Mantrailing

Dabei
18 Okt 2012
Beiträge
111
#32
wir haben übrigens fürs Trailen ein Norweger :)
Beim Norweger musst du aufpassen, dass der Brustgurt nicht hoch rutscht und auf die Luftröhre drückt. Falls dein Hund mit Zug arbeitet, würde ich dir ein anderes Geschirr empfehlen, dass zusätzlich einen Gurt zwischen den Beinen hat (Y-Geschirr). Da ist die Gefahr des Hochrutschens nicht so gross.
 
Dabei
13 Mai 2012
Beiträge
9
#33
Hallo!
Ich habe mal eine Frage an Euch!
Ich habe eine 9 Monate alte Hündin! Meine kleine ist sehr selbstbewußt!
Wir haben das Trailen angefangen, aber meine Hundetrainerin (die sehr gut ist) meint, daß ich es mit Kaya überdenken würde zu trailen, da sie ihrer Meinung nach noch selbstbewußter geworden ist.:(
Wir trailen 1-2 x im Monat und es macht uns beiden super viel Spaß und Kaya macht das auch richtig super.:)
Was sind evtl. Eure Erfahrungen?
 
Dabei
3 Feb 2013
Beiträge
37
#34
Hallo Novizin,

meine Erfahrung nach 13 Jahren Rettungshundearbeit und 6 Jahren Freizeitrailen ist, dass die Hunde natürlich selbstbewusster werden, wenn Du mit Ihnen verschiedene Situationen und Schwierigkeitsgrade trainierst. Der Hund lernt beim Mantrail selbstverständlich verschiedene Schwierigkeiten selbst zu lösen. Das ist ja auch das Ziel der Ausbildung. Der Hund muss in der Lage sein sich auch gegen den Hundeführer durchzusetzen, wenn er die richtige Spur hat. Er muss Schwierigkeiten auch während des Trail lösen, bei denen der Hundeführer dem Hund nicht helfen kann oder auch nicht helfen soll. Das fördert natürlich sein Selbstbewusstsein. Aber hierin sehe ich keinen Nachteil. Ich würde sagen der Hund wird souveräner und auch erfahrener in seiner Arbeit und im Umgang mit unbekannten Situationen und Du als Hundeführer musst Dir das für den Alltag zunutze machen. Das ist dann Deine Aufgabe als Mensch. Es kann natürlich sein, dass Dein Hund im Alltag mal ausprobiert, ob das was beim Mantrail gilt auch im Alltag gilt - sprich der Hund hat eine Idee und versucht diese natürlich im Alltag umzusetzen. Da musst Du Deinem Hund erklären, dass Mantrail und Alltag zwei verschiedene Sachen sind. Nach meiner Erfahrung lernen die Hunde hier sehr schnell zu unterscheiden und der gewohnte Alltagsgehorsam stellt sich wieder ein.

Ich hoffe ich konnter Dir hiermit weiterhelfen und wünsche Dir viel Spaß beim Manrailen - es ist eine sehr interessante Arbeit gemeinsamt mit Deinem Hund und Du wirst sehen diese Arbeit schweißt Dich und Deinen Hund unheimlich als Team zusammen.
 
Dabei
6 Feb 2012
Beiträge
791
#35
Natürlich wird dein Hund selbstbewusster werden; das bringt die Arbeit, das selbständige Arbeiten und die Erfolge mit sich - aber ich sehe das nicht als Nachteil. Es liegt an dir, durch ein stetiges Bestehen auf Einhaltung der Regeln das Selbstbewusstsein nicht in Frechheit umschlagen zu lassen. Aber diese Verbindung beim trailen, dieses Gefühl, sich auf den Hund verlassen zu können, die Freude beim arbeiten und das anschließende Grinsen im Hundegesicht nach getaner Arbeit würde ich definitiv nicht aufgeben wollen. Und ein selbstbewusster Hund, der gerne mit mir zusammen arbeitet, ist doch das schönste, was es gibt ;)
 
Dabei
13 Mai 2012
Beiträge
9
#36
Vielen Dank für eure netten Antworten. Bin jetzt etwas beruhigter.
Kaya ist mein erster eigener Hund und ich bin in einigen Sachen noch etwas unsicher. Ich bin daher sehr bemüht vieles richtig zu machen.
Wie gesagt, ich halte von meiner Hundetrainerin sehr viel.
Kaya ist bis jetzt ein super toller und recht gehorsammer Hund. Ich denke unsere Beziehung ist auch recht gut.
Vielen Lieben Dank :)
 
Dabei
29 Okt 2012
Beiträge
82
#37
@ Sirius:Habt ihr bestimmte Rituale wenn ihr trailt? Ich habe heute zum 3. mal mitgemacht und es war toll. Meine Bekannte macht das auch aber woanders und die sagt sie haben am Anfang u. ende einige bestimmte feste Rituale. Ist das bei euch auch so? Danke im voraus für Anregungen und antworten. L.G.Pie
 
Dabei
3 Feb 2013
Beiträge
37
#38
Hallo Pie, es gibt auch bei uns ein festes Ritual vor dem Trailstart. Hunde machen sich sehr oft an Ritualen fest und damit weiß der Hund was von ihm verlangt wird und er kann sich schneller und besser konzentrieren. Bei uns hat sich folgendes Ritual eingebürgert: Bevor der Hund gestartet wird, führt der Hundeführer seinen Hund (noch am Halsband) am Startpunkt in einem großen Kreis herum. Das hat den Vorteil, dass sich der Hund schon mal einen geruchlichen Überblick verschaffen kann. Danach kommen beide an den Startpunkt zurück, der Hund bekommt sein Suchgeschirr angezogen und den Geruchsträger vorgehalten - und los gehts. Beim Ende des Trails wird der Hund am Opfer über alle Maßen gelobt und erhält seine Belohnung. Danach wird die Leine vom Geschirr auf das Halsband umgehängt und das Geschirr ausgezogen. Hier ist das entscheidende Ritual das Ausziehen des Suchgeschirrs. Danach wird der Hund am Halsband zurückgeführt. Man kann das Ausziehen des Geschirrs noch mit einem Schlusskomando wie "Wir sind fertig, Ende" usw. begleiten. Dies hat sich so bei uns recht gut bewährt. Wobei es sicher auch noch andere Variationen von Ritualen gibt.

Ich hoffe Du kannst mit meiner Beschreibung etwas anfangen.
 
Dabei
13 Mai 2012
Beiträge
9
#39
Hallo!
Ich habe mich jetzt zum regelmäßigen trailen angemeldet :D! Die Rituale die Sirius beschrieben hat gibt es in unserer Gruppe auch!
Nochmals Vielen Dank
Liebe Grüße
Andrea und Kaya
 
Dabei
29 Okt 2012
Beiträge
82
#40
Danke Sirius. Genauso hat es meine Bekannte auch gesagt. Werde es ab sofort auch so machen. L.G Pie
 
Dabei
27 Jan 2014
Beiträge
76
#44
Ich mache mit meinem Hund auch seit ungefähr 1 Jahr Mantrailing, uns gefällt es super! Ich habe mit Fina in 1 1/2 Jahren dann die Mantrailerprüfung und hoffe das wir das schaffen, da die Bedingungen nicht gerade einfach sind. Hier mal ein Bild vom Trailen im Winter. :) Anhang anzeigen 47669
 
Dabei
17 Jun 2013
Beiträge
367
#45
Ich werde mit Meilo auch im Frühjahr mit Mantrailing anfangen. Er ist zwar jetzt erst 7,5 Monate aber unser Trainer sagte dass auch Junghunde gut trailen können. Und Meilo ist so ein absoluter Nasenhund. Er liebt Suchspielchen jeder Art. Bin gespannt ob es ihm gefällt und er sich dafür eignet....:)
 
Dabei
27 Jan 2014
Beiträge
76
#46
Ich habe mit Fina auch schon im Junghundealter angefangen Leckerli-Suchspielchen zu machen. Und Mantrailing ist wirklich eine tolle Sache, ich wette es wird euch gefallen. :)
 
Dabei
4 Mai 2013
Beiträge
489
Alter
36
#47
Andreas weißt du schon wo du es machen wirst? Ich will es mit Mogli auch mal probieren.
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.391
#50
Hmm, bin da kein Fachmann....mich stört, dass das Geschirr eigentlich nur vorn gepolstert zu sein scheint.
Die anderen Riemen sehen doch eher dünn aus.
Der Metallring da hinten am Bauch geht für mich gar nicht.
Und was ist das für Leder? Hast du die Möglichkeit, dir das mal live anzuschauen? Wenn du Pech hast, ist das Leder hart wie ein Brett. :(
Dazu ist dieses naturfarbene Leder, so toll wie es aussieht (ich mag das auch total gern), sehr empfindlich. Im Laufe der Zeit dunkelt es nach, was ja normal ist, bis dahin wirst du aber jeden Flecken, Wasserspritzer usw auf diesem Leder sehen.
 
Dabei
17 Jun 2013
Beiträge
367
#51
Gundi, der Metallring stört mich auch sehr.Von der Optik gefällt es mit natürlich auch aber das ist ja wirklich nur zweitranging. In erster Linie sollte es gut sitzen und dem Hund beim trailen den nötigen Freiraum geben. Wenn es dann eben nachdunkelt oder ein paar Flecken hat ist das nicht so schlimm. Es soll ja für die Arbeit sein:rolleyes: Ich hab mittlerweile soviel über die verschiedenen Geschirre fürs Mantrailing gelesen dass ich gar nicht mehr weiss was ich bestellen soll.Leider gibts auch keine Möglichkeit es mal vor Ort anzuschauen. Ich denke also ich werde es einfach mal bestellen und wenn es nicht sitzt oder ich das Gefühl habe für Meilo könnte es unangenehm sein dann geht es halt zurück...:)
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.391
#54
Ja, nur zum Trailen. Sonst läuft Apps mit Halsband.

[OT]Gekauft hatte ich es für meine alte Aussiehündin, weil die Wirbelsäulenprobleme hatte und mir ein paar mal eingeknickt und gestürzt ist. Mit dem Geschirr konnte ich sie dann doch besser auffangen und ihr auch ins Auto helfen.[/OT]

Und das es Apps auch passt, kann ich es gleich weiterbenutzen und die Trailtrainer sind auch alle total begeistert davon.
 
Dabei
22 Mrz 2013
Beiträge
484
#55
*Schubs*

Ich muss mich mal kurz mitteilen...

Am Sonntag werde ich mit Hexana auch mal ins Mantrailing reinschnuppern. :eek:
Aktuell hat sie nur ein Julius K9 Geschirr. ( Ihr passt es super )
Für die Schnupperstunde wird es sicher reichen, oder?

Freu mich schon wie Bolle....
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.391
#56
Wenn es gut passt, wieso nicht?
Beim Trailen soll der Hund ja ziehen. Fängt sie auf Zug zb an zu Husten, könnte der Brustriemen zu weit oben sitzen.
 
Dabei
22 Mrz 2013
Beiträge
484
#59
Wir haben gestern in Mantrailing reingeschnuppert und ich muss sagen, es war toll :eek:
Wir hatten richtig viel Spaß und meine kleine Hexe hat sich richtig gut angestellt. Sie schien quasi gewußt zu haben was wir von ihr wollen.
Ich war echt erstaunt.
Und am glücklichsten war sie, glaube ich, dass sie Sharon finden durfte :rolleyes:
Wir steigen auf jeden Fall in den Anfängerkurs ein!!!
 
Dabei
4 Mai 2013
Beiträge
489
Alter
36
#60
Hahaha Tanja habe gerade im Mogli Threat schon von Hexi geschwärmt, wie toll sie es gestern gemacht hat :D Aber Mogli hat sich gestern ja auch jedes Mal so sehr gefreut wenn er dich gesehen hat, glaube das nächste Mal solltest du dich für ihn verstecken ;) Obwohl es durchaus Sinnvoll war das Andrea sich gestern versteckt hat. Denke aber für die Motivation wärst du etwas besser :D:D:D
 

Ähnliche Themen


Oben