Unterschiedlich weite Pupillen bei Aussies und Mini-Aussies

Dabei
1 Apr 2020
Beiträge
2
Alter
55
#1
Liebe Aussie Besitzer und Aussie Freunde,

ich bin Augen-Tierärztin in Berlin und interessiere mich für ein Phänomen, das bei Aussies und Mini-Aussies wohl häufig vorkommt: Plötzlich treten ohne äusseren Anlass unterschiedlich weite PUpillen auf, wobei eine Pupille meist sehr klein ist. Nach kurzer Zeit normalisieren sich die Pupillen ohne Behandlung wieder. Bei vielen Hund treten solche Episoden wiederholt auf, alle paar Wochen oder alle paar Monate.
Es ist leider fast gar nichts über dieses Phänomen beim Aussie und Mini-Aussie bekannt. Deswegen wende ich mich über dieses Forum an Sie:

Wenn Ihr Hund oder ein Hund, den Sie kennen oder kannten, kurzzeitig unterschiedlich weite Pupillen zeigte, würde ich mich über eine Rückmeldung an folgende email Adresse sehr freuen:
praxis@tieraugen.com

Ich habe einen kurzen Fragenbogen zusammengestellt, den Sie dann beantworten könnten. Das wäre sehr hilfreich. Ausserdem würde ich mich über Fotos von den Hunden freuen, auf denen die unterschiedlich weiten Pupillen zu sehen sind.
Ich hoffe auf zahlreiche Rückmeldungen und bedanke mich schon vorab für Ihre Unterstützung.
Grüsse aus Berlin
Dr. Ingrid Allgoewer

www.tieraugen.com
www.facebook.com/tieraugenarzt
 
Dabei
2 Nov 2020
Beiträge
2
Alter
37
#4
Hallo, unser Miniaaussi ist 16 Wochen alt und zeigt seit heute Abend dieses Phänomen. Die rechte Pupille war sehr klein und die linke sehr groß. Die rechte reagiert scheinbar normal auf Licht/ Dunkelheit aber die linke bleibt sehr groß. Erst mal beruhigt es mich, dass es wohl gar nicht unüblich ist. Morgen gehen wir zum Impfen, dann befrage ich den Tierarzt mal.
 

Ähnliche Themen


Oben