Canicross

Dabei
5 Aug 2014
Beiträge
142
#61
Also meine Info war das für canicross die Leinenlänge 2,5 Meter beträgt. :confused:
 
Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
507
#62
2,5m eher im Zusammenhang mit Bikejöring und Dogscooter. Theoretisch wird das ja auch unter dem Begriff Canicross zusammengefasst.

Es lohnt sich aber sicherlich, sich vor dem Wettbewerb beim Veranstalter zu informieren. Ohne Wettbewerbsteilnahme ist es aber eigentlich egal. Bislang fahre ich Akira an 2m, bei Biela ist das zu kurz, weil die gerne abrupt bremst um sich zu schütteln. Solange man also nicht zum Wettbewerb will, sollte man einfach selbst schauen, was man angenehmer findet. Bei Akira steige ich jetzt auf 2,70m um und bin gespannt wie das klappt. :)
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.383
Alter
25
#63
Ich will es ja nicht professionell machen sondern für uns beide, mehr als 2m sind mir definitiv zu lang.
Dankr akani :) ich melde mich ggf bei dir! :)
 
Dabei
5 Sep 2014
Beiträge
379
#65
@Dana das sieht wirklich toll aus und sitzt ja auch wie angegeossen!

Wir haben mittlerweile die „Trockenübungen“ für Canicross gemacht :-D Sprich: Kommandos für Richtungswechsel eingeführt, hab dafür „Gee“ und „Haw“ vom Zughundesport genommen weil ich mir das „links“ und „rechts“ für andere Sportarten noch frei halten möchte. Das geht schon recht gut auf dem Spaziergang…
„Go“ hat sie auch schon ziemlich gut verstanden, dass da dann die Post abgehen soll. Aber zwischendurch wird sie doch wieder unsicher und schaut nach hinten, also ob sie fragen würde „darf ich wirklich??“ :D
Was habt ihr noch für Signale? (langsam, schnell,….?)

Am Wochenende hab ich jemanden kennengelernt der schon länger Canicross macht und der hilft mir mit dem richtigen Geschirr für Betty. Ich freu mich schon seeeehr!
 

Suki

Moderator
Dabei
9 Okt 2014
Beiträge
0
#66
Cool Elli :) Ich habe noch das Wort Rand, dann sollen sie einfach an den Rand gehen und dann eben ein Kommando das sie langsamer werden und zu mir aus Fuß kommen, bei Hunden oder so :)

Ach ja was ich noch sehr empfehlen kann sind wirklich gute Schuhe. Ich habe jetzt extra Trail Schuhe und mag die nicht missen.
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.383
Alter
25
#67
Ich war gestern bei Akani und habe mich jetzt doch für eine Vollausrüstung von Non-Stop entschieden :D hihi, wir hoffen das es Mittwoch ankommt und dann können wir über Karneval anfangen :)
Schuhe habe ich mir auch rausgesucht, da möchte ich Mittwoch in die Stadt und anprobieren, die Salomon Speedcross 3 sollen es werden da ich wirklich Gripp brauche bei Diaz, wenn der rennt, dann rennt er um sein Leben und da ich nur das doppelte von ihm wiege... Naja, ihr könnt es euch sicher vorstellen und bei Janine lag ich auch fast :'D

Wir haben "Go" fürs laufen eben, dann kennt er zwar links/rechts aber in anderem Zusammenhang, daher möchte ich ihm auch "gaw" und "hee" beibringen, aber das hat er sicher schnell drauf.
Diaz kennt von Welpe an das Kommando "halt!" Da hat er so schnell wie möglich stehen oder sitzen zu bleiben und damit stoppe ich ihn im Notfall, sonst Schraube ich ihn mit "laaaaangsaaaaam" langsam runter :)

Hach ich bin so aufgeregt hoffe das kommt schnell an und das mit den Schuhen klappt auch, mein Knie ist noch nicht so begeistert vom laufen und macht seit der ersten Einheit am Donnerstag wieder Probleme aber das muss ich ja auch erst antrainieren...
 
Dabei
26 Jun 2014
Beiträge
187
Alter
32
#68
Wir canicrossen auch. =)
Sind seit etwa einem Monat wieder regelmäßig im Training und haben großen Spaß daran. Ich laufe neuerdings mit dem Running Belt von Non-Stop und bin total begeistert. Der ist so klasse:cool:.
Bliss läuft mit dem Zero DC Safety von Uwe Radant und damit bin ich total zufrieden. Wenn es weiterhin so gut läuft, werde ich wohl Ende des Jahres mal beim THS-Geländelauf melden. Eigentlich wollte ich ja nur ein bisschen fit werden *grins*, aber da wir diese Saison auch THS machen wollen, bietet sich das ja an.



Ich würde allerdings gerne noch ein wenig an den Tempowechseln feilen. Habt ihr da Tipps? Wie habt ihr das trainiert? Schneller werden klappt schon gut, aber langsamer werden ist schwierig. Ich würde sie teilweise auch gerne über längere Strecken traben lassen. Das klappt derzeit noch nicht. Jedenfalls nicht auf leichtem Zug.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei
7 Nov 2013
Beiträge
540
#69
Wir haben nun auch Canicross für uns entdeckt :) Haha nun muss ich noch ein wenig an meiner Kondition arbeiten :D :D Dann können wir bald zusammen so richtig durchstarten :D Freu mich schon sehr drauf :)
 
Dabei
5 Sep 2014
Beiträge
379
#70
Juhuu, hab heute früh meine Ausrüstung geholt und freue mich schon auf unseren ersten Test :-D Eigentlich hätte ich heute Nachmittag gehen wollen, aber ich bin k.o. und Betty lässt sich seit zwei Stunden auch nicht mehr blicken :D

An meiner Kondition muss ich allerdings auch noch arbeiten... :rolleyes:
 
Dabei
5 Sep 2014
Beiträge
379
#72
Da geht's uns allen gleich :eek: Du bist zur Zeit ja aber wirklich fleissig mit Agility, BH, Fotografieren etc. Mach mal Pause ;-)
 
Dabei
7 Nov 2013
Beiträge
1.127
#73
Wir sind seit gestern auch offiziell mit Zughundeausrüstung im Wald.
Canicross, oder das gleiche Spiel mit Fahrrad / Inlineskates.
Habe endlich ein passendes Geschirr für Barney gefunden, da er ja Gewichtstechnisch an der unteren Grenze ist. :)
 
Dabei
5 Sep 2014
Beiträge
379
#74
Cool, hats Spass gemacht? Irgendwelche Tipps und Tricks für das "erste Mal"?... haha

Also mit Skates waren wir letzten Sommer auch ein paar Mal unterwegs aber ich muss da unbedingt meine Bremsung verbessern. Das war mir manchmal nicht ganz geheuer... zum Glück hatte es immer ein Stück Rasen neben der Strecke, so konnte ich einfach mal auf die Wiese springen. Ansonsten.. phuuu :rolleyes:
 

Suki

Moderator
Dabei
9 Okt 2014
Beiträge
0
#75
Haha ich glaube das kommt nur so vor das wir viel machen :D

Suki und mir würde eine Runde Canicross sicher nicht schaden :D geht ja nicht das nur Jussi sich bewegt.

Aber die nächsten Tage erstmal nicht, da ist Ruhe angesagt. :D
 
Dabei
7 Nov 2013
Beiträge
1.127
#76
Ja, es hat viel Spaß gemacht, aber ich hab leider vollkommen übertrieben und habe heute Schmerzen ohne Ende ;)
Normal bin ich ja an intensiven Sport gewöhnt (FMA als Hobby), aber Barney ist echt schnell und ich bin ihm dann gleich mal 40 min hinterher gespurtet :D

Also wir sind einfach losgestartet. Ein passender Gürtel für mich mit Panik Snap, eine anständige Zugleine (etwas länger) und ein super Geschirr für Barney.
Ich hab ihn angefeuert wie wild und er ist losgespurtet.
Wenn er gerade vor mir gelaufen ist, habe ich ihn gelobt. Zwischen rein gab es eine kleine Pause und leckere Snacks für ihn.
Zu Beginn wollte er oft noch schnüffeln oder markieren, hat aber schnell verstanden, dass ich weiterdüsen will und hat dann in einem Zug seine Blase entleert und kaum mehr angehalten.

Mit den Skates waren wir auch mal unterwegs und ich kann nur sagen - ein Panik Snap ist essentiell :-D
 
Dabei
27 Jun 2012
Beiträge
2.898
#77
ich bin mit meinen beiden auch fleißig am Canicrossen :) Teilweise auch schon mit beiden gleichzeitig (mit passender Leine natürlich).
Hunde und ich sind eigentlich sehr begeistert, nur Frauchen hat danach regelmäßig Muskelkater, vorallem wenn ich mit beiden unterwegs war. Merlin hat zwar noch nicht so ganz die Ausdauer um komplett durch zu ziehen, aber Yankee startet jedesmal voll durch und zieht mich bis zum Ende. Ich bin da immer mächtig stolz auf ihn! Er hat auch keinerlei Ambitionen zu schnüffeln, höchstens wenn er muss. Merlin würde zwischen durch gerne mal noch stehen bleiben :rolleyes:
Streckenmäßig laufen wir derzeit immer so um die 5km. Vor allem am Anfang mache ich noch viele Start/Stopp Übungen und 1-2 Gehpausen mache ich für Merlin zwischendurch auch mal :)
 
Dabei
5 Sep 2014
Beiträge
379
#78
Wow Steffi, 5km? Wie lange seid ihr schon dran am canicrossen?
Wir waren gestern das erste Mal canicrossen und mein Mann fuhr vorne mit dem Fahrrad damit Betty hinten zieht. Sie ging ab wie eine Rakete und wir sind dann nur maximal 100 Meter am Stück gerannt weil sie dann angefangen hat zu keuchen :eek:
Alle Teilstrecken zusammen sind wir vielleicht auf 500 Meter gekommen die sie ziehen durfte, dazwischen hab ich sie an die Leine genommen und wir sind normal spaziert.
Keuchen eure manchmal auch beim Ziehen? Das Geschirr das sie trägt ist ein Zughundegeschirr und sonst mag sie eigentlich ziemlich lange joggen/rennen...
 

Suki

Moderator
Dabei
9 Okt 2014
Beiträge
0
#79
Keuchen jetzt nicht direkt aber ich merke das länger als 200m komplett im Zug (noch) nicht machbar ist , dann ist er echt fertig. Ich habe auch gelesen das selbst ein perfekt ausgebildeter Hund , der das schon lange macht nicht mehr als 6km im richtigen Zug aushält .
 
Dabei
5 Sep 2014
Beiträge
379
#80
Ah ok... Ich wollte dann das Tempo runter bringen, aber umso langsamer ich wurde desto mehr hat sie gezogen. Wenn ich schneller lief (also fast schon sprinten..haha) ging es dann besser und ich konnte sie entlasten. Aber so ein Tempo mag ich keinen Kilometer durchhalten, das reicht höchstens um auf den Bus zu rennen ;-)

Lässt du deinen also ein Stück auf Zug laufen und dann? Kommando für Tempowechsel?
 

Suki

Moderator
Dabei
9 Okt 2014
Beiträge
0
#81
Ja genau, ich habe auch ein gutes Buch dazu, da ist es gut erklärt. Man soll anfangs eben nachdem warm laufen ein paar Meter auf Zug laufen, dann wieder langsamer , dann wieder auf Zug usw. Irgendwann werden dann die Strecken mit Zug schneller ;)Also bei uns heißt das einfach langsam und dann eben go. Obwohl ich es dann auch hin und wieder so mache, das ich ihn zwischendrin ein bisschen abmache von der Leine und dann wieder für den Intervall dranmachen ;)
 
Dabei
5 Sep 2014
Beiträge
379
#82
Welches Buch ist das denn? :cool:
Ok, dann hab ichs nicht so verkehrt gemacht. "Go" war fürs losrennen und ziehen und dann beim Abbremsen hab ich "langsam" gesagt. Nächste Woche probieren wirs ohne dass mein Mann vorne weg fährt... mal schauen ob sie dann immer noch ziehen möchte :D Es hat auf alle Fälle mega Spass gemacht!!
 

Suki

Moderator
Dabei
9 Okt 2014
Beiträge
0
#83
Zughundetraining von Birgitta K. Edelmann :)

Aber Kommandos habe ich schon vor dem Buch gehabt, also weiß ich nicht in wie fern das so richtig ist, aber es passt so gut. Ach ja stopp haben wir noch für Notfälle :)


oh ja wenn es einmal Klick gemacht hat, ist es echt toll!! Ich will jetzt mal sehen, ob ich Suki davon überzeugen kann, weil Jussi macht mir im Moment genug:)
 
Dabei
7 Nov 2013
Beiträge
1.127
#84
Ihr geht da total Strukturiert an die Sache ran, find ich klasse ;)

Also Barney hat nicht stark gekeucht, habe aber auch eine längere Leine (wegen seinem geringeren Gewicht), so dass er nicht die ganze Zeit vollspann zieht. Bedeutet die Leine ist gespannt, aber das Zuggewicht wahrscheinlich eher gering, da ich selbst natürlich sehr mitarbeite. Wenn es Bergauf ging, haben wir schon Pausen gemacht, da das Gewicht dann natürlich schwerer war und Barney mehr ziehen musste (weil ich langsamer war ;)).

Als Kommandos nutzen wir übrigens nur die Stinknormalen "hier her", "langsam" oder ähnliches.

Wir machen das aber überhaupt nicht professionell sondern nur just-for-fun.
 

Suki

Moderator
Dabei
9 Okt 2014
Beiträge
0
#85
Also ich mache das auch nicht wirklich strukturiert :) Wir machen das immer mal wieder just for Fun :D. Ich versuche mich nur so an die Grund Strukturen zu halten :) Jetzt geht es mal mit Suki ein bisschen austesten mal gucken wie es klappt :)
 
Dabei
27 Jun 2012
Beiträge
2.898
#86
@Ellu
Ich nehme beide Hunde schon sehr lange immer regelmäßig mit zum Joggen und mit Yankee übe ich bestimmt schon über ein Jahr das Ziehen an der Leine beim Joggen.
Mit richtigem Bauchgurt laufe ich erst seit einigen Wochen, allerdings mache ich das ganze auch sehr regelmäßg (ca 2 mal die Woche Canicross und 1-2 Woche lockeres Joggen im Freilauf).
Die 5km sind auch nicht reines Durchlaufen auf Zug. Wir haben ca den 1.Km sehr viele Start/Stop Übungen (Gerade das Stop ist mir sehr wichtig, vorallem wenn ich mit beiden Hunden unterwegs bin), dann laufen wir so 1,5km mit starkem Zug, da darf ich dann auch richtig Gas geben um die Hunde möglichst zu entlasten, dann an die 500m Gehpause, dann nochmal 1km mit Zug laufen, 500m Gehpause und die letzten Meter ist dann immer nochmal lockeres Auslaufen mit wenig Zug.
Die 5km Strecke ist auch sehr flach, wir legen vielleicht 10 Höhenmeter zurück :rolleyes:

Gestern bin ich zB eine Strecke im Wald gelaufen, die viel Steigung hatte, die war nur 3,5km ca lang. Dabei habe ich auch mehrere Gehpausen eingelegt.
Aber Yankee ist immer ganz wild aufs Ziehen. In ihm ist da wirklich ein kleiner Schlittenhund verloren gegangen. Merlin ist nicht soo begeistert vom Canicross, das Joggen mit Freilaufen macht ihm schon mehr Freude. Da kann er nämlich ganz viel schnüffeln und pinkeln und noch mehr schnüffeln :rolleyes: Aber er macht es trotzdem brav mit. Er ist auch nicht der größte Zieher, manchmal läuft er ne halbe Hundelänge hinter Yankee ohne Zug. Das ist für mich aber ok. Allerdings zieht er auch immer öfter schön mit, ich lobe immer ganz doll wenn er dann nach vorne läuft und zieht :)

Keuchen tun meine beiden beim laufen nicht. Natürlich Hecheln sie nach den Zugstrecken, aber als Keuchen würde ich das nicht bezeichnen.

Kommandos habe ich übrigens folgende:
Go, Halt, Easy (=Langsam), Links/Rechts und Walk als Zeichen für die Gehpause. Bei "Walk" dürfen sie dann auch Pinkeln und Merlin nutz das auch oft zum Schnuppern. Aber das ist für mich ok, ich nutze das Walk für ihn dann oft als Belohnung wenn er vorher gut gezogen hat.
Das Links/Rechts ist noch im Aufbau, funktioniert aber prinzipiell schon ganz gut. Das Easy fällt Yankee vorallem am Anfang noch etwas schwer, aber es wird auch immer besser.
 

Suki

Moderator
Dabei
9 Okt 2014
Beiträge
0
#87
So ich hätte jetzt zum ersten Mal was intensiv gemacht mit Suki. Sie ist da ja eher unsicher, wenn es daran geht vorzurennen und zu ziehen. Also bin ich auf eine sehr lange Wiese und bin so kurze Intervalle gelaufen und dann ganz viel gelobt. Und sie hatte richtig Spaß! Voll klasse :eek: Sie ist echt schnell gerannt und ist so richtig gehoppelt (das macht sie nur, wenn sie sich freut ). Das war wirklich schön, wir werden das jetzt mal intensiver machen :eek:
 
Dabei
5 Sep 2014
Beiträge
379
#88
@Schneffi danke! Joggen kennt Betty ja schon sehr gut, wir sind ca 2x die Woche unterwegs aber eben nur im Trab und nebenher. Das Ziehen gestern hat sie wirklich voll beansprucht :-D

Also bei uns war das wirklich richtiges Keuchen... entweder sitzt das Geschirr nicht richtig und drückt irgendwo am Hals oder es lag an was anderem.

@Lily oh so guut! Suki wird auch noch begeisterte Canicrosserin :-D
 
Dabei
27 Jun 2012
Beiträge
2.898
#89
Beim Joggen sind meine auch oft nur am Traben. Aber das ist so auch ganz gut damit sie ihre Grundausdauer verbessern können :)
 
Dabei
26 Jun 2014
Beiträge
187
Alter
32
#90
Ich lasse Bliss zur Zeit noch sehr viel traben. Allerdings immer recht flott und auf leichtem Zug. Das ist ein ganz gutes Tempo und wir haben uns da schon recht gut aufeinander engegroovt :D.
Ich suche mir die Strecken, auf denen sie im vollen Galopp ziehen darf schon sehr gut aus, denn dann ist die wirklich mit Volldampf unterwegs und das halte ich momentan noch nicht lange durch. Aber zum Intervalltraining ist das schon nicht verkehrt. Gehpausen legen wir auch regelmäßig ein.
 
Thread starter Ähnliche Themen Forum Replies Date
L Rally Obedience 7

Ähnliche Themen


Oben