Wesens- und Anlagebeurteilung der ASHZG am 31. August 2014 in Goslar

Dabei
9 Dez 2010
Beiträge
78
#1
- Wann: am Sonntag 31. August, ab 10 Uhr
- Wo: Am Helleberg 2-4, 38644 Goslar / Harz
- Für wen: für Aussies ab 3 Monaten (für junge Hunde wird der Test entsprechend angepasst)
- zusätzlich zur schriftlichen Bewertung gibt es für jeden Hund eine Besprechung des Tests (findet statt, nachdem alle Hunde dran waren)
- Dauer des Tests: ca. 30 Minuten pro Hund
- Kosten : € 60 für Mitglieder, € 70 für Nicht-Mitglieder

Der Test zur Wesens- und Anlagebeurteilung wurde von Ada Nowek zusammen mit Susanne Last (www.animal-coaching.de) erarbeitet. Hier wird unseren Mitgliedern die Möglichkeit gegeben, ihre Hunde auf unterschiedliche Dinge zu testen, um bei der Zucht eine Hilfestellung bei der Auswahl des Rüden/Hündin bezüglich deren Charaktereigenschaften zu erhalten. Die Teilnahme an dem Test ist aber nicht nur für unsere Züchter interessant, sondern auch für alle anderen Aussiebesitzer! Vorrangig können sich erstmal Mitglieder anmelden, bis Ende Juli gibt es für Nicht-Mitglieder eine Warteliste. Wenn bis Ende Juli noch Plätze frei sind, rücken diejenigen auf der Warteliste nach.

Bewertet werden:

- Allgemeine Befindlichkeit unter Berücksichtigung der fremden Umgebung und Situation.
- Taktile Reiztoleranz
- Frustrationstoleranz, Kooperationsbereitschaft
- Akustik
- Hüte-/Jagdansatz

Anmeldungen bitte an Ada senden:

Ada Nowek
Dorfstr. 10
23948 Elmenhorst - Kalkhorst
eMail: zuchtkommission@ashzg.de
Tel.:0388/25376875
 
Dabei
9 Dez 2010
Beiträge
78
#2
Die Teilnahmegebühr sollte spätestens am 28. August auf dem Konto der ASHZG eingegangen sein.
Falls am Tag des Tests noch Plätze frei sein sollten, kann auch vor Ort in bar bezahlt werden.
Bankverbindung: ASHZG e.V.
IBAN: DE51 2219 1405 0071 2378 70
BIC (SWIFT-Code): GENODEF1PIN
 
Dabei
16 Sep 2014
Beiträge
1
Alter
27
#4
Hier wird unseren Mitgliedern die Möglichkeit gegeben, ihre Hunde auf unterschiedliche Dinge zu testen, um bei der Zucht eine Hilfestellung bei der Auswahl des Rüden/Hündin bezüglich deren Charaktereigenschaften zu erhalten.
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
2.987
#5
Wie muss läuft denn der Test bezgl. Jagd-/Hüteansatz ab? Welche Erfahrungen in diesem Bereich bringen die beiden Prüfer mit?
 
Dabei
9 Dez 2010
Beiträge
78
#6
Wie muss läuft denn der Test bezgl. Jagd-/Hüteansatz ab? Welche Erfahrungen in diesem Bereich bringen die beiden Prüfer mit?
Der HUndeführer kommt mit seinem Hund auf den Platz und es werden unterschiedliche Stationen durchgangen, um die Bindung / das Zusammenspiel zwischen den Beiden zu Testen. Der Hund wird aber auch mit fremden Situationen konfrontiert und vor Probleme gestellt und es wir geschaut, wie der Hund versucht, diese Situationen zu Lösen. Ich kann jetzt hier nicht den ganzen Test erklären, es wird aber nicht geprüft, wie der Hund auf Schafe reagiert oder auf Wild. .. am besten einfach nächstes Jahr vorbeischauen, oder sogar teil nehmen: jeder darf zusehen.

Susannes Homepage www.animal-coaching.de gibt nähere Info über Ihre Erfahrung und Ausbildung.
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
2.987
#7
Der HUndeführer kommt mit seinem Hund auf den Platz und es werden unterschiedliche Stationen durchgangen, um die Bindung / das Zusammenspiel zwischen den Beiden zu Testen. Der Hund wird aber auch mit fremden Situationen konfrontiert und vor Probleme gestellt und es wir geschaut, wie der Hund versucht, diese Situationen zu Lösen. Ich kann jetzt hier nicht den ganzen Test erklären, es wird aber nicht geprüft, wie der Hund auf Schafe reagiert oder auf Wild. .. am besten einfach nächstes Jahr vorbeischauen, oder sogar teil nehmen: jeder darf zusehen.
Dann ist das ein Test in Bezug auf Verhalten u. Bindung u. nicht mehr... wo wird hier ein Kontext zum Jagd-/Hüteverhalten hergestellt? Wie will man diesbezüglich irgendeine Aussage machen können?
 
Dabei
9 Dez 2010
Beiträge
78
#8
Dann ist das ein Test in Bezug auf Verhalten u. Bindung u. nicht mehr...
Wenn man den Test nicht kennt, denke ich nicht, dass man in der Lage ist, eine derartige Aussage zu treffen. Geschulte Augen (meine Augen gehören nicht dazu) können sehr wohl des Verahlten des Hundes im Zusammenspiel mit Führer und Spielies/Beute sehr viel erkennen und qualifizierte Aussagen machen.
Kreuzt der Hund vor dem Halter, läuft er um ihn/sie rum, Springt er an usw, usw... was macht der Hund wenn sie Lieblingsspielie für ihn unerreichbar platziert wird? Die Lösungsstrategien sind sehr unterschiedlich.
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
2.987
#9
Wenn man den Test nicht kennt, denke ich nicht, dass man in der Lage ist, eine derartige Aussage zu treffen. Geschulte Augen (meine Augen gehören nicht dazu) können sehr wohl des Verahlten des Hundes im Zusammenspiel mit Führer und Spielies/Beute sehr viel erkennen und qualifizierte Aussagen machen.
Kreuzt der Hund vor dem Halter, läuft er um ihn/sie rum, Springt er an usw, usw... was macht der Hund wenn sie Lieblingsspielie für ihn unerreichbar platziert wird? Die Lösungsstrategien sind sehr unterschiedlich.
Das schon, nur was sagt das über Jagd- u. Hüterverhalten aus? NICHTS!
 
Dabei
3 Jan 2013
Beiträge
920
#10
Diese Art von Wesentest sind für viele Rassen so oder so ähnlich.

Das hat durchaus, auch zuchttechnisch so seine Berechtigung.

z.B. siehe bei den Retrievern
http://www.drc.de/content/der-wesenstest-im-drc

Für dessen Jagdtauglichkeit bedarf es dann natürlich zusätzlich einer jagdlichen Prüfung. Die wenigstsen Retriver gehen aber noch in Jägerhände, obwohl auch hier die Zahl der Leute steigt, die mit ihren Hunden wieder zur ursprünglichen Arbeit zurückkehren. Ist ja auch einfach, man kann die geschosene Ente durch Dummys erstzen.

Für einen Aussie bräuchte es dann Schafe.

Das wäre dann der nächste Schritt.

Ich finde es mal einen guten Ansatz/Anfang, auch wenn er nichts über seine Hütefähiglkeit aussagt, aber zumindest mal überseine Arbeitsbereitschaft generell.
 
Dabei
28 Feb 2013
Beiträge
1.166
Alter
48
#11
Ahhhh.....sowas hab ich grad über den CASD / VDH mit Diego gemacht da heißt es VT = Verhaltenstest :-D
 

Oben