ist mein Mini Aussie zu schwer und zu groß für 11 Wochen?

Dabei
20 Aug 2018
Beiträge
4
Alter
32
#1
Hi...Frage steht ja schon oben. Was meint ihr?
Mein 11 Wochen älter Mini wiegt jetzt 6,2 kg.
Laut Züchterin nimmt er zu viel zu schnell zu.

Könnt ihr mir eure Erfahrungswerte sagen?
 
Dabei
5 Sep 2014
Beiträge
68
#4
Hi, dass mit dem Gewicht ist so ein Thema.
Sowohl beim Standard als auch beim Mini. Die Unterschiede sind einfach da!
Ich hab hier zwei super Beispiele (beides Mini):
Mia 43cm wiegt 9,5-10kg ( Sie schwankt oft mit Ihrem Gewicht). Sie gehört definitiv zu den schlanken Vertreter der Minis.
Und Letty mit 40cm wiegt 10,2kg! Sie ist kleiner als Mia wiegt aber fast gleich viel.
Deswegen an Hand von Zahlen kann man nicht sagen, ob der Hund zu schwer ist.
Ich finde es viel wichtiger den Fühltest der Rippen zu machen und daran zu entscheiden, ob der Hund zu schlank ist und wann zu dick! Gerade bei einer Rasse, wo das Gewicht so unterschiedlich sein kann.
 

Anhänge

Dabei
20 Aug 2018
Beiträge
4
Alter
32
#5
anhand des Rippenfühltests würde ich sagen ist er nicht zu dick. Seine Geschwister sind halt kleiner und leichter. Deswegen mache ich mir Gedanken. Ich barfe ja. vielleicht liegt's daran.
 
Dabei
10 Jan 2016
Beiträge
395
#6
na ja, die Minis sind in ihrem Exterieur noch nicht so sehr gefestigt... da es eine ziemlich junge Rasse ist wissen auch die Züchter nicht so recht was wirklich hinten rauskommt bei einer Verpaarung...

Ich hab nen Mini der ist 53 cm groß, der war auch immer schwerer und größer als seine Geschwister, bei selbem Futter...
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
2.894
#7
anhand des Rippenfühltests würde ich sagen ist er nicht zu dick. Seine Geschwister sind halt kleiner und leichter. Deswegen mache ich mir Gedanken. Ich barfe ja. vielleicht liegt's daran.
Ohne Größenangabe kann man das schlecht einschätzen. Da die Miniwürfe oft sowohl Welpen beinhalten können, die eher eine Standardgröße erreichen, als auch sehr kleine Nachkommen, kann man da wenig sagen. Meine Freundin hat gerade einen 10 Wochen alten Miniwelpen aus einer seriösen Zucht und in dem Wurf war quasi alles dabei.
Ohnehin: Hier im Forum wird dir niemand sagen können, ob er zuviel oder zu wenig wiegt, denn dazu müßte man den Welpen sehen u. abtasten etc.pp.

Nun ist ja die Aufzucht eines Welpen mit Barfen, schon ein anspruchsvolles Thema und man sollte sich damit sehr gut auskennen. Wäre ich mir da hinsichtlich Gewichtentwicklung, Rationsgröße und optimaler Versorgung mit Nährstoffen u. Mineralien in irgendeinerweise unsicher, würde ich auf jeden Fall einen auf (Barf-) Ernährung spezialisierten TA aufsuchen u. ihn dem Welpen vorstellen u. die täglichen Rationen noch mal durchrechnen u. prüfen lassen. Denn wenn ich während der Aufzucht Fehler machen, kann das Folgen für das restliche Hundeleben haben.
 
Dabei
20 Aug 2018
Beiträge
4
Alter
32
#8
guten Morgen,

ich habe meinen Welpen gestern gewogen 6,5 kg und 27cm hoch. Heute ist er 12 Wochen alt. Wegen dem Barfen gehen wir zu einem super Laden der sich Top auskennt. Er bekommt zurzeit 80/20
80% Fleisch
20% O/G
insgesamt sind es 100g.
und wir rechnen mit 5 % vom Körpergewicht.
 
Dabei
24 Aug 2016
Beiträge
144
#9
Sind da Knochen mit beim Fleisch und Innereien oder ist das reines Muskelfleisch? Füttert ihr ganz ohne Kohlenhydrate? Gebt ihr noch was dazu (Calcium, Algenmehl, Kräuter?)
 

Ähnliche Themen


Oben