Mantrailing

Dabei
30 Jul 2012
Beiträge
2.152
#91
Wir hatten bei den K9 Suchhunden vor zwei Wochen unsere erste Schnupperstunde. Eigentlich wollte ich es nur mal ausprobieren und falls es uns Spaß macht im Hinterkopf behalten für die Zeit wenn das BH-Training vorbei ist. Aber es hat uns beiden sooo viel Spaß gemacht (Suchtpotenzial! *g*), dass wir vorgestern schon wieder waren :) Es ist wirklich eine tolle Auslastung und total schön mit anzusehen, wie Touch beim suchen aufgeht und wie stolz er vor allem nach dem Finden durch die Gegen stolziert ;)

Aura, ich habe mir ja nun auch erst die Mantrailing-Ausrüstung gekauft... Ein Geschirr von Uwe Radant - Eigentlich haben wir ein Anny X Geschirr, mit dem ich auch total zufrieden bin aber fürs Mantrailing sollte man dann zur Unterscheidung ja doch ein anderes haben und hierfür fand ich das Uwe Radant besser als ein Anny X. Bei der Leine wurde mir eine Länge von 7,5m empfohlen und ich muss sagen, ich finde die Länge wirklich optimal. 5m könnte ich mir auch gut vorstellen... 10m wären mir definitiv zu lang für ein ordentliches Leinenhandling (da habe ich jetzt als Anfänger sogar noch mit den 7,5m teils meine Probleme *g*). Hatte auch zwischen Biothane und Leder überlegt aber letzteres wurde mir dann empfohlen und ich muss auch sagen, dass sich die Lederleine wirklich richtig angenehm anfühlt :) Jetzt fehlen noch passende Döschen, die ich dann mit Streichwurst füllen werde (bisher mit Käse) und dann sind wir voll ausgerüstet ;)
 
Dabei
30 Jul 2013
Beiträge
1.219
#92
Wie witzig Lisa, ich war mit Hazel vor zwei Wochen auch bei nem Einsteigerworkshop von K9 in Nürnberg. Uns hats auch super gefallen. Hazel hat richtig schön motiviert und konzentriert gearbeitet. Letzte Woche waren wir dann nochmal bei ner normalen Einheit von K9. Wir wollen auch weiter machen. Allerdings schau ich mir am Sonntag noch das Training bei nem Verein an. Ich muss nämlich sagen, dass das Training bei K9 mir auf Dauer zu teuer kommt. Einmal die Woche sollte man ja schon mindestens hin, damits Sinn macht.
Einige hatten beim Training das Geschirr von Niggeloh, schauste hier: http://www.niggeloh-shop.de/index.php?cPath=4&XTCsid=dr1abj7nsth36u6is7boho4p96

Also die hatten nicht das Mantrailing Geschirr von Niggeloh, sondern das normale. Das Mantrailing Geschirr soll wohl so blöde Haken haben zum Verschließen. Das normale ist echt super, sehr hochwertig verarbeitet.
Ich liebäugel ja auch damit. Mal schauen, vllt trage ich das bei meinem Freund als Osterwunsch vor. :) Uns haben sie auch eine Lederleine in 7,5m Länge empfohlen.
 
Dabei
30 Jul 2012
Beiträge
2.152
#93
Wirklich witzig!! ;) Und ja, teuer ist es leider wirklich und vor allem wird es ja auch mit der Zeit dann noch teurer. Ich habe mir daher jetzt mal die 10er Karte gekauft... Mir war es einfach wichtig den Einstieg zu finden und jetzt in den kommenden Wochen einfach von den Profis zu lernen, meinen Hund lesen zu können, zu wissen auf was ich achten und wie ich in gewissen Situationen handeln muss usw.... und dann hoffe ich eigentlich darauf, dass ich es dann selbstständig zuhause mit Freunden/Bekannten weiterführen kann :)
 
Dabei
30 Jul 2013
Beiträge
1.219
#94
10er Karte? Bieten die in Nürnberg gar nicht an. :O
Da kostet jede Trainingseinheit (1,5 Stunden) 20 Euro. Das wären dann mindestens 80 Euro im Monat.
 
Dabei
30 Jul 2012
Beiträge
2.152
#95
Eeeecht? :eek: Hier kostet eine 10er Karte (1x = 1 Treffen, das je nach Teilnehmeranzahl 1,5 - 2,5 Std. dauert) für die Anfänger 120 €... Wird man dann besser und die Trails länger kostet die (wahrscheinlich dann zweite?) 10er Karte schon über 200€ und das ist schon echt viel :(
 
Dabei
6 Jan 2015
Beiträge
115
Alter
31
#97
Ich zahle in Speyer auch 110€ für 10 Stunden, da es über meinen Verein läuft (Für den ich ja auch zahle). Ein echt teuer Spaß aber dafür ein riesiger Spaß! Wir Trailer schon seit ca. 6 Monaten und machen mittlerweile auch Stadttrails und alles. Einfach genial, vor allem für Hunde die nicht geeignet sind für Agi und Co. Die beste Auslastung für meinen Hektiker!
IMG_1704.jpg
 
Dabei
30 Jul 2013
Beiträge
1.219
#98
Bei uns im Verein wird Mantrailing leider nicht angeboten. Da sind wir ja Mitglieder. Aber meine Agilitytrainierin trailt mit ihrer Aussiehündin in einem anderen Verein und das schauen wir uns dann am Sonntag mal an. :) 110 Euro für 10 Stunden wäre ja vollkommen in Ordnung. Aber K9 find ich schon heftig teuer, vor allem vor dem Hintergrund, dass die ja nichts stellen müssen. Keine Ausrüstung, keinen Platz, keinen Raum, nix. Und für Hazel würden dann am Anfang ja nur zwei Babytrails gelegt. Ne das isses mir einfach nicht wert, muss ich mal ehrlich sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.294
#99
Bei uns in der Hundeschule kostet es für 2 Std. 25,- Euro......also ca 100,- im Monat.
Aber ich muss sagen, das ist es mir wert. :) Und ich habe ja kaum weitere Kosten für anderen Sport.....Dogdance kostet mich mittlerweile nichts mehr, da wir fast alles allein machen.
 
Dabei
6 Jan 2015
Beiträge
115
Alter
31
Dito Gundi, mir auch! Ist mittlerweile auch das einzige was ich noch "Im Verein" mache, und reicht meinem als Auslastung völlig aus (neben der hobbytrickserei zuhause).
 
Dabei
23 Sep 2014
Beiträge
0
Wir hatten ja gestern unsere erste Stunde. Was soll ich sagen, es war toll! Zunächst hatte Aura enorme Schwierigkeiten, weil sie durch die neue Situation und durch die Dunkelheit sehr unsicher und ängstlich war. Daran haben wir zunächst stark gearbeitet und es gab ein paar Übungen, die sie mit Spaß gemeistert hat. Man konnte richtig sehen wie sie nach und nach sicherer wurde. Wirklich toll! :) ich denke, dsss es neben der Freude auch an ihrer Unsicherheit was verändern kann.
Vielen Dank, Lisa! Da wir ja jetzt weiter machen, will ich auf jeden Fall noch ein richtig gutes Trailgeschirr :)
Ich habe mir bei real so mini Dosen gekauft. Waren direkt fünf in einer Packung und sie sind optimal :)

Für einen Monat kostet es mich 50 €. Neben der Jundhundgruppe wird es daher auch erstmal nichts anderes geben. Aber ich will Aura ja auch ohnehin nicht überfordern und lieber klein beginnen :)
 
Dabei
17 Nov 2014
Beiträge
228
Also fynn und ich sind total begeister vom trailen :) gestern nachmittag hatten wir auch die ersten stunden. Erst gabs theorie dann wurden die hunde antrainiert, nächste woche gibts für uns dann erstmal leinenführungstraining xD er hats sehr schnell kapiert und einen ordendlichen zug hatte er drauf . als sie sich versteckt hatte, musste er sogar schon das erste mal schnüffeln, vorher war alles auf sicht. Ich freu mich total auf nächste woche!

Wie ist das bei euch in den vereinen ect, werden die hunde diensttauglich ausgebildet oder nur rein sportlich und zu privaten zwecken? Würde mich nur mal so am rande intressieren :)
 
Dabei
23 Sep 2014
Beiträge
0
Wir machen es einfach nur aus Spaß! :) Ganz am Anfang habe ich mich schon auch für die Rettungshundestaffel interessiert, aber Aura ist leider zu unsicher. So wie wir es jetzt machen, macht es uns beiden Spaß und sie wird sogar immer mutiger :)

Noch ein kleiner Tipp an diejenigen, die evtl. auch noch ein passendes Geschirr suchen. Meine Trainerin hat Zuggeschirre empfohlen und da auch eine genaue Seite genannt (eRpaki.de). Dort gibt es viele verschiedene Ausführungen und man kann von den unterschiedlichen Farben und Materialien auch Maßanfertigungen bestellen (und das ganz ohne Aufpreis :)). Meine Bestellung kam vor ein paar Tagen an und heute hat es seinen ersten Einsatz! Optisch macht es schon einmal einen super Eindruck und bei 35,50€ kann man echt gar nichts sagen! :)
 
Dabei
17 Apr 2013
Beiträge
384
Lilo und ich haben heute auch den ersten Tag eines Mantrailing Seminars hinter uns gebracht. Heute war noch viel Theorie und ein erstes erarbeiten von 3 kurzen Trails (also wirklich nur kurze Stücke)
Hat Lilo sofort Spaß gemacht. Jetzt überlege ich natürlich auch herum wie ich das mit dem Geschirr mache... wieder ein neues?
wir haben das Uwe Radant fürs Canicross (was wir ja grad erst beginnen bzw geht es mir da einfach darum, dass ich mit Hund laufen mag und nicht vorher spazieren, dann laufen gehen) also Canicross seh ich nicht unbedingt als Sport ansich an, wo wir uns steigern.
Ansonsten habe ich das Ruffwear für die Käfersuche - das nutze ich auch wirklcih nur dafür, und ein Anny X für den Alltag.
Die Trainerin hat gemient, je nachdem wie wir trainieren wollen würde sie shcon ein eigenes Geschirr nur dafür nutzen. Eine Andere Möglichkeit wäre zb ein Halsband zum Uwe Radant Safety umzuhängen mit Glockerl dran - das habe ihc bei der Käfersucharbeit gesehen. Da geben die Leute als Ritual vor der Suche das Halsband rauf und das GLockerl bedeuted für den Hund es wird jetzt gearbeitet. Sobald man fertig ist sofort runter damit....
Irgendwie hab ich jetzt noch keine Optimale Lösung für mich und werd jetzt mal so googeln was es für Geschirre gibt. ABER wir freuen uns jetzt definitiv mal auf morgen, wo es noch mehr in die Praxis geht. Jedenfalls ist für Lilo Nasenarbeit einfach was tolles. Da blüht sie auf :) und es tut ihrem Selbstbewusstsein wirklcih gut :)
 
Dabei
30 Jul 2012
Beiträge
2.152
Suuuper, dass ihr auch damit angefangen habt :) Wie liefs am zweiten Tag?
Touch und ich sind auch total begeistert und ich hoffe, wir können das jetzt noch öfter und regelmäßier machen!! :)

Zu deiner Frage: Hmm schwierig... Eine Unterscheidung zu den anderen Dingen bzw. dem normalen Alltag sollte es auf jedenfall geben aber NOCH ein Geschirr (wäre ja dann das 4.) find ich doch etwas arg viel. Das Glockerl ist natürlich noch eine Möglichkeit aber würd mich persönlich wahrscheinlich schnell nerven :D Unsere Trainer raten auch immer zum Geschirr oder alternativ zum Halstuch. Finde ich eigentlich auch nicht schlecht und eine aus unserer Gruppe macht das auch immer so. Ganz normales Geschirr und bevor es losgeht kommt eben das Halstuch dran und sobald die Person gefunden wurde, kommt das Halstuch wieder ab. Vielleicht wäre das noch eine Alternative für euch :)
 
Dabei
30 Jul 2012
Beiträge
2.152
Wie schon geschrieben, hat der Touchibär fürs Mantrailing ja ein Uwe Radant Geschirr bekommen.
Das habe ich gestern noch etwas "aufgepimpt" und das "Suchhund"-Logo aufgenäht :D

20150419_170531.jpg 20150419_170536.jpg
 
Dabei
17 Apr 2013
Beiträge
384
Hey Lisa,
Ja ich hab jetzt auch das Uwe Radant- das hab ich halt eben auch zum Laufen/Dogtrekking... Ich überlege halt grad das Faster zusätzlich zu kaufen um das dan für Dogtrekking und Laufen zu nutzen und das Safety eben zum Trailen. puh. ja ich hab dann 4 Geschirre. wobei natürlcih das für die Käfersuche wirklich nur im Training zum Einsatz kommt. Das mit dem Halstuch ist vielleicht auch nicht schlecht. Was nimmt sie da? Ein ganzs normales Halstuch? wär natürlich auch eine Möglichkeit, vor allem eine günstigere als ein neues Geschirr :p wobei ich mir ja das Pinke kaufen würde ;) das wär ja besonders hübsch für meine Maus hihihihi
Also ja - zu Deiner Frage: Tag zwei war auch super. Wir haben mehr Praxisübungen gemacht. Immer halt so kurze Trail Stücke. Da muss für Lilo aber die Person schon richtig versteckt sein, sonst ist sie da viel zu optisch veranlagt und reagiert auf jeden Rockzipfel der vielleicht hinter nen Gebürsch vorlugt. Wenn das nicht der Fall ist verlässt sie sich sofort auf ihre Nase und geht wirklich schön der Spur nach. ich hoffe jedenfalls, dass sich da eine Gruppe hält. bzw gibt es hier auch eine Trainerin die immer für 2 Personen Funtrails anbietet. Das wäre auch interessant :)
 
Dabei
7 Mrz 2014
Beiträge
170
Wir haben vor zwei Wochen nen ganzen Tag an nem Mantrailing-Kurs bei unserer Hundeschule mitgemacht.
Da war eine aus ner 50km entfernten Stadt da und hat den Kurs gehalten. Vormittags war 2 Stunden Theorie angesagt und Nachmittags dann Praxis.
Waren dann in 3 Stunden insgesamt 3 - 4 kurze Trails. Beim 3ten mal hat Gismo dann verstanden was man von ihm will. ;)
Uns hat es nun so gut gefallen dass wir uns bei einer Hundschule in unserer Umgebung zum Mantrailing angemeldet haben.
Nächste Woche am Freitag den 1. Mai gehts los. Bin ja schon gespannt. :)
 
Dabei
30 Jul 2012
Beiträge
2.152
Das mit dem Halstuch ist vielleicht auch nicht schlecht. Was nimmt sie da? Ein ganzs normales Halstuch? wär natürlich auch eine Möglichkeit, vor allem eine günstigere als ein neues Geschirr :p wobei ich mir ja das Pinke kaufen würde ;) das wär ja besonders hübsch für meine Maus hihihihi
Also ja - zu Deiner Frage: Tag zwei war auch super. Wir haben mehr Praxisübungen gemacht. Immer halt so kurze Trail Stücke. Da muss für Lilo aber die Person schon richtig versteckt sein, sonst ist sie da viel zu optisch veranlagt und reagiert auf jeden Rockzipfel der vielleicht hinter nen Gebürsch vorlugt. Wenn das nicht der Fall ist verlässt sie sich sofort auf ihre Nase und geht wirklich schön der Spur nach. ich hoffe jedenfalls, dass sich da eine Gruppe hält. bzw gibt es hier auch eine Trainerin die immer für 2 Personen Funtrails anbietet. Das wäre auch interessant :)
Ja sie hat da so ein ganz normales Halstuch, dass auch wirklich nur drankommt, sobald es losgeht. Der Hund kann das super unterschieden. Sicher würde das auch mit mehreren verschiedenen Geschirren funktionieren. Ich könnte mir nur vorstellen (weiß es aber natürlich nicht), dass es bei 4 verschiedenen doch etwas schwieriger oder verwirrend sein könnte - aber weiß es natürlich nicht :) Und schöön, dass der zweite Tag auch noch so super war. Uns machts auch unglaublich viel Spaß. Und zum Thema "optisch veranlagt" *g*: Ich hätte eigentlich auch gedacht, dass Touch bzw. generell die Hunde auch viel mehr über "Sicht" arbeiten und zum nächstmöglichen Menschen rennen aber hat mich echt überrascht, wie stark einige Hunde sich ausschließlich auf ihre Nase verlassen und teilweiße sogar erst mal an den Menschen vorbeirennen oder schon direkt davorstehen bevor sie den richtig (mit den Augen) warhnehmen/sehen :D
 
Dabei
7 Feb 2013
Beiträge
392
[OT] oh man Lisa..... jetz brauch ich auch ein neues Geschirr.... hab grad grad gsehn, dass es das ja auch in grün gibt!! :) [/OT]
 
Dabei
6 Jan 2015
Beiträge
115
Alter
31
Wir haben auch das Uwe Radant Safety und ich bin super zufrieden. Es war wesentlich günstiger als beispielsweise das Niggeloh Geschirr (€100!!!!) und ist meiner Meinung nach genau so gut.

Wir nutzen das Geschirr NUR zum trailen also benötige ich kein Halsband etc. Der Hund weis Geschirr an = Arbeit.

Ich traile 1 mal die Woche im Kurs, dazu haben wir uns zu einer Übungsgruppe ohne Lehrerin zusammengetan. Überlege auch bald in den Ruhrpott zu fahren, daachen die so abgefahrenr Trails auf riesigen alten Fabrikgeländen!
 
Dabei
30 Jul 2012
Beiträge
2.152
[OT]
oh man Lisa..... jetz brauch ich auch ein neues Geschirr.... hab grad grad gsehn, dass es das ja auch in grün gibt!! :)
Haha entschuldige :p
[/OT]

Wir nutzen das Geschirr NUR zum trailen also benötige ich kein Halsband etc. Der Hund weis Geschirr an = Arbeit.
Ja so ists bei uns auch. Das Radant wird nur zum Trailen angezogen :) Allerdings hat Touch zusätzlich trotzdem ein Halsband dran, denn wenn er noch nicht arbeitet (also bspw. im Auto oder draußen erst warten muss oder wir auch erst ein kleines Stück bis zum Geruchsobjekt gehen müssen etc.) ist er noch am Halsband.
 
Dabei
6 Jan 2015
Beiträge
115
Alter
31
Das macht auch durchaus Sinn so, viele haben bei uns auch ein Halstuch. Ich auch am Anfang aber Coad fand es irgendwie störend da habe ich es abgelegt. Wir trailen mittlerweile meist direkt aus dem Auto raus, also hat sich das damit auch erübrigt gehabt. Die Hunde lernen ja ganz schnell wann sie dran sind und wann Arbeitszeit ist. Wobei Coady das warten im Auto Immernoch schwer fällt. Da wird sich auch immernoch manchmal noch lautstark beschwert!

Coady ist auch der einzige der während der Arbeit bellt. Die Trainerin meint das ist super Aussie typisch. Machen eure das auch?
 
Dabei
30 Jul 2012
Beiträge
2.152
Hm nein, Touch macht das nicht. Er fiept nur ein bisschen, wenn er noch warten muss und am liebsten aber schon losstarten möchte...

Ich freu mich sooo. Jetzt wo die BH endlich vorbei ist, können wir mit Mantrailing richtig losstarten *freuuu*
 
Dabei
17 Apr 2013
Beiträge
384
Also Lilo bellt auch nicht während der Arbeit. Sie tut sich aber auch echt schwer mit warten. da kommt ihr schon mal ein Beller aus. da geh ich immer mit ihr bisschen mehr auf Distanz und probier sie runter zu holen.
@ Lisa- ich kann dich gut verstehen. wir haben in 2 Monaten BH Prüfung und danach werde ich auch mehr duchstarten. jetzt werden wir nur ab und zu mal trailen. :)
 
Dabei
17 Apr 2013
Beiträge
384
Wir hatten gestern unsere erste richtige Stunde. War super :D ich bin überrascht wie gut sie noch vom Seminar wusste worum es geht. Ich muss noch deutlich besser werden mit all den Dingen am Start. Hab mich jetzt für ein Halstuch entschieden und werde Lilo auch das BG demnach schon vorher rauf geben sie allerdings am Halsband angehängt lassen bis es los geht. Lilo ist immer schwer motiviert. JUHUUU darf ich, darf ich, darf ich??? und wenn ich dann "Trail" sage startet sie los. nicht wie manche andere in gemütlichem Trab- nein Lilo rast mal los, muss sie da noch etwas bremsen, sie soll ja auch fokusiert arbeiten und nicht einfach mal losstarten. Aber sie hat jedenfalls diese kurzen Trails super gemeistert- sind ja erst ca 15-20m oder so. aber für den Anfang war ich schon stolz mit welcher Motivation sie an die Sache ran geht! wir haben jetzt jedenfalls immer MOntags 2 Std Kurs zu 3. oder 4. :) bin gespannt wie es weiter geht :)
 
Dabei
24 Sep 2012
Beiträge
3.010
Alter
27
Bei uns ist das auch so. Hatte einen Schnupperkurs mit Salima und die ist einfach Hammer. die Hat es beim ersten kurzen Trail sofort kapiert, sie ist wohl sehr talentiert. 2 Tage darauf haben wirs nochmal versucht, mit 3 kurzen Trails und dann zum Abschluss einen langen. Die ist einfach Hammer, die ist mit der Nase auf dem Boden losgerast (musste sie auch bremsen) und hat dann sofort meine Mutter gefunden.
 
Dabei
17 Apr 2013
Beiträge
384
Ich bin echt fasziniert davon. Vor allem wenn ich meinen Hund so begeistert seh, find ich das total schön. sie ist dann auch immer sehr stolz auf sich wenn sie das gelöst hat. Das tut ihr eh gut, sie ist ja bissi eine zurückhaltende geworden. soll ja gut sein fürs selbstbewusstsein. Lustig fand ich auch, dass sie am Anfang mich noch kurz angesehen hat. aber nachdem sie gemerkt hat es ist jetzt ok, ist sie eben losgezogen.
Wie alt ist Salima jetzt? noch nicht ganz ein Jahr oder? super, dass es ihr auch so spaß macht!!!
 
Dabei
24 Sep 2012
Beiträge
3.010
Alter
27
Hallo,
sie ist gerade mal 8 Monate alt. Sie hat eine Hammer Nase und ihr macht das mega Spaß. Wenn sie die versteckte Person findet bekommt sie Dosenfutter, dann ist sie umso begeisterter. Und während dem Suchen ist sie ganz aufgeregt.=)
 
Dabei
17 Apr 2013
Beiträge
384
super :D irgendwann mal mag ich dann so nen trail filmen lassen. also jetzt noch nciht. ist ja noch nciht so gespannt. aber damit man dann auch schön am hund sieht wie sich alles verändert. ich mein gestern hab ich es schon schön gesehen, als sie in die Nähe des opfers kam. aber ist immer schön, sich dass dann daheim nochmal anzusehen. gerade wenn es dann schwieriger wird, und man auf feinste Ohrstellungen oder so achten muss.

Evi, ich find es jedenfalls immer so schön, wenn man für seinen Hund das gefunden hat wo er richtig drin aufgeht. Bei Lilo ist das auch definitiv Nasenarbeit. :)
 

Ähnliche Themen


Oben