Arbeitslinie vs. Showlinie

Dabei
22 Sep 2014
Beiträge
1.636
#1
Nachdem das Thema hier und da mal in anderen Threads aufgetaucht ist, eröffne ich hier mal einen neuen.

Mich würde, gerade aus Züchtersicht, interessieren:

- Gibt es siginifikante Unterschiede zwischen Show- und Arbeitslinie, oder sind die Grenzen fließend?

- Geht der Boom vom Showaussie (Fell, Fell und nochmals Fell) hin, zu den Arbeitslinien (Milchmädche-Rechnung: "Der Hund ist dann besser im Sport?")

- Kann ich einer Arbeitslinie gerecht werden, wenn ich meinem Hund kein Hüten o.ä. bieten kann?


Ich wurde auf dem Hundeplatz (wir pausieren momentan aus Gründen, die ich in meinem Thread schon genannt habe) schon öfters angesprochen, ob Otis eine Arbeitslinie sei (laut Pedigree sind Eltern, Großeltern und Urgroßeltern alles reine Showies). Das mit einem "WOW! Respekt!"-Blick. Festgemacht wurde es daran, dass Otis (noch) nicht so viel Fell hat, wie die Aussies die man gerade öfters sieht. Dann wurde gefachsimpelt, dass sich ein Aussie oder Border aus der Arbeitslinie für THS, Agility usw viel besser eignen würde, als eine Showlinie.

Ich bin der Meinung, dass - zum Teil, nicht bei jeder Zucht- der Übergang nahezu fließend ist. Auch eine reine "Showlinie" kann Welpen hervorbringen, die mehr ursprünglicher Aussie sind, als es dem Käufer vielleicht lieb ist; weshalb ich der Meinung bin, lieber den (ich nenn es mal) "Ur-Aussie" einkalkulieren, als total überrumpelt zu sein, weil der liebe Welpe mit dem Alter Wach- und Schutztrieb entwickelt.

Ich würde gerne hierzu eure Meinungen hören!
 
Dabei
22 Sep 2014
Beiträge
1.636
#3
Ok, danke! Kann einer der Moderatoren vielleicht meinen Thread löschen und stattdessen in den bereits vorhandenen einsetzen? Danke! :)
 

Ähnliche Themen


Oben