Starkes haaren mitten im Winter

Dabei
31 Okt 2012
Beiträge
2.288
#1
Der Titel sagt eh schon mein Problem - Emma haart so seit ca. 5 Tagen extrem. Also wie wenn sie im Fellwechsel wäre. Kennt das noch wer und ist das "normal"?

Ich hab gelesen das kann von warmen Temperaturen (hier hat es ja immer so 10Grad) oder warmen Innenräume im Winter kommen.
Ich finde es ja etwas seltsam und es würde mich beruhigen wenn das noch jemand kennt das der Hund zwischen dem Fellwechsel mal stark abhaart. Ansonsten ist das Fell ganz normal.
 
Dabei
28 Feb 2013
Beiträge
1.430
Alter
47
#2
Also bei uns haaren sie nicht mehr und nicht weniger also nicht auffällig viel ......

Vielleicht wird Emma läufig ..da verlieren sie meist sehr viel Fell ??????
 
Dabei
31 Okt 2012
Beiträge
2.288
#3
Läufig wird sie erst wieder im Frühling, daran kann es nicht liegen.

Ich verstehe das nicht ganz, weil eigentlich dürfte sie auch keinen Mangel haben - da ich gerade Teilbarfe mit Wolfsblut.
 
Dabei
28 Feb 2013
Beiträge
1.430
Alter
47
#4
Mangel kann es immer geben dazu braucht es nicht das beste Futter !!!

Ich hab ja noch nie eine Hündin gehabt , aber kann es nicht auch sein das sie eventl. früher als geplant Läufig werden können ... jedenfalls habe ich sowas schon sehr oft gehört bei Züchter :)

Eventl .. die Schilddrüse mal kontrollieren lassen ?
 
Dabei
31 Okt 2012
Beiträge
2.288
#5
ja, wenn es nicht besser wird und das wirklich sonst keiner kennt, dann muss ich eh schauen... allerdings hat die erst vor kurzen einen Bluttest gemacht (1 Monat her) wo alles tip/top war.
Und Läufigkeit schließe echt aus - die ist erst wieder im April dran ;)

Ich bin ein bißchen irrtiert weil es angefangen hat wie ich Wolfsblut angefangen habe zu geben... Hoffe nicht das sie auf das Futter reagiert. Eventuell lasse ich das wieder weg.
 
Dabei
19 Feb 2012
Beiträge
161
#6
Meine Hündin haart auch gerade. Vielleicht denkt sie, dass der Winter schon vorbei ist? Mit der nächsten Läufigkeit rechne ich auch erst im Mai.

LG mariposa
 
Dabei
14 Feb 2008
Beiträge
906
#7
Wann war sie denn das letzte Mal läufig? Viele Hündinnen haaren auch zur theoretischen Welpenzeit stark ab.
 
Dabei
15 Jan 2013
Beiträge
409
#8
Ich habe auch schon von einer Hündin gehört die erst dann so stark haart wenn die theoretischen Welpen aus dem gröbsten raus wären, also ca. 3 Monate nach der Läufigkeit. Ich würde das mal im Auge behalten aber mir nicht zu viele Sorgen machen....
 
Dabei
2 Sep 2011
Beiträge
178
Alter
30
#9
Also Fay war im Juli läufig und hat Oktober/November auch stark abgehaart! Sie hat so gut wie keine Unterwolle mehr.

Meine Goldi Hündin hat im Winter auch schon mal so abgehaart, wenn das Fell wieder kommt mach ich mit erst mal keine Sorgen :)

Fay's Fell glänzt trotzdem, wenn es stumpf und glanzlos wäre würde ich mir eher Gedanken machen.
 
Dabei
31 Okt 2012
Beiträge
2.288
#10
Vielen Dank für Eure Hilfe!

Emma war Anfang bis Mitte September läufig. Wenn ich das richtig verstanden habe, dann würde das passen.
Ich bin immer extrem vorsichtig, weil ich ja barfe - doch da Emma auch zu einer eher ausgeprägteren Scheinträchigkeit neigte, die jetzt auch wieder weg ist - würde das schon alles gut zusammenpassen.
 
Dabei
7 Dez 2012
Beiträge
475
Alter
40
#11
Huhu,
Merle haart grade auch wie verrückt! Dachte schon die wirft ihr Winterfell aufgrund der Temperaturen ab. Merle war ja auch heftig Scheinschwanger und wurde vor 2Wochen kastriert.Kann das damit zusammen hängen?
 
Dabei
3 Mrz 2013
Beiträge
247
#13
Mir geht es zur Zeit mit Malou genau so. Sie haart extrem. Läufig war sie anfang bis mitte September. Ich hoffe sie wird jetzt noch nicht läufig! Ich habe nicht den Eindruck dass es malou schlecht geht. Merkwürdig dass hier auch einige von ihren Hündinnen ähnliches schildern. Wenn es im neuen jahr weiterhin andauert lasse ich ein bb machen
 
Dabei
3 Mrz 2013
Beiträge
247
#14
Nachtrag: yuki genau so würde es auch bei malou passen zumal sie vor einigen Wochen Flüssigkeit aus den Zitzen verlor. Dank meiner thp ging es aber schnell wieder weg. Aber ist bei emma und malou dann ja fast 1:1
 
Dabei
31 Okt 2012
Beiträge
2.288
#15
Ja, seltsam... Hab grad auch eine HH, deren Hündin auch gerade extrem haart - vielleicht verstärkt das warme Wetter hier noch das hormonelle Abhaaren.
Doch das beruhigt mich, dass es scheinbar auch anderen Hündinnen so geht.

[OT]
Nachtrag: yuki genau so würde es auch bei malou passen zumal sie vor einigen Wochen Flüssigkeit aus den Zitzen verlor. Dank meiner thp ging es aber schnell wieder weg. Aber ist bei emma und malou dann ja fast 1:1
Ganz so schlimm war es jetzt bei Emma zum Glück nicht, doch ja - da sind ja einige Paralellen bei unseren zwei hübschen Hündinnen ;) [/OT]
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.215
#16
meine haart auch extrem! ich kämme momentan 3x täglich über und höre nach 3x bürste sauber machen auf. kein ende in sicht...sonst hatte ich nie haare in der wohnung bzw wenig aber momentan..echt heftig.
 
Dabei
28 Feb 2013
Beiträge
1.430
Alter
47
#17
Ich kämme im Winter so gut wie gar nicht und mir ist aufgefallen das die weniger Haaren ...zuletzt habe ich vor 3 wochen gebürstet .
 
Dabei
21 Sep 2009
Beiträge
741
#19
Du hast geschrieben, dass du grad Futter umgestellt hast ?? Es könnte an einer Unverträglichkeit liegen - hier verlieren die Hunde auch häufig das Fell, das Verbleibende ist stumpf und brüchig ... Häufig ist Rind oder Getreide der Auslöser! Schau dir mal die Haut v.a. an den Füßen, Ellbogen und am Bauch an, ob du auch rote Flecken erkennen kannst (häufig bei Futtermittelallergikern).

Es kann aber auch mit der Läufigkeit im September und dem "Geburtstermin" der Welpen zusammenhängen, dann müsste sie aber schon ein paar Wochen recht stark haaren!
 
Dabei
31 Okt 2012
Beiträge
2.288
#20
Danke, Simone - für Deine Gedanken dazu!

Ich denk mal sie haart jetzt stark seit einer Woche, das Fell ist aber glänzend und so wie immer. Auch hat sie sonst keine Hautprobleme, das hab ich auch schon alles kontrolliert.
Getreide füttere ich nicht - schon mal ein Leckerli, doch momentan nicht mal das. Und Rindfleisch hatte das andere Trockenfutter auch - ich lasse jetzt trotzdem mal Wolfblut wieder weg und vollbarfe wieder. Das war nur über den Feiertagen mit Besuchen etwas schwierig.

Allerdings muss ich echt sagen durch das seltsame Wetter hier bei uns, berichteten mir gestern und heute auch andere Hündinnen Halter dass diese momentan stark abhaaren.
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
2.940
#21
Das kann tatsächlich am Wetter liegen, vor allem wenn es noch dazu in der Wohnung recht warm ist. Mein armes Cushing Pferd schwitzt auch momentan sehr, obwohl die Fenster u. Türen im Stall weit offen sind. Auch sie fängt momentan schon mit dem Haaren an.
 
Dabei
14 Feb 2008
Beiträge
906
#22
Das kann tatsächlich am Wetter liegen, ....
Jepp, die Wahrscheinlichkeit, dass es am Wetter liegt UND an den Hormonen ist seehr groß. Würde mir da zunächst keinen Kopf weiter machen.
Tiere sind sehr empfindsam, was das Wetter, vor allem auch das Wetter in der nahen Zukunft, angeht. Vielleicht ist der Winter für dieses Jahr schon gelaufen, zumindest wird es vielleicht nicht mehr so richtig kalt?
 
Dabei
9 Feb 2011
Beiträge
3.596
Alter
23
#25
Amy wurde auch recht plüschig... inzwischen wirft sie wieder etwas ab...
Es fehlen einfach die Minusgrade *gg*
 
Dabei
19 Jun 2013
Beiträge
67
#26
Hallo :)

Meine Hündin ist jetzt knapp vier Jahre alt und haart extrem .... Kurzzeitig war das Problem weg aber jetzt fängt es wieder an :-(

ich habe die letzten zwei Monate dr. Clauders dazu gegeben aber ihr Fell ist weiterhin strohig und sie verliert richtig viel Fell... Sie wird mit belcando getreidefrei gefüttert.... Ihre Haare kann ich büschelweise rausziehen... Und wenn sie an uns vorbei läuft und an der Hose hängen bleibt ist alles voller haare.... Bürsten ist total sinnlos :-(

habt ihr ihr eine Marke von dem Öl bei dem ihr gute Erfahrungen gemacht habt?
 
Dabei
31 Okt 2012
Beiträge
2.288
#27
Ich würde mich darüber mal eingehend mit einem Tierarzt unterhalten - wenn das Fell strohig ist und über einen längeren Zeitraum büschelweiße ausgeht, dann gehört das unbedingt untersucht. Von Allergien, Mangel bishin zu Ungeziefer, Stress, ... kann das viele Ursachen haben.

Und nochmals vielen Danke zu den zahlreichen Gedanken und Erfahrungswerte zu meiner Frage!
 
Dabei
13 Feb 2013
Beiträge
437
#28
also meinem freund und mir is auch aufgefallen, dass unsere maus seit 1 woche sehr viel mehr fell verliert. sie ist jetzt 5 monate... ich glaube auch, dass das wetter etwas daran schuld hat. zuerst hatten wir bis zu -10 grad und seit 2 wochen haben wir immer über null und diese woche auch bis zu 10 grad... und ich habe eine neue bürste und übe das mehr mit ihr. vlt liegts auch daran..
 
Dabei
19 Dez 2012
Beiträge
48
#29
Das ist echt lustig und schön hier im Forum - immer wenn ich eine Frage oder ein Problem(chen) habe, ist da schon irgendjemand, der genau den richtigen Thread aufmacht! Find ich super :)

Jetzt aber zu unseren haarigen Problemen....
Bonnie haart seit kurzem (wie lange genau weiß ich gar nicht, ich war den ganzen Dezember krank, da hat das Putzen etwas gelitten :p) auch seeeeeehr viel. Bei uns ist es auch so, daß nach einer kurzen Schmuserunde die Klamotten voller Haare sind. Unsere Fusselbürste leistet gute Dienste momentan :rolleyes: Vom Saugen will ich mal gar nicht reden...
Ihr habt ja alle schon sehr viele Erklärungen geliefert, und ich denke, bei Bonnie ist es auch eine Kombination aus Hormonen (sie war im September auch läufig), geheizter Wohnung und dem ausbleibenden Winter.
Bleibt nur zu hoffen, daß sich das bald wieder ändert. Sonst wird der nächste Hund doch etwas nicht haarendes ;)
 
Dabei
5 Mai 2012
Beiträge
481
#30
Bei Sam ist es auch seid 1 Woche schlimm. Wenn ich Ihn Bürste ist die Bürste immer voll mit Haaren und ich hab das Gefühl dass es nicht weniger wird egal wie oft ich bürste oder wie lange ich bürste. Hab gerade vorhin nen ganzen Kosmetikeimerbeutel voll weggeworfen. Es wären bestimmt noch mehr geworden wenn ich nicht aufgehört hätte.
 

Ähnliche Themen


Oben