12 Wochen alter Welpe speichelt sehr viel - kennt ihr das?

Dabei
10 Dez 2015
Beiträge
397
#1
Hallo ihr Lieben,

ich brauche bitte eure Hilfe bzw Erfahrungsberichte. Meine kleine Amy speichelt seit Samstag Nachmittag ziemlich viel. Im wachen Zustand ist es nicht soooo schlimm aber wenn sie schläft läuft es nur so raus und die ganze Seite/Blässe ist nass. Ich bin mit ihr am Samstag Abend aus Angst, sie könnte etwas gefressen/Fremdkörper verschluckt haben (habe im März erst meine Julie an einer Vergiftung verloren :-( ) in die Tierhochschule gefahren, aber der Arzt konnte trotz eingehender Untersuchung (Röntgen, Tastbefund, Sichtgefund, neurologische Untersuchung etc) nichts feststellen. Amy verhält sich ansonsten auch total normal. Frisst, trinkt sehr gut, out-put super, Verhalten wie immer...
Für den Zahnwechsel ist es doch noch etwas früh oder? Ich/ der Arzt konnten jetzt so auch im Maul nichts feststellen...
kennt das jemand von euch?! Auch wenn der Arzt Entwarnung gegeben hat, Sorgen mache ich mir trotzdem... Es ist bis jetzt auch nicht weg.

Über Rückmeldungen wäre ich euch sehr dankbar!

liebe grüße von der quitschfidelen Amy und der sich sorgenden Hundemama
 

Nine

Moderator
Dabei
18 Sep 2012
Beiträge
1.806
#2
Ich hätte jetzt auch gesagt, dass sie das Zahnen anfängt? Der eine oder andere Hund sabbert dann recht viel :D Fenya hat auch mit knapp 12/13 Wochen angefangen ihre Schneidezähne vorne rauszuwerfen....
 
Dabei
30 Jul 2013
Beiträge
1.087
#3
Hazel hat auch mit 13 Wochen das Zahnen angefangen und dann viel gespeichelt. Manchmal hing die Sabber richtig runter. :D Ich würde, wenn er sonst fit ist, auch darauf tippen.
 
Dabei
10 Dez 2015
Beiträge
397
#4
Danke für eure schnellen und beruhigenden Antworten... Ich bin einfach gebranntmarkt weil unsere damalige Hündin zwei Vergiftungen hatte und die zweite leider nicht überlebt hat. Das macht einen sehr sensibel für etwaige Veränderungen... :(
dann schaue ich die Tage immer mal wieder ins Maul ob sich was tut. Wie lange haben eure Hunde denn so doll gesabbert? Nur am Anfang vom Zahnwechsel oder wirklich über die Monate bis zum Schluss?
 
Dabei
22 Sep 2014
Beiträge
546
#5
Wenn es nicht die Zähne sind (worauf ich allerdings auch erstmal tippen würde), könnten es auch Halsschmerzen sein. Meiner vorheriger Hund hatte früher öfters starken Speichelfluß: mit den Zähnen war alles ok, der Tierarzt stellte aber eine Halsentzündung fest. Fenchelhonig auf Hüttenkäse/ Joghurt hat da echt gut geholfen.
 
Dabei
10 Dez 2015
Beiträge
397
#6
Ein kurzes Update von uns:
das speicheln ist seit heute Mittag so plötzlich verschwunden wie es angefangen hat... Mit den Zähnen ist nichts soweit ich feststellen konnte... Aber meine Züchterin meinte das es vom Streusalz (Amy hat auch Schnee gefressen ) gekommen sein könnte. Das das die Schleimhäute gereizt hat. Also falls einer von euren Hunden sowas auch mal hat... Kommt evtl. vom Streusalz...
Danke euch nochmal für die schnellen Rückmeldungen!
 

Ähnliche Themen


Oben