! Sylvester 2018

Dabei
15 Mai 2012
Beiträge
4.983
#1
Hallo Ihr lieben,

nachdem ich den alten Thread gerade nicht finde, mache ich mal schnell einen neuen :)

Ab heute sind wieder Böller und Raketen im Handel, jetzt ist also die sensible Phase!!!

Das Wichtigste zuerst:

HALTET EURE HUNDE AN DER LEINE! Egal wie gut sie trainiert sind, egal welche coole Socken sie sonst so sind. Ein Knallgeräusch kann eines zuviel sein und der Hund in Panik flüchten versuchen. Zu dieser Zeit des Jahres entlaufen mehr Hunde als das restliche Jahr zusammen.

Haben Eure Hunde Angst an Sylvester, bleibt bei ihnen! Lasst sie auch da an der Leine und es gilt: Alles was die Angst mindert ist erlaubt! Küssen, Knuddeln, liebhaben! Solltet Ihr Medikamente geben wollen, so achtet bitte darauf, dass sie die Tiere nicht nur ruhig stellen. Sie wirken zwar ruhig, aber erleiden dennoch Ängste. Ganz ehrlich? Unser Dackel damals wurde von meiner Oma geherzt, geküsst und bespielt. Nur nicht bemitleiden, alles andere ist erlaubt!!! Solltet Ihr euch für Medis entscheiden, so gebt sie evtl schon ein paar Tage vorher, viele benötigen ein kleines Depot bis sie wirklich wirken.

Sind Eure Hunde entspannte Mäuse, überlegt genau ob ihr sie wirklich mit zum Feuerwerk nehmen wollt. Manche Hunde juckt das gar nicht, manche werden hysterisch. Auch da gilt, ein Knall kann einer zuviel sein.

Wir bleiben bei uns im Dorf, feiern entweder bei einer Nachbarin oder bei uns daheim, was mir deutlich lieber wäre. So oder so sind die Hunde dabei, ohne macht so ein Jahresbeginn ja auch keinen Spaß :)

Einen guten Rutsch uns allen, passt auf eure Schneckenbären auf und kommt alle gut ins neue Jahr :)
 
Dabei
26 Mai 2015
Beiträge
2.291
#2
Und sichert Eure Hunde jetzt die nächsten paar Tage doppelt, mit Halsband und Geschirr und Doppelter Leine. Fahrt für Spaziergänge wenn möglich irgendwo raus in ruhige Waldgebiete. Wie Rumo schon sagt ein Knall kann einer zuviel sein und es laufen viele Bekloppte da draußen herum die auch gezielt Böller hinter einem her werfen, oder man kommt um eine Ecke und rennt in ein paar Kids die grad rumknallen.

Guten Rutsch allen
 
Dabei
20 Nov 2011
Beiträge
186
#3
Also ich fürchte diese Zeit mehr als jede andere im Jahr. Zwar juckt das Herumgeballere meinen Großen (Aussie 7 1/2) überhaupt nicht, aber meine Bordermaus leidet Todesängste. Sie kommt aus dem Hecheln und Rumgelaufe gar nicht heraus. Es ist eine Katastrophe! Ich bin heilfroh, wenn diese Tage vorbei sind!
Ich wünsch euch trotz allem einen GUTEN RUTSCH und Glück und Gesundheit im neuen Jahr....und vor allem euren Lieblingen ein entspanntes Silvester!
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
2.973
#4
Der erste Hund ist schon tot... Vorgestern von einem Böller erschreckt u. vor einen Zug gelaufen.
Die ersten Suchanzeigen wegen Geböller sind bei Facebook schon online. :(
 
Dabei
24 Jan 2008
Beiträge
1.226
#5
Mit den 6 Großen hab ich zum Glück kein Problem - wobei es hier auf der Bauernschaft auch recht entspannt ist . Mit der Kleinen muß ich sehen aber die hat eh Leinenzwang wegen pubertärem Ungehorsam;)
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.224
#7
zum thema eierlikör kann ich nur sagen dass mir 4 unterschiedliche leute erzählt haben, dass ihr hund am nächsten tag wohl anscheinend kopfschmerzen hatte. mochten nicht fressen und lagen auf dem platz herum. es gibt mittlerweile viele andere mittel, so frage ich mich warum man sowas macht..wollte ich nur kurz erwähnen
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
2.973
#8
Wie man in dem Bericht lesen kann, wirken auch die anderen Mittel nicht immer. Ich kenne Hunde für die das Sylvester mit Eierlikör zum ersten Mal überhaupt erträglich war. Immens wichtig ist natürlich die richtige Dosierung (siehe Link dazu im Beitrag). Und wenn die dann am nächsten Tag mal einen Durchhänger hatten, dann ist mir das lieber als stundenlang Panik. Und die Opfer werden ja auch in diesem Jahr immer mehr...

https://www.facebook.com/AG-Silvesterhunde-142438439807621/
 
Dabei
19 Jan 2017
Beiträge
734
#9
Ich finde es total toll von dir Rumo, dass du noch mal auf die Gefährlichkeit von Sylvester hinweist. Noch mal Daumen hoch. In Knödels Welpenzeit war es ein Knaller von Jugendlichen, der Knödel bis heute geprägt hat. Folge extreme Geräuschempfindlichkeit bei Tönen in der Tonlage. Wenn man ein mal so Trauma drin hat, merkt man erst wie viele Geräusche im Alltag zum Problem werden. Und wie sich dieses Problem zum massiven Einschnitt in die Lebensqualität entwickelt. Bis hin zu gesundheitlichen Problemen.
Es war nur ein einziger Böller.

Deswegen kann man nicht oft genung auf die Gefahren dieser Zeit hinweisen- Rumos Beitrag verdient noch mehr Daumen!
 
Dabei
20 Feb 2011
Beiträge
1.219
Alter
32
#10
hier wird zum Glück nicht soo viel geknallt (haben hier Pferde stehen).. dennoch bleiben wir daheim. Es wird Easy´s erster Silvester. Ich hoffe sie wird sich an beiden großen orientieren und entspannt schlafen.


auf Facebook sind wirklich schon extrem viele vermissten Anzeigen geschaltet :(
 
Dabei
24 Jan 2008
Beiträge
1.226
#11
Ich finde es total toll von dir Rumo, dass du noch mal auf die Gefährlichkeit von Sylvester hinweist. Noch mal Daumen hoch. In Knödels Welpenzeit war es ein Knaller von Jugendlichen, der Knödel bis heute geprägt hat. Folge extreme Geräuschempfindlichkeit bei Tönen in der Tonlage. Wenn man ein mal so Trauma drin hat, merkt man erst wie viele Geräusche im Alltag zum Problem werden. Und wie sich dieses Problem zum massiven Einschnitt in die Lebensqualität entwickelt. Bis hin zu gesundheitlichen Problemen.
Es war nur ein einziger Böller.

Deswegen kann man nicht oft genung auf die Gefahren dieser Zeit hinweisen- Rumos Beitrag verdient noch mehr Daumen!
Genau das ist mir damals mit unserem Goldy als Junghund passiert - da hat einer 3 Tage vor Silvester einen Knaller aus seiner Haustür rausgeworfen ,direkt vor Ivys Pfoten . Ich hab den noch versucht wegzuschiessen- aber der ist dann quasi direkt vor meinen Füssen explodiert .Dem bekloppten hab ich dann aber ne Anzeige verpasst , da er mich gefährdet hat . Der Polizist hat mir gesagt das es mehr Sinn macht ,da ein Hund halt nur ein Hund ist , aber Menschenleben dabei wichtiger eingeschätzt werden .Der Typ hat damals 500€ Geldstrafe bekommen , das war mir die Sache wert .
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
2.973
#12
Man hat das Gefühl es wird schlimmer und schlimmer... bei FB taucht gerade eine Suchanzeige nach der anderen auf!
Eine Bekannte ging heute mit ihren angeleinten Hunden spazieren u. wurde aus dem fahrenden Auto heraus mit Böllern beworfen!
Zum Glück ist nichts passiert. Das Video von diesem Ereignis fand sich kurz darauf bei Snapchat!!! Anzeige läuft!

https://www.facebook.com/AG-Silvesterhunde-142438439807621/?tn-str=k*F
 
Dabei
19 Jan 2017
Beiträge
734
#13
Ich habe mir es jetzt nicht angesehen. Möchte mit meinem klick auf den Link, diesen sch*** nicht zusätzlich bestätigen.
Wollte noch los werden, dass alle auch in den nächsten Tagen noch vorsichtig sein sollten. Besser noch Leinen dran lassen.
 
Dabei
26 Mai 2015
Beiträge
2.291
#15
Ist mir letztes Jahr passiert und heute auch wieder. Letztes Jahr der war aber auf der anderen Straßenseite und durch die Geschwindigkeit ist das nicht in unsere Richtung gekommen. Der Heute war direkt neben mir, direkt vor unserer Haustür. Bin dann schnell mit Paula reingerannt, aber das Ding
Ist nicht hochgegangen. Freaks

Ich hab auch das Gefühl dass es immer mehr werden, Facebook quillt grad quasi über. Schrecklich.
 
Dabei
15 Mai 2012
Beiträge
4.983
#16
Ich krame diesen Thread mal wieder aus...

Wir sind seit gestern an unserem Weihnachtscampingplatz und meine Hunde laufen seit gestern an Geschirr und Flexi. Hier in der Gegend wurde gestern Abend schon geschossen...

ich persönlich habe dieses Jahr etwas Angst dass noch mehr geböllert wird, da doch einige Märkte und größere Ketten beschlossen haben ab nächstem Jahr keine Feuerwerkskörper mehr zu verkaufen

BITTE SICHERT EURE HUNDE!!!
Und weiterhin gilt: alles was euer Hund als Unterstützung von euch benötigt ist ERLAUBT!! Wenn euer Tier eure Nähe sucht, dann gebt sie ihm!!! Dieses Angst ignorieren ist weder hilfreich, noch ist es fair unserem Sozialpartner Hund gegenüber.
Dieser eine Tierarzt gibt seinem Hund zwei EL Eierlikör, wovon der Hund weder abhängig wird, noch den Rausch seines Lebens tragen wird.
Es gibt auch einige gute Medikamente, darauf bitte achten, dass sie auch WIRKLICH die Angst mindern und den Hund nicht nur körperlich ruhig stellen!

Ich wünsche euch jetzt erstmal frohe Weihnachten und dann einen guten Rutsch ins neue Jahr! :)
 
Dabei
18 Dez 2014
Beiträge
78
#17
Mir graust es auch schon vor Silvester hier gingen vorgestern schon Böller hoch!

Ich hoffe doch sehr, dass hier bald ein Umdenken stattfindet... manche Läden gehen schon mit gutem Beispiel voran und verkaufen schon dieses Jahr kein Feuerwerk mehr z. B. umterstützt REWE in Adenau (am Nürburgring) unter dem Motto "Spenden statt Böller!" das örtliche Tierheim! Das lässt mich etwas hoffen.

Unser Hund hat leider auch immer Angst wenn die Knallerei losgeht und versteckt sich dann im Keller... letztes Jahr saßen wir irgendwann alle drei unten und haben zusammen gewartet bis es vorbei war. An Gassi gehen ist da nicht zu denken.
Dieses Jahr versuche ich es mal mit cbd-öl - ich erwarte zwar keine Wunder, aber hoffe, dass es ihm etwas hilft nicht ganz so viel Angst zu haben.
Passt auf eure Süßen auf!
 
Gefällt mir: Rumo
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
2.973
#18
Hier ist es nicht besser... schon seit letzter Woche wird immer wieder geböllert u. geknallt. Heute Nacht um 1.30 h gleich ein ganze Serie. Die Eltern, die ihre von Weihnachtsfest aufgedrehten Kinder gerade am schlafen hatten, dürften sich ebenso "gefreut" haben, wie zahlreiche Tierhalter... Leider kann ich der Vermutung einer Freundin nur zustimmen, die meint, wenn in der Stadt das Geböller verboten wird, sich das ganze mehr aufs Land verlagert :mad:... Wir gehen aktuell nur weit einsahbare Wege weit außerhalb. Da ist es normalerweise ruhig.
 
Gefällt mir: Rumo
Dabei
26 Mai 2015
Beiträge
2.291
#19
Mir graust es auch. Paula hat eh Schiss und Fay meldet auch jedes von der Norm abweichende Geräusch. Ich denke dieses Jahr pack ich die Hunde ins Auto und verbringe den Jahreswechsel auf irgend net einsamen Straße
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.224
#21
hier ist noch alles ruhig. smiley bekommt momentan eh anibidiol plus und relaxan wegen ihrem durchfall (der dadurch übrigens nach 1,5 jahren!!! weg ist). und zusätzlich silvester bachblüten angst und notfall. youko interessiert sowas nicht im geringsten..zum glück. die ist total stumpf was geräusche etc angeht. googelt sonst mal sileo oder alprazolam
 
Dabei
25 Sep 2016
Beiträge
82
#22
Mal sehen, wie es dieses Jahr bei uns sein wird... bisher hat Lilli immer beim Feuerwerk mitgeschaut oder gepennt. Kann sich ja (leider) alles ändern, muss nicht, aber kann. Ich lass mich überraschen.
 
Dabei
12 Jan 2013
Beiträge
369
Alter
22
#23
Wir sind aktuell in Flensburg und hier knallen sie zum Glück noch nicht. Ayla ist ja leider hoch panisch wenn es losgeht. Aber ab heute fahren wir ins Naturschutzgebiet zum spazieren gehen. In Stadtnähe geht sie nur noch doppelt gesichert raus.
 
Dabei
15 Mai 2012
Beiträge
4.983
#24
Oh man :( ich drück die Daumen, dass sie es gut übersteht!
An sich sind meine zwei nicht schreckhaft, aber sicher ist sicher und daher Leine! Man ist leider nicht davor gefeiht.
 
Dabei
12 Jan 2013
Beiträge
369
Alter
22
#25
Danke,ich bin für jeden Tag ohne oder mit wenig Böllern dankbar. Jetzt fangen sie an zu knallen,aber ansonsten war es okay heute. Am liebsten wäre ich ja irgendwo im nirgendwo,allerdings waren vor 3 Monaten schon alle möglichen Unterkünfte mit Hund ausgebucht:(.
 
Dabei
26 Mai 2015
Beiträge
2.291
#26
Es geht schon wieder los. Die ersten Hunde die sich vor Schreck aus den Halsbändern gewunden haben,
vor Schreck und entlaufen sind, Flimmern als Vermisstenmeldungeb über den Bildschirm.

Auch wenn eure Hunde cool sind:
- Stellt die Halsbänder nochmal nach, so dass sie wirklich eng anliegen.
- zieht den Hunden zusätzlich ein gut sitzendes enganliegendes Geschirr an. Auch da können sich Hunde in Panik herauswinden, daher wäre noch besser: ein Sicherheitsgeschirr. Das hat nicht jeder, aber Halsband und Geschirr sind besser als nix.
- Sichert eure Hunde an Halsband und Geschirr, also Leine an beidem befestigen.
- Auch wenn ihr die Marken sonst am Schlüsselbund tragt weil euch das Geklapper nervt, macht sie jetzt ans Halsband für den Fall der Fälle.
- Es schadet nicht für denn Fall eine Geruchsorobe bereit zu haben, schneidet euren Hunden einige Haare ab und packt sie in beschriftete Einmachgläser, falls ein Pettrailer benötigt wird.
- Geht mit euren Hunden außerhalb von Ortschaften spazieren.
- Leint die Hunde nicht ab, auch wenn sie sonst im Freilauf sind, wer weiß ob nicht ausgerechnet jetzt gerade ein paar Lausebengel auch im Naturschutzgebiet sind und beschlossen haben da ein paar Böller zu zünden.
- Last sie auch in eingezäunten Auslaufgebieten angeleint. Auch ein 2 Meterzain stellt für die meisten Hunde, in Panik, keine große Hürde dar.
- lasst sie nicht frei im Garten laufen, auch wenn der vermeintlich ausbruchsicher ist.
- Beschriftet und beleuchtet eure Hunde (frische Batterien, frisch geladen) (Handynummer aktualisieren).

Tut es einfach für die nächsten paar Tage, egal wie lässig eure Hunde sind, egal wie weit ab vom Schuß ihr wohnt oder spazieren geht. Es kann immer etwas doofes unvorhergesehenes passieren.

Jedes Jahr entlaufen so viele Hunde rund um die Sivestertage, tut alles dafür dass es nicht passieren kann.

Ich wünsche allen dass sie es gut überstehen.
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
2.973
#28
Frohes Neues! Ich hoffe, es seit alle gut reingekommen! Vor allem die Vierbeiner!
Hier hielt sich das Geböller an Sylvester in Grenzen. Dem dicken Nebel sei Dank! :p Und daher haben wir den Abend/die Nacht bis auf einige kurze Moment gechillt auf dem Sofa verbracht und uns von toller Konzertmusik auf 3 SAT unterhalten lassen.
Die Schafe waren schon gestresst, haben aber die Nacht im Vorpferch mit Stall soweit gut überstanden. Nur durfte ich Neujahr erst Mal die ganze Weide nach Böllerresten absuchen. Ich finde es echt schon Sch**** dort bestimmt an die 30 fast abgebrannte Böller zu finden, die leider viel Ähnlichkeit mit trockenem Brot haben u. ich kann nur hoffen, das die Schafe dort nicht dran gegangen sind. Leider muss man ja warten bis Tageslicht ist, weil man die max. daumenlangen u. dicken Teile sonst nicht findet u. sie halt überall auf der Fläche verteilt sind. Auch diese Plastikreste im Weidegras zu haben, finde ich alles andere als toll. Da werde ich den Nachbarn oben echt mal drauf ansprechen...
Bei meiner Züchterin war das Geböller so heftig, das die Jungrinder im Stall (!) in Panik gerieten u. einen Panell niederissen u. ausbrachen! Zum Glück ist nichts passiert u. die Rinder nicht auf die Straße, weil sie nicht vom Hof herunterlaufen konnten. Sonst hätten sie unmittelbar in einer uneinsehbaren Kurve auf der Straße gestanden. Die Nachbar dort sind einfach Sch***! Und böllern wie blöd zwischen den engstehenden Häusern, wo es auch noch extrem hallt. Auf die gegenüber stehenden Pferde, Rinder, Schafe u. Enten + div. Hunde, nehmen die keinerlei Rücksicht. Dabei haben die selber Hunde...
Auch sehr erschreckend, waren die Entlaufen u. Suchmeldungen bei Facebook, die an Sylvester beinahe im Minutentakt gepostet wurden... :(

Um nicht von weiteren Böllern überrascht zu werden, sind wir für den Neujahrsgang gestern weit raus ins Naturschutzgebiet ins Moor gefahren... mit dem Ergebnis, das dort drumrum in der Bauernschaft, wo nur vereinzelt Höfe stehen, ordentlich geknallt wurde u. es über das Moor hallte. Zum Glück ging den Herrschaften nach einer 3/4 wohl die Munition aus!
Noch mehr Glück hatte ich nach Einbruch der Dunkelheit. Ich hatte gerade das Tor bei meinen Schafen auf, um neue Heuballen aus der Scheune zu holen, als unmittelbar über uns ein extrem lauter Böller explodierte. 14 Schafe sprangen wie wild los u. ich konnte gerade noch das Tor zuknallen!
Boah... habe ich meine Wut in die Dunkelheit geschrien!!! Nur Minuten darauf, knallte es am gegenüberliegenden Hang so dermaßen laut, das diverse Hunde im halben Dorf losbellten. IDIOTEN! Was anderes fällt mir dazu nicht ein! :mad:
 
Dabei
11 Nov 2012
Beiträge
831
#29
Bei uns war es, wie jedes Jahr absolut leise. Das Dorf hat um 12 Uhr für 35 min. geböllert, dann aufgeräumt und das war es. Am nächsten morgen um 8 Uhr, war es blitzsauber und blieb bis auf die 35 min ruhig. Damit können wir hier gut leben, sind halt wahnsinnig viele Vieh und tierhalter hier und die böllern nicht. Das Dorf ist zudem 3 km von uns weg, somit hören wir nur aus der Ferne. Die Hunde und ich haben Silvester wie jedes Jahr verpennt.

Lg
 
Dabei
20 Feb 2011
Beiträge
1.219
Alter
32
#30
wir wohnen außerhalb und haben hier viele Höfe in der Nähe. Es wurde zum Glück nur mäßig geknallt. Die Hunde hat es zum Glück auch nicht gestört.
 

Oben