Gutes Trockenfutter für Katzen

Dabei
10 Dez 2015
Beiträge
412
#1
Hallo ihr Lieben,

es geht zwar nicht um Aussies oder Hunde aber vielleicht könnt ihr mir ja trotzdem helfen... Einige von euch haben ja auch Katzen. Kennt ihr gute Trockenfutter für Katzen? Die Katze frisst leider kein Nassfutter und auch nicht gern Barf... Aber irgendwie ist es bei Trockenfutter bei Katzen schlimmer als bei Hunden... Da gibt es so viel Mist auf dem Markt... Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr ein paar gute Sorten ohne Zucker, Getreide und Zusätze etc wisst.

Danke!
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.383
Alter
25
#2
Also ich habe noch keins gefunden was ich gut finde.
Meine Katzen haben ein paar Tage nur bisschen gefuttert in der Umstellung und mittlerweile fallen die über ihr Barf her als wenn die am verhungern wären. Ich war stärker als meine Katzen und das hat meinem Kater zudem das Leben gerettet. Ich bin definitiv für Nassfutter oder Barf bei Katzen.
Mit viel Geduld und Spucke bekommt man die umgestellt :)
 
Dabei
10 Mrz 2014
Beiträge
1.139
#3
Hallo, wir füttern unseren Katzen Hills vet essential, also das welches du nur vom Tierarzt bzw im Internet bekommst.

Begonnen haben wir bei unseren ersten Katzen, wilde Junge die vorher mit anderem Futter und Muttermilch groß wurden. Innerhalb kurzer Zeit bekamen sie ein wunderschönes Fell, glänzend, weich. Sie waren immer gesund, vital und hatten nie Zahnstein. Allerdings verlieren wir unsere Katzen sehr jung, wildern sich aus, werden überfahren.

Meine Freundin hat einen Kater der sehr alt und runtergekommen war, strohiges stumpfes Fell hatte, Schwierigkeiten mit den Zähnen hat. Auch er bekommt Hills vet essential, eines für ihn geeignetes. Anfangs Feucht, jetzt Trocken, und er hat ebenfalls glänzendes weiches Fell, er hat zu genommen, und ist jetzt ein Majestätischer wunderschöner Kater. Kein Vergleich zu früher.

Obwohl meine Katzen alle ihr Trockenfutter den ganzen Tag zur Verfügung haben sind sie weder dünn noch dick, sondern haben Idealfigur.


Ich füttere auch Lassie das Futter von Hills vet essential, und kann, auch wenn soviel darüber geschimpft wird, nichts negatives bemerken. Lassie hat als Welpe nur dieses vertragen, und da das Fell, und das gesamte Erscheinungsbild, Augen, Wesen.... einfach positiv ist, nie gewechselt. Der Preis liegt bei nicht ganz 50€ pro 10 kg und da wir nur ungefähr die halbe angegebene Menge, reicht es sehr lange.

Zurück zum Katzenfutter. Wieviel die Katzen davon fressen kann ich leider nicht sagen, da sie es ja immer zur Verfügung haben. Wir haben gerade 2 Junge und der Kater frisst mehr als das Kätzchen. Die Geschwister leben wo anders und bekommen anderes Futter. Sie schauen auch gepflegt aus, aber dieses weiche Fell und der Glanz fehlen trotzdem.
 
Dabei
10 Dez 2015
Beiträge
412
#4
Vielen lieben Dank für eure Infos! Das ist wirklich nicht toll mit dem Trockenfutter bei Katzen... Hätte ich nicht gedacht dass das noch schlimmer ist als bei Hunden... Selbst Nassfutter ist schwierig...
 
Dabei
7 Okt 2014
Beiträge
2.210
#5
Ich füttere zwar Trofu zwischendurch (momentan Animonda und Sanabelle, das variiert aber ständig, kann auch mal Perfect fit oder Purina sein oder sogar Royal Canin, einfach weil sie es gern fressen), ansonsten aber seit einem Jahr fast nur Getreidefreies Nass.
Mac's, Catz finefood, Smilla und ab und an Carny.
Da ich die 800 Gramm Dosen gerne habe, bleibt mir nicht so sehr viel Auswahl, aber zumindest mit Finefood ist sogar meine empfindliche Nase glücklich :rolleyes:
 

Suki

Moderator
Dabei
9 Okt 2014
Beiträge
0
#6
Also von der Zusammensetzung finde ich dieses hier eigentlich sehr gut :http://www.wildcat-katzenfutter.de/

Ich hatte davon auch schon Sorten da und unsere Katze hat das ganz gerne gefressen, bei uns gibt es aber eher Nassfutter. Dennoch finde ich das von der Zusammensetzung eigentlich recht viel versprechend . Kommt mir ein bisschen vor wie das Wolfsblut für Katzen..
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.383
Alter
25
#7
Hab mir jetzt nur mal eins von Wildcat angeguckt: Süßkartoffel, Kartoffel - braucht keine Katze :) und dazu Mengen an Obst, Zucker pur, garnichts für die Katze :/ und für den Inhalt ist es noch Sau teuer...
Ich finde es ätzend für Katzen etwas zu finden... deswegen habe ich es einfach aufgegeben :/
ich bin aber keiner der alles andere scheiße findet außer Barf wie viele (auch Hundebarfer) im Netz, jeder soll machen was er will und füttern was er will, nur in meine Katzen kommt max. 1x die Woche etwas Trockenfutter zum Trainieren etc :)
ich war gezwungen umzustellen weil mein Kater schlimme Allergien hat und im Nachhinein bin ich echt froh das es so gelaufen ist wenn ich sehe wie gut es meinen beiden damit geht, wie toll sie aussehen usw :)
 

Suki

Moderator
Dabei
9 Okt 2014
Beiträge
0
#8
Ich hatte glaube ich damals die Sorte Rani, da hatte ich jetzt nicht das Gefühl das so viel Mist drin ist. Ich habe jetzt aber nicht alle Sorten durchgeschaut insofern, lasse mich gerne eines besseren belehren.

Egal wie dem auch sei, unsere Katze bekommt sowieso hochwertige Dosen und manchmal reinfleischdosen oder mal was vom Frischfleisch mit, hat glänzendes Fell und ist topfit .Das ist die Hauptsache ... Trockenfutter gibt es eigentlich nur wenn wir nicht da sind ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei
25 Aug 2016
Beiträge
147
#9
Ich war auch einfach hartnäckiger als die Katze und nun frisst sie Fleisch...Allerdings fast ausschließlich ganze Beute (Küken, wachteln, Mäuse, fisch).

Katzen sind wüstentiere und damit harnkonzentrierer...trockenfutter ist mega schädlich und dabei ist die Zusammensetzung völlig Wurst.


Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.383
Alter
25
#10
D-Yoshi das kommt noch hinzu! Nur ist auch die Zusammensetzung absolut Mist bei eigentlich jedem Futter :)
meibe fressen leider noch keine Küken dann hungern sie lieber 2 Tage... ich probiere es immmer wieder vielleicht kommen sie irgendwann auf den Geschmack :)
 
Dabei
25 Aug 2016
Beiträge
147
#11
Das hat trofu allgemein aber so an sich denn es ist einfach der Herstellung geschuldet die ohne massig Kohlenhydrate nicht funktioniert.
Firmen wir hills (ich hab viele Fortbildungen bei denen besucht und das Futter zusammen mit RC in den praxen jahrelang verkaufen müssen) würde ich grundsätzlich meiden...Wie kompetent kann ein Herstellers sein der selbst nierenschonkost als trockenfutter anbietet.

Ein gutes trofu für Katzen gibt es nicht...Das ist unmöglich.

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
 
Dabei
29 Mrz 2015
Beiträge
520
#12
Unsere haben Jahrelang nur Royal Canin gefressen, wir haben die Katzen unserer Nachbarn mit ernährt mit unseren ganzen Fehlkäufen. Nassfutter ging nur Alno Nature mit Fisch. Als unsere eine Katze Schuppen bekam, war Schluß und es gab TroFu von Granata Pet (Alno Nature ist ja kein Alleinfutter). Ist allerdings auch Kartoffel drin. Und siehe da, sie nahmen es plötzlich.

Bzgl. Nassfutter habe ich dann den Tipp bekommen, es ordentlich zu verdünnen. Daher haben wir vor kurzem wieder angefangen, verschiedenes NaFu zu kaufen. Nur Pate und auch nur mit Fisch bisher. Das quetsche ich, rühre es ordentlich mit Wasser an und es wird geschlabbert. Wir sind glücklich.

(Die Reste bekommt übrigens unserer Hund mittlerweile... Das ist jedoch immer nur ein Happs, weil die Mengen ja klein sind.)
 
Dabei
24 Aug 2016
Beiträge
144
#13
Meine beiden bekommen auch nur ab und zu Trofu (ich nehm das von Perfect Fit) im Fummelturm oder im Leckerlieball. Als ich bei den zweien mit Barf angefangen hab, hatten sie mich auch angeguckt als wär ich bescheuert, wie kann ich ihnen nur das pure Gift in den Napf legen! Das hat Wochen gedauert bis sie sich richtig dran gewöhnt hatten, mittlerweile (1 Jahr später) rennen sie sogar schnurrend zum Napf wenns Futter gibt. Da musste ich einfach hartnäckiger sein als die Katzen, aber es ist wie bei der Erziehung, man muss davon überzeugt sein, dass das Futter gut für die Tiere ist, sonst kaufen sie einem das nicht ab dass sie das in Zukunft fressen sollen und mäkeln eher rum.
Wenn nur Trofu würde ich das tatsächlich auch nur eingeweicht füttern, so viel kann eine Katze gar nicht trinken um das sonst auszugleichen. Nassfutter hatte ich davor Best Nature, das vertrug aber eine nicht, dann gabs Animonda carny, das mögen sie immer noch zwischendurch wenn ich mal wieder vergessen hab das Barf aus dem Tiefkühler zu nehmen.
 
Dabei
20 Okt 2016
Beiträge
8
#14
Also Katzen sollten eigentlich nicht als Hauptfutter Trockenfutter fressen, weil sie nicht so viel trinken und deswegen Nierenprobleme davon bekommen können. Bei guten Sorten gibt es z.B. noch Orijen oder GranataPet, aber selbst die wären nicht als Hauptfutter geeignet. Das Problem bei Katzenfutter ist, dass selbst die guten nicht genug Fleisch enthalten, weil Katzen eigentlich mindestens 90 % Fleischanteil brauchen und selbst das Beste das ich kenne hat nur 80 %.
 
Dabei
10 Mrz 2012
Beiträge
291
Alter
27
#15
Bei uns gibt es als Nass Futter das Topic. Trockenfutter kriegen sie zusätzlich aber auch. Ich fütter Perfect Fit oder Purina
 
Dabei
26 Mai 2015
Beiträge
2.050
#16
Bei uns gibt's das Wilderness von Real natur als Nassfutter, Trockenfutter das Naturbursche (steht als Zwischensnack herum). Rohes rühren meine Kater nicht an, da verhungern sie lieber.
 

Ähnliche Themen


Oben