Wichtig: Sicherheit in der dunklen Jahreszeit

Dabei
22 Sep 2014
Beiträge
1.893
#1
Einige werden es sicherlich schon bemerkt haben: so langsam werden die Tage wieder kürzer und man ist öfters in der Dämmerung/ Dunkelheit unterwegs.
Da gerade sehr viele Welpen-/ Junghundbesitzer im Forum unterwegs sind, haben wir ein paar Tipps zusammengeschrieben (weitere Anmerkungen sind -wie immer- herzlich willkommen!):


  1. Mach deinen Hund sichtbar! Sehr gut sind beleuchtete Halsbänder; am besten solche, die zusätzlich mit Reflektoren versehen sind. Es gibt auch blinkende Anhänger, die man am Halsband/ Geschirr befestigen kann. Hilfreich sind auch Halsbänder/ Geschirre in Knallfarben (gerade bei dunklen Hunden), um auch an trüben Tagen gesehen zu werden.
  2. Mach dich sichtbar! Viele gehen auch in der Dunkelheit mit dem Hund Rad fahren oder joggen. Auch hier gilt: Das Rad verkehrssicher (Licht einschalten!) machen, evtl. Reflektoren an der Kleidung befestigen, Knallfarben tragen...
  3. Don´t get lost! Viele leinen ihren Hund in der Dämmerung oder Dunkelheit hab, dabei gilt gerade hier: Vorsicht ist besser als Nachsicht! Viele Tiere (z.B. Kaninchen, Füchse) sind dämmerungs-, bzw. nachtaktiv, das bekommen auch unsere Hunde mit... Außerdem reagieren viele Hunde unsicher auf Menschen, die in der Dunkelheit unterwegs sind; auch oft mit verbellen. Generell bin ich der Meinung, sollte man in der dunklen Jahreszeit verstärkt auf den Hund achten, notfalls an Schlepp- oder Flexileine anleinen.
  4. Kopfarbeit für zuhause! Viele von uns gehen zur Arbeit und sind erst wieder zuhause, wenn es bereits dunkel ist. Dadurch verkürzen sich oft auch die Spaziergänge. Schön ist es, dem Hund Kopfarbeit für zuhause anzubieten. Sei es Tricks oder ein tolles Schnüffel-oder Suchspiel. Und am Wochenende darf dann endlich wieder ein langer und toller Spaziergang gemacht werden :eek:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei
15 Mai 2014
Beiträge
1.064
#2
Gute Idee:).
Ich würde noch anmerken, dass Enteiserspray für die Windschutzscheibe ziemlich giftig ist. Man sollte auch bei gestreutem Salz aufpassen. Es kann die Pfoten verätzen und sollte auch nicht gefressen werden.
 
Dabei
9 Apr 2014
Beiträge
268
#3
Super Nadine, dass Du das so deutlich machst!!!!
Ich finde es auch immens wichtig, dass Hund und Person gesehen werden. Miro trägt deswegen eine dünne Weste mit Reflektoren und ich eine simple Warnweste für Autos + reflektierende Klettbänder an den Beinen. Da ich ja ein bisschen zu klein für mein Gewicht bin, sehe ich zwar aus wie das Michelin-Männchen - aber das ist mir sch.....egal. Sicherheit geht vor!!!!

Da wir immer durch den Wald gehen, habe ich auch immer eine Taschenlampe dabei die ich auch benutze! Das schreibe ich deswegen so deutlich, da es leider einige Hu-Besitzer gibt, die ohne alles durch den Wald stratzen und die man erst bemerkt, wenn es schon zu spät ist...
Glück, wenn es kein "Feind" ist...
Glück, wenn man seinen eigenen Hund gut genug im Blick hat und durch dessen Körpersprache rechtzeitig merkt, dass man nicht alleine ist...
 
Dabei
20 Jul 2015
Beiträge
30
#4
Danke für die Tipps! Haben bereits ganz am Anfang ein Reflektor-Halsband gekauft, jetzt ist noch ein Leuchtband dazu gekommen.....Aber die Idee SICH SELBST sichtbar zu machen :D lach....voll vergessen....
Ich freu mich immer so aufs Wochenende, weil dann wirklich viel Zeit mit Hund möglich ist....Total zum genießen.....;-)
LG
 
Dabei
16 Jul 2014
Beiträge
120
#5
Bezüglich des Streu-Salzes, muss man da beim Welpen besonders darauf achten?
Wusste gar nicht, dass das so aggressiv sein kann :(
 
Dabei
9 Apr 2014
Beiträge
268
#6
Bezüglich des Streu-Salzes, muss man da beim Welpen besonders darauf achten?
Wusste gar nicht, dass das so aggressiv sein kann :(
Doch, das kann den Wauwi schon ganz schön quälen... egal ob Welpe oder älter. Wir haben im Welpenalter vor den Gängen immer einen Balsam mit Bienenwachs aufgetragen (auf, aber auch zwischen die Ballen). Im nächsten Winter merkten wir, dass das Streusalz Miro gar nichts ausmacht. Eincremen tue ich seitdem eher selten, aber nach dem Gang werden die Pfoten in warmes Wasser getunkt und etwas abgespült. Allerdings gehen wir auch nur sehr kurze Wege über Strasse und Bürgersteig, da der Wald nur 3m entfernt ist.
Neulich habe ich den Tipp bekommen (fällt mir gerade wieder ein), dass man das Fell an der Pfote mit eincremen soll. Angeblich bleibt dann der Schnee nicht so doll dran hängen und bildet dieses blöden Klumpen. Ich werd´s mal ausprobieren - bisher habe ich einfach im Winter immer zur Schere gegriffen...
 
Dabei
22 Sep 2014
Beiträge
1.893
#7
Ich würde noch anmerken, dass Enteiserspray für die Windschutzscheibe ziemlich giftig ist.
Richtig! Der Hund von Nachbarn ist innerhalb weniger Stunden gestorben, weil er Enteiser getrunken hat! Also: Gut abschließen!


Bezüglich des Streu-Salzes, muss man da beim Welpen besonders darauf achten?
Wusste gar nicht, dass das so aggressiv sein kann :(
Ich würde einfach nach dem Spaziergang die Pfoten kurz abwischen (z.B. mit einem feuchten Lappen). Mein vorheriger Hund hatte dadurch mal ganz rissige Pfoten: da hat Vaseline Wunder getan!

Da wir immer durch den Wald gehen, habe ich auch immer eine Taschenlampe dabei die ich auch benutze! Das schreibe ich deswegen so deutlich, da es leider einige Hu-Besitzer gibt, die ohne alles durch den Wald stratzen und die man erst bemerkt, wenn es schon zu spät ist...
Glück, wenn es kein "Feind" ist...
Genau, die Taschenlampe habe ich vergessen. Kann auf jeden Fall nicht schaden, wenn man seinen Hund trotzdem ableinen möchte. Und bitte: lasst eure Hunde nicht jagen! In der Nachbarschaft treffe ich immer wieder auf Hundehalter dies es "nicht schlimm" finden, weil der Hund die "Kaninchen sowieso nicht kriegt" und sich "auspowern" kann.
 
Dabei
29 Dez 2012
Beiträge
521
Alter
27
#8
Mir fehlt noch die reflektierende Leine.
Gerade wenn man zb mit dem Fahrrad unterwegs ist. So sieht man auch die Verbindung Hund/Mensch und läuft/fährt dort nicht hinein.
 
Dabei
7 Okt 2014
Beiträge
2.210
#9
Welche Blinkies benutzt ihr?
Ich bräuchte eins, das ewig hält oder wiederaufladbar ist und das ich schnell mal an ein anderes Halsband klippsen kann oder über den Kopf streifen.
Finn hat vorletztes Jahr drei billige Blinker verloren (die gingen beim schlackern aber eh ständig aus oder waren im Fell nicht sichtbar) und der Leuchschlauch (mit USB , eigentlich ultra praktisch) von letztem Jahr hat schon nach kurzer Zeit nur noch 30 Minuten geleuchtet.
Das reicht mir nicht, ne Stunde sollte es schon konstant hell sein, wir wohnen hier mitten im Wald.
Jetzt suche ich also was , was nicht nur unter Finns Kragen blinkt sondern auch die Umgebung anstrahlt, damit ich sehe, ob er vielleicht was aufnimmt.
Hab schon überlegt, eine Stirnlampe so umzubauen, dass ich die ans Halsband machen kann aber die hängt ja dann recht schwer nach unten an seinem Hals :confused:
 
Dabei
22 Sep 2014
Beiträge
1.893
#10
Ich habe eines bei Amazon bestellt; allerdings hat das zwischendurch einen Wackelkontakt :(

Was ich aber empfehlen kann: die Leuchthalsbänder von Aldi (gab es letztes Jahr im November?). Hält seit letztem Jahr, noch kein einziges Mal die Batterie gewechselt und hat echt nicht viel gekostet.
 

Suki

Moderator
Dabei
9 Okt 2014
Beiträge
0
#11
Wir haben vier Leuchtehalsbänder:D Drei davon passen nur Suki, bzw. Zwei. Also ich habe auch die beste Erfahrung mit denen von Aldi gemacht, damit sehe ich selbst Jussi mit Mega Kragen super!:) Ich habe schon deutlich mehr für Bänder bezahlt die nicht mal halb so gut wie die von Aldi halten und leuchten!! Ach als ich mal eines vergessen habe, habe ich Suki eine Stirnlampe umgebunden, das ging aber so ein Leuchtehalsbänder ist schon komfortabler :D
 
Dabei
16 Jul 2014
Beiträge
120
#12
Danke für die Tipps :)
Mal schaun wies dem Kleinen damit geht, abgewaschen wird dann auf alle Fälle nach jedem Spaziergang bzw. Pipi-Gang ^^
 
Dabei
15 Mai 2014
Beiträge
1.064
#13
Das Lumivision (40-50€) ist super hell und aufladbar. Bei uns hält es immer etwa 6 Stunden.
Ein tolles, wasserfestes, ebenfalls sehr helles Licht, das man z.B. am Geschirr befestigen kann ist "orbiloc". Benutze ich an der Rettungshunde-Kenndecke.
 
Dabei
29 Dez 2012
Beiträge
521
Alter
27
#14
Ich hab original leuchties. Kosten etwa wie das lumivision. Aber nicht aufladbar sondern mit AABatterien. Schokos kam mit einem Satz Batterien den ganzen Winter weit. Gibbs hat das in türkis (soll das hellste sein) da musste ich einmal wechseln. Hatte sie vore Woche schon im Einsatz und man sieht es auch durch den Kragen.
 
Dabei
7 Okt 2014
Beiträge
2.210
#15
Oh danke, da schau ich nachher mal im Netz.
Aldi haben wir hier keinen und kriegen auch keine Prospekte.
Könnte mir vielleicht jemand Bescheid geben , wenn die wieder welche haben?:eek:
 
Dabei
7 Okt 2014
Beiträge
2.210
#16
Falls es jemanden interessiert, das Lumivision gibt es in der Version von 2013 (ohne Akku Anzeige) bei ebay grade für unter 30 Euro.
 
Dabei
4 Mrz 2013
Beiträge
86
#17
Ich habe gerade von Karlie die Night & Day Silicon Blinki kann man an jedes Halsband oder Leine ,Tasche oder Schnürsenkel machen sehr praktisch.Bei Amazon unter sechs Euro .Wie lange die halten weis ich noch nicht sind mit Batterie.
 
Dabei
15 Jul 2014
Beiträge
91
#18
also ich kann als alternative zur taschenlampe stirnlampen wärmstens empfehlen - man hat die hände frei :)
ist eigentlich ab anfang September ein unverzichtbares zubehör *seufz*
 
Dabei
26 Mai 2015
Beiträge
2.103
#19
Hallo,

Reflektierende Leine: check
Leuchtstreifen an den Klamotten: check
Leuchtanhänger: Check
Warnweste: Check

Leuchthalsband muss ich noch besorgen, werd ich gleich mal googeln. (Die in unserem Shopp sahen nicht sehr Vetrauenserweckend aus)

Vielleucht kauf ich auch noch ein Geschirr in Neonfarbe und Nähe so Reflektoren für Kinder dran.

Ok soweit so gut.

Was nehmt ihr zum eincremen für die Füße?
Ich hätte Kolosöl hier, aber das erscheint mir zu dünnflüssig?

Dachte vielleicht an Melkfett?
Jemand schrieb: Vaseline. Aber mein Hündchen ist sehr penibel und leckt sich nach jedem Spaziergang die Pfoten sauber. Da würde sie ja die Vaseline mit ablecken, auch wenn man die Füße abspühlt?
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
2.926
#20
Also eine gute LED-Stirnlampe toppt meiner Meinung jede Taschenlampe, zudem hat man die Hände frei.
Zudem halten die Batterien länger.
 

Suki

Moderator
Dabei
9 Okt 2014
Beiträge
0
#21
Ich habe auch eine Stirnlampe und die ist immer dabei!! Total praktisch, kann ich jedem ans Herz legen:)
 
Dabei
9 Apr 2014
Beiträge
268
#22
Oh danke, da schau ich nachher mal im Netz.
Aldi haben wir hier keinen und kriegen auch keine Prospekte.
Könnte mir vielleicht jemand Bescheid geben , wenn die wieder welche haben?:eek:
Aldi-Süd und Ald-Nord haben im Internet immer die aktuellen Angebote. Aber wenn ich mich richtig erinnere, gab es die schon dieses Jahr... Vll kommen ja im Herbst nochmal welche rein...


Frau Rossi: Wir haben im Fressnapf ein Döschen PetBalance mit Bienenwachs gekauft. 40ml für 4-5€. Riecht sehr angenehm und lässt sich auch sehr gut auftragen. Kokosöl würde ich nie nehmen. Habe ich mal im Fell verteilt, weil´s ja auch gegen Zecken helfen soll, Du kannst Dir gar nicht vorstellen, wie eklig das war. Es ist wirklich ziemlich flüssig und vom Gefühl her auch sehr ölig - bäääääh:eek:
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
2.926
#23
Vaseline funktioniert super u. es macht nichts, wenn sie es mal ablecken. Sind ja keine rauen Mengen. Etwas davon ins Fell einkneten, am Behang der Beine u. zwischen die Pfoten, hilft tatsächlich gegen Schneeklumpen.

Wir haben seit Jahren Leuchties, inzwischen umgerüstet auf die AA Batterien, sie sind mittlerweile 6 oder 7 Jahre alt u. funktionieren noch immer tadellos.
Daneben tragen meine Hunde eine Reflexweste von Hurrta bzw. einen Mantel m. Reflexstreifen.

Wichtig ist auch darauf zu achten, das wenn man im Winter auf dem Hundeplatz trainiert, den Hund in den Pausen u. auch danach im Auto warm zu halten.
 
Dabei
26 Mai 2015
Beiträge
2.103
#24
Danke für die Antworten.

Vaseline hab ich da, würde also gehen. Bienenwachs hört sich auch gut an.
@Miro, ich find das Kokosöl finde ich im Fell auch echt nur so semiideal. Das Fell sieht dann so fertig aus.

Stirnlampen hab ich diverse :)

Ich werde auch mal schauen ob ich ne Kombi aus Regenschutz und Warnweste fürs Hündchen bekomme. Für die nassen Tage werde ich aus super saugstarker Mikrofaser ein "Bademantel" nähen, damit sie schnell wieder trocken wird.

@Aussiewolf, guter Hinweis, auf dem Platz und im Auto warm halten. Da muss ich mir noch was ausfuchsen.
 
Dabei
7 Feb 2014
Beiträge
385
Alter
26
#25
Also wir hatten zu unserem ersten Leuchtehalsband auch noch so ein Led-Licht für den Hund! Das hat uns sehr sehr geholfen, da das Halsband sehr oft auf Spaziergängen ganz plötzlich aus gegangen ist. Es war auch anscheinend nicht wasserfest und so hatte es sofort einen Wackelkontakt. Also, bei billigen Leuchtehalsband auch immer ne Led Lampe dazu, damit man im Notfall nicht ganz ohne da steht. :eek:
 
Dabei
9 Apr 2014
Beiträge
268
#26
Für die nassen Tage werde ich aus super saugstarker Mikrofaser ein "Bademantel" nähen, damit sie schnell wieder trocken wird.
Vor einigen Jahren habe ich mal Handtücher aus Mikrofaser für uns gekauft - also, ob ich mich nun damit abgetrocknet habe oder in China platzt ein Sacke Reis... ging gar nicht! Nach der Rubbelei war ich immer noch fast nass:mad:. Habe die Handtücher dann für unseren damaligen Hund ausprobiert (auch Langhaar - Collie/Groenendael) - genau dasselbe miese Ergebnis. Wenn Du nicht gerade das Wunder an Mikrofaser hast, dann kann ich Dir nur abraten. Nimm lieber einen anderen Stoff.
 
Dabei
26 Mai 2015
Beiträge
2.103
#29
@Miro, ich habe tatsächlich die Supermikrofaser. Das ist nicht vergleichbar mit den Lappen die man so im Einzelhandel bekommt. Sie sind aus dem Profibereich und weil ich dort was größeres gekauft habe und mich von seinen Lappen nur durch Verkaufgeachwafel nicht überzeugen lassen wollte, habe ich einen Stapel geschenkt bekommen. Ich muss sagen die Dinger halten was mir versprochen wurde. Das Material ist auch um etliches langflooriger als die üblichen Lappen.

Paula fand das an ihr angebrachte "Leuchtgebimsel" heute deutlich irritierend :)
 
Dabei
9 Apr 2014
Beiträge
268
#30
Habe endlich mal meinen Mann gefragt, wo wir unser LED-Halsband her haben: Von Fressnapf für ca. 13€. Es sieht aus wie ein Schlauch mit Klickverschluss, ist aufladbar und leuchtet super hell. Wird nach ca. 1 Std. aber etwas schwächer. Wenn ich vor meiner Frühschicht ca. 20min laufe und abends auch noch mal, muss ich es ca. jeden 2. Tag aufladen. Jetzt starten wir mit dem Ding in den 3. Herbst/Winter - bin mal gespannt, ob es noch seine Dienste tut. Freitag kommt die erste Bewährungsprobe... Aber für 13€ hat es sich prima bewährt.
 

Ähnliche Themen


Oben