Wer nutzt seinen Flocki als Suchhund,Therapiehund?

Dabei
18 Dez 2017
Beiträge
7
#1
Mich würde nur mal aus reiner Neugier interessieren ob jemand seinen Aussie als Such-/Therapiehund oder ähnliches einsetzt?[emoji56]
Hab so als Idee mich in diesem Bereich zu betätigen sofern mein Dienstplan es zu lassen tut. Suchhund eher nicht, da da ja der Zeitansatz inclusive Prüfungen doch relativ hoch ist.
 
Dabei
10 Jan 2016
Beiträge
393
#2
Der Zeitaufwand als Therapiehund ist aber auch nicht unerheblich.... auch da müsst ihr beiden eine Ausbildung und Prüfung machen! Dazu die Überlegung ob dein Hund als Therapiehund überhaupt geeignet ist. Durch die Reserviertheit der Aussies gibt es da nämlich echt besser geeignete Rassen, kommt aber natürlich auch auf den Hund selbst an. Ausnahmen und so.

Suchhunde als Aussies kenne ich ganz konkret zwei, die sind als Flächensuchhunde ausgebildet, die haben da riesig Freude dran.

Yari selbst ist durch seine rassetypische Reserviertheit und Zurückhaltung als Therapiehund total ungeeignet, der würde das hassen. Rettungshundestaffel ist mir auch zu zeitaufwändig, also machen wir Mantrailing als Hobby und da hat er echt Spaß dran. Wenn er die Geruchsprobe schon sieht schlägt er fast Salto vor Freude.
 
Dabei
17 Aug 2016
Beiträge
170
#3
WIr haben mit Sari jetzt schon 3 x Mantrailing (Hobby!) gemacht und sie hat wirklich Spaß dran und ist mit Eiffer dabei.
Ein Bekannter ist in der Rettungshundestaffel und hat gefragt ob wir nicht Lust hätten, dass ganze "richtig" zu machen... aber ich fürchte das wird zeitlich bei uns schwierig....

Therapiehund wäre für unsere glaube ich nicht. Sie ist Fremden gegenüber doch erstmal reserviert.
 
Dabei
6 Jul 2017
Beiträge
189
#4
Ich kenne jemanden, der seine Aussies in der tiergestützten Therapie einsetzt und die Hunde fühlen sich in ihrer Rolle als "Co-Therapeuten" wohl. Allerdings kommt es sicherlich auf den ganz individuellen Charakter des Hundes an, ob er dafür geeignet ist oder nicht.
 
Dabei
4 Jul 2018
Beiträge
5
#5
Hallo Aussie-Gemeinschaft,

für eine Kindersendung beim Bayerischen Rundfunk möchten wir ein Rasseporträit über Aussies machen. Jetzt würde ich gerne zeigen, wie intelligent diese Rasse ist aber eben auch, dass Aussies etwas mehr Beschäftigung brauchen, als der Durchschnittshund. Deswegen bin auch der Suche nach Aussi-Besitzern die eine spannende Aufgabe für ihre lieben Vierbeiner haben, ob als Hütehund, Begleithund, Therapiehund, Agility...

Wer von euch hätte Interesse, oder kennt jemanden, der seinen Hund und Hobby gerne vorstellen würde?
Vielen Dank für jeden Tipp!
 

Ähnliche Themen


Oben