Was sollte ein Hund können, um bei einer ASCA-Show vorgeführt zu werden?

Dabei
18 Dez 2015
Beiträge
32
#1
Hallo, was sollte ein Hund können, um auf einer ASCA-Show vorgeführt zu werden? Überlege meine 6 Monate alte Hündin auszustellen. Bin allerdings total unerfahren. LG Daniela
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.587
#2
- einigermaßen an der (Show!-)Leine laufen können (also nicht ziehen, nicht rumspringen, muss aber nicht perfekt FUSS sein)
- Zähne zeigen können (mit 6 Monaten kannst du das meistens übernehmen, es gibt aber Richter, die das selbst machen möchten!)
- sich anfassen lassen (sie muss das nicht supertoll finden, aber eben zulassen)
- Rüden: Hoden anfassen lassen (ich weiß, du hast eine Hündin, aber das ist halt für Rüden sehr wichtig)
- zur schönen Präsentation wäre es von Vorteil, wenn sie sich "stellen" lässt, d.h. wenn du ihre Füße gut positionieren kannst und sie dann auch so stehen bleibt
 
Dabei
20 Feb 2011
Beiträge
1.218
Alter
31
#3
und Aussie Richter wollen dass nach auf und ab Lauf, der Hund sich frei stellt. Also nach Bewegung einfriert und optimal stehen bleibt :) ohne dass man ihn anfasst
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.587
#4
Kathi, bei einem sechs Monate alten Hund ist das aber noch nicht zwingend notwendig und ich habe in der Offenen Klasse (allerdings VDH!) auch fast nur Hunde gesehen, die immer wieder neu gestellt wurden. Die Wartezeiten sind einfach auch etwas lang, um da zwanzig Minuten "regungslos" zu stehen. Finde ich absolut unnatürlich bei einem Hund. In der Champion Klasse gab es immer nur zwei oder drei Hunde, da sehe ich darin kein Problem. Aber bei acht bis zehn Hunden ...

Hach, du weisst ja, ich hab da eh so meine Probleme Kathi. :D :D
 
Dabei
20 Feb 2011
Beiträge
1.218
Alter
31
#5
VDH Richter wollen sowas auch kaum ;) Allerdings ASCA Richter schon. Mit Freistellen meine ich auch, wenn der Hund einzeln angeschaut wird. Ich weiß allerdings nicht mehr genau wann. Ich meine nach dem man im Kreis gelaufen ist und auf Richter zu kommt. Dann bleibt man stehen und Hund muss sich frei stellen. (So sehen die Richter ob der Hund ausbalanciert ist). Weil die sich so stellen wie es denn anatomisch möglich ist.

Kann man natürlich auch beibringen..aber wenn ein Hund schlechte Vorderhand hat (z.B Peach) wird sie sich frei nie so stellen, sieht dann sehr unnatürlich aus.

Sieht man hier auch. Ist allerdings AKC und nicht ASCA ;) aber Amis mögen es wohl so.
http://www.westminsterkennelclub.org/videos/Breed Judging/2016/Herding/pid:TCNPDCTTvxq_
 
Dabei
20 Feb 2011
Beiträge
1.218
Alter
31
#6
P.S vielleicht beschreibe ich es etwas doof. Der Hund soll nicht alleine stehen ohne HF. Sondern sich selbst richtig hinstellen. Schau mal im Video ab 9:20. Da kommt sie auf Richter zu und bleibt dann stehen und der Hund positioniert sich selbst.
Ich hab es bei FCI-Richtern eher selten erlebt.
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.587
#7
Ja, das meine ich schon ... :)
Kenne ich von Loki, der bleibt "schön" stehen. Fenix ..... naja, never! :D :D
 
Dabei
22 Sep 2014
Beiträge
1.894
#8
Tja: meiner liebt einfach alle Menschen zu sehr und würde 100% Küsschen verteilen… mitunter ein Grund, warum für uns Ausstellungen nicht in Frage kämen (worüber unsere Züchterin schon traurig war). ABER:Wenn wir uns beide ein Clowns-Kostüm anziehen, könnten wir vielleicht Extrapunkte bekommen :p



 
Dabei
13 Aug 2015
Beiträge
242
#10
Ah, ein spannender Threat. Ich werde im März eine befreundete Züchterin zur ASCA Ausstellung begleiten, wird dann mein erstes Mal sein. Und darf sogar einen Hund vorstellen, wenn ich möchte. Sogar einen der Welpis.
Werde vorher nochmal zu ihr zum Training fahren und dann entscheiden. Aber - hoffe es ist keiner böse wenn ich das so formuliere- wenn man Unterordnung als Sport betreibt scheint eine Showvorführung nicht wahnsinning schwer zu sein.
 
Dabei
29 Dez 2012
Beiträge
521
Alter
27
#11
Da hast du wahrlich recht. Wobei zb. ein Obedience Hund im Ring ein Problem haben wird. Er darf sich nicht setzten ;) showhunde lernen daher von kleinauf, wenn sie die Showkette umhaben ist hinsetzen und legen verboten.
 
Dabei
22 Sep 2014
Beiträge
1.894
#12
[Da hast du wahrlich recht. Wobei zb. ein Obedience Hund im Ring ein Problem haben wird. Er darf sich nicht setzten ;) showhunde lernen daher von kleinauf, wenn sie die Showkette umhaben ist hinsetzen und legen verboten. /QUOTE]

Haha, das stimmt! Wie meine Züchterin immer sagt: „Meine sitzen sich nicht automatisch hin.“ J Tja, ähm… meiner chillt sich irgendwann hin und muss liegen ;)
 
Dabei
29 Dez 2012
Beiträge
521
Alter
27
#13
Das macht gibbs im Alltag auch, sobald ihm etwas zulange dauert^^ er kann Alltag und Show-(Training) super unterscheiden
 
Dabei
13 Aug 2015
Beiträge
242
#14
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ein Hund so was spielend unterscheiden kann. Wenn wir spazi machen und ich bleibe irgendwo stehen, legt mein Rüde sich sofort in bequemer Haltung hin. Wenn wir in der UO sind läuft er ja bei Fuß und daraus setzt er sich beim Schließen der Füße automatisch hin. Wenn ich die schicke Kleidung anhabe, bleibt er stehen^^. Aber die Art, wie im Ring geführt wird, hat mit Fuß ja auch nichts zu tun. Deshalb sehe ich da keine Probleme.

Bin aber mal gespannt was für Eindrücke ich von dort mit nach Hause nehme. Finde, das auf entsprechenden Videos viele Hunde sich deutlich unwohl fühlen. Deshalb stehe ich auch dieser ganzen Show Geschichte eher kritisch gegenüber. Aber es gibt doch so einen Spruch a la "Was du nicht kennst, darüber darfst du nicht urteilen".

Mich interessiert allerdings, was ihr selbst dort anzieht. Ich sehe ja viele im Kostümchen laufen, das ist aber so gar nicht meins...
 
Dabei
29 Dez 2012
Beiträge
521
Alter
27
#15
Kostüm ist auch so garnicht meins. Meine Züchterin meinte zu mir, Jeanshosen sind ungern gesehen, da eher arbeitshosen in Amerika und Turnschuh ebenso. Ich hab meist einfach ne schicke Hose an mit Bluse oder letztens im Dezember sogar ein Pullover. Schuhe dann Ballerinas, letztens saubere geschlossene Schuhe. Die Richter sollten dich garnicht bewerten, wobei ich mir da in der Praxis nicht so sicher bin. Für mich trotzdem kein Grund mich zu verstellen, außerdem fühle ich mich in Röcken sichtlich unwohl
 
Dabei
15 Jun 2008
Beiträge
448
#16
Wie schon von einigen geschrieben, lernt der Hund sehr schnell, bei unterschiedlicher Ausrüstung (Showkettchen und -leine vs. Halsband und Leine), unterschiedliche Positionen einzunehmen. Ich kann mit meinen - schon oft auch so vorgekommen - vom Obedience Ring aus schnell andere Halskette/-leine dran in den Showring oder andersrum und sie wissen, was zu tun ist.

Ein Seminar kann ich dir nur empfehlen, weil das richtige Handling genauso wichtig ist in der Show, wie im Obedience uä. Der Hund muss - wie so oft- meist viel weniger lernen, als der Mensch der ihn führt. Eine gute Präsentation im Showring, ist wie eine gute Teamarbeit im Obi. Der Handler gibt dem Hund erst die Chance, sie bestmöglich zu präsentieren. Der Richter kann nur richten, was er sieht.

Und ein schlechtes Team im Showring ist genauso unschön anzusehen, wie ein schlechtes Team im Obi etc. Also gilt es schon beim Training und spätestens im Showring selbst, dem Hund Spaß (!!!!) an der Sache zu vermitteln. Wenn ich mit einem Hund in den Ring gehe, dann gebe ich diesem Hund das Gefühl, dass er der Champion im Ring ist. Showlaufen ist genauso Training und Teamarbeit, wie jede Sportart. Es reicht nicht, dass der Hund evtl. hübsch/korrekt ist - man muss es auch sehen können. Dazu gehört ein gut gestellter Hund, ein im richtigen Tempo vom Sidegait präsentierter Hund, der weder latscht, passt oder übertritt, sowie eine schnurgerade Präsentation der Vor- und Hinterhand im Trab. Hierbei scheitert es schon bei vielen erfahreneren Handlern, geschweige denn bei Anfängern. Kann der Richter nicht die richtige Perspektive sehen, kann er nicht werten ...

Um eine Vorstellung zu bekommen was ein Richter sehen will/muss, guckt mal bei Shalako auf den Illustrated Breed Standard. Unter "Gait" findet ihr die drei Perspektiven, die ein Richter bestmöglich präsentiert in der Bewegung sehen muss: http://www.shalakoaussies.com/BreedStandard_Gait.html

Um den Hund für die Beurteilung der "General Appearance" zu stellen und dem Richter die Gelegenheit zu geben, den Hund mit den Händen überall (wie oben beschrieben) anfassen zu können, sollte der Hund so etwa positioniert sein: http://www.shalakoaussies.com/BreedStandard_NeckandBody.html Der Richter fasst den Hund übrigens deshalb an, weil er dann mit den Händen "sehen" kann, was Fell, Haut und Muskulatur des Hundes für die Augen verdecken - die korrekten Winkelungen/Abmessungen des Skeletts.

In 3D hat der Hund ja auch noch eine Front und eine Hinterhand, die ebenfalls korrekt gewinkelt und proportioniert sein soll - daher achten wir auch hierbei auf die korrekten Positionen, wie ihr hier gut bei Shelly sehen könnt - Front: http://www.shalakoaussies.com/BreedStandard_Forequarters.html und Hinterhand: http://www.shalakoaussies.com/BreedStandard_Hindquarters.html

Ich kann nur jedem raten, der seinen Hund ernsthaft mal ausstellen möchte, vorab ein Seminar zu besuchen, oder aber seinen vielleicht auch Show erfahrenen Züchter um Anleitung zu bitten. Ich sehe so oft sehr unerfahrene Handler im Ring, die teilweise wirklich nette und korrekte Hunde so schlecht präsentieren, dass sie kaum Chancen auf eine angemessene Platzierung haben. Nochmals - der Richter kann nur werten, was er präsentiert bekommt.

Zur Kleidung - Kostümchen/Anzug darf gerne, aber muss nicht sein. In jedem Fall sauber, ordentlich und nicht vom Hund ablenkend. Damit meine ich kein wallendes Cape, kein schrilles Pink mit grünen Tupfen, etc. :D Bequem, praktisch, mit einer Tasche für Leckerchen und festes Schuhwerk, damit ihr sicher laufen könnt. Eine saubere Jeans, Bluse oder Puli reichen also völlig aus.

Es gibt übrigens einige erfahrene Züchter/Handler, die Seminare oder Einzeltrainings anbieten. Wenn du mir sagst, wo du lebst, kann ich dir vielleicht ein paar in deiner Nähe nennen.

Und noch was: selbst für die, die ihren Hund lieber von einem erfahrenen Handler vorstellen lassen möchten - trainieren müsst ihr ihn trotzdem vorher in den Basics.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei
20 Feb 2011
Beiträge
1.218
Alter
31
#17
ich bin gespannt wie es im April bei uns läuft :D da stellen wir zum ersten Mal bei ASCA. (FCI hatten wir schon und ASCA nur als Zuschauer). Hoffe sie kriegt ihr Fell bis dahin :D
Ich ziehe dunkle Jeans und Blazer an wo ich meine Leckerchen rein mache. Muss aber schauen wie ich das Timen kann. Da wir auch Obe machen und evtl auch Rally
 

Ähnliche Themen


Oben