Fragen zum Welpen: Autofahren, Schlafen

Dabei
26 Mai 2013
Beiträge
148
Alter
33
#1
So morgen früh holen wir unseren kleinen stinker ab :)
Wir werden ihn morgen also bei mir in den Beifahrersitz zu mor setzen.
Ab wann kann man ihn in den Kofferraum mot fahren lassen? Wie habt ihr das gemacht?
Wollte gerne auch mit ihm zur Welpenstunde gehen ab wann mach ich das am besten?
wie lange geh ich am anfang mit ihm raus?
Morgen fahre ich meinen freund um kurz vor 12 zum Dienst(er kommt mit :)
was mach ich dann besten mit ihm???
mit ihm wieder heim fahren??
wie oft geht ihr nachts raus??
ach alles so aufregend ich hoffe ihr koennt mir helfen :)
schlafen sie viel noch mit 12 wochen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Dabei
4 Mrz 2012
Beiträge
571
#2
Also erstmal könntest du hier schonmal ein paar Antworten finden: http://www.aussie.de/forum/t/5422-h%E4ufige-fragen-antworten-zum-welpen (hihi Eigenwerbung :p)

Was das mit dem Kofferraum angeht, im Prinzip kannst du den kleinen schon von Anfang an in den Kofferraum stecken... :D Wir haben es so gemacht, dass wir Maggy anfangs immer zwischen die Beine genommen haben, im Fußraum beim Beifahrer zB, und daheim wurde die Hundebox aufgebaut. Dann ist sie einfach immer in der Hundebox im Kofferraum mitgefahren, schon mit 10 Wochen :)
Mit 12 Wochen schläft ein Welpe glaube ich noch gute 15-20 Stunden am Tag, uuund was nachts rausgehen angeht, seht einfach, wie oft er sich meldet! Wir sind immer abends zwischen 22 und 23 Uhr raus, dann einmal gegen 2 oder 3 und dann erst wieder morgens, aber auch nur, wenn sie sich gemeldet hat (sie hat in der Hundebox geschlafen).

Dann schonmal viel Spaß mit dem kleinen Zwerg, macht viele Fotos!! :D
 
Dabei
26 Mai 2013
Beiträge
148
Alter
33
#3
Also wir werden keine Hundebox benutzen...dann schauen wa mal :) was er morgen hier so macht..hoffe er weint nicht weil er von seinen kumpels weg ist..
 
Dabei
12 Dez 2012
Beiträge
4.247
#4
Oooh, so viele Fragen. Da würd ich dir doch einfach mal ein gutes Welpenbuch empfehlen, das hier z.B. ist nicht schlecht: http://www.amazon.de/Welpen-Richtig...ie=UTF8&qid=1369929404&sr=1-3&keywords=welpen. Schau dich auch ruhig in den Welpenthreads hier noch ein bissl um. :D

Ansonsten: Zum Auto kann ich nix sagen, wir haben keinen Kofferraum, in den der Hund könnte. Ich würde aber prinzipiell anfangen, wo früh wie möglich Dinge zu üben, die er später können soll. Aber immer in kleinen Schritten.
Zur Welpenstunde kannst du theoretisch sofort gehen. Wir haben Arkos damals eine Woche Eingewöhnungszeit gelassen. In den ersten paar Tagen würd ich auch gar nicht viel mit dem kleinen Wurm unternehmen, der muss sich erstmal bei euch einfinden. Wollt ihr morgens Lestat abholen und mittags geht es dann schonwieder ins Auto und auf Arbeit? Das find ich echt viel für die ersten Stunden :rolleyes:
Wir haben die ersten Tage mit dem Hund kontaktliegend geschlafen, weil wir durch die Nächte eh ein enormes Schlafdefizit hatten. Die ersten Tage würde ich den Hund auch nicht groß an neue Umgebungen (wie den Arbeitsplatz deines Freundes) heranführen, denn die Umgebung bei euch ist neu genug. Lasst ihm Zeit erstmal bei euch und in seiner neuen Umgebung anzukommen und viel zu schlafen. Die Welpis brauchen wirklich sehr viel Schlaf und man sollte ihnen den auch lassen. Sonst tut man sich auch selbst keinen Gefallen, weil Hundi sonst schnell unleidlich und überdreht wird. :)

Wünsch euch viel Spaß mit dem kleinen Racker - und schlaft euch heut Nacht noch aus :D
 
Dabei
26 Mai 2013
Beiträge
148
Alter
33
#5
Habe mich wohl falsch ausgedrückt ;)
Nein ich bringe mein Freund eben zur Arbeit mit dem kleinen. und der kleine und ich fahren dann wieder heim :) das sind 10 min hin 10 min zurueck :)
Also werd ich freitag samstag mit ihm heim bleiben und nix machsn ausser gassi spielen etc. samstag morgen muessen wir nur eben wieder 10 min fahren und wieder zurueck weil mein freund dienst hat und ihn abend an beiden tage wieder abholen. aber ich denke das wird so gehen denn es geht auch nicht anders.. dann gehe ich erst naechstsn samstag zur welpenstunden :)
am sonntag muessen wir nur zu meinem freund sein papa und wollten dann eigentlicj eben noch zu seiner schwester. aber alles in ruhe..werde dann sein schlafikissen neben meine bettseite legen ;)
und wenn er schlaeft dchlaf icj halt mit :) mittagsschläfchen machen ;)
Habt ihr sonst noch tips?
 
Dabei
16 Mai 2013
Beiträge
533
#6
So morgen früh holen wir unseren kleinen stinker ab :)
Wir werden ihn morgen also bei mir in den Beifahrersitz zu mor setzen.
Ab wann kann man ihn in den Kofferraum mot fahren lassen? Wie habt ihr das gemacht?

Also wir haben Abby beim abholen hinten mit meiner Tochter fahren lassen, beim nächsten Mal Auto fahren ist sie direkt in der hundebox hinten mitgefahren und es hat super geklappt, sie hat die ganze Zeit geschlafen.

Wollte gerne auch mit ihm zur Welpenstunde gehen ab wann mach ich das am besten?

Ich würde mit ihm nach ca. einer Woche Ruhe Zuhause (würde auch noch keine großen Ausflüge machen, einfach nur kennenlernen und eingewöhnen) zur Welpenstunde gehen, dann könnt ihr die Übungen besser gemeinsam meistern. (In der Welpenstunde könnt ihr auch viele Fragen stellen und es wird euch alles erklährt)

wie lange geh ich am anfang mit ihm raus?

nicht lange, falls ihr einen Garten habt, nur in den Garten, keine großen Ausflüge aufs Feld/Wald etc.

Morgen fahre ich meinen freund um kurz vor 12 zum Dienst(er kommt mit :)
was mach ich dann besten mit ihm???
mit ihm wieder heim fahren??

Ich würde ihn ein wenig in Ruhe alles erkunden lassen, er wird dann auch sicher Müde sein und schlafen, das ist ja sehr anstrengend, wenn man in so eine neue Umgebung ganz alleine kommt, und klein Welpi muss das erstmal verarbeiten :)Die erste Woche würde ich dem kleinen einfach ein wenig Zeit zum eingewöhnen geben und mit der Sozialisierung und Ausflügen habt ihr ja noch Zeit. Überstürzt einfach nicht, aber eigentlich macht mal alles aus Gefühl richtig.

wie oft geht ihr nachts raus??

Die erste Nacht hat Abby durchgeschlafen (von 12 bis halb acht :eek:) ansonsten würd ich den kleinen nur rausholen wenn er sich meldet. Ich weiss nicht, habt ihr eine Box in der er schläft?

ach alles so aufregend ich hoffe ihr koennt mir helfen :)
schlafen sie viel noch mit 12 wochen?



Ja, das sollten sie normalerweise.
Aber mach dir nicht so viele Sorgen, das meiste ergibt sich von selbst, ich habe mir anfangs auch einen Kopf gemacht, aber dann war der erste Tag schon rum und ich habe alles nach meinem Gefühl gemacht und das war gut so :)
Ansonsten gaaaanz viel Spaß mit deinem kleinen Racker ! :)
 
Dabei
26 Mai 2013
Beiträge
148
Alter
33
#7
Also er schläft in keiner Box. Wir machen das ohne. Er kommt ja wie gesagt neben meine Bettseite denke ich werd eh nicht wirklich viel schlafen :) ansonsten bekommt er ne Glocke um haha :)
Sonntag müssen wir leider los es nüzt nix.. lässt sich leider nicht verhindern.
 
Dabei
12 Dez 2012
Beiträge
4.247
#8
Sonntag müssen wir leider los es nüzt nix.. lässt sich leider nicht verhindern.
Also ich persönlich würde den Welpen dann einfach später, wenn keine Termine drücken und im Nacken sitzen, holen. Oder auch mich aufteilen: Einer geht zum Vater, der andere bleibt mit Hund daheim. Mir war es einfach wichtig, dass Hund zunächst nicht zigtausend Leute kennenlernt, sondern erstmal nur mich und meinen Mann, seine Bezugspersonen, und zu usn beiden ein bisschen Bindung uns Vertrauen aufbaut, bevor es in die große, weite Welt geht. Aber gut, das ist nur meine Meinung. Das sehen andere sicher auch anders...
 
Dabei
26 Mai 2013
Beiträge
148
Alter
33
#10
Ja also so eng sehen wir das alles aber nicht..wir sind eh draussen dann...alles kurz und knapp :)
er kennt und ja auch wir waren ja oft da
 
Dabei
10 Mrz 2013
Beiträge
368
#11
Also ich persönlich würde den Welpen dann einfach später, wenn keine Termine drücken und im Nacken sitzen, holen. Oder auch mich aufteilen: Einer geht zum Vater, der andere bleibt mit Hund daheim. Mir war es einfach wichtig, dass Hund zunächst nicht zigtausend Leute kennenlernt, sondern erstmal nur mich und meinen Mann, seine Bezugspersonen, und zu usn beiden ein bisschen Bindung uns Vertrauen aufbaut, bevor es in die große, weite Welt geht. Aber gut, das ist nur meine Meinung. Das sehen andere sicher auch anders...

das gleiche wollt ich auch grad schreiben, ich würde mich aufteilen und würde sicher bei welpi daheim bleiben.

ich mein die paar minuten autofahren hin und retour, wenn du den deinen zur arbeit bringst, werden ihm nichts ausmachen, ist viell ne gute gelegenheit, sich mit dem auto anzufreunden. aber warum fährt er nicht selber, wenn du eh mit welpi daheim bleibst?

ich hab fürs auto so eine hundeschmutzdecke gekauft, die kann man bei den kopfstützen befestigen, bei meinem relativ kleinem auto, entsteht dadurch eine richtige "wanne"
es gibt auch sicherheitgurte für die hunde, die befestigt man an einem brustgeschirr (gibt auch eigene fürs auto)
hundebox bring ich mein auto leider nicht rein.

so wie die anderen schon sagten, am anfang einfach nichts machen, viel ruhe in den alltag packen, aber den hund auch nicht mit samthandschuhen anfassen, er soll von anfang an die hausregeln lernen, einfach ganz ruhig und ohne viel tamtam

wegen der nächtlichen gassizeiten musst du einfach auf ihn achten, sie werden unruhig und gehen vom schlafplatz weg, dann raus mit ihm. pinkeln lassen und wieder reintragen und ins körbchen legen. so lernt er von anfang an, dass nachts nicht
gespielt, gelaufen oder sonst was gemacht wird.

bin schon auf fotos gespannt !
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
1.194
#14
Also ich seh das ähnlich wie Nemesis =) Aber wie gesagt das muss jeder für sich selbst entscheiden. Hatten Letzte Woche in der Staffel auch den Fall das eine Staffelkollegin Freitag über 1.800km gefahren ist (900hin 900zurück und den Welpen abgeholt hat, sie waren spät abends wieder zuhause) und Samstags war sie morgens mit ihm bei den Pferden, Kutsche fahren und dann den ganzen Nachmittag mit bei der Staffel. Wäre mir absolut zuviel gewesen vorallem weil er da einen ja noch nicht mal richtig kennt. Also ich hab damals viel Wert auf die Ruhe in den ersten 3-4 Tagen gelegt. Bei uns kam dann auch mal Besuch etc. aber da haben wir alles ganz enstpannt gemacht.

Bei dem Autofahren.. Wie lang fahrt ihr von dem Züchter heim? Wir sind ca. 20min gefahren in der Zeit hat Lennox auf meinem Arm geschlafen.
Ab der nächsten Autofahrt war er im Kofferraum bzw. auf dem Rücksitz angeschnallt.

Wir sind das erste Mal in die Welpenstd. da war er 11 Wochen alt, und fast drei Wochen bei uns. Ich würde ihm auch mind. 1 Woche EIngewöhnungszeit geben. Bei uns kam es zu den drei Wochen weil wir ihn vor den Osterferien geholt hatten und in den Ferien fand die Welpenstunde nicht statt.

Ja sie schlafen noch sehr viel. Meist über 20 Stunden. Ruhe lernen ist wichtig und den Schlaf können sie gut gebrauchen =)

Viel SPaß beim Abholen =)=) Ich war damals soooo hibbelig und konnte nicht schlafen...
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
1.194
#16
So wars auch gar nicht gemeint ich wollte es nur sagen wie manche das händeln. Man hat es dem Baby angemerkt das es etwas viel war er wusste zum Schluss nicht mehr mit wem er mit sollte.. Darum warne ich lieber ;) Man hat noch soooo viel Zeit das alles kennen zu lernen...
 

Ähnliche Themen


Oben