Welpe und Adultfutter

Dabei
9 Dez 2011
Beiträge
1.313
Alter
32
#1
Huhu,

Ich bin grad echt überfragt, Freya bekommt Pure Instinct Trofu.
Zur Zeit das Blue Lake,zwischen 300 und 400g am Tag.Mittags mit Nafu gemischt.
Nun kommt sie mir etwas dick vor,ab wann gibt man denn die Menge die angegeben ist?
Hab ja die ganze Zeit das doppelte gegeben,würde mir so gesagt.
Sie ist 23 Wochen alt.
 
Dabei
30 Jul 2013
Beiträge
1.219
#2
Wenn sie zu dick wird, dann kürz das Futter auf jeden Fall ein. Nichts ist gesundheitsschädlicher als ein zu dicker Hund. Die Rippen sollten immer zu spüren sein und eine Taille gut zu erkennen. Ich hab mich bei Hazel an die Fütterungsempfehlungen nur als groben Richtwert gehalten. Du musst ihre Figur beobachten.
 
Dabei
9 Dez 2011
Beiträge
1.313
Alter
32
#3
Mir geht's ja nur darum,weil sie halt noch jung ist,da haut doch die Empfehlung e nich hin bei dem Adultfutter oder irr ich mich da?

Rippen sind gut zu fühlen,vllt empfinde ich sie einfach nur als etwas zu dick.
Generell waren meine Hunde immer etwas schlank.
 
Dabei
30 Sep 2012
Beiträge
1.596
#4
Bei Adultfutter würde ich grundsätzlich mehr geben als das Angegebene, da das Baby ja noch wachsen muss. Aber wenn sie dir zu dick ist gib ihr etwas weniger! Vielleicht kanns auch sein das sie gebläht ist?
 
Dabei
9 Dez 2011
Beiträge
1.313
Alter
32
#5
Das weiß ich nicht,hab ich jetz dooferweise nich drauf geachtet und schon gefüttert.

Meinem Freund ist es aber auch schon aufgefallen,das soll was heißen :-D
Ich geb ihr etwas weniger,wenns zu wenig is kann ich ja dann wieder mehr geben.

Kann auch gut sein das der Herr gestern zu viel Nafu mit rein gemacht hat,die Dose war etwas leer...
 
Dabei
19 Aug 2011
Beiträge
1.278
#6
Es kommt immer auf den welpen drauf an.
Wie die andern schon sagten, findest du sie zu dick, reduziere das futter und beobachte.
Sollte sie dabei zu dünn werden geb wieder etwas mehr.
Es wächst auch jeder welpe völlig anders und braucht demnach unterschiedlich viel während der wachstumsphasen von daher sollte besonders in der phase genau drauf geachtet werden und eben auch drauf reagiert werden.
Die Empfehlungen die drauf stehen, sind nur Richtwerte.
Ich habe beim spinner mich am anfang nach dem Richtwert orientiert, musste dann aber sehr schnell feststellen, das er mehr braucht, fast das dreifache brauchte er teilweise, zu anderen zeiten brauchte er aber mal nur 200g mehr als empfohlen (was etwa 50% mehr war).
 
Dabei
27 Nov 2013
Beiträge
403
Alter
36
#8
Mal ne blöde Frage, aber wieso gibt man nem Welpen Adultfutter und kein Welpen/Junior Futter?
Mir wurde gesagt, ich kann das junior Futter fast n Jahr füttern...
 
Dabei
7 Nov 2013
Beiträge
540
#9
Wir füttern Adultfutter,weil viele Welpenfutter so viel Proteine haben,was nicht unbedingt gut ist,weil der Hund dann unter Umständen zu schnell wächst. Meine Züchteron hat mir gesagt,einen Wert zwischen 20 und max 26% rohprotein...
Weiß nicht,aber kann mir zudem vorstellen,dass in manchen Welpenfuttersorten noch weitere Zusätze sind,die ich auch nicht uuunbedingt füttern muss.

Nucha bekommt auch Adultfutter,ich orientiere mich aber auch eher am hund als an der Menge.
 
Dabei
15 Sep 2013
Beiträge
418
#10
Beim Adultfutter kann man mengenmäßig auch mehr geben, ohne dass sie zu schnell wachsen. Is für besonders hungrige Babys dann wohl die bessere Wahl :)
 
Dabei
9 Dez 2011
Beiträge
1.313
Alter
32
#12
Mal ne blöde Frage, aber wieso gibt man nem Welpen Adultfutter und kein Welpen/Junior Futter?
Mir wurde gesagt, ich kann das junior Futter fast n Jahr füttern...
Ich habe mit Welpen/Juniorfutter schlechte Erfahrung gemacht.
Meine damalige Trainerin (die erste die ich hatte),meinte zu mir als Punkt noch klein war das ich sofort umstellen soll.

Gonzo (damaliger Hund von Männe) ist durchs Welpenfutter zu schnell gewachsen und war hinten höher als vorn.
 
Dabei
21 Jul 2014
Beiträge
23
#13
Huhu,

Ich bin grad echt überfragt, Freya bekommt Pure Instinct Trofu.
Zur Zeit das Blue Lake,zwischen 300 und 400g am Tag.Mittags mit Nafu gemischt.
Nun kommt sie mir etwas dick vor,ab wann gibt man denn die Menge die angegeben ist?
Hab ja die ganze Zeit das doppelte gegeben,würde mir so gesagt.
Sie ist 23 Wochen alt.
Kann man mal sehen, MIR wurde gesagt das man Welpen nur 2/3 der angegebenen Futter Menge geben soll! Weil da zu viele Proteine oder sonst irgend was drinnen ist und die Hunde dann zu schnell wachsen und das auf die Gelenke gehen kann und der Hund gar nicht so viel braucht. Ausserdem soll man gar kein Welpenfutter sondern nur Juniorfutter geben. Ob`s stimmt? No sè!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei
9 Dez 2011
Beiträge
1.313
Alter
32
#14
Also meiner Meinung nach ist sie gleichmäßig und nich zu schnell gewachsen.
Sie ist jetzt 6,5 Monate alt und 51cm groß.

Zu dick ist sie auch nicht,Rippen merk ich noch.
Sie wiegt ca 16kg.
Ich hatte ganz am Anfang immer nur so gegeben wie bei Platinum in der Gewichtsklasse stand.Da wurde sie ganz schnell zu dünn, also ich denke mal das mit dem Adultfutter und ca die doppelte Menge richtig sind.
 
Dabei
9 Feb 2011
Beiträge
3.599
Alter
23
#15
Weil es grad so gut reinpasst:
WIE füttert man einem Welpen das Adult-Futter denn? Eingeweicht?
Wir hatten ja den kleinen Sammy hier, gut der war schon erwachsen, war aber eben klein. Wir hatten erst vor, ihm Trockenfutter zu füttern, das wir noch da hatten, aber die Stücke waren viel zu groß für ihn, auf einem hat er ewig rumgekaut. Selbst für das extra gekaufte Mini-Futter brauchte er ewig.
Und so Welpen-Zähnchen sind ja auch echt klein...
 
Dabei
17 Dez 2007
Beiträge
1.007
#16
Ich habe ja das Naturavetal. Das zerbricht sofort im Mund, das heißt ich brauch es gar nicht einweichen. Die Stückchen gibt bei Welpen in 2 Größen, wobei ich bei Taio nach einem kleinen Sack kleine Stückchen auf einen großen Sack große Stückchen gewechselt bin in der Hoffnung, dass er nicht schlingt. Hat leider nicht viel gebracht, aber nach dem Sack bekommt er nun das Adult mitgefüttert und auch da sind die Stücke genauso groß wie bei dem für Junghunde. Es ist mit den Fingern ganz leicht zu "zerbröseln". Bin sehr zufrieden mit der Konsistenz.
 
Dabei
28 Feb 2013
Beiträge
1.430
Alter
47
#17
es gibt auch Adult Futter für kleine Erwachsene Hunde die brocken sind wesentlich kleiner ....aber ein kleiner Aussie verschluckt sich eher an solche kleinen brocken als die normalen . Und einweichen ist Quatsch die können kauen :) wenn sie wollen ..
 
Dabei
9 Feb 2011
Beiträge
3.599
Alter
23
#18
Kauen ja, aber dann würden die ja ewig für eine Portion brauchen..

Dass es auch für kleine Hunde Futter gibt, weiß ich, das hat Sammy dann ja bekommen.
Aber ich wäre jetzt nicht auf die Idee gekommen, einem Aussie Welpen Futter für Mini Rassen zu füttern...
 
Dabei
29 Dez 2012
Beiträge
521
Alter
27
#19
Mein gibbs bekommt seit dem er bei uns ist adult futter unter die 5kg welpenfutter gemischt die wir mitbekommen haben. Immer etwas mehr und heute wird er wohl abends die letzte portion bekommen. Dann bekommt er ab morgen 100% adult mit 15 Wochen. Unsere Züchterin hat uns dazu geraten, da sie sonst zu schnell wachsen würden.
Nun ist er ca 40cm hoch und 12kg schwer.
Die Futter Stücke vom Markus Mühle sind mit unter recht groß, damit unser labbi auch mal zum kauen kommt und der kleine hat da keine Probleme mit, steht halt nur länger am Napf.
 
Dabei
9 Dez 2011
Beiträge
1.313
Alter
32
#20
Ich wäre froh wenn Freya mal etwas länger am Napf stehen würde, aber die poltert das Zeug so fix runter und verschluckt sich dabei...
 

Ähnliche Themen


Oben