ZOS - Zielobjektsuche

Dabei
10 Feb 2008
Beiträge
239
#1
Hallo!
Macht hier noch jemand zufällig ZOS? Habe mit Henry jetzt angefangen und würd mich gerne austauschen... 8)

LG Eva
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
6.037
#3
Ich würd den Thread gern nochmal aufleben lassen, weil ich ZOS evtl. gerne mal ausprobieren möchte. Wer hat ERfahrung damit? Muss man was BEsonderes beachten?
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
6.037
#5
Machst du schon oder möchtest du anfangen?

Ich habe jetzt angefangen, Joey auf ein Feuerzeug zu konditionieren, das wird wegen des geruchs empfohlen. Er hat das auch schnell verstanden, jetzt bringe ich ihm gerade bei, es nicht mit der Nase anzustubsen, sondern sich davor hinzulegen und das so anzuzeigen
 
Dabei
19 Nov 2010
Beiträge
140
#6
Hehe, Fee und ich haben einen ersten ZOS-Kurs absolviert und warten gespannt auf den Fortgeschrittenenkurs, denn Fee hat definitiv Talent. Ich weniger :D
Aber es ist eine absolut tolle Kopfbeschäftigung. Auch wenn Fee danach ihren Sport braucht.
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
6.037
#7
Klasse. Welche Objekte habt ihr denn da genommen? Bin wegen dem Feuerzeug immer noch etwas unsicher, nicht, dass er das doch mal ins Maul nimmt und zerkaut.
Und wie habt ihr das da mit dem Hinlegen aufgebaut?
 
Dabei
21 Nov 2012
Beiträge
7
#8
Anna, ich mache ZOS schon. Hab mich blöd ausgedrückt.
Hast Du das Feuerzeug unbrauchbar gemacht??
Im Grunde ist es nicht so gut, weil die gern kaputt gehen. Die silberne Kappe geht gern runter.
Ist bei mir jetzt auch geschehen und das verändert ja wieder den Geruch.
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
6.037
#9
Ah okay. Hast du noch Tipps für den Aufbau?
Wie mache ich das denn unbrauchbar? Sollte ich dann eher auf was anderes umsteigen?
 

Katja85

Katjas Heartbreaker :-)
Dabei
31 Jan 2012
Beiträge
1.974
Alter
36
#10
Erzählt mal ein wenig mehr darüber Mädels, hört sich interessant an :)
 
Dabei
19 Nov 2010
Beiträge
140
#11
Einen Kugelschreiber. Ja wie war das? Nachdem klar war, was genau verlangt war - Objekt anstupsen, wurde der Kugelschreiber immer tiefer gehalten und ab der richtigen Höhe ein "Platz" direkt ins Lob eingebaut. Ging dann bei Fee etwa: "Prima Kuli, feiner Kuli Platz! toller Kuli, super Kuli". Sie hat sich auch direkt hingelegt, ich brauchte also nur einmal Platz zu sagen. Ich weiß das die anderen Hunde das größtenteils nicht sofort machten und der Belohnungsvorgang dann schnell beendet und wieder neu aufgebaut wurde. Aber ich hab mich mehr auf Fee konzentriert :D
Anschließend wurde der Kugelschreiber fest in der Hand unten gehalten, direkt über den Boden - was schwierig sein kann, wenn der Hund ein Stupser ist, da das Objekt ja Anfangs noch gut zu sehen sein soll - und der Hund sollte sich sofort ins Platz und an das Objekt ran, welches dann Stück für Stück verschoben oder ein wenig geworfen wurde und der Hund sollte dann hinter her kriechen.
Das schwierige ist, den Hund nicht falsch zu konditionieren. Oft sind sie auf die Hand und nicht auf das Objekt konditioniert, so dass beim anschließendem unter Gegenstände legen, der Hund absolut nicht versteht, was man von ihm will.
Oder man macht es wie ich und konditioniert den Hund dazu, den Kopf vor dem Objekt abzulegen, was er ja gar nicht soll :rolleyes: Haben wir aber zum Glück innerhalb einer Trainingsstunde wieder rausbekommen :D
ich hoffe das hat dir irgendwie geholfen, meine Erinnerungen sind nicht mehr sonderlich klar :D
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
6.037
#12
achso, ich hatte jetzt erst ne ganze Zeit das Stupsen belohnt, das Feuerzeug auch hingelegt, suchen lassen und so, nachdem er verstanden hat, wollte ich jetzt ihn dazu bringen, sich davor zu legen, er ist nur noch so ungestüm. Dann versuch ich das doch erstmal noch mit dem in der Hand halten fürs Platz
Würde ihn das jetzt verwirren, wenn ich auf Kuli umsteige?
 
Dabei
19 Nov 2010
Beiträge
140
#14
Du müsstest eben den Kuli ganz neu konditionieren. Er verbindet ja nichts mit dem Objekt.
Ich glaube übrigens das ich Fees ZOS Kuli weggemacht hab. Was ziemlich blöd ist :D
Abu ist auch bereits konditioniert, es ist allerdings sehr schwierig mit ihm, da ich ihn nicht belohnen kann :rolleyes: Vom Verstand her ist er einfach unglaublich schnell dabei. Aber ich muss ja die einzelnen Stufen belohnen und das klappt nur... mäßig haha :D
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
6.037
#15
Mist, dann wäre die ganze Arbeit umsonst... Mein Mann hat jetzt aber das Feuerzeug auseinander genommen und den Anzünder rausgeholt, dann sollte das doch gehen oder?
 
Dabei
19 Nov 2010
Beiträge
140
#16
Ich weiß nicht, ob dann nicht der spezifische Geruch weg ist, der sich ja aus dem gesamten Feuerzeug ergeben hat :-|
Ja, die Arbeit war umsonst. Aber ich wollte sie eh demnächst auf den Schlüssel meines Vaters konditionieren. Wäre echt praktisch :D
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
6.037
#17
Bis jetzt hat er glaub ich eh noch nicht viel dran gerochen :D ich frag mich nur, ob das irgendwie für den Hund gefährlich sein kann

Das hab ich auch vor, aber auf meinen Schlüssel, nur wollte ich erst anfangen mit was für draußen, was man da auch hinschmeißen kann
 
B

Bautienchen

#18
hehe ist abu etwar auch so ein feinschmecker^^kenn das von meinem ShiTzu, man will ihm doch gerne was dafür zurückgeben, wenn er schon das richtig macht. naja dann gibts halt immer nur ne kleine streicheleinheit. ich würde das neu aufbauen, aber jetzt mit nem anderen gegenstand anfangen, da er ja das mit dem feuerzeug schon so drinne hat. das könnte verwirrend sein. nen kulli finde ich jetz auch nicht so optimal, wenn er doof drauf beist fliegt die tinte überall rum :D kann man nicht z.B. so ne Vitamintablettendose nehmen? natürlich leer. die sind realtiv groß und sollten ja auch riechen, weil da mal tabletten drinne waren oder ist das extra so gedacht, dass man einen kleinen gegenstand nimmt?
 
Dabei
19 Nov 2010
Beiträge
140
#19
Gerochen hat er ganz bestimmt viel daran. Die Frage ist nur, ist er bereits auf das Feuerzeug oder auf deine Hand konditioniert? Wenn er das Feuerzeug noch mit keinem Geruch verbindet, kannst du noch nicht viel weiter als bis zum hinlegen gehen - würde ich sagen :-|
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
6.037
#20
das ist so gedacht, dass man nen kleinen Gegenstand nimmt. nee, also das Feuerzeug hat er schon verstanden, ich kann das auch von mir weglegen und er läuft hin und stupst es an
 
B

Bautienchen

#21
darf ich fragen, warum man das mit einem kleinen gegenstand macht? gibt ja auch kleine tablettendosen :D
 
Dabei
19 Nov 2010
Beiträge
140
#22
Man kann auch vor dem konditionieren die Tintenmiene rausnehmen. Aber eben vorher. Fees Kugelschreiber funktionierte zum Beispiel eh nicht mehr, weswegen ich ihn nahm.
Es muss schon ein schmaler, langer Gegenstand für den Anfang sein, weil er schließlich unter andere Gegenstände drunter gesteckt werden soll und zwar immer weiter, so dass er irgendwann nicht mehr zu sehen ist. Könnte mit ner Vitamindose schwierig werden ;)
Aber der Hund soll ja auch nicht auf dem Gegenstand rumbeißen. Das würde ich sofort unterbinden! Das hat ja nichts mit ZOS zu tun.

Hmm Abu ist kein Feinschmecker, er hat einfach nie Hunger oder Appetit... :rolleyes:
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
6.037
#23
nee, das darf er nicht. ich habe gerade mal versucht, das Ganze mit nem Stift zu machen. Also er hat anscheinend eher die Situation kapiert als das Feuerzeug, er ist nämlich direkt hin und hat ihn berührt. Womit mach ich denn jetzt weiter?
 
Dabei
19 Nov 2010
Beiträge
140
#24
Hmm dann würde ich wohl mit dem Feuerzeug weiter machen, damit nicht zu viel Wechsel reinkommt
 
B

Bautienchen

#26
puh ok, vllt. sollte man nochmal kurz erklären worum es überhaupt dabei geht, also so von adam bis zeppelin, wenn ihr versteht was ich meine^^ oder vllt. einfach nen link reinstellen wo es ne einleitende erklärung gibt, denn ich persönlich bin interessiert, aber nun doch irgendwie verwirrt.
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
6.037
#27
:D also im Grunde genommen ist es ganz einfach: Man konditioniert den Hund auf einen bestimmten Gegenstand, den er später suchen muss. Ich habe halt mehrfach gelesen, dass als erstes ein Feuerzeug gut ist, wegen des intensiven Eigengeruchs. Ziel ist, dass der Hund das Obekt sucht und durch hinlegen anzeigt
 
Dabei
19 Nov 2010
Beiträge
140
#28
Nein, ich denke das da nichts mehr passieren kann, das Restgas, welches eventuell noch drin ist, dürfte in der geringen Menge auch nicht mehr schädlich sein.

Es ist in etwa wie die Suche nach Menschen, nur eben auf ganz bestimmte Gegenstände. Der Hund soll irgendwann in der Lage sein, bzw. auf einem Feld eine Büroklammer wieder zu finden, auf welche er vorher konditioniert wurde. Im Alltag wären das dann wohl eher Dinge wie Handy oder Schlüssel, die er dann unterm Sofa, im Kleiderschrank oder wo auch immer man es hinverlegt, wiederfindet. Grob gesagt :D
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
6.037
#29
Gut, dann mache ich das jetzt erstmal weiter. Kuli soll später eh noch dazu kommen. und dann schlüssel und handy, die verlier ich nämlich ständig, aber das erst, wenn das andere sitzt
 
B

Bautienchen

#30
ist das eher ein spiel für drinnen oder für draußen gedacht? gibt es noch weitere regeln, als das hinlegen und nicht drauf rumkauen :D ? darf man wenn der hund einen gegenstand beherrscht auch einen neuen einfügen oder verwirrt das nur? ist dieses suchen lassen von dem spielzeug nicht auch schon eine art ZOS?
 
Oben