Silvester

Dabei
8 Dez 2011
Beiträge
25
#1
nun habe ich auch mal eine Frage an alle Hundebesitzer,

wie bereitet Ihr Euren Hund auf die rießen Knallerei vor?
Bei meine letzten beiden Hunden hatte ich einmal unsere Schäferhund - Mix Hündin, die so gar keine Angst hatte. Für Sie war halt nur wichtig, das sie bei uns sein konnte. Und wenn wir Silvester raus sind, um die vielen Feuerwerke zu sehen, dann ist sie immer mit - wir haben Ihr Ohrenschützer aufgesetzt -
Unsere kleine Hündin hatte aber immer ein wenig Stress. Sie haben wir in einem abgedunkelten Raum gelassen, bis das Gröbste vorbei war.
Bei Bekannten ist der Hund bei Gewitter und bei Knallerei richtig durchgedreht - er hat dann immer Beruhigungsmittel bekommen.
Nun ist unser kleiner Dexter 4 Monate, wenn die Knallerei los geht. In der Hundeschule hat man uns den Tipp gegeben, eine sogenannte Sensibilisierungs-CD zu holen, wo alle Alltagsgeräuche drauf sein sollen. Damit könnte man den Hund langsam an diese Ausnahmesituationen wie Gewitter oder Knallerei gewöhnen.

Wie habt Ihr denn Eure Hunde vorbereitet, bzw. wie verbringen Eure Hunde diese Nacht oder auch Gewitter - Tage?

Danke schon mal für Eure Ratschläge.
 
Dabei
23 Nov 2011
Beiträge
49
#2
Eigentlich mach ich daraus kein Drama. Es gibt ja immer diese vorknallerei. Die nutze ich schon, um zu sehen, wie reagiert der Hund. Ich geh dann auch ganz bewusst raus, um den Hund an die Geräusche zu gewöhnen. Wichtig ist für mich nur, das kein Böller neben dem Hund hoch geht, oder zu nah eben.

Bei meiner Pflegehündin hatte ich extrem schiss.
DRaußen passierte es kurz vor Silvester, das eine Familie (samt Hund) Raketen auf der Hundewiese hoch gehen lassen haben. Ich war schon so fassungslos drüber, wie man neben dem eigenen Hund das machen konnte, wollte aber nur schnell dran vorbei. Das ging auch, ohne geballer. Auf dem Rückweg schien es den Mann wohl nicht mehr zu interessieren, er lies direkt neben mir und dem Hund so ein teil los. Ich hab mich fürchterlich erschrocken, der Hund ebenfalls und so schnell wie mir der Hund ins Gebüsch sprang konnte ich gar nicht gucken. Ich war echt sauer.

Aber an Silvester? Da gab es ein kurzes Ohrenzucken und gut.
Ansonsten mach ich die Fenster zu (Roläden auch), wenn ich sehe das es nicht geht. Dann darf auch mal die Regel gebrochen werden, wenn es ums Sofa geht. Allerdings verhetschel ich den Hund dann nicht. Er darf mit aufs Sofa und bei uns sein.
 
Dabei
19 Aug 2011
Beiträge
909
Alter
43
#3
Also ich habe Pitu nicht darauf vorbereitet, habe es darauf ankommen lassen und er hatte von Anfang an nie Probleme.
Wir haben ihn auch an seinem ersten Sylvester mit rausgenommen und beim ersten Knall zeigte er keine Reaktion (total schussfest).

Amy dagegen ist an Sylvester das reinste nervenbündel, sabbert, klappert mit den Zähnen und ist nur am zittern. Wir ignorieren es, da wenn wir sie
betütteln würden, würden wir es ja noch bestärken. Lassen an dem Abend sogar die Schlafzimmertür auf, sodass sie sich in unserem Bett verkriechen kann.
 
Dabei
3 Nov 2011
Beiträge
44
Alter
32
#4
Also unser Malinois ist da total hart, er würd die Dinger am liebsten noch jagen. Mein voriger Rüde hatte auch super viel Angst und hatte sich immer in die kleinsten und engsten Ecken verkrümmelt die er gefunden hat. Für meinen Kleinen ist es nun ja auch sein erstes Silvester, wir werden sie auch in einen Raum lassen mit Rolläden runter und TV an und hoffen, dass er merkt, dass der Mali da auch ganz entspannt ist und sich selbst entspannt... Abwarten und Tee trinken, wie es so schön heißt =)
 
Dabei
8 Dez 2011
Beiträge
25
#5
Vielen Dank für Eure Ratschläge. Da werde ich auch mal warten und sehen wie sich Dexter so verhält. Wir hoffen nur, dass die Jugend um uns rum nicht wieder so viele Kanonenschläge los lässt, denn die hört man auch bei Fernseher an und Rolläden unten.
Die CD haben ich mir trotzdem bestellt. werde mal schauen was sie so für Geräuche hat. Vielleicht kann man da doch ein wenig vorbeugen.

Viele Grüße

Ines + Dexter
 
Dabei
3 Nov 2011
Beiträge
44
Alter
32
#6
Dann berichte doch bitte mal, was dann so auf der CD für Geräusche sind... Interessiert mich ja doch schon =)
 
Dabei
8 Dez 2011
Beiträge
25
#7
Werde ich, aber noch ist sie nicht eingetroffen. Sobald sie da ist, schreibe ich euch mal, ob sie gut ist und was bringt - bis dahin
 
Dabei
10 Dez 2011
Beiträge
5
#8
Hallo

sorry das ich nicht auf deine Frage antworte, aber ich wolllte da du ja anscheinend antworten auf deine bekommst es über diesen Weg versuchen, ich hatte ein Thema erstellt das meine Hündin häufig bellt und dann auch nicht zu beruihgen ist, ich bekomme aber keinen guten Rat anscheinend bekommt den jeder hier.Meine Frage:Ist das was ich frage nicht wichtig und eure Probleme erheblich schlimmer?Wenn das der Fall sein sollte denke ich eine andere Seite wäre sinnvoller.

lg Janine
 
Dabei
8 Dez 2011
Beiträge
25
#9
Hallo Janine,

ich hätte Dir ja gern bei Deinem Problem geholfen, aber da Dexter erst 3 Monate alt ist und wir solche Bellfreude noch nicht haben, kann ich Dir auch keine guten Rat geben. Vielleicht bekommst Du ja doch noch hilfreiche Ratschläge, wie man dies in den Griff bekommt. Wir können von Euren Fragen und Antworten auch nur provitieren. Früher oder später werden wir auch vor der Frage stehen, wie wir verschieden Verhaltensweisen in den Griff bekommen. Aber wir stehen halt erst am Anfang.

Es wäre schade, wenn du deswegen gleich den Chat wechselst.

lg Ines
 
Dabei
8 Dez 2011
Beiträge
25
#12
So, nun habe ich meine CD erhalten, muss sagen, sind echt viele Umweltgeräuche drauf. Wir haben auch gleich mal einiges ausprobiert und geschaut, wie Dexter darauf reagiert. Es war echt erstaunlich. Er hat zum Beispiel total ängstlich bei einer Motorsäge reagiert, obwohl wir die Lautstärke ganz minimal hatten.
Also wir werden mit Ihm damit trainieren.

Da sind auch verschieden Schrittgeräusche und Tiergeräusche mit drauf.

MfG Ines
 
Dabei
10 Dez 2011
Beiträge
5
#13
Hallo Ines

dann danke ich dir, dass ich jetzt wenigstens weis woran es liegen könnte keine Antworten zu bekommen.
Aber einen guten Rat habe ich mir aus einem anderen Thema erlesen können, der Augenkontakt und die Aufmerksamkeit des Hundes zu bekommen ist sehr wichtig um überhaupt dieses Problem anzugehen, weil wenn das nicht gegeben ist kann ich meine Emma ansprechen wie ich will sie hört mir dann eh nicht zu....

...seit drei Tagen ist schon eine Besserung eingetreten.
Diese Rasse lernt gerne und schnell, der perfekte Hund halt.

Lg Janine :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei
21 Dez 2007
Beiträge
922
Alter
10
#14
Merlin hat Stresss pur am Silvester da wir bei Freunden sind wo noch drei andere Hunde sind hoffe ich das er da nicht so ein Stress hat.Gebe möchte ich ihn nichts dafür.

 
Dabei
27 Sep 2011
Beiträge
518
#15
Wir haben in der Hundeschule ein paar Geräusche geübt und die Kleinen Hundis konnten feststellen, dass das gar nichts schlimmes ist.

In den letzten Tagen ist ja immer mal wieder die eine oder andere Rakete irgendwo zu hören gewesen und das hat Milo nichts mehr ausgemacht - hat er kaum wahrgenommen. Ich hoffe also, dass er an Sylvester gut damit klar kommt.

Geübt haben wir übrigens mit Schreckschusspistole (während die Junghunde ganz entspant gespielt haben), mit Luftballons (erst kennenlernen und dann platzen lassen) etc. - alles natürlich mit genügend Entfernung zu den Hunden :eek:)
 
Dabei
9 Dez 2011
Beiträge
1.094
Alter
35
#16
Wir haben unsre noch nicht vorbereitet,aber sie kenn das geknalle und gequitsche von Festen,da schauen se kurz zum Fenster da gibts nen Wuff...Dann wird mich angeschaut und gequitscht mehr nich :D
 
Dabei
25 Mai 2008
Beiträge
547
#17
Collin kümmert Ballerei zum Glück garnicht. Anka dagegen war immer drei Tage vor und nach Silvester in Panik... sie ist dann meist von alleine zu Silvester in den keller gezogen, weil es da ruhig war...

ganz ehrlich nach Jahren mit einem Angsthund, wenns richtig heftig ist, bekommt man es nie ganz in den Griff... ich hab sie gelassen, mein Ding gemacht, wenn sie neben mir aufs Sofa wollte, durfte sie das, wenn sie im Keller wollte dann auch... Dem ganzen Aufmerksamkeit schenken, macht es letzten Endes noch schlimmer...

zur CD, ich denke, dass Hunde durchaus intelligent genug sind, nach ein paar Mal hören zu unterscheiden, ob es echt ist oder vom CDplayer kommt.
 
Dabei
21 Dez 2007
Beiträge
922
Alter
10
#18
Collin kümmert Ballerei zum Glück garnicht. Anka dagegen war immer drei Tage vor und nach Silvester in Panik... sie ist dann meist von alleine zu Silvester in den keller gezogen, weil es da ruhig war...

ganz ehrlich nach Jahren mit einem Angsthund, wenns richtig heftig ist, bekommt man es nie ganz in den Griff... ich hab sie gelassen, mein Ding gemacht, wenn sie neben mir aufs Sofa wollte, durfte sie das, wenn sie im Keller wollte dann auch... Dem ganzen Aufmerksamkeit schenken, macht es letzten Endes noch schlimmer...

zur CD, ich denke, dass Hunde durchaus intelligent genug sind, nach ein paar Mal hören zu unterscheiden, ob es echt ist oder vom CDplayer kommt.

Diese Cd bringt nichts Merlin wüsste genau wo es her kam.
 

Ähnliche Themen


Oben