Welpe barfen

Dabei
17 Jun 2013
Beiträge
578
#1
Ich habe meine beiden Hündinnen ja erst später auf Barf umgestellt. Da waren sie schon 2 Jahre. Jetzt kommt aber bald ein Welpe ins Haus und ich möchte diesen gleich barfen.

Was gibt es zu beachten bei Welpen?
Ich hab mir jetzt mal mit einem Barf-Rechner die Menge für einen 5kg Welpen ausgerechnet nur so als Richtwert. Was haltet ihr von dem?
Gemüse (karotte), Obst (apfel), Fleisch, Pansen, Innerein, fleischige Knochen
Das ganze anfangs alles pürieren bzw. faschieren.
Reicht es wenn ich anfangs nur Rinderfleisch nehme und als fleischige Knochen Hühnerhälse und Hühnerteile.
Irgendwelche Gemüse und Obst was noch gar nicht in den Welpen darf?

[TABLE="width: 100%"]
[TR]
[TD="width: 92, bgcolor: #ffff00, align: center"]Welpe[/TD]
[TD="width: 92, bgcolor: #ffff00, align: center"]
[/TD]
[TD="width: 92, bgcolor: #ffff00, align: center"]
[/TD]
[TD="width: 92, bgcolor: #ffff00, align: center"]
[/TD]
[TD="width: 92, bgcolor: #ffff00, align: center"]
[/TD]
[TD="width: 92, bgcolor: #ffff00, align: center"]
[/TD]
[TD="width: 92, bgcolor: #ffff00, align: center"]
[/TD]
[TD="width: 92, bgcolor: #ffff00, align: center"]3-Portion[/TD]
[/TR]
[TR]
[TH="bgcolor: #696969, align: center"]Montag[/TH]
[TD="bgcolor: #cccccc, align: left"][/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc, align: left"]7.5g[/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc, align: left"]60g[/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc"][/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc"][/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc"][/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc, align: left"]morgens[/TD]
[/TR]
[TR]
[TD="bgcolor: #eeeeee, align: left"]22.5g[/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee, align: left"]7.5g[/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee, align: left"][/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee, align: left"]84g[/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee"][/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee"][/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee, align: left"]mittags[/TD]
[/TR]
[TR]
[TD="bgcolor: #ffffff, align: left"]22.5g[/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff"][/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff, align: left"]60g[/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff"][/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff"][/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff, align: left"]36g[/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff, align: left"]abends[/TD]
[/TR]
[TR]
[TH="bgcolor: #696969, align: center"]Dienstag[/TH]
[TD="bgcolor: #cccccc"][/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc, align: left"]7.5g[/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc, align: left"]60g[/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc"][/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc"][/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc"][/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc, align: left"]morgens[/TD]
[/TR]
[TR]
[TD="bgcolor: #eeeeee, align: left"]22.5g[/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee, align: left"]7.5g[/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee"][/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee"][/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee, align: left"]84g[/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee"][/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee, align: left"]mittags[/TD]
[/TR]
[TR]
[TD="bgcolor: #ffffff, align: left"]22.5g[/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff"][/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff, align: left"]60g[/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff"][/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff"][/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff, align: left"]36g[/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff, align: left"]abends[/TD]
[/TR]
[TR]
[TH="bgcolor: #696969, align: center"]Mittwoch[/TH]
[TD="bgcolor: #cccccc"][/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc, align: left"]7.5g[/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc, align: left"]60g[/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc"][/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc"][/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc"][/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc, align: left"]morgens[/TD]
[/TR]
[TR]
[TD="bgcolor: #eeeeee, align: left"]22.5g[/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee, align: left"]7.5g[/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee"][/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee, align: left"]84g[/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee"][/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee"][/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee, align: left"]mittags[/TD]
[/TR]
[TR]
[TD="bgcolor: #ffffff, align: left"]22.5g[/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff"][/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff, align: left"]60g[/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff"][/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff"][/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff, align: left"]36g[/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff, align: left"]abends[/TD]
[/TR]
[TR]
[TH="bgcolor: #696969, align: center"]Donnerstag[/TH]
[TD="bgcolor: #cccccc"][/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc, align: left"]7.5g[/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc, align: left"]60g[/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc"][/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc"][/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc"][/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc, align: left"]morgens[/TD]
[/TR]
[TR]
[TD="bgcolor: #eeeeee, align: left"]22.5g[/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee, align: left"]7.5g[/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee"][/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee"][/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee, align: left"]84g[/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee"][/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee, align: left"]mittags[/TD]
[/TR]
[TR]
[TD="bgcolor: #ffffff, align: left"]22.5g[/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff"][/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff, align: left"]60g[/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff"][/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff"][/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff, align: left"]36g[/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff, align: left"]abends[/TD]
[/TR]
[TR]
[TH="bgcolor: #696969, align: center"]Freitag[/TH]
[TD="bgcolor: #cccccc"][/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc, align: left"]7.5g[/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc, align: left"]60g[/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc"][/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc"][/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc"][/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc, align: left"]morgens[/TD]
[/TR]
[TR]
[TD="bgcolor: #eeeeee, align: left"]22.5g[/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee, align: left"]7.5g[/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee"][/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee, align: left"]84g[/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee"][/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee"][/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee, align: left"]mittags[/TD]
[/TR]
[TR]
[TD="bgcolor: #ffffff, align: left"]22.5g[/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff"][/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff, align: left"]60g[/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff"][/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff"][/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff, align: left"]36g[/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff, align: left"]abends[/TD]
[/TR]
[TR]
[TH="bgcolor: #696969, align: center"]Samstag[/TH]
[TD="bgcolor: #cccccc"][/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc, align: left"]7.5g[/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc, align: left"]60g[/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc"][/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc"][/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc"][/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc, align: left"]morgens[/TD]
[/TR]
[TR]
[TD="bgcolor: #eeeeee, align: left"]22.5g[/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee, align: left"]7.5g[/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee"][/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee, align: left"]84g[/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee"][/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee"][/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee, align: left"]mittags[/TD]
[/TR]
[TR]
[TD="bgcolor: #ffffff, align: left"]22.5g[/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff"][/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff, align: left"]60g[/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff"][/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff"][/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff, align: left"]36g[/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff, align: left"]abends[/TD]
[/TR]
[TR]
[TH="bgcolor: #696969, align: center"]Sonntag[/TH]
[TD="bgcolor: #cccccc"][/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc, align: left"]7.5g[/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc, align: left"]60g[/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc"][/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc"][/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc"][/TD]
[TD="bgcolor: #cccccc, align: left"]morgens[/TD]
[/TR]
[TR]
[TD="bgcolor: #eeeeee, align: left"]22.5g[/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee, align: left"]7.5g[/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee"][/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee"][/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee, align: left"]84g[/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee"][/TD]
[TD="bgcolor: #eeeeee, align: left"]mittags[/TD]
[/TR]
[TR]
[TD="bgcolor: #ffffff, align: left"]22.5g[/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff"][/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff, align: left"]60g[/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff"][/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff"][/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff, align: left"]36g[/TD]
[TD="bgcolor: #ffffff, align: left"]abends[/TD]
[/TR]
[TR]
[TD="bgcolor: #000000, align: center"]Gesamt[/TD]
[TD="bgcolor: #000000, align: center"]315g[/TD]
[TD="bgcolor: #000000, align: center"]105g[/TD]
[TD="bgcolor: #000000, align: center"]840g[/TD]
[TD="bgcolor: #000000, align: center"]336g[/TD]
[TD="bgcolor: #000000, align: center"]252g[/TD]
[TD="bgcolor: #000000, align: center"]252g[/TD]
[TD="bgcolor: #000000, align: center"]2100g[/TD]
[/TR]
[/TABLE]
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei
17 Jun 2013
Beiträge
578
#2
Der plan ist ziemlich verrutscht hab ich grad gesehen hier noch mal zusammengefasst:

Tgl. 300 g aufgeteilt in:
Morgens 60g Fleisch + 7,5 g Obst
Mittags 84 g Pansen + 7,5 g Obst + 22,5 g Gemüse
Abends 36 g Fleischige Knochen + 60 g Fleisch + 22,5 g Gemüse

3x die Woche wird der Pansen gegen Innerein getauscht.

Klar gehts nicht auf das Gramm genau und wird an den Hund angepasst aber so im groben.
 
Dabei
15 Mai 2014
Beiträge
1.064
#3
Ich habe Naila auch gleich mit 8 Wochen gebarft (beim Züchter bekam sie Trofu). Am Anfang brauchen sie am besten jeden Tag alle Nährstoffe, also auch RFK und Innereien. Beim Hund im Wachstum tauscht man die Mengen von Pansen und RFK, gibt also 20% RFK und 15% Pansen.
Hühnerhälse und Flügel haben recht wenig Calzium, darum reichen diese eher nicht aus, es sei denn du fütterst sehr viel davon. Hühnerhälse enthalten auch recht viel Phosphor.
In vielen Barf-Foren wird empfohlen mit der Knochenfütterung am Anfang 4-6 Wochen zu warten bis sich die Magensäure entsprechend entwickelt hat. Bei Naila musste ich sogar noch länger warten. Selbst Hühnerhälse kamen die ersten 8 Wochen in ganzen Stücken hinten wieder heraus. Ich habe am Anfang Calzium supplementiert. Nach etwa 3 Monaten konnte sie dann alles fressen.
 
Dabei
17 Jun 2013
Beiträge
578
#4
OK, also die Pansen und die RFK Menge tauschen. Ab wann ändert sich das dann wieder also wenn tausch ich das wieder zurück?
Ich würde die Hühnerhalse bzw. Hühnerteile auch pürieren. Aber mal sehen wies funktioniert ansonsten werd ich auch Calzium dazugeben.
 
Dabei
31 Jan 2015
Beiträge
586
#5
Welpen benötigen eine größere Futtermenge von 4-6% des Körpergewichts.
Welpen vertragen häufig keine harten Knochen, weshalb lediglich auf weiche Knochen zurückgegriffen werden sollte - demnach beträgt der RFK-Anteil 20% statt 15%.
Welpen sollten bis zur 16. Lebenswoche weitestgehend getreidefrei ernährt werden, da sie nur eingeschränkt in der Lage sind, Stärke zu verarbeiten. Soll der Hund auch später mit Getreide ernährt werden, sollten lediglich 5% der pflanzlichen Futterkomponente aus Getreide bestehen.

Außerdem kannst du Welpenbrei füttern:
Der Welpenbrei: Welpenbrei besteht aus Ziegenmilch, etwas Fischöl, 1-2 TL Slippery Elm (Ulmenrinde), sowie ggf. eingeweichten Getreideflocken, Quark und/oder Honig. Er wird gegeben, damit der Welpe Toleranzen gegenüber den verschiedenen Futtermitteln entwickeln kann, da er mit diesen oder ähnlichen im späteren Leben wahrscheinlich durchaus häufiger in Berührung kommen wird und sie nicht vom Körper als Allergene erkannt werden sollen.
 
Dabei
17 Jun 2013
Beiträge
578
#6
Ich füttere auch meinen älteren Hunden kein Getreide und werd das beim Welpen auch so machen.
Der Ausgerechnete Wert wären 6% des Körpergewichtes also das passt schon mal perfekt.

Öl kommt bei mir immer etwas über´s Futter, da wechsle ich immer die Sorten etwas ab
 
Dabei
29 Mrz 2015
Beiträge
520
#7
Wegen der Innereien musst du schauen, dass du nicht zu viel auf einmal gibst. Bei meiner gab´s schon bei kleinen Mengen Durchfall. Wenn man sie zusammen mit Knochen gibt, ist es etwas besser. Also besser kleine Mengen und öfter geben, vielleicht sogar 2x täglich, wie Welpi es verträgt.
 
Dabei
24 Aug 2016
Beiträge
144
#8
Emma wird auch seit der 10. Woche gebarft. Sie kaut die Knochen von Anfang an gut klein, Verdauung war auch die ganze Zeit normal, kommt also wohl auf den Hund an. Sie bekam bisher Hühnerflügel, Hühnerhälse und Kaninchenrippen. In der ersten Woche war das Fleisch anscheinend bei mir nicht fett genug, seit ich so 22% Fett drin habe nimmt sie gut zu ist aber trotzdem immer schlank. Ich geb ihr auch noch alle paar Tage ein Ei, das liebt sie!
 
Dabei
17 Jun 2013
Beiträge
578
#9
Jetzt hab ich das mit dem Fleisch alles ausgerechnet und bestellt.
Jetzt gehts noch um Obst und Gemüse.

Sollte man da gleich einen Mix von verschiedenen Sorten geben. Oder mit einer Sorte beginnen, und wenn die gut vertragen wird, eine zweite dazu?
Und welches Gemüse/Obst ist gut verträglich, und ist für den Anfang am geeignetesten?
 
Dabei
24 Aug 2016
Beiträge
144
#10
Ich hab mit Möhre und Salat angefangen, beim Obst Banane. Du solltest tatsächlich jede neue Sorte einzeln einführen, höchstens eine pro Woche. Denn wenn was nicht vertragen wird, muss man nicht erst rumprobieren was es jetzt war.
Mittlerweile geb ich Möhre, Salat, Staudensellerie, Rote Bete, Gurke. Außerdem Banane, Apfel, Birne.
 
Dabei
17 Aug 2016
Beiträge
170
#12
Spannendes Thema! Danke für die Listen und die Tabellen. Das hilft mir schon echt weiter was die berechnung der Rationen angeht :)

Nächste Woche zieht auch ein Welpe bei uns ein. Aktuell bekommt sie Trockenfutter und mehrmals die Woche Frischfleisch.
Wir wollen nach und nach den Barf-Anteil erhöhen.

Mal sehen wie das ganze klappt.
Hoffe du berichtest hier fleissig weiter!

Lieber Gruß,
Kathi
 
Dabei
17 Jun 2013
Beiträge
578
#13
Mein Welpe bekommt nur Trockenfutter, werde wohl aber ziemlich rasch umstellen. Sie bekommt einen kleinen Sack Trockenfutter mit und sobald der leer ist bekommt sie Fleisch.

Ja klar werd berichten wie sich das ganze entwickelt.

Meine beiden Großen werden ja bereits gebarft, die hab ich aber erst mit 2 Jahren umgestellt. Da hab ich auch von einem auf den anderen Tag umgestellt. Bei Welpen ist das ganze aber nochmal etwas anders
 
Dabei
8 Feb 2017
Beiträge
7
#14
Hallo ihr Lieben!

Ich häng mich mal dran hoffe es stört niemanden dass ich kein neues Thema eröffne.
Meine Bella ist jetzt 5 Monate alt und bekommt hauptsächlich Trockenfutter (Wilderness oder Wolfsblut) aber auch rohes Fleisch so 2-3x in der Woche. Das mit dem rohen Ei macht mir Sorgen. Habt ihr keine Angst wegen Salmonellen? Das Hühnerfleisch sollte man doch auch nicht frisch aus dem Geschäft geben sondern zuerst einfrieren und wieder auftauen... und wenn ich ein rohes Ei nehmen würde, kann ich es zum Trofu dazugeben oder eher zum rohen Fleisch?
Hab auch schon übers Barfen nachgedacht aber wenn ich mir durchlese was man da alles beachten muss bin ich mir da echt unsicher...

UND was mich echt schockiert hat ist die Futterempfehlung auf der Packung Wilderness Pferd: 10kg schwerer Hund 120g Trofu pro TAG!!??!!??:confused:
Also meine frisst das schon in der Früh und um 14:00 Uhr noch mal so viel. Ich habe es probiert mit 60/60g pro Tag aber die flippt regelrecht aus weil sie so Hunger hat.

Was sagt ihr dazu?
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
2.871
#15
UND was mich echt schockiert hat ist die Futterempfehlung auf der Packung Wilderness Pferd: 10kg schwerer Hund 120g Trofu pro TAG!!??!!??:confused:
Also meine frisst das schon in der Früh und um 14:00 Uhr noch mal so viel. Ich habe es probiert mit 60/60g pro Tag aber die flippt regelrecht aus weil sie so Hunger hat.

Was sagt ihr dazu?
Die Futterempfehlung ist für einen Hund ab 11. Monaten, nicht für einen Welpen.
 
Dabei
24 Aug 2016
Beiträge
144
#16
Das Einfrieren juckt die Salmonellen überhaupt nicht, die vermehren sich in der Zeit bloß nicht. Abgetötet werden sie erst beim Erhitzen über 65 Grad. Allerdings sind sowohl der Hunde- als auch der Katzenmagen (wenn sie rohes Fleisch gewöhnt sind) durch die Tatsache, dass die Magensäure etwas saurer ist als die vom Menschen, darauf ausgelegt, mit einer gewissen Salmonellenmenge ohne Probleme fertigzuwerden. Wenn du das Fleisch also nicht gerade zwei Stunden in der Sonne liegen lässt, wird das keinem Hund was ausmachen.
Ehrlich gesagt würde ich frisches Hühnchen aufgetautem immer vorziehen, da sich im Auftauwasser die meisten Keime befinden...
Genauso ist es mit den Eiern, die Salmonellen befinden sich wegen dem Hühnerkot nur AUF der Schale, im frischen Ei selber mit unversehrter Schale wirst du keine Salmonellen finden. Deshalb: klopp das Ding auf, wirf die Schale weg, wasch dir gut die Hände und gönn dem Wichtel das Ei ;)
 
Dabei
8 Feb 2017
Beiträge
7
#17
Ja aber ein 10kg Hund egal welcher Rasse oder Alter kann doch niemals mit 120g Futter satt werden oder sehe ich das falsch?
Und wir mischen Welpen und Adult Futter da mir das so empfohlen wurde. Habe sehr oft gelesen dass die Hunde mit dem Welpenfutter zu schnell wachsen. Wenn es mich nicht täuscht habe ich das sogar hier in einem Beitrag gelesen.
 
Dabei
8 Feb 2017
Beiträge
7
#18
HAHA, Adalbertha - Danke für deine Antwort musste gerade echt schmunzeln. Dann werde ich das in Zukunft so machen. :D
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
2.871
#19
Letzendlich sind diese Angaben immer nur grobe Richtlinien. Es kommt immer auch darauf an, ob ein Hund ein guter Futterverwerter ist oder eher nicht und wieviele Kalorien er am Tag verbrennt durch Bewegung usw. Welpen, kranke und alte Hunde haben auch einen anderen Bedarf.
Ich kenne mich mit dem genannten Futter nicht aus, da ich es nicht füttere. Wolfsblut Wild Plain m. Pferd dürfte ähnlich in der Zusammenstellung sein u. empfiehlt für 5-15 kg Hunde 120 - 220 g.

Bei den meisten Fertigfutter empfiehlt es sich in der Regel weniger zu füttern. Aber es gibt durchaus auch Hunde, die größere Portionen benötigen u. selbst dann noch Öl oder Fett hinzubekommen bzw. auf Aktiv Futter umgestellt werden. Gerade bei Welpen kann Adultes Futter in bestimmten Entwicklungsphasen zu wenig Energie haben. Daher Augenmaß (Rippentest, Taille, lu. regelmäßiges Wiegen u. grundsätzlich liebe eine Idee zu schlank, als umgekehrt).
Meine Züchtern sagt auch immer: Welpenfutter max. bis 5 Monate. Meine Kleine frisst jetzt schon mit 3 Monaten lieber das Adulte, daher werde ich jetzt auch ein wenig mischen u. das Welpenfutter nach und nach komplett ausschleichen.
 

FrauRossi

Moderator
Dabei
26 Mai 2015
Beiträge
1.941
#20
@ Bella, wenn du weißt wie schwer die Eltern von deinem Kleinen sind, kannst du ungefähr davon ausgehen dass deiner auch mal so schwer wird. Sagen wir die Eltern wiegen Ca 21kg, dann schaust du auf der Futterpackung nach dem Gewicht, beim Welpen geht man bei TroFu nicht vom aktuellen Gewicht sondern vom späteren Endgewicht aus. Du kannst auch auf der Seite des Herstellers schauen, falls es auf der Packung nicht aufgeführt ist. Da findet man meist Tabellen: Hund xy Monate alt / späteres Endgewicht xy Kg = Futtermenge.

Insgesamt sind die Angaben der Hersteller nur Richtwerte als Orientierungshilfe, die musst du dann an deinem Hund anpassen.

Die meisten Hunde haben übrigens immer Hunger und würden immer fressen. Ich könnte meiner morgens n Kilo hinstellen und Abends noch mal n Kilo, würd die problemlos fressen. :)
 
Dabei
7 Mrz 2017
Beiträge
18
#22
Habe bei Keks auch schnell auf Barf umgestellt und ich bin absolut froh darüber dass er die ganz krasse Umstellung so gut vertragen hat.
Er kam zu uns und hat sich am nächsten Tag sofort auf das Essen meiner kleinen Maus gestürzt und verweigerte danach sein Trofu, somit gab
es ab dem Moment nur noch 80/20. Kein Getreide. Hab mit Zucchini, Karotten und Salat plus Apfel angefangen. Morgens die Tagesration fertig
gemacht und über den Tag dann verteilt. Innereien werden heute noch nicht pur gegeben. Er mag sie lieber mit Muskelfleisch gemischt.
Einziges Manko er wuchs nicht zu schnell und er hatte heiße Ohren die erste Woche, danach ging alles super.
Kalbsknorpelknochen fand er ganz toll.
 
Dabei
19 Sep 2016
Beiträge
125
#23
Hallo, ich nehme einfach mal den Thread...
ich will ja nun endlich barfen und habe mir mal diesen Plan hier erstellen lassen und wollte fragen, ob man das so übernehmen kann...

Joy ist 23 Wochen, wiegt 15 kg, muss weder extra zu, noch abnehmen... An Fleisch usw gibt es Rind, Hähnchen und Pute, Zusätze 3-6-9-Öl, Lebertran, Seealgenmehl, Grünlippmuschelpulver

Wäre jemand mit mehr Erfahrung so lieb, da mal drüber zu schauen? =) Ich wäre wahnsinnig dankbar!!

 

Anhänge

Dabei
19 Jan 2017
Beiträge
585
#24
Hallo liebe Christina,

ich kenne mich mit Barfen von Junghunden noch nicht aus. Aber da deine Kleine noch mitten im Wachstum ist würde ich persönlich in dem Alter noch keinen Tag ohne tierische Komponenten machen.
Das Muskelfleisch von Hähnchen und Pute unterscheiden sich nicht viel in der Nährstoffzusammensetzung. Wenn Du die Möglichkeit hast, würde ich lieber noch Lamm füttern und einen Fischtag einbauen.
Wenn du Fisch füttern kannst (auch ganze Fische wie Sardinen) benötigst Du keinen Lebertran und keine Seealgen- und Muschelpülverchen.;)

Ich finde den Getreideanteil von 140g am Samstag und 280g am Freitag etwas hoch, aber vielleicht wird der Anteil an Getreide bei Junghunden anders gerechnet und aufgeteilt?
Innereien führen in größeren Mengen zu Durchfall, deswegen würde ich versuchen die Mengen in kleinere Portionen über die Woche aufzuteilen. :)

Vielleicht können dir Foris mit mehr Erfahrung beim Barfen von Junghunden noch besser helfen. :)
 
Dabei
18 Feb 2013
Beiträge
124
Alter
57
#26
Hallo Christina, ich barfe seit 17 Jahren alle meine Hunde, von Anfang an, meine jetzige Hündin wurde schon ab der 4 Woche so ernährt und kennt nichts anderes.
Allerdings mache ich das intuitiv, nicht nach Plänen. Als ich angefangen habe, waren solche Vorgaben wohl eine Orientierung, wurden mir aber schnell zu aufwendig.
Super Tip hast Du ja schon:

Welpen benötigen eine größere Futtermenge von 4-6% des Körpergewichts.
Welpen vertragen häufig keine harten Knochen, weshalb lediglich auf weiche Knochen zurückgegriffen werden sollte - demnach beträgt der RFK-Anteil 20% statt 15%.
Welpen sollten bis zur 16. Lebenswoche weitestgehend getreidefrei ernährt werden, da sie nur eingeschränkt in der Lage sind, Stärke zu verarbeiten. Soll der Hund auch später mit Getreide ernährt werden, sollten lediglich 5% der pflanzlichen Futterkomponente aus Getreide bestehen.

Außerdem kannst du Welpenbrei füttern:
Der Welpenbrei: Welpenbrei besteht aus Ziegenmilch, etwas Fischöl, 1-2 TL Slippery Elm (Ulmenrinde), sowie ggf. eingeweichten Getreideflocken, Quark und/oder Honig. Er wird gegeben, damit der Welpe Toleranzen gegenüber den verschiedenen Futtermitteln entwickeln kann, da er mit diesen oder ähnlichen im späteren Leben wahrscheinlich durchaus häufiger in Berührung kommen wird und sie nicht vom Körper als Allergene erkannt werden sollen.
Generell verzichtet habe ich auf Getreide, das auch nach meiner Meinung nicht wirklich in den Hund gehört. Dafür gab es schon vom ersten Tag an Hühnerflügel und -beine, das lieben sie alle, was ich dann von der Tagesration abziehe. Auch da variiere ich, schaue halt meine Hunde an und gebe mehr oder weniger, wenn Hochleistung (wie z. B. Hütewochenende) ansteht, auch vorab mal erhöhten Fettanteil usw....
insgesamt gehe ich in etwa nach dem Motto vor: in einer Woche alles von einem Schlachttier, d.h. es kommt vor, das es 5 Tage nur Muskelfleisch, dann nur Innereien.... oder wiegt hier jemand täglich alle seine Nährstoffe für's Essen ab? :rolleyes: An Zusätzen; bis das Wachstum abgeschlossen ist calcium phosphoricum und glukosaminol, das ganze Leben Lachsöl in Bioqualität, Gemüse, Obst sporadisch, was gerade so da ist.
und es gibt 2 mal die Woche ein ganzes Entenei (wenn Du keine Zugriff darauf hast, Eigelb vom Hühnerei) und täglich Kauartikel, von Rinderkopfhaut bis zu großen Knochen, da freut sich jeder drüber und beschäftigt sättigend. (Thema fiepen).
Mengenmäßig (hat sich bei meinen bewährt) je Hund zwei Mal täglich rund 130 gr Fleisch/Innereien, etwas Gemüse o.ä. dazu, wechselnde Kauartikel zwischen ca. 200 gr (Kopfhaut) bis zu kiloschweren Kalbsunterbeinen (die fressen sie natürlich nicht ganz, aber da bekommt der erfahrene Hund durchaus mal an die 500 gr ab, dann reduziert sich am nächsten Tag die Futtermenge) einmal ein EL Lachsöl usw, ab und an Biotin für die Haut und Krallen, ab und an Bierhefe für Haut und Fell, ab und an Frischkäse, Quark und alles was Spaß macht. So vertragen meine wirklich alles, wenn mal Verdauungsprobleme auftauchen (meine Hündin hat Reisefieber), dann Heilerde, Slippery Elm. Bei Durchfall empfehle ich kohle, bei häufigem (natürlichen) Erbrechen Sauerkraut oder einfach Gras fressen lassen (das machen die Hunde instinktiv und hilft bei Knochenstücken, die dann besser rauskommen), bei Knochenkot erhöhe ich die Ölgabe.

Soweit in Kurzform
 
Dabei
17 Sep 2018
Beiträge
8
Alter
26
#27
Hallo,

is zwar nichmehr ganz aktuell der letzte Beitrag aber das Thema bleibt ja eigentlich immer aktuell.

Bei den Geschwisterchen von meinem Welpi traun sich viele noch nicht zu barfen oder wissen nicht wie, obwohl sie das eigentlich möchten. Außerdem darf ich mir oft so standart Sätze wie "mein Tierarzt sagt kein rohes Fleisch im ersten Lebensjahr" anhöhren. Das finde ich sehr schade, viele glauben immernoch einen Welpen zu barfen sei das reinste Hexenwerk. Das beim kleinsten Fehler krumme Beine und kaputte Gelenke die Folge sind. Deshalb wollte ich mal ein paar Zeilen schreiben wie das bei mir so abläuft mit dem Barf beim Welpen.

Ganz allgemein muss man sagen, das in Fertigfutter die Vitamine und Mineralien bei den verschiedenen Herstellern teilweise extrem weit auseinander liegen, was die Menge angeht. Dazu kommt das die Menge an Zusatzstoffen ja prozentual im Futter enthalten is. Die tatsächliche Menge richtet sich nach der täglichen Futtermenge welche ja wiederum am Energiewert des Futters und der Verstoffwechselung des Hundes gekoppelt ist. So genau ist das da alles also auch nicht.

Außerdem sind natürliche Proteine ganz anders zu verwerten als denaturierte und gerade im Wachstum und beim Muskelaufbau sieht man es sehr ob ein Hund roh oder trocken ernährt wird. Das Wachstum scheint mir homogener, der Körper "runder" und der Hund ausgeglichener zu sein. Aber da spielt natürlich Bewegung und Erziehung auch viel mit rein.

Atréju hat schon bei Mama das erste Fleisch kosten dürfen, wurde aber mit Trockenfutter großgezogen bis er 10 Wochen alt war und zu mir kam. Ich habe ihn dann sofort auf Barf umgestellt. Dabei hab ich auch nicht langsam Sorte für Sorte eingeschlichen, bei einem gesunden Welpen gehe ich davon aus das er alles vertragen sollte und sollte er doch mal Durchfall haben kann das tausend Gründe haben die nicht Fütterungsbedingt sind. Je mehr er in seiner Jugend kennen lernt desto besser, das seh ich auch beim Futter so. Sollte es einem mit der Zeit auffallen, dass ein Hund regelmäßig Durchfall hat nachdem es zB Fisch gab, kann man das immernoch näher beleuchten.

Ich wiege Atréju wöchendlich und da gebe ich ihm 6% vom Körpergewicht, was auch gut passt für ihn. Zur Zeit wiegt er 11 kg, bei der nächsten Futterbestellung plan ich aber schon für 12 und 13 kg, denn pro Woche +1kg ist durchaus realistisch in seinem Alter (3 Monate)

Ich rechne den Bedarf pro Futterbestandteil für die Zeit aus, und wenns ankommt (ich bestell online) ist es eh schon leicht angetaut. Dann lass ichs noch 20 min draußen liegen, schnapp mir 14 Gefrierboxen (oder 1L Gefrierbeutel) n gutes Brotmesser und ne Küchenwaage und verteil dann tatsächlich alles so das pro Tag alle Bestandteile in mehr oder weniger der richtigen Menge drin sind. Beim erwachsenen Hund mach ich das vorportionieren nur noch bei den Innereien, weil es selten gute Fertigmischungen gibt. Der Große bekommt bei mir 2x die Woche Knochen mit Fleisch, 2x Innereien mit Pansen, 2x nur Fleisch, 1x Fisch mit Pansen
Das Gemüse frier ich separat ein, weil da tau ich täglich für beide Hunde zusammen auf.

Bei uns gabs auch vom ersten Tag alle Innereien und als RFK zB Hühnerflügel. Hühnerhälse waren ihm schnell zu klein, deshalb sind wir schon bei Gänse/Entenhälsen und Lamm/Wildrippe und zum Knabbern zwischendurch mal Straußenknochen. Dementsprechend habe ich auch die RFK Ration wieder von 20% auf 15% reduziert. Bislang verträgt er alles super, Rind, Lamm, Ziege, Sprotten, Lachs, Dorsch, Lama, Kaninchen, Pferd,... und von Zunge bis Milz war auch fasf alles schon im Napf.

Fürs Gemüse hack ich immer 3-4 Sorten klein, in nen großen Topf, dünste es 20 min und friers portioniert ein. Da geht beim Welpe alles ganz genauso wie beim großen Hund auch.

An Zusätzen gibt es nur 2x die Woche eine Spitze Seealgenmehl (er bekommt 1x die Woche Fisch), Lachsöl mit Vitamin E, ab und zu etwas Bierhefe, Hagebuttenschalenmehl (weil ichs halt gerade da hab), mal nen Löffel Gäsermischung, Kokosöl (vor allem gegen die Zecken) und mehrmals die Woche etwas Blut. Ab und zu ein Eigelb, manchmal Naturjoghurt, mehr is es eigentlich nicht.

Das hat sich bei uns gut eingependelt so. Ich pack jeden Abend Atréjus nächste Tagesportion in den Kühlschrank und dann gibt es morgends Innereien mit Pansen, mittags fleischige Knochen mit Fleisch und Abends Fleisch mit Gemüse und den Zusätzen.

Ja das is meine Art zu Barfen aber viele Wege führen nach Rom. Wichtig is das die Grundlegende Menge von allem in etwa passt und dann kann man sich da auch bei nem Welpen durchaus rann trauen!

Atréju liebt Fleisch :D er hat ein tolles glänzendes Fell, prima Gangbild und baut schön Muskeln auf. Ich hatte am Anfang auch große Bedenken zum Barf beim Welpen aber stand jetzt würde ich nie wieder einen Welpen mit Fertigfutter groß ziehen wollen.

Liebe Grüße
Heike, Dobby & Atréju
 

Ähnliche Themen


Oben