Canicross

Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
429
#31
Ich schreibe dir mal eine PN. :)

Ja, das stimmt. Und so eine tolle Maus. :)
 
Dabei
5 Aug 2014
Beiträge
142
#32
Huhu Leute,
ich fange gerade mit meinem dicken an.
Wir waren jetzt schon einmal im Zughundeverein mit Trainieren. Dort konnten wir uns die komplette Ausrüstung borgen.
Es war unglaublich anstrengend. Und ich hatte einen verflucht schmerzhaften Muskelkater. Aber das war es wert.
Spencer hat zwischendurch immer nach hinten geguckt, entweder weil ich zu langsam wurde oder nach dem motto, darf ich jetzt wirklich ziehen haha
:rolleyes:
Jetzt wird die Ausrüstung besorgt.
Nebenbei versuch ich laufen zu gehen um Fit zu werden.
Ich will bei uwe randant bestellen. Hab da einen guten Eindruck von. U viele sind sehr zufrieden. Zumal die auch anfertigen.
Wie oft trainiert ihr? Startet ihr auch?
Lg


 
Dabei
5 Sep 2014
Beiträge
327
#33
Ich überleg mir auch gerade ob ich Canicross mal versuchen sollte, aber ich hab da noch ein paar Fragen:
- kann ich das gleiche Zuggeshirr für das Canicross und mit einem Scooter oder am Bike verwenden?
- Ist Betty zu klein/zu leicht? Sie wiegt ja nur 14.5kg

Kann man auch mit einem normalen Geschirr Canicross mal ausprobieren? Ich hab nämlich Bedenken dass ich mir das ganze Equipment kaufe und den gefällt es uns nicht :eek:
 
Dabei
29 Dez 2012
Beiträge
487
Alter
29
#34
Ich bin nicht vom fach, würde meine beiden aber wohl auch am anny.x testen, wenn es nicht die Möglichkeit gibt sich ein Geschirr auszuleihen. Gerade am Anfang ist die Strecke kurz und der Hund muss das ziehen erst lernen. Wenn ich dann merken würde, dass es uns Spaß macht dann würde ich natürlich schnell bestellen ;)
 
Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
429
#35
Zum testen geht auch ein normales Geschirr. Es sollte nur keine offen liegenden, ungepolsterten Ringe an der Brust haben oder stark rutschen, das könnte sie hemmen. Allgemein arbeiten viele anfangs mit dem Safety von Uwe Radant, das ist dem Geschirr von Anny-X von der Form her nicht unähnlich und das Anny-X ist gut gepolstert. Ich habe bei Biela nur nach Wechsel einen starken Motivationsunterschied gemerkt, weil ihr jetziges Geschirr für sie wesentlich angenehmer ist.

Fürs Laufen und für Scooter dasselbe Geschirr passt auch. Es bliebe einem eh nichts anderes übrig.

14,5kg durchschnittlich bemuskelt ist schwer. Man sagt, Gefährte ab 20kg. Ein trainierter Hund schafft das aber auch schon vorher bzw. braucht den entsprechenden Support. Das ist beim Scooter nur für den Menschen relativ anstrengend, je nachdem wie hoch das Trittbrett ist. Da würde ich mit dem Laufen anfangen und sie allmählich trainieren. Das Gewicht verändert sich dann eh. Akira hat mit 16kg angefangen und jetzt bei gleicher Taille 18kg. Wir sind zuversichtlich, dass wir sie auf 22kg kriegen, ohne dass sie Speck ansetzt.
 
Dabei
29 Dez 2012
Beiträge
487
Alter
29
#36
Ich hab mal eine Frage.

Mein Freund geht regelmäßig joggen, ich drücke ihm immer gibbs aufs auge, weil ich gesundheitlich nicht joggen kann und gibbs ja so gerne rennt [emoji41]
Nur beschwert er sich, das Gibbs entweder zieht oder, wenn er das nicht darf, das schnüffeln anfängt.
Nun lief am Wochenende eine Sendung über den irondog (war das sogar hundkatzemaus? ) und mein Freund hat Blut geleckt[emoji2]
Warum sich aufregen, dass Gibbs zieht, wenn man es ihm auch erlauben kann [emoji6]
Habt ihr einen Tipp für mich wo es die Grundausstattung relativ günstig gibt? Erstmal ohne geschirr, da reicht zum testen wohl das anny.x und ich will mich belesen wie es genau sitzen muss.
Danke schonmal
 
Dabei
5 Sep 2014
Beiträge
327
#37
Danke akani! Wir haben ein Grossenbacher-Geschirr, ist auch gepolstert und hat zwei Ringe auf dem Rücken. Da der Schnee ja (leider) auf sich warten lässt, werde ich diese Woche mal starten und schauen ob ich sie zum Ziehen kriege. Vorher besorg ich mir noch die Leine mit dem Bauchgurt, das sollte ja nicht allzu teuer sein.
Bikejöring wäre irgendwann auch mal cool, das wäre auch etwas was Betty zusammen mit ihrer Aussie-Kollegin machen könnte. Beide vors Rad spannen sollten dann ja kein Problem sein (sie andere Hündin ist nur 5-8cm grösser).

Ausdauer hat Betty schon recht viel (durch das Joggen) aber klar an der Muskulatur die sie fürs Ziehen benötigt, wird es schon hapern.
Welche Strecke kann man zum Einstieg angehen? Ist ein halber bis ganzer Kilometer Ziehen schon viel?
 
Dabei
5 Aug 2014
Beiträge
142
#38
Na spencer mag die kurzgeschirre nicht. Das was wir uns ausgeborgt haben, war ein langes. Das hat er einfach angenehmer empfunden.
Na dogscooter würdr ich ja auch echt gerne ausprobieren. Allerdings ist der scooter momentan finanziell nicht drinne. Wenn dann möchte man ja auch gleich ein guten.

Also von dan caniccrossgürtel die ich gesehen habe, fand ich die von uwe randant schon günstiger, aber trotzdem Qualitätsware.
Gerade bei dem gürtel ist es ja wichtig das der nicht hoch ims kreuz rutschen kann. Sondern unten gehalten wird. Zwecks verletzungsgefahr. Die normalen jogginggürtel bekommt man ja hinterher geschmissen. Wäre mir aber zu gefährlich. Geht ja auch um die eigene Gesundheit. Leine mit stoß Dämpfer ist wichtig für den hund. Daran sollte man auch denken.
 
Dabei
5 Aug 2014
Beiträge
142
#40
Na das zum ziehen bekommen ist alleine nicht so leicht. Hast du jemanden der den Hasen spielen kann und vorne Weck fährt oder rennt? Dauert ja auch ein bisschen bis die das verknüpfen. Aber das kann die Geschichte echt vereinfachen.

Also hab auch gelesen das viele zu Anfang mit bremsen fahren, damit der Hund schneller Muskeln aufbaut. Es gibt aber glaub ich auch Trainingspläne im Netz für. Eine Freundin hat mir mal was zu canicross geschickt. Da wurde viel mit kurzen strecken gearbeitet
 
Dabei
5 Sep 2014
Beiträge
327
#41
Ja das mit dem Ziehen... da tut man sich so schwer es ihnen abzugewöhnen und dann kommt Canicross :rolleyes:

Ich könnte mit ihr 1-2x einen kleinen Hügel runterrennen, dort geht sie nämlich immer nach vorne und möchte ziehen und ich bremse beim Joggen immer sehr fest ab weil es halt einfach mega in die Knie geht. Da könnte ich sie also vorrennen lassen und dann das Kommando geben wenn sie zieht. Ich denke das wird sie recht schnell verstehen und dann auf ebener Strecke das gleiche Kommando wieder geben.

Ansonsten muss halt mein Mann vorne wegrennen... hahaha der Arme muss auch alles mitmachen
 
Dabei
5 Aug 2014
Beiträge
142
#42
Ja da meckert man und meckert. Hab ja die Hoffnung das er das dann nur beim Zuggeschirr macht xd

Das klingt doch nach nem Plan.

Und falls du das mit deinem Mann machst, berichte doch mal wie es lief ;)
 
Dabei
22 Sep 2014
Beiträge
1.638
#44
Ansonsten muss halt mein Mann vorne wegrennen... hahaha der Arme muss auch alles mitmachen
Sieht hier ganz genau so aus :) Wenn ich alleine gehe, dann jogge ich nur. Otis mag nicht ziehen, wenn wir alleine laufen, nur, wenn mein Mann vorrennt und motiviert :)
 
Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
429
#45
Ich würde Gürtel und Jöringleine auch nicht einfach so kaufen. Zum ausprobieren tut es auch die normale Leine um die Hüfte gebunden. Und wenn das dann Spaß macht, würde ich schnell vernünftiges Zubehör anschaffen, da kostet so ein Gürtel dann auch ab 55€, aber der muss einfach bequem sein, sonst hat der Sportler da nichts von. Wer in der Nähe von Köln wohnt, kann gerne mit meiner Ausrüstung mal testen. :)
Und ansonsten, wenn ihr Ausrüstung von Non-Stop sucht, sprecht mich ruhig an, ich bin Händler für die.

Akira liebt Wettbewerb. Wenn andere Sportler und Hunde dabei sind, gibt die erst richtig Gas. Die zieht auch langsames Tempo nur halbherzig, dabei ist Geschwindigkeit so ziemlich das letzte, was man im Training erstmal will. Um einen Hund hoch zu trainieren, lässt man ihn anfangs gegen die bremsen arbeiten. Das baut Kraft auf und hat den tollen Nebeneffekt, dass der Hund extrem schnell lernt, dass bei richtiger Arbeit die Bremsen aufgehen und ab geht die Luzie. :D

Im Alltag ziehen meine beiden Hunde an der Leine übrigens nicht. Die Ritualisierung ist schon sehr deutlich durch Ausrüstung und Setup.
 

Suki

Moderator
Dabei
9 Okt 2014
Beiträge
1
#46
Zum ausprobieren würde ich es übrigens auch nicht sofort kaufen, für Suki zum Beispiel ist es nichts.
Ich konnte mir zu erst alles ausleihen zum testen :)
 
Dabei
22 Sep 2014
Beiträge
1.638
#47
Wir haben den Gürtel von K9. Der ist super bequem und kann man auch "nur so" zum jogging nehmen (allerdings ist die Leine dann etwas lang; dadurch, dass es aber an der Leine eine zusätzliche Handschlaufe gibt, kann man sie in die Hand nehmen).
K9 war in diversen Verkaufsforen "Testsieger" und ich finde den Gürtel auch super bequem zu tragen: scheuert nicht, verstellbar, wenn der Hund doch abgeleint wird, kann man sie am Gürtel einhaken.
Allerdings ist der K9 Gürtel nicht so ganz billig.
 
Dabei
5 Sep 2014
Beiträge
327
#50
hahaha daran muss ich jetzt jedes Mal denken wenn ich Canicross lese oder davon höre! :D

@Akani: Köln ist leider nicht bei mir um die Ecke, sonst wäre ich gerne auf das Angebot zurückgekommen :) Ich schau mich mal im schweizer Hundeforum um, vielleicht finde ich da jemanden
 
Dabei
22 Sep 2014
Beiträge
1.638
#51
Ich hatte einen Artikel darüber gelesen, in dem der Autor schrieb, dass er sich beim ersten Mal lang gelegt hat, weil der Hund plötzlich stehen geblieben ist. Da denkt man sich natürlich: "BOA, ist der blöd!" und patsch, liegt man selbst da :p
 
Dabei
29 Dez 2012
Beiträge
487
Alter
29
#52
@Akani: Ah, super. Ich frag mal meinen Freund. Der hat's zwar nicht so mit fremden, aber vielleicht hat er ja lust. Kommen aus Remscheid ;)
 
Dabei
10 Mrz 2014
Beiträge
1.027
#53
Da ich leider nicht laufen kann wegen meiner Knie, habe ich bikejöring angefangen. Die ersten 3 mal mit dem normalen Geschirr, Lassie war dabei total irritiert. Ich habe mir dann sehr schnell eine Jöringleine (20€) und ein Safty-Geschirr(40€) - die andere Form hat leider nicht gepasst, und als Plus ist das Safty auch leicht anpassbar, wenn sich das Gewicht oder Fell ändert - zugelegt. Mit diesen neuen Teilen und der "Geschwindigkeit" vom Fahrrad hat Lassie sofort geschnallt was ich von ihr möchte, und sie liebt es. Schwieriger ist es für sie wenn ich den Berg hochschiebe und die Geschwindigkeit langsam ist, da will sie schnuppern, oder neben mir gehen. Es wird aber immer besser, und letztes mal hat sie den ersten Berg ganz gezogen und nur den letzten ist sie neben mir gelaufen, da war sie müde.
Vielleicht ist das auch eine Möglichkeit von der "Geschwindigkeit" zum "langsamen" zu kommen. Ich glaube das für viele Hunde das Laufen motiviert. Mit dem Rad kann der Hund auch leichter unterstützt werden, sehr gut bei kleineren. Lassie kann mit ihren 18 kg mich plus Rad auf der Ebene locker ziehen. Bergauf unterstütze ich sie aber.
 
Dabei
26 Mai 2015
Beiträge
2.507
#55
@riaku, schau mal hier: http://www.ruhrroller-dogs.de/seminare-workshops/
Das wäre in Dortmund, ist ja von dir auch nicht all zuweit weg. Das ist eine Bekannte von mir und Equipment bekommt man dort gestellt, bzw. hat sie auch ne ganze Garage voll mit Zeugs dass man mal anprobieren kann.

Vielleicht ist ist das für Euch ja interessant. Ich weis sie macht "Laufen", "Scooter" und Fahrrad.
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.370
Alter
27
#56
So, wir probieren nochmal unser Glück... habe mich jetzt dazu entschlossen das Geschirr selber anzupassen als richtiges Zuggeschirr da Diaz einfach keins passen will... :(
naja, krieg ich irgendwie hin, Frage ist jetzt nur, welcher Gürtel, welche Leine? Ich bin sehr klein und leicht was käme da in Frage? und welche Länge an Leine nutzt ihr? :)
 
Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
429
#58
Ich kann dir empfehlen, auf jeden Fall einen mit Beinschlaufen zu nehmen. Wir haben den Running Belt von Non-Stop und er ist himmlisch, aber eben auch teuer.

Leinen haben wir welche von Uwe Radant und Non-Stop. Die von Uwe Radant sind für den Hund härter, die Non-Stop gibt leichter nach, das ist für Akira angenehmer.
Für Canicross zu Fuß verwendet man 2m, für Bikejöring und Dogscooter 2,70m.

Wenn du mal meinen Kram testen willst, kannst du aber auch gerne mal vorbeikommen. :)
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.370
Alter
27
#59
Non-Stop habe ich alles ausprobiert, passt weder Hund noch mir :(
wegen der Leinen komme ich nochmal auf dich zurück denke ich :)
 
Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
429
#60
Das ist mega ärgerlich. Aber wir haben auch viel rumprobiert, bis wir was vernünftiges gefunden hatten. Vorher hatten wir den Skandigürtel von Sledwork, dem ich noch Beinschlaufen angenäht habe. Der ist mit denen dann immerhin prima fürs Trekking. :D
 
Thread starter Ähnliche Themen Forum Replies Date
L Rally Obedience 7

Ähnliche Themen


Oben