Vogelgrippe: hat auch Auswirkungen für Hunde und Katzenbesitzer

Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
2.896
#31
Wir sind beobachtungsbezirk und unser Jäger hat mir gegenüber betont das der Hund nur an kurzer leine raus darf.
Für schleppleine gibt's es genauso auf den Deckel. Ist ja wie in der Brut- und Setzzeit...Da gilt die schleppleine auch nicht.

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
Kommt auf das Bundesland an. In Niedersachsen ist für die Schonzeit vom 1. April - 15. Juli die Leinenlänge lt. § 30 des Waldgesetzes nicht definiert, d.h. ich kann den Hund auch an der Schlepp- oder Flexileine führen.
 
Dabei
31 Okt 2012
Beiträge
2.288
#32
Nun, es hilft für gewöhnlich einen Hund anzuleinen, dass man ihn besser kontrollieren kann. Natürlich sollte es eigentlich der Einschätzung des Hundehalters liegen, ob der Hund zur besseren Kontrolle an die kurze, lange oder sogar leinelos laufen kann. Doch eine Vielzahl von Hundehalter können ihren "Willnurspielendamiterzuhausemüdeist" genau gar nicht einschätzen.

Es ist überhaupt keine Schande, wenn man seinen Hund eben an die Leine nehmen muss, weil manche Reize zu gross sind etc. wie zB dass er eben zu einem kranken / toten Vogel hinläuft und sogar etwas fressen würde. Doch ganz ehrlich: gut die Hälfte aller Hundehalter ist es egal ob sie Kontrolle über ihren Hund haben oder schätzen ihren Hund total falsch ein. Und diejenigen die am lautesten schreiben, wenn der Wuffel mal an die Leine muss, sind bekanntlich auch diejenigen deren Hund genau gar nicht kontrollierbar ist. Dann lieber Leinen los.. lastet sich dann schön selber aus...

Wie Riaku so schön schrieb, auch an der Schleppleine kann man seinen Hund auslasten. Aber dann muss man sich halt mal damit beschäftigen. Meine laufen natürlich auch mal gerne frei, doch wenn ein Hund nicht mal ein paar Wochen sich im unmittelbaren Wirkungskreis seiner Menschen befinden kann ohne durchzudrehen, dann ist das Problem wirklich nicht die Anleinpflicht...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei
25 Aug 2016
Beiträge
147
#33
Ich verstehe garnicht so richtig warum du hier so gegen die Halter polterst du sich nicht darüber freuen nur noch mit der Leine zu gehen.
Sicher verstehe ich deine Argumentation und sie mag auch auf eimige Halter zutreffen.
Aber ich für meinen Teil bin auch genervt davon und mein hund ist im Freilauf aktuell ein Traum.
Für uns ist das ein Einschnitt, den ich zwar verstehen kann aber doch mit einem Zähneknirschen trage.
Das macht mich aber nicht zu einem schlechteren Halter finde ich...

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
2.896
#34
Aufstallpflicht bei uns, aber scheinbar hält sich da längst sich jeder dran. Vorhin auf einem Hof freilaufende Hühner gesehen.

PS: Yukiko, ich schreie auch gegen die Leinenpflicht, weil sie in meinen Augen u. auf meinen Hund u. mich bezogen, keinen Sinn macht. Und danke ja, mein Hund hört sehr gut ohne Leine!
 
Dabei
31 Okt 2012
Beiträge
2.288
#35
Also eigentlich hab ich nur geschrieben, dass man seinen Hund generell selber einschätzen sollte und man wissen sollte ob man ihn in bestimmten Situationen an der kurzen / langen Leinen oder sogar ohne Leine unter Kontrolle führen kann. "Gepoltert" hab ich wenn dann nur gegen Hundehalter die ihre Hunde absolut nicht unter Kontrolle haben und sich weigern den Hund anzuleinen. Das gilt generell und wenn man sich da angesprochen fühlt - nun, ich finde das einfach rücksichtslos.

Ob jetzt jemand darüber genervt ist und trotzdem verantwortungsvoll seinen Hund unter Kontrolle hat - he, das ist mir aber sowas von egal, warum sollte ich dagegen was sagen. Wenn sich andere besser fühlen genervt durch die Gegend zu laufen - he, jeden das seine! Ich nutze die Gassi Zeit lieber in guter Stimmung - auch wenn es halt mal nur an der Leine ist.

Warum es momentan sinnvoll ist seinen Hund bzgl. des Virus voll unter Kontrolle zu haben, wurde nun wirklich schon mehrfach geschrieben. Andere sehen es anders, die machen halt dann ihr Ding, so ist das halt.
Für diejenigen aber, die auch Prävention bei Viren eine gute Sachen finden, ist es doch dann egal ob der Hund mit oder ohne Schleppleine sich im eigenen Umkreis befindet? Und der eigenen Umkreis macht Sinn, damit mit man sieht was der Hund so treibt.

Wir haben alle einen freien Willen und man kann sich über Verbote hinwegsetzen, Aluhütchen tragen, genervt durch die Gegend laufen - oder manche Dinge einfach mal so nehmen, den Hund bei Leinepflicht anleinen und sich eine gute Zeit machen :) So mach ich es, agumentiert hab ich warum und insofern nutz ich die Zeit jetzt lieber um mit meinen Knuffeln auf der Sofa zu kuscheln.
 
Dabei
31 Okt 2012
Beiträge
2.288
#40
In diesem Thread vermischen sich meines Achtens zwei Themen. Es ging ja ursprünglich um die Anleinpflicht und ob diese kompletter Irsinn ist.

Die Frage ob die Vogelgrippe nun durch Massentierhaltung entsteht und in erster Linie man dagegen mal angehen sollt und das Wildvögel vielleicht nicht der Ursprung des Übels sind, sondern nur die potentielle Überträger - das ist natürlich eine durchaus berechtigte Frage, die ich ja bereits in dem Link von NABU untermauert habe. Doch es ändert nix an der Tatsache das Wildvögel Überträger sind. "Schuld" sind sie damit nicht und man macht es sicherlich zu einfach - und das auf Kosten von anderen - langfristig die Kernproblematik zu ignorieren.

Seriösen Quellen geht es ja genau darum: das Thema von vielen Seiten zu beleuchten. Dies schließt eine kurzfristige Lösung durch Eindämmung der Übertragung mit ein, sollte aber auch ein langfristiges Überdenken der Massentierhaltung mit sich ziehen, damit die kurzfristigen Lösungen die Ausnahme bleiben und nicht die einfachste Lösung zu Lasten von Anderen. Wird es auch diesesmal nicht... und insofern kann ich natürlich den Ärger verstehen.
 
Dabei
16 Mai 2016
Beiträge
49
#41
Kommt auf das Bundesland an. In Niedersachsen ist für die Schonzeit vom 1. April - 15. Juli die Leinenlänge lt. § 30 des Waldgesetzes nicht definiert, d.h. ich kann den Hund auch an der Schlepp- oder Flexileine führen.
[OT]Dazu habe ich eine Frage: Ich war dieses Jahr in der Schonzeit mit meinem Welpen an der Schleppleine unterwegs und wurde von einem Herrn nicht gerade freundlich darauf hin gewiesen, dass jede Stadt die Leinenlänge selber festlegen darf und eine Schleppleine nicht erlaubt sei. Google hat mir da leider nicht weiter geholfen. Ich dachte es gilt §33 (1) Nr.1 b) in ganz Niedersachen? [/OT]

Wurde für die derzeitige Leinenpflicht eine Länge festgelegt? Ist eine Schleppleine okay oder nicht ?
Mich frustet das ehrlich gesagt auch ein bisschen. Cody rennt nun mal super gerne und selbst mit Schleppleine macht das doch gleich viel weniger Spaß :(
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
2.896
#42
Ja, da musst Du aber unterscheiden: Schonzeit gilt für Feld, Flur und Wald und bezieht sich NICHT auf die Stadt. D.h. außerhalb des Siedlungsgebietes ist die Leinenlänge in Niedersachsen nicht festgelegt, innerhalb des Siedlungsgebietes kann es unabhängig von der Schonzeit heißen, das Hunde grundsätzlich an der kurzen Leine (2m) gehalten werden muss.
 
Dabei
16 Mai 2016
Beiträge
49
#43
Ja, da musst Du aber unterscheiden: Schonzeit gilt für Feld, Flur und Wald und bezieht sich NICHT auf die Stadt. D.h. außerhalb des Siedlungsgebietes ist die Leinenlänge in Niedersachsen nicht festgelegt, innerhalb des Siedlungsgebietes kann es unabhängig von der Schonzeit heißen, das Hunde grundsätzlich an der kurzen Leine (2m) gehalten werden muss.
Endet die Stadt nicht 50 m von besiedeltem Gebiet oder so ähnlich ? Oder bin ich jetzt völlig auf dem falschen Dampfer :rolleyes: Die Situation war jetzt im Wald, wir sind aber auch viel im Feld unterwegs. April ist ja zum Glück noch ne Weile hin, aber wäre ja schon mal gut zu wissen worauf man sich einstellen muss/ kann.
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
2.896
#44
Tja, bei uns ist das nicht wirklich konkret definiert: da heißt es nur, innerhalb des Siedlungsgebietes und auf siedlungsnahen Wegen. Musst Du mal bei Euch auf der Gemeinde/Stadtseite nachschauen.
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.197
#45
außerhalb geschlossener ortschaften...die endet für mich hinterm ortsschild. ich mache meine auch exakt da an die leine. und definiert wie lang die ist - das steht da nicht. hab das ganze schon x-mal rauf und runter gelesen. und für welpen bis zu einem bestimmten alter gilt es eh nicht. "nette" leute die alles besser meinen findet man gerad in der zeit eh sehr häufig. hier fuhr mal einer rum (förster) der wollte geld kassieren als strafe. geht mal gar nicht...
 

Ähnliche Themen


Oben