ASCA Papiere nachträglich beantragen + registrieren

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Dabei
10 Jul 2014
Beiträge
1
#1
Hallo werte Community
ich habe folgendes Anliegen:

undzwar bekomme ich demnächst (am 10.8.14) meine Aussie hündin soweit so gut. Aber das ding ist das sie aus einem wurf kommt der keine Papiere dazu bekommt die elterntiere sind aber beide bei der ASCA registriert und diese verparrung hatte letztes jahr einen wurf mit papiere. Die Züchterin wollte das dieses Jahr nur nicht mehr machen da zu viele interessenten keine papiere haben wollten und damit gefeilscht haben somit hatt sie dieses jahr einen wurf ohne papiere gemacht. soviel dazu nun ist meine frage kann ich irgendwie trotzdem an papiere nachträglich kommen und eine registrierung incl. stambaum???

wen ja wie was muss ich da wie machen da ich mit der ASCA noch garkeine erfahrung habe da die kleine meine erster Aussie ist.

Ich danke schon mal im vorraus für die antworten und die hilfe.

MfG Robert
 
Dabei
27 Jun 2012
Beiträge
2.751
#2
Hi,

in diesem Thread wird bereits über deine Frage diskutiert: http://www.aussie.de/forum/t/4292-aussie-ohne-papiere/page2

Ich persönlich würde die Finger von diesem Wurf lassen. Zu einem Rassehund gehören Papiere. Schluss aus. Kein seriöser Züchter würde keine Papiere beantragen nur weil es manche Interessenten nicht wollen. Ein seriöser Züchter würde die Interessenten über die Wichtigkeit der Papiere informieren und wenn diese dem Käufer trotzdem egal sind, könnte ich mir mehr als vorstellen, dass derjenige dann keinen Welpen bekommt.

Ich schließe hier dann erstmal, falls du deine Frage in dem genannten Thread nicht klären kannst, sag Bescheid.

Für dich interessante Threads:
http://www.aussie.de/forum/t/4136-allgemeiner-disskussionsthread-zum-thema-z%FCchter-vs-vermehrer
http://www.aussie.de/forum/t/4599-z%FCchter-vs-vermehrer
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Ähnliche Themen


Oben