Fragen zu Rassecheck Video

Dabei
8 Jul 2017
Beiträge
216
#31
Ich steh mittlerweile lang genug auf Hundeplätzen um zu verstehen wie sie zu dieser Meinung kommen, habe selbst schon genügend überdrehte „Hütetütis“ gesehen. Allerdings finde ich es traurig dass dies dem Hund, gar der ganzen Rasse angekreidet wird. Es war für mich eigentlich immer deutlich zu sehen dass es am Halter lag, da gab es viele verschiedene ungünstige Konstellationen.
Vlt gehört Hund und Hundehalter da garnicht hin? Bin sehr fest davon überzeugt, dass nicht. ungünstige Konstellationen gibt's auch bei andern Rassen, die werden sich jetzt nicht gerade bei den Aussies samt Halter tummeln.
Die gemachten Fehler beim Aussie müssen nicht so riesig sein wie bei manch anderen
 
Dabei
6 Jul 2017
Beiträge
229
#32
Bekenne mich schuldig. Ich habe hier ein Exemplar sitzen, der genau für solche Vorurteile und Abneigungen bei Hundetrainern und Vereinen sorgen könnte. Ich erinnere mich mit Schrecken daran, wie 12-15 Hunde auf den Beginn von verschiedenen Trainingsstunden warten. Es ist ein Aussie dabei (meiner *duckundweg*) . Und der ist der einzige Hund, der am Rad dreht und völlig drüber ist. Warum? Daran, dass ich nichts mit ihm gemacht hätte, liegt es nicht und die Hunde vor ihm habe ich ganz gut hinbekommen, würde ich behaupten. Aber. In den allen Huschu und Vereinen, die ich kenne wird über Konditionierung in verschiedenster Art gearbeitet. Das funktioniert bei ihm nicht, er wird dadurch immer aufgeregter und kann sich immer schlechter zurücknehmen. Ich musste für ihn einen anderen Weg finden. Inzwischen wären wir nach vielen Nerven, Tränen und Verzweiflung wohl nicht mehr der Schrecken aller Trainer ;) auch wenn wir immer noch viel Arbeit vor uns haben.
 

Ähnliche Themen


Oben