Geschorene Aussies

Dabei
19 Aug 2011
Beiträge
1.277
#91
@dissma: ich kenne Fee nun bald 2 (?) Jahre und sie hatte schon immer nicht wirklich gutes Fell.Es geht auch um die reinlichkeit, aber soweit ich ihre Besitzerin kenne, war nicht der ausschlaggebende punkt für die rasur gewesen.Und nun auf einmal mit einem nackthund zu kommen, finde ich seltsam.Erst letztens wurde ich "belehrt" dass ein nackthund hier im Forum als qualzucht angesehen wird blabla (nein, der selben Meinung bin ich nicht) und auf einmal wird er hier empfohlen?Verstehe mal einer die Welt.Heute so, morgen so, ich bilde mir meine Meinung wie sie mir gefällt.Dass man nicht immer einer Meinung ist, verlangt auch niemand, es ist ein Forum wo es um den Austausch von Informationen geht, es sollte aber alles sachlich bleiben und nicht beleidigend und ich habe es hier auch teilweise etwas "hart" empfunden.Das faith dann darauf so reagiert verstehe ich voll und ganz, ich hätte nicht anders darauf reagiert.Und nur weil ein hund ein langhaar ist, muss er nicht so extrem haaren wie es bei Fee der Fall ist und ob es durch das scheren besser wird, steht ja auch in den Sternen, als erstes erhofft sich faith das Fee dichtere unterwolle für den Winter bekommt und wer Fee persönlich kennt und das nicht erst seit gestern, würde bei seinem hund wohl auch mal ans scheren denken.
 
Dabei
24 Jan 2008
Beiträge
1.218
#92
[OT]Wie kriegt man denn 2 so anspruchsvolle Jobs wie Tagesmutter UND beim TA angestellt unter einen Hut ?Also meine Schwiegertochter ist auch Tagesmutter ,übrigens auch mit haarendem Hund und die könnte nicht mal nebenbei einen 450€ Job machen .[/OT]
Ansonsten sei uns anderen die nicht gleich :Oh wie süß und sieht aus wie ein Welpe schreien ,doch bitte auch unsere Meinung belassen .
Das ist doch kein Angriff auf die Persönlichkeit oder die des Hundes . Ich selbst habe es in diesem Treat 2008 selbst geschrieben das ich es auch gemacht habe (wer Bock drauf hat :Seite 1 ) und ich mußte es bitter bereuen ,es sei mir gestattet das ich andere von meiner Erfahrung diesbezüglich profitieren lasse.
 
Dabei
24 Sep 2012
Beiträge
3.010
Alter
27
#93
Wenn ich das richtig verstanden habe, finde grad den Beitrag nicht, dann ist ihre Mutter Tagesmutter und sie arbeitet beim Tierarzt.
 
Dabei
19 Aug 2011
Beiträge
1.277
#94
@nenaaussie: die Mutter von faith ist tagesmutter und faith selbst arbeitet beim ta. die Mutter passt in der Zeit auf Fee auf, wie faith arbeiten ist.Und selbst wenn sie beides wäre, kann doch sein, dass sie halbtags so wäre und halbtags so?Der begriff tagesmutter sagt ja nicht aus, wie lange sie am Tag das aufpassen auf Kinder anbietet.Und natürlich darf man seine eigene Meinung vertreten und von seinen Erfahrungen erzählen, aber auch da sollte auf die Wortwahl geachtet werden.
 
Dabei
31 Okt 2012
Beiträge
2.288
#95
Das sieht aber jeder anders und gibt auch niemandem das Recht, jemand anderen zu verurteilen
Das stimmt ich Dir wiedermal voll und ganz zu!
Kontrovers diskutieren - ja! Doch Menschen zu verurteilen rein wegen einem Schönheitsaspekt - geht gar nicht.

Wie gesagt, ich "verunstalte" auch meinen Aussie - und sorry, das geht niemand etwas an und schon gar nicht wenn es nur das Aussehen betrifft. Ich hab dafür Gründe und das muss reichen.
Manchmal wird es echt schon absurd - sorry, das ist ein HUND! Und bis jetzt hat sie zumindest noch keiner ihrer Hundekumpels deswegen ausgelacht deswegen :D
 
Dabei
31 Okt 2012
Beiträge
2.288
#96
Ich selbst habe es in diesem Treat 2008 selbst geschrieben das ich es auch gemacht habe (wer Bock drauf hat :Seite 1 ) und ich mußte es bitter bereuen ,es sei mir gestattet das ich andere von meiner Erfahrung diesbezüglich profitieren lasse.
Ich persönlich hab mit großen Interesse Deine neue Aufassung gelesen, weil mir Deine 2008 Meinung aufgefallen ist - und ich muss sagen solche Erfahrungswerte hab ich immer am liebsten. :eek: Weil dass keine Vorverurteilung ist oder "hab ich wo gelesen" sondern am eigenen Leib erfahren. Und wie gesagt in meinen Freundeskreis gibt es da auch einige solche Erfahrungen - deswegen werd ich davon die Finger lassen (um noch mal auf das Thema zurückzukommen).
Doch der Schönheitsaskpekt wäre mir persönlich egal, wenn mein Hund zB im Sommer weniger Schwitzen würde und ich finde es schon krass wenn deswegen jemand verurteilt wird.

Doch, Danke Birigt für Deine Meinung bezüglich Scheren bei Aussies - das hat mich noch mal bestätigt, in meinen Freundeskreis war nämlich kein Aussie dabei.
 
Dabei
24 Sep 2012
Beiträge
3.010
Alter
27
#97
Yukiko, wenn man die Hosen schneidet wird das auch nicht viel Einflussa auf den Hund schneidet, jedoch wenn man schert greift man nicht nur in die Schönheit ein.
Aber ich verstehe Faith jetzt, wenn ihre Ma Tagesmutter ist und die Kinder auf dem Boden rumkrabbeln, kann sie die Kinder nicht so voller Haare abgeben.
Nur mal blöd gefragt: Verliert der Hund nicht trotzdem noch die Haare, wenn sie kürzer sind? Dann liegen halt alles kurze Haare rum oder mach ich einen Denkfehler (ist aber sicher weniger in der Menge aber von der Anzahl der Haare)?
 
Dabei
29 Apr 2012
Beiträge
944
#98
@ ShellingFord: Ich hab jetzt nochmal alles überflogen und keiner ist hier ausfallend geworden. Man darf ja wohl noch schreiben, daß man geschorene Aussies hässlich findet, wenn das die Meinung ist. Und auch sonst ist alles normal geschrieben worden. Wenn sie den Hund hat scheren lassen und dazu steht, kann sie doch einfach hier über den Meinungen stehen, oder? Ich finds auch nicht ok, Hunde nur wegen des Haarens scheren zu lassen, aber wer es machen will, kann es ruhig machen. Wer die Meinung anderer nicht hören will, sollte in einem Forum einfach nicht posten. Da kriegt man eben nicht immer nur Zustimmung. Ist nun mal so...
 
Dabei
31 Okt 2012
Beiträge
2.288
#99
Yukiko, wenn man die Hosen schneidet wird das auch nicht viel Einflussa auf den Hund schneidet, jedoch wenn man schert greift man nicht nur in die Schönheit ein.
Ja, das hab ich aber jetzt echt 100mal geschrieben dass ich damit natürlich nicht meine wenn es den Hund gesundheitlich schadet und auch ich sehe scheren kritisch. Deswegen "YEAH" für kontrovers Diskussionen, Erfahrungswerte etc. Und ja, dafür sollte man auch offen sein! Doch manche hängen sich hier alleine am Schönheitsfaktor auf und werden da echt beleidigend, verurteilend etc.
 
Dabei
24 Sep 2012
Beiträge
3.010
Alter
27
Fand auch schön dass nenaaussie was dazu geschrieben hat, weil mir auch aufgefallen ist was sie 2008 geschrieben hat.=)
 
Dabei
31 Okt 2012
Beiträge
2.288
Man kann alles sagen, man muss nicht immer alles sagen...

Ich finde schon man sollte auf Befindlichkeiten von Menschen schon Rücksicht nehmen und wenn man merkt es verletzt sie, dass man ihren Hund angreift - dann muss man doch bitte da nicht noch und noch nachsticheln. Ich war echt eurer Meinung, doch dieses Nachtreten und noch mal ansetzen und noch mal geht gar nicht.

Schade, ICH hätte gerne erfahren was es nun tatsächlich mit dem Fell von ihrem Aussie längerfristig macht, weil mich persönlich das mehr interessiert als ob es die einzeln schön oder hässlich finden.
 
Dabei
24 Jan 2008
Beiträge
1.218
[OT]@ Shellingford-sorry aber das ging aus ihrem Post ja nicht hervor wer da Tagesmutter ist -soviel dazu[/OT]
Ich würde es natürlich auch begrüßen wenn uns die TE von ihren Erfahrungen mit dem Haaren zukünftig und dem Nachwachsen des Fells in welcher Form auch immer ,auf dem Laufenden halten würde ,denn diese Erfahrungen können ja auch wieder hilfreich für andere sein ,was die Entscheidungsfindung anbelangt .
Es muß ja auch nicht immer gleich ausarten ,gell ? ;)
 
Dabei
19 Nov 2010
Beiträge
264
Also jetzt langts mir so ein bisschen. Keiner hat hier gesagt, daß du dir keinen Hund hättest anschaffen sollen und das du ein schlechter Hundehalter bist. Es muss auch niemandem gefallen, wie dein Hund aussieht.
Siehe selbst:
Ich kann mich auch nicht daran gewöhnen, Langhaarhunde zu scheren. Das Fell hat sicher auch eine Schutzfunktion, die dann der Haut fehlt.
Wenn einen die Haare stören, darf man eben keinen Hund haben.
Mir ist klar, dass Reaktionen kommen und mir ist auch bewusst, dass es nicht jedem gefällt. Ich frage mich nur, warum ich mich dafür rechtfertigen muss, dass ich meinem Hund das Fell geschnitten hab ;)
Und zu sagen das es hässlich ist, nun Nettiquette ist das nicht. Man kann auch einfach sagen, dass es nicht gefällt, warum gleich ausfallend werden?
Warum es dir langt, versteh ich auch nicht, schließlich prassle ich nicht mit fünf anderen auf dich ein, sondern verteidige hier fast schon allein das Haare abschneiden meines Hundes.
Ich will nicht provozieren, aber ich lass mich auch nicht schlecht darstellen.

Ich hab mir das jetzt durchgelesen und ich versteh nicht ganz was Dich so aufbringt. Das ist nun mal ein Forum wo jeder seinen Senf dazugibt, dass darf man doch nicht so ernst nehmen. Klar muss man jetzt nicht den Hund angreifen und ob jetzt wirklich jeder sagen muss ob er jetzt schön findet oder nicht, tja... ist halt ein Forum.
Eben, es soll jeder sagen was er denkt, aber muss man deswegen derart rumhacken? Ich hab ein paar Bilder eingestellt und bekomme darauf nur negative Reaktionen - kann ich mit leben. Aber das dabei nur gesagt wird, dass das völlig falsch, daneben und hässlich und sonst was ist, ist dann doch zu viel des Guten.

Bevor ich meinen Hund geschoren habe, habe ich Leute gefragt, die Hunde derselben Rasse haben scheren lassen, oder ähnliche Rassen und Hundefriseure. Leute die direkt damit Erfahrung hatten und die haben mir nichts negatives erzählt.
Es regt mich einfach auf, dass so dermaßen verallgemeinert wird, dass man nicht mehr von seinem Standpunkt runter kommen kann. Es mag dem ein oder anderen Hund nicht gut getan haben, ebenso vielen anderen Hunden hat es aber gut getan.
Und es geht mir einfach nicht in den Kopf, dass man sich wegen Fell so sehr aufregen kann. Fell!
Ich behaupte nicht stur, dass es überhaupt nicht sein kann, dass das Fell kaputt geht, ich mag ja glauben das das passiert, aber ich darf doch entgegensetzen, dass es eben auch positive Fälle gibt?

Ich denke hier ist nicht irgendwelche Krankheit schuld (an der Ganz Körper Rasur ) , sondern wie ich das ganze gelesen habe stören die Haare wegen der Reinlichkeit ...... Naja dann hätte man sich einen einen Nackthund zulegen müssen und nicht so eine wunderschöne Haarige Rasse wie ein Aussie zu verunstalten :)


P.S .... es soll jetzt kein böser Angriff sein sondern ich vertrete hier nur meine Meinung
Ja.... ich wiederhole nochmal, was ich schon so oft geschrieben habe: Sie ist nicht der erste haarende Langhaarhund bei uns im Haus ;)
Wäre schön, wenn man den ganzen Text liest.
Übrigens, ein Nackthund wird hier in Zukunft so oder so einziehen. Und das nicht weil er nicht haart, sondern weil es charakterlich einfach tolle Hunde sind. :)

[OT]Wie kriegt man denn 2 so anspruchsvolle Jobs wie Tagesmutter UND beim TA angestellt unter einen Hut ?Also meine Schwiegertochter ist auch Tagesmutter ,übrigens auch mit haarendem Hund und die könnte nicht mal nebenbei einen 450€ Job machen .[/OT]
Ansonsten sei uns anderen die nicht gleich :Oh wie süß und sieht aus wie ein Welpe schreien ,doch bitte auch unsere Meinung belassen .
Das ist doch kein Angriff auf die Persönlichkeit oder die des Hundes . Ich selbst habe es in diesem Treat 2008 selbst geschrieben das ich es auch gemacht habe (wer Bock drauf hat :Seite 1 ) und ich mußte es bitter bereuen ,es sei mir gestattet das ich andere von meiner Erfahrung diesbezüglich profitieren lasse.
Das ich nicht beides bin, hat man ja schon aufgeklärt :D Möglich wäre es aber.
Das du persönliche Erfahrungswerte hast, finde ich auch gut und auch, dass du sie so offen mitteilst. Nur muss ich damit ja auch meine eigene Erfahrung sammeln :)
Ich höre mir gerne jede Meinung dazu an, wenn sie auch so formuliert wird, dass man sich nicht gleich vorkommt, als hätte man seinem Hund ein Körperteil abgeschnitten. Und selbst wenn es hier nicht um meinen Hund ginge, fände ich es schrecklich, wenn man den Hund auf den Bildern eben als hässlich bezeichnen würde. Ein "Gefällt mir nicht" drückt doch genau das selbe aus, ohne so verletzend zu sein, oder? Von daher, sagt ruhig das es euch nicht gefällt, aber dann doch bitte nicht mit solchen Worten :(
Es muss wirklich niemand für gut befinden wie sie jetzt aussieht (meiner Meinung nach eher nach einem verkorksten Kurzhaar Collie, als Welpe ;) ) , aber ja. Eben die Wortwahl.

@ ShellingFord: Ich hab jetzt nochmal alles überflogen und keiner ist hier ausfallend geworden. Man darf ja wohl noch schreiben, daß man geschorene Aussies hässlich findet, wenn das die Meinung ist. Und auch sonst ist alles normal geschrieben worden. Wenn sie den Hund hat scheren lassen und dazu steht, kann sie doch einfach hier über den Meinungen stehen, oder? Ich finds auch nicht ok, Hunde nur wegen des Haarens scheren zu lassen, aber wer es machen will, kann es ruhig machen. Wer die Meinung anderer nicht hören will, sollte in einem Forum einfach nicht posten. Da kriegt man eben nicht immer nur Zustimmung. Ist nun mal so...
Ich finde es unmöglich zu sagen "Das schaut hässlich aus" - es ist verletzend und ja für mich persönlich auch ausfallend. Ich hab nur Bilder gepostet. Mit einem "hässlich" habe ich nicht gerechnet. Mit vielen "Gefällt mir nicht" schon.

Ja, das hab ich aber jetzt echt 100mal geschrieben dass ich damit natürlich nicht meine wenn es den Hund gesundheitlich schadet und auch ich sehe scheren kritisch. Deswegen "YEAH" für kontrovers Diskussionen, Erfahrungswerte etc. Und ja, dafür sollte man auch offen sein! Doch manche hängen sich hier alleine am Schönheitsfaktor auf und werden da echt beleidigend, verurteilend etc.
Danke für den Beitrag :) Und das obwohl du Scher Gegener bist :D ;)

.
Aber ich verstehe Faith jetzt, wenn ihre Ma Tagesmutter ist und die Kinder auf dem Boden rumkrabbeln, kann sie die Kinder nicht so voller Haare abgeben.
Nur mal blöd gefragt: Verliert der Hund nicht trotzdem noch die Haare, wenn sie kürzer sind? Dann liegen halt alles kurze Haare rum oder mach ich einen Denkfehler (ist aber sicher weniger in der Menge aber von der Anzahl der Haare)?
Tatsächlich verliert sie nun nach gründlichem ausbürsten derzeit keine Haare mehr :) Natürlich werden es wieder mehr, wenn das Fell wieder wächst, aber damit kann ich leben. Die Schur soll kein Dauerzustand sein, sondern einfach mal eine Pause für alle ;) Und danach werden die Kinder eben wieder abgebürstet.

Ich berichte gerne wie das Fell nachwächst und es sich macht und ShellingFord wird sicherlich gerne bestätigen ob es tatsächlich kaputt oder heile ist :D Wir werden sehen, ich bin jedenfalls gespannt :)

Wenn ich gewusst hätte, dass diese paar harmlosen Bilder einen derartigen Aufstand nach sich gezogen hätten und keine interessierte Diskussion, hätte ich sie nicht eingestellt. Mit "Gefällt mir nicht" kann ich leben, aber nicht damit, dass man mich dafür verurteilt meinen Hund das nachwachsende Fell abgeschnitten zu haben. Es ist kein Verbrechen. Es ist Fell. Das nach wächst. Wie, dass werden wir ja irgendwann sehen :)
Ich weiß jetzt nicht, ob ich auf alles eingegangen bin, da war grad einfach zu viel.
 
Dabei
19 Aug 2011
Beiträge
1.277
@nenaaussie: ja es ging nicht aus ihrem Text heraus, aber das sollte eigentlich auch nichts zur Sache tun, denn wenn sie alles unter einen Hut bekommen könnte, wieso dann nicht auch beides?
Nur weil deine Schwiegertochter ihre Zeit anders einteilt muss faith es nicht genauso machen ;)
ich denke schon, dass beides möglich wäre, morgens tagesmutter mittags beim ta und mittwochs dann eben nur tagesmutter, machbar ist alles ;)
 
Dabei
19 Nov 2010
Beiträge
264
Es ist auch möglich, wenn der Tierarzt eine Terminsprechstunde hat und man eben Teilzeit arbeitet. Viele Eltern suchen auch nur Betreuung für zwei drei Tage die Woche, manche nur für ein paar Stunden.
Da ich derzeit keine Schule habe, könnte ich an einigen Tagen ab 14 Uhr bis zum Abend tatsächlich Kinder betreuen. Die Frage ist nur, ob man da noch die Energie zu hat :D
 
Dabei
29 Apr 2012
Beiträge
944
Das Wort hässlich ist nur einmal gefallen und da ging es nicht persönlich um deinen Hund sondern generell um geschorene Aussies. Aber man kann natürlich alles auf sich persönlich beziehen, wenn man möchte. Niemand hat dich und deinen Hund persönlich angegriffen. Vielleicht hab ichs auch einfach nur überlesen.

Ich habe auch nicht so viel Verständnis dafür, Langhaarhunde einfach so zu scheren. Wenn es allerdings einen trifftigen Grund gibt, spricht da nichts dagegen. Es gibt Hunde, da verändert sich das Fell und es gibt Hunde, da verändert sich nichts. Das muss man dann von Hund zu Hund wahrscheinlich einfach abwarten.
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
6.760
Da ich diejenige war, die das Wort "hässlich", an dem sich scheinbar gerade aufgehangen wird, benutzt hat, sage ich dazu jetzt auch noch einmal was, auch wenn ich das gar nicht mehr wollte: Ich hatte damit in keinster Weise vor, dich zu verletzen oder persönlich anzugreifen, wenn das so rüber gekommen ist tut mir das leid. Aber das ist meine Meinung zu geschorenen Aussies allgemein und zu manchen Schuren bei vielen anderen Hunderassen. Nicht mehr nicht weniger Die auszudrücken muss mir im Thema "geschorene Aussies" doch bitte gestattet sein. Ich habe ganz bewusst nicht gesagt "Fee ist furchtbar hässlich so", sondern es absichtlich neutral ausgedrückt. Noch dazu habe ich extra auch geschrieben, dass zum Einen Gesundheitsaspekte immer vorgehen und auch, dass niemand hier das Recht hat, andere dafür zu verurteilen oder nach einer Rechtfertigung zu verlangen. Aussagen wie "dann sollte man sich keinen Hund halten" finde ich auch nicht okay, da kann ich verstehen, wenn man dann sauer wird. Aber Meinungen müssen uns schon zugestanden werden. Aber da jetzt so ne Welle draus zu machen muss echt nicht sein- von keiner Seite aus.

Ich bitte jetzt auch darum, dass die Gemüter langsam mal wieder abkühlen, denn wie hier schon mehrfach erwähnt wurde- es handelt sich nur um Fell
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei
23 Feb 2013
Beiträge
24
Alter
29
Ich hab Mexx auch schon einmal scheren lassen, vor ca 6 Jahren, werde es aber nicht mehr machen, weil nun kein riesiger Nutzen für ihn da war. Rausbürsteln hat sich als besser bewährt.

Fell ist jedenfalls ganz normal nachgewachsen.

Ich kürze ein wenig unten am Bauch, an den Hosen, an der Mähne etc, einfach aus praktischen Gründen und gut ist's.

Ich fand Mexx furchtbar unschön, als er geschoren war. Das Foto der Blue Merle Hündin (hab leider den Namen vergessen...Faith? so ähnlich?? :confused:) finde ich aber eigentlich total niedlich, sie ist der erste Aussie, der mit geschoren optisch gefällt.

Wie dem auch sei, ich denke, letztlich muss es jeder selbst wissen :)
 
Dabei
19 Nov 2010
Beiträge
264
Das Wort hässlich ist nur einmal gefallen und da ging es nicht persönlich um deinen Hund sondern generell um geschorene Aussies. Aber man kann natürlich alles auf sich persönlich beziehen, wenn man möchte. Niemand hat dich und deinen Hund persönlich angegriffen. Vielleicht hab ichs auch einfach nur überlesen.

Ich habe auch nicht so viel Verständnis dafür, Langhaarhunde einfach so zu scheren. Wenn es allerdings einen trifftigen Grund gibt, spricht da nichts dagegen. Es gibt Hunde, da verändert sich das Fell und es gibt Hunde, da verändert sich nichts. Das muss man dann von Hund zu Hund wahrscheinlich einfach abwarten.
Wenn du ein Bild von deinem Hund postest wegen was auch immer und ein paar Kommentare darunter kommt, dass die Hunde die das tun/haben was dein Hund auf den Bild hat, hässlich sind - würdest du das dann nicht persönlich nehmen?

Zu dem "Langhaarhunde nicht scheren", was ist mit all den; Pudeln, Löwchen, Cão de Água Português, Bedlington Terrier und ähnlichen Langhaarhunde Rassen, die geschoren werden? Müsste man doch theoretisch ebenso wenig, dennoch schreit da niemand auf, wenn es getan wird.

Glöckchen, ich hab ja schon ein paar Mal gesagt, ich finde es völlig in Ordnung, wenn man sagt es gefällt nicht. Macht mir nichts.
Aber ein paar Posts unter meinem Bild die Aussage zu finden, dass geschorene Aussies hässlich sind, dass wirkt in dem Moment einfach persönlich, auch wenn es nicht so gemeint sein sollte.
Jeder der mir sagt: Gefällt mir nicht, mit langen Fell gefiel sie mir besser, hoffentlich wächst es schnell wieder nach, etc. pp. - super. Kein Problem. Darf gerne immer wieder gesagt werden. :)
Aber so kam es zu meist leider nicht und dann finde ich die Wortwahl einfach daneben. Ich will da keine große Welle draus machen, aber ich lass es auch nicht so stehen.

Fullani, Danke :) Der Rufname ist Fee, Faith stimmt aber auch :D

Die Hose kürze ich Fee übrigens auch ständig, aus dem einfachen Grund, dass sie das Bein hebt, zwecks markieren, und da sie kein Rüde ist, pullert sie sich schon mal selbst an. Baden mag ich meinen Hund nicht ständig und im Winter geht sie zwar ins Wasser schwimmen, muss ja aber nicht sein ;)
 
Dabei
29 Apr 2012
Beiträge
944
Du nennst hier nicht haarende Hunde, Hunde ohne Unterwolle und Hunde, die getrimmt werden müssen. Langsam denke ich, du willst alles falsch verstehen....
 
Dabei
29 Apr 2012
Beiträge
944
Ich versteh auch deinen "Zwang" nicht, dich hier so extrem rechtfertigen zu müssen und uns davon zu überzeugen, daß das was du gemacht hast, gut ist. Wenn du für dich denkst, es ist ok, könntest du es doch auch einfach gut sein lassen, oder?
 
Dabei
20 Feb 2011
Beiträge
1.214
Alter
31
mal ne Frage: Faith du schreibst sie verliert viel Fell. Sie ist aber nicht ganz bis zu Haut geschoren. Würde sie dann nicht trotzdem haaren nur mit kurzen Haaren? Der Rest muss ja trotzdem raus fallen. :confused:
 
Dabei
29 Apr 2012
Beiträge
944
Wenn du ein Bild von deinem Hund postest wegen was auch immer und ein paar Kommentare darunter kommt, dass die Hunde die das tun/haben was dein Hund auf den Bild hat, hässlich sind - würdest du das dann nicht persönlich nehmen?
Nein, würd ich nicht. Ich musste mir auch schon anhören, daß Leute Border Collies sch*** finden. Sie müssen sie ja nicht mögen. ICH muss das, was ich mache und die Hunde die ich habe, vertreten können. Da ist es mir ziemlich egal, was andere sagen...Ich musste mir auch schon von allen möglichen Seiten anhören, daß es unverantwortlich ist, mit meinem Hund Agi zu machen, weil er leichte HD hat. Ich mach es trotzdem, weil mein Hund sehr leicht ist, nicht durchknallt und ich es auch nicht übertreibe. Soll ich wirklich die Meinung anderer persönlich nehmen, wenn sie allgemein gehalten ist? So sehr bin ich von mir nicht eingenommen...
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
6.760
Noch einmal: Ich habe niemanden angreifen wollen und es tut mir leid, dass es so aufgefasst wurde, trotzdem ist und bleibt das meine persönliche Meinung, für die ich mich auch wirklich nicht weiter rechtfertigen werde. In diesem Thread geht es nunmal um genau das- unsere Meinung zu geschorenen Aussies. Und ob ich jetzt schreibe mir gefallen die nicht oder ich finde die hässlich- Schur im Allgemeinen oft- bleibt sich für mich absolut gleich, aber wenn sich das für jemanden hier unterscheidet, dann drücke ich es eben so aus: Ich finde es grundsätzlich nicht schön, wenn Aussies geschoren werden, mir gefallen sie so nicht.
Genauso wenig muss Faith sich weiter für ihre Entscheidung rechtfertigen.

Und damit möchte ich jetzt darum bitten, wieder zum eigentlichen Thema zurück zu kommen
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.327
Nun haue ich mal dazwischen....denn es langt und genau deshalb bin ich jetzt auch nicht nett oder diplomatisch!

Wie alt seid ihr eigentlich? Geht ihr noch in den Kindergarten? Tut mir leid, aber genauso benehmt ihr euch gerade!

@ Faith: mag sein, dass Anna sich da etwas unglücklich ausgedrückt hat.....sie hat sich dafür entschuldigt und dann brauchst du nicht immer wieder von vorn damit anfangen. Man muss nicht immer wirklich jedes Wort von anderen auf die Goldwage legen!
Du hast deinen Hund scheren lassen, du findest es gut und richtig.....dann steh auch dazu! Wenn du so davon überzeugt bist, können dir die Meinungen der anderen doch echt egal sein. Und wenn du jetzt meinst, ich weiss nicht, wovon ich rede oder wie das ist....doch das weiss ich.....ich habe auch schon einen Aussie scheren lassen.

Hier mal ein kleiner Link aus dem Forum. Lest ihn euch durch, kommt mal wieder runter und benehmt euch wie erwachsene Menschen....denn schließlich wollt ihr auch als solche behandelt werden.

http://www.aussie.de/forum/t/4564-f%FCr-ein-besseres-miteinander

Und wenn jetzt jemand meint, noch einen draufgeben zu müssen......dann ist dieses Thema hier schneller geschlossen als ihr schauen könnt und DANN denken wir vom Team auch über Verwarnungen nach!
 
Dabei
12 Dez 2012
Beiträge
4.246
[OT]
Cão de Água Português [...] ähnlichen Langhaarhunde Rassen, die geschoren werden? Müsste man doch theoretisch ebenso wenig, dennoch schreit da niemand auf, wenn es getan wird.
Da wir eine Hündin der Rasse hatten kurz dazu: Der portugiesische Wasserhund hat keine Unterwolle und haart nur minimal. Die heute übliche Schur, die der von Pudeln ähnelt, war wohl früher eine Arbeitsschur und ist heute auf Ausstellungen Pflicht. Mir und meinen Eltern gefällt diese Art der Schur nicht, daher wurde unsere Hündin immer im Sommer rundrum getrimmt. Mit Ausdünnen ist ja bei einem Hund ohne Unterwolle nicht ;). Ihr hat das sehr geholfen und das Fell hat sich dadurch nicht verändert.
Die Fellstruktur und der Aufbau des Fells von einem CAP ist mit dem Fell eines Aussies überhaupt nicht vergleichbar. [/OT]
 
Dabei
24 Sep 2012
Beiträge
3.010
Alter
27
mal ne Frage: Faith du schreibst sie verliert viel Fell. Sie ist aber nicht ganz bis zu Haut geschoren. Würde sie dann nicht trotzdem haaren nur mit kurzen Haaren? Der Rest muss ja trotzdem raus fallen. :confused:
Das hab ich auch gefragt.XD
 
Dabei
22 Sep 2011
Beiträge
229
Alter
35
Mir steht der zweite Sommer mit Aussie bevor (Lucie kam letztes Jahr Mitte Mai zur Welt, hat also ihren ersten Sommer noch mit Babyfell erlebt) und ich bin gespannt, wie Lucie es vertragen wird.
Ich verstehe nicht so recht, warum Aussies gesschoren werden.
Die Einen meinen "Ist eine totaaaale Erleichterung bei Hitze!", die Anderen sagen "Deswegen hab ich meinen Hund nicht scheren lassen.".
Dann wird gesagt "Macht das Fell kaputt, nimmt die - auch gegen Hitze - schützende Unterwolle!", aber auch "Die Hitze kann sich nicht mehr stauen, der Hund verträgt Wärme daher viel besser.". Tja, nu ... wie macht mans richtig?

Grundsätzlich bin ich ja der Annahme: Das Fell hat eine Funktion. Und wenn es nicht so ganz arg extrem "verzüchtet" wurde, dann sollte es diese doch auch noch behalten haben.
Das wiederum ein Kurzhaarhund oftmals erst viel später zu hecheln beginnt als ein Langhaarhund ist ja logisch und das ein Hund, der ursprünglich in den skandinavischen Ländern zu Hause war fellmäßig anders auf den Beinen ist, als ein Hund, der in Deutschland / England / ... beheimatet war ebenfalls.
ABER: Funktion ist doch Funktion, oder?

Ich persönlich sehe zum Beispiel die Easy-Dogs-Aktion "Laßt eure Aussies scheren, schickt uns ein Bild und der Schönste gewinnt" mit großem Erschrecken!!! :( Hier wird nicht individuell nach dem jeweiligen Hund geschaut und entschieden, sondern - warum auch immer, der Sinn hat sich mir bis heute nicht offenbart - es wird ein neuer "Trend" ins Leben gerufen und ordentlich pupliziert, dem viele Hundebesitzer einfach mal schön nachlaufen (denn "Die haben ja gesagt, dass das gut ist!") und damit eventuell nicht wirklich im Sinne ihrer Hunde handeln.
Versteht mich nicht falsch, ich habe nichts gegen Easy Dogs, im Gegenteil. Aber da hört mein Verständnis auf.

Mal von den eventuellen Nachteilen abgesehen (z.B. bei einem Hund, der mit ursprünglichem, "funktionsfähigem" Fell vielleicht besser dran gewesen wäre, weil es ihn geschützt hätte) finde ich persönlich es nicht allzu schön und mir blutet so ein bisschen das Herz, wenn diese, für mich auch optisch, wundervollen Hunde daher gelaufen kommen und so rein gar nichts mehr mit einem Aussie gemein haben. Dazu kommt eine nicht immer gut gelungene Schur mit "Ecken und Kanten im Fell" und ich bezweifle ernsthaft, dass diese Hunde noch genau den gleichen Wetterschutz (Regen, Wind) haben, wie mit langem Fell! Fell ist ja nicht allein gegen Hitze oder Kälte wichtig, sondern schütz auch vor anderen Einflüssen und ich denke, hier sollte auch an die Sonne gedacht werden.
Noch dazu könnte es sein, dass so mancher Halter meint "Hund ist ja jetzt geschoren und kommt besser mit der Hitze klar" und den Hund auch zu Tageszeiten mit ins Freie schleppt, wo er trotzallem besser in den kühlen vier Wänden aufgehoben wäre.


Am Ende muss jeder selbst entscheiden und vertreten können, was er tut. Wichtig ist: Man muss das Thema aus allen Blickwinkeln betrachten und darf sich nicht allzu schnell "mitreißen" lassen. Und über Geschmack im optischen Sinne läßt sich nunmal nicht streiten.


@Faith: Ich finde es erschreckend, was du über das Fell deiner Hündin erzählst. Was fütterst du ihr denn?
 

Ähnliche Themen


Oben