Platz "bei Fuß"

Dabei
13 Aug 2015
Beiträge
242
#1
Hallo ihr Lieben,
vor kurzem ist bei mir ja eine 1 1/2jährige Hündin eingezogen, die ich natürlich gerne für meinen Sport (Rally Obedience und Obedience) begeistern möchte.

Zu Beginn konnte sie nur das Fuß laufen wie im Schutzdienst, also Kopf übersteckt vor meinem Bein und mich immer weg gedrängelt. Dafür landete dann das Sitz oder Platz fast im rechten Winkel zu meinem Bein. :(
Inzwischen ist das Laufen im Fuß schon ordentlich, auch das Sitz wird was. Aber das Platz- das macht mir bischen Schwierigkeiten. Sie läuft schön neben mir, aber beim ins-Platz-gehen kippt sie immer über die linke Seite weg und liegt dann recht weit weg von meinem Bein. Aber immerhin in sich fast gerade. Auch beim Übergang von Sitz ins Platz passiert das Gleiche.
Wenn ich sie mit Leckerchen vor der Nase hinführe, liegt sie gerade. Kaum ist kein Lecker in der Hand, ist wieder so viel Distanz dazwischen. Aus einer großen Linkswendung heraus liegt sie übrigens besser, aber kaum gehe ich zwei Schritte geradeaus, ist wie voher.

Habt ihr noch Ideen, wie ich es ihr besser beibringen könnte? :eek:
Danke!
 
Dabei
26 Jun 2014
Beiträge
187
Alter
32
#2
ich würde vielleicht mal mit einer Begrenzung (Wand, Pylonen ...) trainieren und das enge Liegen belohnen.
 
Dabei
20 Feb 2011
Beiträge
1.210
Alter
31
#3
kippt sie nach Links um dich besser zu sehen? wie legt sie sich wenn du es vor ihr machst? (Also du vor ihr stehst?)
ich würde auch eine Abgrenzung schaffen und länger mit Hand/Futter arbeiten. Sie muss es jetzt erstmal raus kriegen. Wenn sie es ganze Zeit falsch gemacht hat, ist es vorerst drin.
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.295
#4
Wir machen zwar kein Obedience, sondern "nur" Dogdance....aber vlt hilft dir dieser Tipp. So habe ich Apps beigebracht, beim Platz nicht zu kippen.
Ich habe sie auf eine erhöhte Plattform gestellt (Höhe vlt von einer Palette). Die Plattform war so schmal, dass sie eigentlich nur gerade darauf liegen konnte.
Irgendwie mögen die Hunde da nicht "runterfallen".
Das haben wir gar nicht oft üben müssen, drei- vlt viermal, dann wusste sie, wie es geht.
Und so eine Plattform ist leichter abzubauen als zb eine Wand.
 
Dabei
13 Aug 2015
Beiträge
242
#5
Hallo,
danke euch erstmal für die Antworten.

Das Arbeiten mit Begrenzung funktioniert leider nicht. Ihr ist dieses "eingeklemmt sein" zwischen mir und einer Wand sehr unheimlich. Habe es dann mit Pylonen probiert. Entweder sie traut sich da auch nicht zwischen, oder schubst die Dinger beim hinlegen einfach weg. ^^ Daher würde ich auch mit Erhöhnung zumindest momentan nicht arbeiten wollen.
Eben jetzt liegt sie wirklich gerade an meiner Seite, hat sich da zufällig vorhin hingelegt. :cool:

Ich weiß nicht genau ob sie wegen dem Angucken kippt. Habe die Vermutung, dass sie einfach generell kippt. Die Sphinx- Haltung scheint wohl recht anstrengend für die Hunde zu sein, gerade wenn die entsprechende Muskulatur noch nicht da ist. Und sa sie ja mit nur sehr wenig Muskulatur gekommen ist, braucht sie vielleicht da auch noch länger. Ich werde jetzt erstmal weiterhin mit Leckerchen hinlegen, aber eure Tipps alle im Kopf behalten für später :)
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.295
#6
Wenn die Dinger schwer genug sind, kann der Hund sie nicht einfach wegschubsen ;)

Der Attila bringt zu den Seminaren immer so richtig schwere Teile aus Holz mit, in allen möglichen Größen und Formen. Obendrauf ist Teppichboden.
Ich denke, eine Palette tät es auch.
Apps hat das Platz so super schnell gelernt. Und die Muskeln für diese Position können sich ja nur bilden, wenn der Hund auch so liegt.
Anfangs fallen sie schnell wieder um, mit der Zeit wird das dann immer besser.

Aber wenn es bei euch mit Lecker vor der Nase klappt, dann ist doch auch gut :)
 
Dabei
13 Aug 2015
Beiträge
242
#7
Ich bin heute im Training wieder einen Schritt zurück gegangen und habe großzügig für das korrekte Liegen bleiben belohnt. Und immer aufgelöst, bevor sie zum kippen kam.

Werde dann damit erstmal weiter machen :)
 
Dabei
13 Aug 2015
Beiträge
242
#8
Hallo ihr Lieben,

ich mag euch mal eben mitteilen, dass Frieda heute bei ihrem ersten Start im Rally Obedience volle 100 Punkte erreicht hat und die Klasse gewonnen.

Meine Taktik hat also gut funktioniert :)
 
Dabei
13 Aug 2015
Beiträge
242
#11
Ich danke euch. War selbst völlig überrascht, aber ich liebe die Arbeitseinstellung der Aussies einfach :p. Die wissen genau, wann es drauf ankommt. Gewinn Frieda.jpg
 
Dabei
13 Aug 2015
Beiträge
242
#13
Oh danke, das ist lieb von dir. :) Ich bin sehr froh, mich trotz allem für sie entschieden zu haben.
 

Ähnliche Themen


Oben