Canicross

Dabei
5 Aug 2014
Beiträge
142
#91
So hab mich heute überwunden und bin ab in den Wald.
Ich bin ca 2.5 km locker vor mich hin gejoggt und Spencer im Freilauf nebenher. Dazwischen ab und an Geh pausen. Ich muss wirklich Kondition aufbauen. Im Wald sieht mich ein Glück niemand rumgurken
Spencer hab ich zwischen durch rangehangen und ihm versucht, das Go bei zu bringen. So richtig hat er es noch nicht drinne. Hab jetzt aber schon Freunde gefragt, ob die den Hasen spielen können. So lange bis es klick macht. Mal gucken wie lange das bei meiner Pappnase dauert xd
Muss jetzt auf Jedenfall dran bleiben und den Schweinehund überwinden.
 
Dabei
21 Jul 2013
Beiträge
22
#92
[...]
Ich muss wirklich Kondition aufbauen. Im Wald sieht mich ein Glück niemand rumgurken
[...]
Muss jetzt auf Jedenfall dran bleiben und den Schweinehund überwinden.
Dito ^^

Allerdings gehe ich derzeit nur alleine joggen - oder probiere es... Meine Kondition ist gleich Null und in wenigen Monaten bin ich zu einer Veranstaltung angemeldet...
Mein Hund ist noch etwas jung um mit zu laufen, wenn sie alt genug ist werde ich sie mal mit nehmen. Vom Trailen kennt sie es ja vor mir zu laufen und ziehen zu dürfen, ich hoffe ja das mir das ein wenig Vorteil für den Anfang bringt...
 
Dabei
26 Jun 2014
Beiträge
181
Alter
34
#93
Seitdem ich mit Zughund laufe, bin ich irgendwie viel motivierter. Ich weiß ja, wie viel Freude meine Kleine daran hat und das ist einfach ein Grund mehr, mit ihr loszuziehen. =)
 
Dabei
5 Aug 2014
Beiträge
142
#94
Zu was für eine Veranstaltung bist du denn gemeldet?
Da läufst du dann ohne hund mit?
Wie alt ist denn deine süße Maus.

Ja amber das verstehe ich. Finde laufen an sich scheiße xd
Aber mit hund macht es Spaß :)
 
Dabei
13 Jun 2014
Beiträge
178
#95
Ich schließe mich mal in diesem Thread an :)

Beo und ich sind noch totale Anfänger was Canicross betrifft, aber wir wollen es dieses Jahr wagen einmal anzufangen. Mein Problem ist wohl erst mal die menschliche Kondition^^ Also fange ich wohl erstmal mit joggen oder sowas an um meine Kondition und Ausdauer aufzubauen.

Über Tipps bin ich natürlich absolut dankbar ;)

Euch frohe Ostertage
 
Dabei
21 Jul 2013
Beiträge
22
#96
Zu was für eine Veranstaltung bist du denn gemeldet?
Da läufst du dann ohne hund mit?
Wie alt ist denn deine süße Maus.
xletix :eek: ohne Hund :)

Meine ist nun 10 Monate, die wollte ich frühestens mit einem Jahr ernsthaft mit nehmen. Beim Spaziergang laufe ich immer mal ein paar Meter, das sie es irgendwann mal schnallt, aber selbst da sind wir noch weit von entfernt. Wir trainieren erst mal die anderen Baustellen ^^
 
Dabei
22 Sep 2014
Beiträge
1.638
#97
Ich hol den Fread mal wieder hervor...

Wir werden diese Woche auch mal wieder anfangen. Durch Schwangerschaft und Geburtsbedingter Wehwehchen konnte ich immer noch nicht joggen (hatte danach Schmerzen) und an an rennen war gar nicht zu denken :(

Ich hätte da mal eine Frage: Woher wissen eure Hunde, wo sie lang rennen sollen? Ich muss das echt wieder langsam aufbauen, aber -obwohl Otis eigentlich bevorzugt an der Leine ein Stück vor mir läuft- irgendwie hat er damals nicht so ganz verstanden, dass er Gas geben soll. Aber bitte gerade aus und nicht über den Acker ;) Die Kommandos links und rechts kennt er zwar: aber dann wird er langsamer und kommt an meine linke/ rechte Seite...
 
Dabei
22 Sep 2014
Beiträge
1.638
#98
Tataaa... unser heutiger Neustart ins Canicross ist dann doch in 6km Joggen geendet. Es ist einfach zu lustig: im Schrittempo läuft er tatsächlich vor. Fange ich an zu laufen ordnet er sich direkt neben mir ein. Habe es mal mit Vollgas versucht: selbst da läuft er neben mir und schaut mich an "Warum rasen wir jetzt sooo?!"
 
Dabei
22 Sep 2014
Beiträge
1.638
Ich glaube ich muss mal meinen Mann mitnehmen und als Hasen vorrennen lassen. Problem: er orientiert sich nun mal mehr an mir. Wäre ICh der Hase, würde es wahrscheinlich funktionieren. Na ja. Falls jemand noch weitere Ideen hat: her damit! Ansonsten habe ich eben einen Jogging- und Radfahrhund :p
 
Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
429
Ich bin ja immer neidisch auf die Aussies von Vera Plate, die sind genial.
In der Regel sind Aussies leider einfach nicht so die Zughunde.
Man könnte einen Workshop mal ausprobieren, in Gruppen laufen und so was halt.
 
Dabei
22 Sep 2014
Beiträge
1.638
Ich bin ja immer neidisch auf die Aussies von Vera Plate, die sind genial.
In der Regel sind Aussies leider einfach nicht so die Zughunde.
Ja, oder? Ist auch mein Eindruck. Zwar ist mein Hund eher die Sorte, die lieber einen Schritt vor mir läuft als im akkuratem Fuß, aber er orientiert sich dann doch zu sehr und sucht den Blickkontakt.

Workshop hatte ich auch schon dran gedacht. Momentan ist hier viel los, mal schauen: vielleicht bekomme ich es nächstes Jahr mal gebacken.
 
Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
429
Ja, leider ist das so. Wir haben nicht ohne Grund Schlittenhunde, das ist dann einfach nicht mehr vergleichbar. :(

Bei dir in der "Nähe" wäre Sylvia Ulrich in Warmensteinach. Die macht von Zeit zu Zeit Workshops.
Echt schade, dass du so weit weg bist.
 
Dabei
5 Sep 2014
Beiträge
327
Nadine, das ist bei uns manchmal auch noch so :-D Ich kann sie dann mit "go" motivieren nochmals nach vorne zu gehen um zu ziehen aber das hält sie auch nicht wirklich lange durch. Es ist also entweder ein gemütliches neben mit Traben oder völlig verrücktes vorne Ziehen für ganz kurze Zeit :-D Ich denke es ist einfach wenn noch jemand anderes mit seinem Hund mitrennt, dann hat er auch eher Motivation um vorne zu rennen wenn der andere Hund auch vorne rennt ;-)
 
Dabei
22 Sep 2014
Beiträge
1.638
Gerade entdeckt, dass es in einer Hundeschule in Rheurdt im neuen Jahr 1-Tages-Seminare dazu geben soll. Canicross in Kombination mit Geländelauf. Ich bin alleine immer so schwer für Workshops zu motivieren... vielleicht hat ja jemand Lust?
 
Dabei
10 Mrz 2014
Beiträge
1.027
Hallo, ich hab eine tolle Alternative zu den guten Jogginggurten.

Im Dezember hab ich mir zum testen einen einfachen Hüftgurt gekauft das ich mit Lassie und Stecken unkompliziert gehen konnte. Das Prinzip hat mir sehr gut gefallen, aber irgendwer ist auf den Gurt gestiegen und die Schnalle ging kaputt. Ich wollte ihn durch einen guten bis sehr guten ersetzen, weil der reine Hüftgurt doch hin und wieder hochrutschte und wenn Lassie dann plötzlich anzieht, oder zieht (was erwünscht ist) an der OP Wunde und meine Knie stark belastete.
Die wirklich guten haben Beinschlaufen und sind, ich muss sagen wahrscheinlich berechtigt, teuer. Im Keller lag mein 31 Jahre alter Klettergurt, zum Klettern nicht mehr geeignet, aber für den Hund toll. Die Klettergurte die ich kenne sitzen auf der Hüfte, sind schnell an und auszuziehen, stabil, (auch wenn sie keine 600kg mehr aushalten, einen Hund verkraften sie sicherlich) und vor allem sehr leicht.
Ich teste und stellte fest: die Beinschlaufen fangen den Zug gut ab, Knie und Bandscheibe werden nicht belastet. Erstaunlicherweise sind selbst die Beinschlaufen nicht störend.
Sie sind erstaunlich billig.( ich kenne da nicht die Qualität, aber selbst einen neuen Petzel habe ich für unter 30€ gefunden beim schnellen drüberfliegen. und das ist ne gute Marke.)

LG radelschnauzerl
 
Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
429
Der Running Belt, der wirklich der beste Canicross Gurt ist, ist ja auch einem Klettergurt nachempfunden. :)
Da sind die vernünftigen allerdings in der Regel ähnlich teuer bzw. teurer, tragen deutlich mehr auf und sind schwerer.

70€ sind zwar viel, aber das Teil hält ewig, da sehe ich also einfach keinen Grund zu sparen. Am Ende kauft man ihn ja trotzdem. Die Erfahrung habe ich gemacht und zahlreiche meiner Kunden auch. Da habe ich am Ende statt 70€ dann 120€ bezahlt, weil ich vorher den anderen Gurt gekauft habe.
Besonders wenn man den Gürtel häufig benutzt und Wettkämpfe läuft, ist der Running Belt einfach unschlagbar. Der Klettergurt eignet sich super, wenn ich ihn eh zu hause habe und erstmal anfangen möchte. Ihn aber extra kaufen würde ich absolut nicht.
 
Dabei
10 Mrz 2014
Beiträge
1.027
Akani ich stimme dir total zu, wenn ich einen neuen Gurt kaufe würde ich den von dir empfohlenen nehmen, und jedem der dies richtig ernst betreiben will würde ich ihn auch empfehlen.

Für alle, die aber das Ganze eher aus Spaß an der Freud, und wegen den Knien und Bandscheiben betreiben, finde ich einen ALTEN (gebrauchten) Klettergurt eine gute preiswerte Alternative. Vor allem kenne ich sehr viele die ihn Daheim rumliegen haben. (ich komme aus dem Voralpenland). Und ich hatte ihn ja auch daheim bevor ich den ersten gekauft habe, aber auf die Idee bin ich nicht gekommen. Deshalb dieser Tipp hier.

LG Michaela
 
Dabei
12 Nov 2015
Beiträge
173
Der Tipp ist super, wir möchten, sobald Schnee & Eis weg sind auch mit Canicross beginnen, aber ich bin seit Jahren nicht mehr gelaufen und brauch schon Klamotten komplett neu. Da tut es vielleicht auch erstmal der Klettergurt.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Dabei
30 Dez 2011
Beiträge
2.147
Oh schade, dass ich das erst jetzt lese
@Nadine, ich war bei einem dieserWorkshops und kann es als Einstieg für Teams, die den Tough Hunter oder Ähnliches laufen wollen nur empfehlen. Da ist auch ein Shop angeschlossen, wo man a) alles bekommt b) den genzen Kram ausprobieren kann und c) das ganze auch vom Profi anpassen lassen kann.
Dann war ich noch nur für Carnicross bei einem Seminar in Hinsbeck bei CaniX Funsport, das war super und echt hilfreich, was den aufbau von Kommandos und das Training allgemein angeht.
Es gibt auch gute Grurte um die 30€, man muss sich jetzt nicht direkt mit 100€ in die Kreide stürzen ;)
Es ist auf jeden Fall hilfreich, wenn man gleichgesinnte hat, mit denen man Laufen und sich austauschen kann, ich bin da auch noch auf der Suche ;) in Aachen scheint die Canicrossscene nicht so auf Laufen ausgelegt zu sein...
 
Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
429
Ach, du warst bei Gerhard? :)

Köln ist für dich vermutlich zu weit, oder? Es gibt eine tolle Canicross-Gruppe im Königsforst (bei Facebook Canicross Königsforst).
 
Dabei
22 Sep 2014
Beiträge
1.638
Am Samstag (BIBBER) waren wir auch mal wieder laufen. Ich habe festgestellt: die ersten Minuten läuft Otis vor, "wie es sich gehört". Laufe ich schneller, pendelt er sich neben mir ein. Gehe ich z.B. im Schritttempo, geht er wieder vor und zieht. Jogge ich, läuft er auch vorne (nur die ersten Minuten. Ist ja auch anstrengend).

Wir halten fest:bei einem Canicross-RENNEN würden wir keinen Blumentopf gewinnen ;)
 
Dabei
10 Mrz 2014
Beiträge
1.027
@Nadin_Otis: Lassie hat eine ähnliche Strategie, aber ich geh ja mit Stecken "Walking". Anfangs hat sie viel Power da zieht sie richtig gut, je länger wir gehen um so lockerer wird die Leine nach 3-4 km geht sie eigentlich nur noch bei Fuß ohne Kommando. Ist sie nicht angeleint, läuft sie nach dieser STrecke allerdings immer noch vor und zurück.....
 
Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
429
@Nadin_Otis: Lassie hat eine ähnliche Strategie, aber ich geh ja mit Stecken "Walking". Anfangs hat sie viel Power da zieht sie richtig gut, je länger wir gehen um so lockerer wird die Leine nach 3-4 km geht sie eigentlich nur noch bei Fuß ohne Kommando. Ist sie nicht angeleint, läuft sie nach dieser STrecke allerdings immer noch vor und zurück.....
Ziehen ist aber auch einfach mega anstrengend. Das schaffen die anfangs nicht lang. Je langsamer ich unterwegs bin, desto höher der Widerstand. Ich hatte das mit dem Krafttraining ja schon mal erläutert.


Wir hatten am Wochenende ein tolles Trainingscamp, das ich dazu genutzt habe, auch über meine Grenzen zu gehen. Ich bin dieses Wochenende meine ersten 10km am Stück gelaufen. :)
 
Dabei
30 Dez 2011
Beiträge
2.147
@akani: Ja genau, bei Gerhard :D

@Nadine: Von Ziehen kann bei uns meist auch nicht die Rede sein, aber ich bin ja schon glücklich, wenn er so vor mir läuft, dass ich nicht mit der Leine noch rumhantieren muss, damit sich einer von uns zweien darin verheddert ;) üben gesteltet sich auch schwierig, der GG hat die Pest (also manchmal braucht er ein Taschentuch) und kann deshalb nicht helfen :rolleyes: und um alleine zu trainieren müsste ich in Intervallen arbeiten und das mach ich nicht bei -8 C, da wird durchgelaufen ;)
 
Dabei
22 Sep 2014
Beiträge
1.638
Ich merke ja, dass er schon Spaß hat, wenn er ziehen darf. Er ist ja sowieso ein Hund, der am liebsten ein Stückchen vor mir läuft. Und wenn er das Geschirr anbekommt weiß Otis, dass er jetzt auch ziehen darf. Und selbst beim walken oder langsamen Laufen merkt man als Mensch, dass man ganz anders belastet (habe einen schönen Muskelkater im Po/ Oberschenkel).

Genau: das ist für die Hunde auch echt Krafttraining, wenn dann noch jemand hinten dran hängt! Wir gehen ja am Wochenende im Wechsel Rad fahren/ laufen und wie Akani mal geschrieben hat: Das Radfahren ist super zum Konditionsaufbau!

@akani: 10 km am Stück?? WOW! Also, ich gebe immer mal wieder Vollgas. Aber das sind dann so 50-100 Meter (und da pendelt sich Otis neben mich ein). Vollgas ist schon eine Hausnummer zum normalen Joggen.
 
Dabei
10 Mrz 2014
Beiträge
1.027
Also heute hat Lassie auch nach 50 Minuten noch gezogen, es hat ihr richtig Spaß gemacht, die Gegend unbekannt....... . Lassie tobt sich wirklich beim ziehen aus, es ist echt anstrengend, aber genau das ist ja das Ziel, das sie ihre Energie ausleben kann. Ich finde es auch nicht schlimm wenn sie nicht zieht, aber ich find es lustig, wie man ihr anmerkt das es reicht einerseits, wenn sie frei laufen darf aber alles vergessen ist und toben angesagt.
 
Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
429
Wenn ihr wollt, dass die gut ziehen lernen, dürft ihr mit denen unter Zug auch nur so lang laufen wie sie gut ziehen. Wenn ich weiß, dass der Hund immer nach 2km aus dem Zug geht, laufe ich erstmal eine Weile nur 1,5km, damit sich das Ziehen festigt. Wenn ich dann noch weiterlaufen möchte, leine ich ab und dann kann der Hund im Freilauf mitrennen, ohne dass ich mir die Zugarbeit versaue. Im Optimalfall tragen die das Zuggeschirr echt nur, wenn sie auch ziehen.

Jaaaa, ich war etwas geschockt über die 10km. Und dann auch noch in der Eifel mit Bergen und Schnee. Das hätte ich nie gedacht.

Und ein neues Geschirr habe ich natürlich auch wieder mitgenommen. :D
 
Thread starter Ähnliche Themen Forum Replies Date
L Rally Obedience 7

Ähnliche Themen


Oben