Wir wünschen uns einen Aussie

Dabei
2 Nov 2015
Beiträge
82
#91
tramway, ich will die die Zuchtstätte nicht madig reden! Für mich persönlich wäre sie einfach definitiv nichts. Wenn du dort guten Gewissens einen Hund holen kannst, ist es für dich vllt. das richtige!
 

FrauRossi

Moderator
Dabei
26 Mai 2015
Beiträge
1.979
#92
Sehe ich das Richtig dass die gewählte Mutteehündin erst 2,5 Jahre alt ist und bereits ihren zweiten Wurf hat? Das würd mich wesentlich mehr stören als +/- und drei Würfe zur gleichen Zeit (wobei ich das auch nicht gut finde, aber man weiß ja nicht wieviele Personen an der Aufzucht beteiligt sind)
 
Dabei
20 Feb 2011
Beiträge
1.210
Alter
31
#93
Ich sehe es wie andere..3 Würfe innerhalb so einer kurzer Zeit (insgesamt 29! Welpen in dieser Zeit)...ist nicht normal. Ich hätte mir da keinen Welpen geholt.
 

Suki

Moderator
Dabei
9 Okt 2014
Beiträge
0
#94
Am Ende muss das wirklich jeder selbst entscheiden, was er vom Züchter möchte. Mir ist neben der liebevollen Aufzucht und Prägung eben wichtig das der Züchter nicht zu viele Würfe im Jahr hat und das die Mutterhündin mindestens 2 Jahre Pause hat.

Wenn ich das jetzt richtig sehe, ist das jetzt der 4. Wurf in diesem Jahr bei deiner Züchterin und das finde ich schon viel. Das Jahr hat ja erst 5 Monate und ein Wurf bleibt ja 8 Wochen.

Aber wie gesagt dass muss jeder für sich selbst entscheiden und es ist wichtig das dein Bauchgefühl passt.
Ich empfehle einfach ein paar Züchter anzugucken und dann ein Fazit zu ziehen :)
 
Dabei
7 Jan 2014
Beiträge
240
#95
Da es sich wohl um einen langjährigen, bekannten Züchter handelt findet man sicher Besitzer von Hunden aus dieser Zucht. Vielleicht kann man da mal Kontakte knüpfen.
Mehrere Würfe gleichzeitig finde ich zwar auch nicht prickelnd,aber man muss die Zusammenhänge vor Ort kennen um sich ein Urteil bilden zu können.
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.196
#96
ich kenne einige züchter. wohlgemerkt VDH. 2 davon haben gelegentlich mal welpen, haben 3-4 hunde. die welpen werden im haus geboren und nach 4 wochen kommen sie in den wintergarten. wenn mal eine neue küche fällig wird gibt es halt einen wurf.

die andere züchterin hat bestimmt 15-20 hunde. rüden und hündinnen. züchtet im großen stil. draußen mit zwingern und riesen außenanlagen. die welpen sind die erste zeit im haus, dann draußen. ich würde trotzdem behaupten diese züchterin macht es mit viel mehr liebe, sorgfalt und wissen. und nicht des geldes wegen - die hunde finanzieren sich lediglich selbst.
 
Dabei
30 Sep 2012
Beiträge
1.596
#97
Ich würde mir dort auch keinen Welpen holen. Weder von den Linien (das ist ja Geschmackssache) aber auch generell...

4 Würfe gab es 2016 BISHER und die ersten 3 würfe sind jz 8-9 Wochen alt und der neueste 2 also hatte sie 2 wochen 35 (!!) Welpen. Ich frage mich ob da nicht die Sozialisierung auf der Strecke bleibt (außer sie haben Angestellte, das kann ich nicht beurteilen).

Davon abgesehen, dass die Hündinnen teilweise schon (2-3 Jahre) hintereinander Welpen bekommen nur dann ne Pause gemacht wird und eine Hündin sogar 5 Würfe hatte und ihre Wurfschwester 4 (also 9x das selbe Ped von der Mutter mit teilweise den selben Rüden).
Und es decken fast nur ihre eigenen Rüden und alle Hündinnen in Pension sind platziert...

Aber ausreden will dir hier keiner was sondern nur das aufzeigen, was für uns einen "guten" bzw nicht so "guten" Züchter aus macht.
Meine Empfehlung wäre also, dass du dir zusätzlich noch andere Züchter ansiehst (das sollte man so und so) und dann selbst entscheidest :)
 
Dabei
9 Okt 2015
Beiträge
31
Alter
25
#98
Also ich bin ja auch eher Neuling aber wenn ich sehe, dass da 4 Würfe mit einer Hündin gemacht wurden in der Zeit von 2008-2012 dann schüttelts mich..
 
Dabei
26 Mrz 2014
Beiträge
734
#99
Ich war gerade auch mal auf der Züchterhomepage und mir persönlich ist's zu chaotisch. So viele Hunde, total viele in Co-Ownerschaft oder nur zeitweise bei denen lebend, das mag ich nicht.
Sowas könnt ich mir bei einer besonders tollen Hündin, für die man selbst gerade keine Kapazität hat, evtl. für einen Wurf, vorstellen, aber nicht in der Masse. Produzieren, weggeben, zur weiterproduktion zurück holen, wieder zurück geben usw...
Mir ists auch viel zu groß und auch rein optisch spricht mich diese Art vom Aussie nicht an. :)

Aber EUCH muss es gefallen. Entscheidet ihr euch dafür - viel Spaß mit dem neuen Familienmitglied! :)
 
Dabei
17 Jun 2013
Beiträge
578
Muss ja sagen als wir auf der Aussie-Suche waren, waren wir auch bei diesem Züchter und haben uns die Hunde und die aktuellen Würfe angesehen.
Es sind alles in allem super tolle, absolut verträgliche, und soziale Tiere. Wir machten auch einen Spaziergang mit dem gesamten Rudel, damals waren das glaub ich 12 Hunde! Die werden wirklich alle im Haus gehalten und auch die Welpen wie schon beschrieben. Alles total sauber,... sie haben sogar eine eigene Hundeküche (die wohlgemerkt größer ist als meine zu Hause!!*g*)
Ich konnte dort absolut nichts finden was mich stören würde!!

ABER mir war das ganze auch etwas suspekt sooo viele Hunde, sooo oft Welpen und eine wirkliche Massenabfertigung. ABER sicher mit Qualität also durfte auch schon einige erwachsene Nachkommen kennen lernen. Sind super tolle und typische Aussies!!

Wir haben uns damals dagegen entschieden aufgrund der Masse!
 
Dabei
9 Okt 2015
Beiträge
31
Alter
25
Davon abgesehen, dass die Hündinnen teilweise schon (2-3 Jahre) hintereinander Welpen bekommen nur dann ne Pause gemacht wird und eine Hündin sogar 5 Würfe hatte und ihre Wurfschwester 4 (also 9x das selbe Ped von der Mutter mit teilweise den selben Rüden).
Und es decken fast nur ihre eigenen Rüden und alle Hündinnen in Pension sind platziert...
Hab nicht gesehen dass du das schon geschrieben hast, das war zu spät gestern :D

Aber ich denke dass die mit Sicherheit keine schlechten Züchter sind. Die haben eben durch die vielen Würfe sehr viel Erfahrung. Auch 3 Würfe aufeinmal finde ich persönlich nicht so schlimm solange wirklich nichts auf der Strecke bleibt.. Das einzige was für mich persönlich nicht in Frage kommt sind die vielen Würfe mit einer Hündin in so kurzer Zeit.

Aber wenn euch das nicht stört und ihr ein gutes Bauchgefühl habt dann drücke ich die Daumen dass ihr den auserwählten bekommt :eek:
 
Dabei
21 Apr 2016
Beiträge
48
Alter
41
Danke für die vielen Denkanstöße. Für die Mutter unseres Welpens ist es der Erstwurf. Und die konnte ich gut kennenlernen und weiß daß ich ganz egal von farbe und aussehen, einen Welpen von genau der Hündin haben will.
 
Dabei
21 Apr 2016
Beiträge
48
Alter
41
Achja, wir konnten auch das Verhalten der Mutterhündin ganz gut beobachten. Wir saßen unten in der "Hundeküche" und die Mami war immer bei uns. Zwischendurch ist sie immer wieder selbstständig rauf zu ihren Welpen um sie zu säugen und abzulecken. Ich bin sicher sie ist eine gute Hundemutti.
 
Dabei
21 Apr 2016
Beiträge
48
Alter
41
Hi sorry, hab mich gar nicht mehr gemeldet.

Ich darf Euch unseren Milow vorstellen, 12 Wochen 10 Kilo :-D
Wir lieben Ihn sehr. Am Spieltrieb mit den Katzen müßen wir noch arbeiten. Sitz, Platz, Komm her und Nein können wir bereits <3



lg
Manuel
 

Anhänge

Dabei
7 Okt 2014
Beiträge
2.210
Ein sehr süßer Fratz! :D
Ist er denn aus der Verpaarung, ein dir zugesagt hatte?
Erzähl doch mal ein bisschen mehr, du warst ja doch ziemlich "schwanger" mit dem Gedanken an einen Aussie *g*

(Bitte lass ihn noch kein Erdmännchen machen wie auf dem Foto, das ist überhaupt nicht gut für Gelenke und Rücken bei den Zwergen)
 
Dabei
21 Apr 2016
Beiträge
48
Alter
41
Hi

Ja er ist aus der Verpaarung Fameline Amazing Amirx Casa de Filler Holliday In Toffifee von Casa de Filler und heißt ROYAL BLUE MILOW .
Er ist Mdr1 ++ und auch sonst frei von allem. Nur Träger des Gendefektes für Kleinwüchsigkeit könnte er sein, so wie sein Vater.
Seine Geschwister sind großteils bei Freunden von mir.
Er ist einfach perfekt <3
Erdmänchen war 1x fürs Foto. Ansonst gibt es auch noch keine Stiegen und kein übermässiges springen.
Man trifft uns in der Facebookgruppe "Aussieverrückt" täglich an :-D

Lg
 
Dabei
29 Okt 2014
Beiträge
377
Viel Spass mit eurem Zuwachs!

Ich kenne auch ein paar Aussies aus der Zucht und kann nichts negatives sagen.
Die Treffen dort scheinen immer sehr lustig zu sein ;)

Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk
 
Dabei
8 Mai 2016
Beiträge
843
ich kenne einige züchter. wohlgemerkt VDH. 2 davon haben gelegentlich mal welpen, haben 3-4 hunde. die welpen werden im haus geboren und nach 4 wochen kommen sie in den wintergarten. wenn mal eine neue küche fällig wird gibt es halt einen wurf.

die andere züchterin hat bestimmt 15-20 hunde. rüden und hündinnen. züchtet im großen stil. draußen mit zwingern und riesen außenanlagen. die welpen sind die erste zeit im haus, dann draußen. ich würde trotzdem behaupten diese züchterin macht es mit viel mehr liebe, sorgfalt und wissen. und nicht des geldes wegen - die hunde finanzieren sich lediglich selbst.
DAS kommt mir sehr bekannt vor, klingt wie bei Dusties Züchterin, die züchtet Minis und Standard, hat mindestens 15-20 eigene Hunde, Zwinger etc., mehrere Würfe (fast) zeitgleich. Aber die macht das mit Herz und Leidenschaft, hat unseren kleinen bei Abgabe noch gedrückt und war ein bisschen traurig das er geht.
 

Ähnliche Themen


Oben