Was ist das richtige Alter für die Abgabe der Welpen ?

Dabei
29 Mrz 2018
Beiträge
60
#1
Hallo,
wann sollten Welpen frühestens von ihrer Mutter getrennt werden,
diese Frage wird immer noch nicht von allen Züchtern einheitlich gesehen.

Die Züchter beim VDH (Verband für das Deutsche Hundewesen)
und andere Vereine, oder Verbände geben ihre Welpen in der achten Woche an den neuen Besitzer ab.
Jetzt endet die Prägephase und es beginnt die Sozialisierungsphase .
Nun können sich die Welpen gut an ihre neue Umgebung anpassen
und eine tiefe Bindung zu ihren Menschen aufbauen.

Doch wird bei manchen Menschen auch die Meinung vertreten,
man solle die Abgabe frühstens mit einem Alter von zwölf Wochen vornehmen,
dann können die Welpen auch noch die Sozialisierungsphase bei ihren Geschwistern und der Mutter verbringen,
sie besitzen dann eine größere soziale Reife , auch das Immunsystem ist stärker .

Ich weiß nicht , ob es zwischen Hunden und Katzen, in der Entwicklung der Welpen einen Unterschied gibt,
aber besonders bei Katzenhaltern wird der längere Verbleib der kleinen Kätzchen bei der Mutter häufig stark propagiert ,
wehrend die Meinung bei Hundezüchtern im VDH noch glaubhaft eine Trennung nach 8 Wochen vertritt .

Was soll man nun glauben, wann wehre nun tatsächlich die richtige Zeit für eine Trennung der Welpen von ihren Müttern ?

Junge Wölfe verlassen ihre Familie meistens erst im 2. Jahr , wehre dieses auch für unsere Hunde das richtige Alter der Trennung ?

Fritz.
 
Dabei
3 Jan 2013
Beiträge
884
#2
Hallo Fritz,
in Deutschland ist die Abgabe erst ab vollendeter 8 Lebenswoche erlaubt.
Soviel von gesetzlicher Seite.

Der optimale Zeitpunkt hängt für mich auch viel von der Aufzucht ab. Werden Hunde z.B. in Pferdeboxen oder Ställen aufgezogen ohne viel Input und Prägung auf den Menschen ist eine Abgabe mit 8 Wochen auf jeden Fall die bessere Wahl.

Bei einem guten Züchter, mit viel Menschenkontakt, evtl. sogar Aufzucht mit einem Rudel und verschiedenem Input ist auch eine Abgabe mit 12 Woche kein Problem

Auch brauchen z.B. sehr kleine Rasse am Anfang etwas länger in der Entwicklung und ich würde hier eher zu 10-12 Wochen tendieren.

Bei meinen Aussies hatte ich bisher immer das Gefühl, dass 8-9 Wochen kein Problem sind und die kleinen reif für die Welt sind. Ausserdem sind meine Welpenkäufer ja tolle Menschen und meinen Welpen fehlt es dort nicht an weiterer Prägung und Sozialisierung :)

Es gibt also kein einfaches schwarz/weiss sondern kommt auf verschiedene Faktoren an. Meine Meinung :)
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.197
#3
und es kommt auch stark auf die zb wurfgröße an. einen 10er wurf bis zur 12. woche...viel spass sag ich nur...auch für die mutter sehr stressig.
 
Dabei
24 Jan 2008
Beiträge
1.212
#4
Ich mache die Abgabe der Welpen abhängig davon wie jeder Einzelne drauf ist . Frühestens aber mit der 9. Woche .Die meisten bleiben aber auch länger .Man muß es halt auch abhängig von den Umständen machen .Ich gebe sehr ungern den kompletten Wurf schon in den ersten Tagen wo es möglich ist ,ab und bin froh wenn ich bespw welche die ins Ausland gehen bis zur 15.Woche behalten " muss" .Meine Hündinnen und der Rest des Rudels kümmern und erziehen perfekt in "Hundesprache" ,das kann der Mensch gar nicht leisten .Ab 9 Wochen gehen die mit zum Hundeplatz in die Welpengruppe und lernen da zusätzlich noch wichtiges fürs spätere Zusammenleben .Falls möglich kommen die neuen Besitzer auch 2 mal die Woche zu Besuch und bauen so auch schon eine gute Beziehung zu ihrenm Welpen auf .Bei meinem vorletzten Wurf ist ein Welpe nach Holland gegangen und die Besitzer kamen mit zur Welpengruppe und kamen zusätzlich noch jede Woche zu uns ,was hat die kleine Nala sich immer am Tor gefreut wenn die kamen .
 
Dabei
15 Jun 2008
Beiträge
447
#5
Wer schon mal Katzenmütter und Hundemütter erlebt hat, kann schon einen deutlichen Unterschied beobachten - Katzen sind viel länger "Vollblutmamas", säugen ihre Kitten viel länger, sind ihnen viel länger verbunden, gehen dauerschnurrend in ihrer Mutterrolle auf. Und mit viel länger, meine ich Wochen und Monate, wenn sie Gelegenheit dazu haben. Sie sind mehr oder weniger alleine für Aufzucht und Erziehung verantwortlich, auch wenn andere Katzen mit im Haushalt leben. Die Abgabe von Kitten erfolgt meist mit und mit, damit die Mutter auch eine Chance hat, ihr Gesäuge zurück zu bilden. Katzenmütter suchen auch ihre Welpen nach Abholung und trauern regelrecht.

Hundemütter geben in einem intakten Rudel ab der fünften, sechsten Wochen schon "Aufgaben" ans Rudel ab, bzw. das Rudel übernimmt sie auch dann. Putzen, spielen, erziehen wird jeweils von den hierzu geeigneten Rudelmitgliedern übernommen und die Mutter nimmt sich ein Pick-up :) Manche Hundemütter beißen ihre Welpen schon ab der 6. Woche ab, andere dulden ihre Welpen noch was länger am Gesäuge, aber es ist dann im Gegensatz zu dem von Katzenmüttern, stark zurück gebildet. Hundemütter nehmen das Fehlen des Welpen nicht wirklich wahr bzw. schlagen wohl innerlich sogar noch ein Kreuz, dass "die Brut" auszieht und wieder Normalität in ihren Alltag einkehrt ... :)

Ich halte eine Abgabe der Hundewelpen im Alter von etwa 9 Wochen (ab 8. impfen, ein paar Tage "ruhen" lassen) für vernünftig; wenn sie aus einer guten Aufzucht mit intaktem Rudel kommen, haben sie bis dahin schon viel "gelernt" (hündisch for Runaways) und wenn sie aus einer schlechten Aufzucht kommen, wird's erst recht Zeit, dass sie woanders was lernen können.

Natürlich schadet es den Welpen auch nicht, etwas länger in einer guten Aufzuchtstätte mit funktionierendem Rudel zu bleiben, aber da ist natürlich die Frage - wie lange kann ein Züchter einem sagen wir 8 Rabauken starken Wurf gerecht werden; selbst, wenn Partner/Familie zur Seite stehen. Planmäßig einen ganzen Wurf bis zur 12. Woche dazuhalten, ist aus meiner Sicht nicht sinnvoll zu schaffen, bzw. der erhoffte Mehrwert verpufft hier eher.

Natürlich hab auch ich immer wieder mal nen Welpen oder zwei länger zu Hause, weil ich noch nicht die richtigen Leute gefunden habe, oder der Welpe ins Ausland geht. Das tut dem/den Welpen natürlich auch gut, da sie dann auch genug menschliche Einzelzuwendung und -förderung genießen können und zudem noch Mutter und Rudel zur weiteren Sozialisierung zur Verfügung haben. Aber es ist eben eher die Ausnahme, als die Regel.

Mein Fazit aus Züchtersicht: Abgabe der Hundewelpen um 9. Woche ist richtig und wichtig.
 
Dabei
11 Nov 2012
Beiträge
905
#6
Kommt ganz auf die Rasse, den Züchter an. Bei Mini rassen, werden die Welpen erst so mit 12 Wochen abgegeben, weil die Welpen sonst zu leicht sind. In Deutschland ist die Abgabe ab vollendeter 8. Woche erlaubt.

Mein Vater war vor kurzem in Belgien bei zwei malizüchtern, die geben die Welpen schon teilweise ab 6 Wochen ab, weil sie dann die Welpen manchmal schon voneinander trennen müssen, weil die richtig heftig/blutig miteinander umgehen.

Meinen Border Collie habe ich mit knapp 9 Wochen geholt und auch sein Bruder, der noch da war, und er mussten getrennt werden, weil die sich total in die Haare bekommen haben ständig.

Es kommt halt drauf an. Ab der 8. Woche ist erlaubt in Deutschland und für viele hunderassen passt das auch gut. Ein guter Züchter schaut individuell auf die Welpen und dann passt das meist auch gut.

Lg
 
Dabei
14 Feb 2008
Beiträge
902
#7
Ab Impfung plus ein paar Tage. Da sind wir bei ca. 9 Wochen. Direkt nach der Impfung geht keiner aus dem Haus.
 

Ähnliche Themen


Oben