Diaz und Kenai - unser Weg ins Glück ♥

Nine

Moderator
Dabei
18 Sep 2012
Beiträge
1.871


Alles Liebe und Gute zum 6. Geburtstag lieber Diaz.. Ich wünsche dir noch noch ganz viele tolle Jahre mit deinem Fraulie <3 Habt einen schönen Tag :)
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.383
Alter
25
Ooooooh das ist soooooo lieb von euch <3 Vielen vielen Dank für das wunderschöne Foto <3

Es ist unglaublich das der Bubi heute schon 6 Jahre wird! Ich kan es garnicht glauben und erinner mich noch wie gestern an den Tag wo wir ihn abgeholt haben...
Ich danke Diaz so sehr für diese lehrreichen Jahre, er hat mir so viel beigebracht was ich jetzt, vorallem auch bei Kenai, umsetzen kann.
Er ist ein schwieirges und total durchgeknalltes Hundetier mit einem so riesengroßen Herz <3
Ich hoffe wir haben noch viele Jahre vor uns und hoffe er verliert nie seine verrückte Art!

Bubi, danke für alles, auch wenn du langsam etwas grau um die Schnute wirst merkt man di deine 6 Jahre nicht an, du bist so ein toller Hund geworden und wir lieben dich alle so sehr <3






Allerdings gibt es auch etwas blödes zu berichten, vor etwa 2 Jahren hatte Diaz immer wieder Probleme mit dem Carpalgelenk, er hat sehr oft bei falscher Belastung aus dem nichts aufgeschrien, nachdem wir dann mehrfach bei der Physio waren und mit Bandagen gearbeitet haben, war alles gut, jetzt lahmt er wieer vermehrt...
Heute an seinem Geburstag waren wir dann beim Tierarzt (wieso erzähle ich gleich bei kenais Bericht) und er wurde auch direkt geröngt. Es ist eine Veränderung am Knochen und Sehnenansatz zu erkennen, es muss wohl eine ältere Sache sein die nun chronisch ist, woher? Keine Ahnung! Es sind auch leichte Anzeichen von Arthrose zu sehen.
Schön ist das ganze leider ganz und garnicht aber so ist es nunmal, in akuten Fällen darf er Schmerzmittel haben (bisher kamen wir aber gut mit Traumeel/Zeel weg) und sonst gibt es Glucosaminol :)
Bubi steckt das schon weg und es gibt ja definitiv schlimmeres!
Falls ihr Interesse habt, ich hab das Röntgenbild als Datei auf dem PC, dann kann ich es gerne hochladen :)


Zu Kenai: mit dem hatte ich nämlich eigentlich heute den Termin und da Diaz so akut war am Wochenende ist er heute mit gekommen. Kenai wurde von vorne bis hinten durchgeröngt, HD, ED, Schulter. Leider ist uch bei ihm nicht alles schick und schön, aber das war mir bei seinen leicht krüppeligen Entenbeinchen ja schon bewusst, Auslöser dafür sind deformierte, viel zu kurze Oberarmknochen, sieht ziemlich lustig auf dem Rontgenbild aus :D ist es aber in Wriklichkeit natürlich nicht. Das wichtigste ist allerdings das er keine Schmerzen hat, er ist einfach etwas flasch zusammengewachsen, woher das kommt weiss auch keiner, auch die Züchterin hat es so noch nie gesehen. Auch er hat schon jetzt mit 9 MOnaten leichte Kalkablagerungen was am meisten Sorge bereitet.
Wird aber alles im Auge behalten und Ellebogen sowie Hüfte sind perfekt, das ist ja auch schonmal viel wert :)
Zudem wurde bei ihm ein gutartiger Junghundtumor entfernt (ein sogenanntes Histiozytom), das Ding ist in undendliche Weiten gewachsen und da er eh einmal schlief haben wir es direkt weg gemacht, es war auch mittlerweile stark entzündet und sah ziemlich ekelhaft aus (und ich bin ja eigentlich echt nichts empfindlich :D ).
Wunde musste doch mit 6 Stichen genäht werden, Kenai trägt jetzt nen schönen Strampelanzug aber auch das ist nur halb so wild :)


Heute war also schon ein aufregender Tag, gleich werden noch Muffins gebacken und dann feiern wir heute nachmittag Diaz Geburstag auf dem Hundeplatz :D
 
Dabei
8 Mai 2016
Beiträge
843
Oh, das ist ja nicht so prickelnd :(

Ich drücke Diaz die Daumen dass es möglichst ohne starke Schmerzmittel zurecht kommt.
Er ist so ein wunderschöner Hund, ähnelt vom Kopf einem Border Collie schon ein wenig :)

Und Kenai: Wahnsinn in dem Alter. Macht man HD Röntgen nicht erst mit 18 Monaten?
Der arme Bub. Reversibel sind die Ablagerungen wahrscheinlich nicht oder? Ich nehme an das kommt durch
Fehlbelastung wegen dem falschen Wuchs?
Wo hatte er denn den Tumor? Äusserlich?
Der arme Kerl, in dem Alter schon :(
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.383
Alter
25
Ja, das stimmt, er ist ein bisschen Border Collie :D aber nur ganz wenig :D

ab 12 Monaten wird es beim Flat gemacht, da wir Ellebogen und Schultern aber geröngt haben wollten hab ich die HD direkt mitgemacht, wenn er eh einmal schläft :D so viel wird sich da jetzt nicht mehr ändern.
Durch den deformierten Schulterknochen kommt es höchstwahrscheinlich, woher der kommt kann aber leider keiner sagen, da wird die Natur ihre Finger im Spiel gehabt haben.
Der Tumor ist ein typischer Junghun-Tumor, hatte Diaz auch, eigentlich geht der auch selber wieder weg, bei Kenai hat er sich allerdings so sehr entzündet das ich das mitmachen lassen habe, aber ganz ehrlich, wäre das Röntgen nicht sowieso von Nöten gewesen hätte ich weiter abgewartet ob es von alleine wieder weg geht :) Er war äußerlich etw am vorletzten Rippenbogen an der Seite :)

Aber beiden Buben geht es gut, mir ist einfach wichtig das ich beide belasten darf und sie keine Schmerzen habe. So ist es für Diaz nun doch wieder gut das mein Vater unter der Woche fast nur an der Leine geht und wir am Wochenende ohne bzw Donnerstag auf dem Platz ohne :) Ich werde ihn auch deswegen nicht schonen, lieber 12 Jahre gölücklich leben als 15 Jahre unglücklich mit schonen etc, denn Diaz braucht es Dampf abzulassen und wie ein Irrer durch den Wald zu fetzen :D die bekloppte Nudel :) Irgendwann wird ja auch er sicher mal ruhiger :D
 
Dabei
8 Mai 2016
Beiträge
843
Freut mich dass es beiden soweit ganz gut geht!

Das mit dem Tumor habe ich noch nie gehört! was es nicht alles gibt. Ich hätte wahrscheinlich Panik gehabt wenn ich bei meinem sowas fühle...
Aber gut dass der jetzt auch gleich weg ist.

Ich sehe das wie du :) Solange er keine Schmerzen hat soll er ein glückliches Leben führen dürfen und fetzen.
Und ich kann dich beruhigen: meine Mutter sagte immer unsere Boder Collie Hündin ist mit 6 Jahren endlich was ruhiger geworden :p
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.383
Alter
25
Ja, ich kannte es von Diaz glücklicherweise aber bei dem war auch erstmal Panik :D sah halt nur echt wiederlich aus jetzt... war so etwa 20 Cent groß und ausgewölbt, bäh :D ist halt ne recht große Wunde jetzt aber besser so als entzündet, das wäre sicherlich so nicht geheilt :/ und er scheint sich durch seinen Body auch nicht zu stören :D

Ich glaube es bei Diaz ja nicht :D aber ist auch nicht schlimm, er ist halt so ein durchgeknalltes Huhn und das ist ja auch gut so :)
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.383
Alter
25
Völlig unerwartet kann ich mit den Buben am Mointag schon zur Physio gehen und wir besprechen die Röntgenbilder :)
Bin sehr glücklich das noch vor Weihnachten erledigt zu bekommen, man ist ja doch etwas unsicher und unruhig, und im Endeffekt wollte die Physio ja die Bilder am meisten haben :D
Ich berichte euch dann wie es war!

Diaz humpelt seit 2 Wochen garnicht mehr, nach der Diagnose sieht er es jetzt auch endlich mal ein Diaz seine zwei Pülverchen dauerhaft zu füttern. Da bin ich ja mal ganz glücklich, waren die Bilder nicht umsonst das er es endlich einsieht...

Kenai geht es soweit auch gut, die ersten zwei Tage warenschlimm, nur am winseln, wusste nicht wie und wo er liegen soll... wollte nur bei mir sein und hat zwei Nächte im Bett verbracht, dann war alles wieder gut, hauptsache Frauchen war da :D
Ihn nervt sein Body total, er will aber permanent an der Wunde kratzen also geht es nicht ohne... Zudem schuppt er dadrunter total, wenn das nöchste Woche alles erledigt ist wird der erstmal gebadet :p

Sonst ist alles supi bei uns, die Woche gehts mit Kenai auf jeden Fall noch auf den Wiehnachtsmarkt zum üben (natürlich nicht spät abends wo es brechend voll ist, obwohl er das sicher super fände :D).
 

Nine

Moderator
Dabei
18 Sep 2012
Beiträge
1.871
Schön zu hören. Weiterhin gute Besserung für alle.
Bei uns in der Gegend ist fast überall hundeverbot auf Weihnachtsmärkten .
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.383
Alter
25
Echt? Wiedo das denn?
Ich hab das hier noch nie gehört... ich würde aber auch zB nie nach Köln mit Hund, gehe immer nur im kleineren Orten und halt nicht spät abends... finde es als Übung super :)
 

Nine

Moderator
Dabei
18 Sep 2012
Beiträge
1.871
Du, keine Ahnung, aber im Großen und Ganzen finde ich das schon okay so. Bei uns haben die schon ned bis spätabends auf. Viele in der Umgebung, diese kleinen auf den Dörfern sind eh nur ein paar Stunden am einen Tag da. So von 16-20 Uhr oder so :D Mit 5-10 Buden, davon 6 Fressstände :D In NRW war das viel toller *sehnsucht*

Jetzt muss ich nochmal sagen, wie toll ich Kenai finde. Bin mit einer Flathündin namens Babsi aufgewachsen. Hach, das war so schön...und sooo lieb.
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.383
Alter
25
Ja also so schlimm fände ich das auch nicht :) war nur bisher immer noch nicht, so viel Trubel im Moment...

danke dir :) ich bin auch wirklich begeistert von ihm und habe für mich die richtige Entscheidung mit dieser Rasse entschlossen :)
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.383
Alter
25
So... wir sind wieder da von der Physio und leider ist es nicht so gut gelaufen wie gedacht :(

Bei Diaz sieht es definitiv nach einem Haarriss aus was auch zu den damaligen Schmerzen passen würde - aber da sah und fühlte man ja nichts. Es ist jetzt verwachsen halt schief aber macht so keine Probleme. Problem ist ein Knochenchip der gewandert ist und wohlmöglich zwischen die Zehen rutscht, er ist aber auch da nicht schmerzhaft, könnte man operieren, wird aber sowohl von Physio als auch TA bei seiner leichten Problematik nicht empfohlen. Und solange das so bleibt bleibt das Ding da wo es ist!

Mein Sorgenkind ist Kenai... laut Physio definitiv ED. Ich mache meiner TÄ da aber auch keine Vorwürfe weil ich gesagt habe das die mit der Physio besprochen werden und sie nur mal schnell drauf geguckt hat, er hat halt eine definitive Stufenbildung. Zudem ist die Nase die vom Pberarmknochen weg geht immer noch garnicht schön und muss höchstwahrscheinlich in absehbarer Zeit operiert werden. Zudem haben wir im Kreuzdarmbein eine komische Struktur gesehen, was das ist weiss keiner, ob es evtl beim Röntgen überlagert war oder was auch immer muss ich mit der TÄ nochmal absprechen, der hab ich aber eben direkt eine Email geschickt mit Bitte zu erneuter Prüfung. Zudem gehen die Bilder auch an die TÄ der Züchterin und dann schauen wir mal wie es weiter geht.
Bin nervlich grade echt am Ende, der Hund besteht aus sovielen "Fehlern"... ein echtes Montagsmodell... es macht mich einfach traurig, er ist so ein toller Hund und dann hat so einen Mist :(
 
Dabei
8 Mai 2016
Beiträge
843
OH man :(
Der arme kleine Kerl.

Ich wünsche euch ganz viel Kraft, damit ihr das übersteht.
Gibt es doch gar nicht dass ein Welpe vom Züchter SO krank ist, das muss doch irgendwoher kommen?
 
Dabei
14 Dez 2016
Beiträge
141
Oh nein [emoji53] Ganz viel Kraft und starke Nerven für die kommende Zeit! Ich drück dich mal und kann deine Traurigkeit gut verstehen...


Sent from my iPhone using Tapatalk
 
Dabei
5 Sep 2014
Beiträge
68
Oh man!!!!! :(
Armer Kenai. Er ist doch noch so jung. :(
Das sind ja nie gute Nachrichten, aber dann auch noch so kurz vor Weihnachten.
Ich kann dich sehr gut verstehen. Fühl dich gedrückt und ich wünsche euch ganz viel Kraft.
Was sagt den die Züchterin?
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.383
Alter
25
ich danke euch!
Woher das kommt kann keiner sagen... an der Fütterung kann es nicht liegen, das haben wir abgeklärt und sonst, keine Ahnung... alle Hunde in der Zucht waren bisher ED frei.

über die Züchterin mag ich hier öffentlich nicht alles schreiben, ich habe jetzt mehrere Fachärzte angeschrieben sowie den DRC und hoffe dort auf Antworten!

nochmals vielen Dank an euch, wir werden das Ding schon wuppen, Zwergi bleibt auf jeden Fall auf ewig hier, egal was er hat!
 
Dabei
8 Mai 2016
Beiträge
843
Der kleine Kenai hat es so gut getroffen mit dir als Frauchen!
Es gibt so viele Menschen die einen armen kranken Hund dann auch noch abschieben würden :(
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.383
Alter
25
Ich danke euch... ich könnte ihn nie wieder zurück geben, ich bin momentan echt fertig und immer wenn ich ihn ansehe kommen mir die Tränen... aber ich darf mich da jetzt nicht so reinsteigern...
haben am Freitag einen Termin bei einem Spezialisten bekommen, ich erhoffe mir dort endlich eine eindeutige Diagnose was jetzt Sache ist... bin so froh das wir den Termin noch vor Weihnachten bekommen haben!
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.196
oh man, das ist echt mist. da hat man einen jungen hund und kauft ihn vom züchter in der hoffnung man tut alles menschen mögliche um krankheiten weitestgehend auszuschließen und ann sowas... ich hoffe das ihr noch eine gute lösung findet
 
Dabei
31 Jan 2015
Beiträge
586
Oh man, das tut mir wirklich leid für dich :(
Damit konntest du ja nicht rechnen...
Ich drücke dir ganz feste die Daumen, dass es alles doch noch irgendwie gut wird.
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.383
Alter
25
Wir wünschen euch allen einen guten Rutsch in das neue Jahr! Ich hoffe es wird entspannt für euch und die Fellnasen :)



 

Suki

Moderator
Dabei
9 Okt 2014
Beiträge
0
Tolle Bilder! Euch auch :) Sag mal hast du gar keine FB Seite mehr? Ich habe da immer gerne mitgelesen.:eek:
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.383
Alter
25
Danke dir :)
Nein, ich hab etwas Stress mit Zpchterin und Co, ich hab jetzt nur noch die private Seite, mag nicht das jeder alles mitbekommt und ich hintendrum dann nieder gemacht werde :D
Irgendwann werd ich die weiter führen, momentan brauch ich etwas Abstand :)
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.383
Alter
25
Dankeschön :)
Ja, alles irgendwie etwas doof, aber wir lassen den Kopf nicht hängen!

Wobei mir grade auffällt das ich noch garnicht von unserem Termin berichtet habe... geht momentan alles etwas drunter und drüber...
Kenai hat das Radius-Curvus-Syndrom (am besten lest ihr im Internet genau nach was es ist, als das ich hier einen ellen langen Text verfasse) dabei wächst du Speiche weiter die Elle nicht und dadurch die Rotation der Vorderfüße.
Ich war sehr zufrieden bei dem Arzt und habe mich weiter informiert, jeder sagt mir du bist da in den besten Händen was das angeht.
Kenai wird also mit ca. 11-12 Monaten (also in etwa 5-6 Wochen) operiert, hierbei werden Elle und Speiche beidseitig gebrochen und mit einer Platte in richtiger Position fixiert... dann kommen 6-8 Wochen Schonzeit auf uns zu und dann hoffen wir auf ein beschwerdefreies Leben!
Die Platten müssen nach ca. 6-12 Monaten wieder raus, je nach Heilungsprozess. Zudem benötigt er nach der OP ein paar Monate Physiotherapie.
Alleine die Kosten dafür bereiten mir momentan etwas Angst, aber ich habe glücklicherweise die ganze Familie hinter mir stehen und wir kriegen das irgendwie hin :)
Eine ED hat er glücklicherweise nicht, der Ellebogen ist "nur" angegriffen durch die permanente Fehlbelastung, was ja nicht verwunderlich ist...

Sorry das ich es vergessen hatte! Die ersten Tage nach der Diagnose waren wirklich die Hölle für mich. Jetzt bin ich wieder auf dem Boden der Tatsachen angekommen und blicke ganz positiv in die Zukunft, das es nach der OP endlich besser wird :)

Und noch ein aktuelles Bild wie Kenai momentan steht...
 

Suki

Moderator
Dabei
9 Okt 2014
Beiträge
0
Mmh, ich hatte das gerade vor ein paar Tagen bei einem Hundd auf Instagram das erste Mal g gelesen, der dann erfolgreich operiert wurde und jetzt bei euch...Für euch sicher eine Schocknachricht, aber ich finde das toll, dass du alles für ihn machst! Und ihr euch da so reinhängt! Ich hoffe sehr für euch, dass alles ein frohes Ende findet..
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.383
Alter
25
echt? kannst du mir da zuuuufälligerweise einen Kontakt herstellen? ich bin immer so froh wenn ich wen finde der selbiges Schicksal hat...
Ja, im ersten Moment war ich ziemlich unten, vorallem weil es genetische Ursache hat... aber nunja, was bringt es, ich kann ihn ja jetzt nichts mehr weggeben! Danke dir <3
 

Ähnliche Themen


Oben