Unser Aussie läuft auf die Straße und Rückruf klappt nicht

Dabei
6 Feb 2021
Beiträge
1
Alter
25
#1
Hallo zusammen, wende mich etwas verzweifelt an dieses Forum

Unser Aussie ist nun knapp 9 Monate alt und hat seit neuestem die Angewohnheit ständig auf die Straße zu laufen, jeglicher Rückruf scheitert, er ist bereits ein paar Mal haarscharf dem Auto entkommen, was können wir tun?? Bin sehr dankbar für Tipps!
P.S. hat ihn vorher NIE interessiert
 

FrauRossi

Moderator
Dabei
26 Mai 2015
Beiträge
2.516
#3
Ich würde dem Hund schleunigst einen neues geeignetes Zuhause suchen. Wer nicht mal auf die Idee kommt den Hund anzuleinen, braucht keine weiteren Tipps. Da mangelt es am wesentlichen.
 
Dabei
22 Nov 2019
Beiträge
101
Alter
34
#4
Hallo zusammen, wende mich etwas verzweifelt an dieses Forum

Unser Aussie ist nun knapp 9 Monate alt und hat seit neuestem die Angewohnheit ständig auf die Straße zu laufen, jeglicher Rückruf scheitert, er ist bereits ein paar Mal haarscharf dem Auto entkommen, was können wir tun?? Bin sehr dankbar für Tipps!
P.S. hat ihn vorher NIE interessiert
Ein... paar... Mal??? Ernsthaft...?
Ich bin ja generell eher auf der Seite der Anfänger und sage auch, dass man nicht alles zu 100% wissen muss oder kann und auch nicht vor Anschaffung jegliche Bedürfnisse abklären muss, aber hier muss ich sagen hat es @FrauRossi schon ganz gut getroffen. Fand die Idee mit dem Hundeführerschein irgendwie immer schwachsinnig und mehr oder weniger rausgeschmissenes Geld, aber es scheint doch nötiger zu sein, als man glauben mag.
Tue dir und deinem Hund etwas Gutes und leine ihn entweder an oder gebe ihn in verantwortungsvollere Hände...
 
Dabei
11 Feb 2021
Beiträge
1
Alter
28
#5
Ich würde dem Hund schleunigst einen neues geeignetes Zuhause suchen. Wer nicht mal auf die Idee kommt den Hund anzuleinen, braucht keine weiteren Tipps. Da mangelt es am wesentlichen.
Ich muss sagen über diese Antwort bin ich maximal schockiert! Ich hab mir extra einen Account gemacht um zu antworten. Als Moderator solch eine unqualifizierte Antwort zu geben. Ein Forum ist da, um seine Fragen und Probleme die man hat auszutauschen und Hilfe zu erhalten.
Ich verstehe die Leute nicht, die direkt so verurteilend sind. Wenn ihr ihr nicht helfen wollt, dann antworte doch nicht ! Ich glaub bei dir mangelt es allgemein am wesentlichen.

als ob Linda nicht auf die famose Idee gekommen ist, ihren Hund vorher anzuleinen bevor er auch nur auf die Idee kommt Richtung Strasse zu rennen. Und JA, wir haben das gleiche Problem. Seitdem Marley in der Pubertät ist und dann irgendeinen Vogel fixiert ist jeglicher Rückruf erfolglos. Da können auch Autos kommen. Er rennt einfach darauf los. Ich denke einfach, dass erstmal die Schleppleine her muss... und dann wird der Rückruf neu gelernt. Vielleicht ist das ein Weg @Linda8796
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.392
#6
Hallo zusammen, wende mich etwas verzweifelt an dieses Forum

Unser Aussie ist nun knapp 9 Monate alt und hat seit neuestem die Angewohnheit ständig auf die Straße zu laufen, jeglicher Rückruf scheitert, er ist bereits ein paar Mal haarscharf dem Auto entkommen, was können wir tun?? Bin sehr dankbar für Tipps!
P.S. hat ihn vorher NIE interessiert
Sorry, aber aus dieser Frage geht ganz und gar nicht hervor, dass der Hund jetzt angeleint wird.
Diese Frage wird genau so verstanden, wie sie gestellt wurde: Hund rennt STÄNDIG auf die Straße, kommt nicht, wenn man ruft. Was kann man tun?

Was bitte soll man da antworten?
Ganz ehrlich, da fühlt man sich leicht veräppelt.

Und damit bin ich raus.
 
Dabei
26 Mai 2015
Beiträge
2.516
#7
@Jana1993, ja du hast recht meine Antwort ist nicht lieb, voller Wattebäusch und verständnisvoll. Das hätte sie bei einer vernünftigen Fragestellung durchaus werden können. Hier ist aber eher zu vermuten dass ein Troll am Werk ist.
 
Dabei
8 Jul 2017
Beiträge
327
#8
Ich muss sagen über diese Antwort bin ich maximal schockiert! Ich hab mir extra einen Account gemacht um zu antworten. Als Moderator solch eine unqualifizierte Antwort zu geben. Ein Forum ist da, um seine Fragen und Probleme die man hat auszutauschen und Hilfe zu erhalten.
Du bist ein echter Menschenfreund, extra anmelden und dann noch mit Foto. Respekt!
Spass beiseite, mir kam es anfangs hier auch etwas „ kratzbürstig“ , sorry mir fällt kein gutes Wort ein, vor. Mittlerweile mag ich das, kurz und bündig vor allem direkte . Glasklar, so wie man mit Hunden halt gut vorankommt .

Kommunikationsprobleme bzw Missverständnisse gibts halt... „wie soll der Hund mit uns Menschen, wenn wir’s selber ned können“ . Schütteln und gut isch....
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
3.119
#9
er ist bereits ein paar Mal haarscharf dem Auto entkommen
Mitunter muss man halt mal eine krasse Ansage machen und bei dem Satz... Leute seit froh, das man mitunter soviel Selbstbeherrschung hat und sich mit dem Hintern auf die Finger setzt, statt und die Tasten zu hauen.
Und wer erst bei diesen (Ach, so schlimmen) Antworten sich hier "extra" anmeldet... scheint die aber tausende, ausführlichen Antworten und hilfreichen Tipps die hier schon gegeben wurden u. bei denen es in den seltensten Fällen mal ein Dankeschön oder auch nur eine Reaktion gibt, zu vergessen.
 

Ähnliche Themen


Oben