DVG - ASCA Papiere?

Dabei
8 Nov 2011
Beiträge
561
#1
Hallo,

ich bin in einem Hundeverein, der dem DVG (Deutscher Verband der Gebrauchshundesportvereine) unterstellt ist. Nun möchte ich für Jenna ASCA-Papiere beantragen. Werden diese beim DVG anerkannt oder wird sie dann als Mischlng eingetragen?

Der DVG ist dem VDH, und der dem FCI untergeordnet. Und jetzt habe ich gelesen, dass der Australian Shepherd von der FCI anerkannt wurde. Aber reicht das?
 
Dabei
16 Mrz 2010
Beiträge
824
#2
Simone, wenn der Verein VDH/FCI untergeordnet ist, wird er die ASCA Papiere nicht anerkennen und Jenna läuft bei Wettkämpfen tatsächlich als "Mischling".
Der FCI hat die Aussies als Rasse anerkannt aber nur mit VDH/FCI Papieren vom angeschlossenen CASD ;)

Eine Möglichkeit, glaube ich, stellt die Phänotypisierung dar, damit kenne ich mich aber nicht wirklich aus.
 
Dabei
24 Jan 2008
Beiträge
1.212
#3
Also ich kenne viele DVG Vereine (meiner auch ) die erkennen die ASCA Papiere an -zumindest steht drauf Australian Shepherd ohne AT es ist wohl eher abhängig was dir der Trainer einträgt wenn er die LU beantragt -frag einfach vorher
 
Dabei
12 Sep 2010
Beiträge
88
#4
Hallo
Ich habe 2011 eine LU vom DVG beantragt,Smoky ist als Australian Shepherd eingetragen.Als Name "Summer For You(und mein Nachname)",der Zwingename nicht(aber die ASCA-Reg.-Nr.)
In der LU von meinem ersten Aussie steht der volle ASCA-Name
 
Dabei
8 Nov 2011
Beiträge
561
#5
Danke für die schnellen Antworten.

Ja Kerstin, hab ich mir schon so gedacht, dass der FCI nur Aussies vom VDH anerkennt.

Ich werde es auch mal probieren, mal sehen, ob der DVG auch bei mir mitmacht. Ansonsten kann ich auch damit leben, dass Jenna ein Mischling ist.
 
Dabei
11 Nov 2012
Beiträge
903
#6
Bei mir steht Hudsons voller Zuechtername in der LU und bei Rasse steht Australian Shepherd o A. (ohne Anerkennung) kann ich gut mit leben. ;)

LG
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.196
#7
zumindest war es vor ca 15 jahren so das Hunde ohne VDH papieren bei VDH prüfungen in der LK als mischlinge bezeichnet wurden. aber vielleicht hat sich da ja auch was geändert.
 
Dabei
16 Mrz 2010
Beiträge
824
#8
Also scheinbar hat sich da dann, zumindest wenn es nicht um deutsche Meisterschaften oder Wettkämpfe auf noch höherer Ebene geht, schon was geändert, find ich gut!
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.598
#9
Bei uns steht auch die Rasse drin, aber sonst nichts. Loki heißt dort "Loki" und seine ASCA-Reg steht auch nicht drin.
 
Dabei
8 Nov 2011
Beiträge
561
#10
Danke Linda. Wir haben die Leistungsurkunde schon. Aber die ASCA-Papiere will ich jetzt erst anfordern.
In der Leistungsurkunde steht sie als Mischling. Kann ich das noch ändern lassen? Oder lohnt es sich nicht?
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.598
#11
Weiß ich leider nicht, kommt vielleicht auf deinen "Verein" an, also den Hundeplatz ...
 
Dabei
20 Feb 2011
Beiträge
1.210
Alter
31
#12
der Hundeplatz stellt ja die LU nicht aus. Sondern DVG. Und wenn die ASCA Aussies nicht anerkennen da bringen auch die ASCA Papiere nichts. Manchmal stehen aber die Teilnehmer mit Rasse da, es liegt aber daran das man die Formulare so ausfüllt, man schreibt ja da rein Australian Shepherd, und manche Vereine wenn die sehen ASCA Papiere dann schreiben die Mischling und nur Rufname, andere schreiben volle Namen auf die Liste. Im Grunde ist es aber total unwichtig..zählt das was der auf LU steht...und Ergebnisse natürlich.
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.598
#14
Simone, ich hab grad mal Lokis Ordner in der Hand.
Wir haben die LU vom DHV und dort steht:
Der Rüde Loki, geworfen am 25.10.2010, Rasse Australian Shepherd, Chip-Nummer *******, Reg-Nummer -
Also die Rasse wurde eingetragen. Ich bin mir auch sicher, dass ich eine Kopie des ASCA-Papiers beigefügt hatte. Ich glaube, wir haben das ONLINE gemacht und vorher mit der zuständigen Dame telefoniert. :)
 
Dabei
24 Jan 2008
Beiträge
1.212
#15
Simone, ich hab grad mal Lokis Ordner in der Hand.
Wir haben die LU vom DHV und dort steht:
Der Rüde Loki, geworfen am 25.10.2010, Rasse Australian Shepherd, Chip-Nummer *******, Reg-Nummer -
Also die Rasse wurde eingetragen. Ich bin mir auch sicher, dass ich eine Kopie des ASCA-Papiers beigefügt hatte. Ich glaube, wir haben das ONLINE gemacht und vorher mit der zuständigen Dame telefoniert. :)
Problem ist nun -der DVG ist nicht mehr im DHV seit 1.1. von daher wenn es ein DVG Verein ist ,gibts keine LUs vom DHV-
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.598
#16
aaaaaaaaaaah, okay, hab's grad nochmal nachgesehen.
naja, vielleicht schafft simone es trotzdem zumindest die rasse eingetragen zu bekommen
 
Dabei
28 Apr 2010
Beiträge
15
#17
Ob dhv oder nicht ist in dem Fall irrelevant. Die Rasse gehört rein, allerdings nur der Rufname vom Hund, kein Zwingername.Steht so in irgendeiner VDH-Ordnung, die ich gerade nicht finde :rolleyes:...
Aber da es ein DVG-Verein ist: Es steht beim DVG auch schon auf dem Formular zur Beantragung einer LU: "Ahnennachweise, die nicht von einem dem Verband für das deutsche Hundewesen (VDH) angehörenden Aussteller angefertigt sind,werden nicht anerkannt. In diesen Fällen darf im Antrag nur der Rufname des Hundes erscheinen. Jedoch müssen alle anderen Angaben z.B.Zuchtbuchnummer, Tätowier-nr., Rasse usw. -analog einer anerkannten Ahnentafel- eingetragen werden."
 
Dabei
8 Nov 2011
Beiträge
561
#19
Ja super, vielen Dank für die Info´s. Ich werde auf jeden Fall, wenn die ASCA-Papiere kommen, mal dort beim DVG anrufen und mich erkundigen, ob ich dass noch einmal auf der LU ändern lassen kann. Bin echt gespannt. Werde euch auf dem Laufenden halten.
 
Dabei
31 Jan 2013
Beiträge
16
#20
Was die eintragen, ist Glückssache. Ich kenne Aussies, die mit kompletten ASCA-Namen und Nummer als Australian Shepherds eingetragen sind und andere nur als Mischlinge mit Rufnamen. Diese Willkür ist leider unprofessionell und einfach nur doof.
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.598
#21
Simone, berichte uns, wie die LU zurückkommt, ja. Bin gespannt, wie jetzt ihr Rufname ist. :D
 
Dabei
1 Jan 2013
Beiträge
215
#22
Ja super, vielen Dank für die Info´s. Ich werde auf jeden Fall, wenn die ASCA-Papiere kommen, mal dort beim DVG anrufen und mich erkundigen, ob ich dass noch einmal auf der LU ändern lassen kann. Bin echt gespannt. Werde euch auf dem Laufenden halten.
Den Anruf kannst du dir sparen....... hab ich schon hinter mir und mußte mir am Telefon unterstellen lassen das ich ja irgendwelche Papiere da hin schicken könnte, woher sollten sie denn wissen das die Papiere zu diesem Hund gehören für den es beantragt wird. :( Problem ist halt das auf den ASCA Papieren keine Chip-Nummer steht, sonst wäre das kein Problem weil man die Papiere dann dem Hund zuordnen könnte - so die Auskunft. Wenn die wüßten wie die Papiere vergeben werden dann würden sie das nicht sagen, da könnte man ja beim beantragen sonstwas für 'ne Nummer eintragen.
Wenn man alles direkt zusammen hinschickt und alles richtig in das Formular schreibt, kann es funktionieren....... allerdings haben sie mir meinen Mini-Aussie auch als "Austrailan Shepherd" eingetragen und sie heißt Lacy und mein Nachnahme in Klammern dahinter. Die beiden Anderen wurden - weil ich falsch informiert wurde und es falsch beantragt habe - als Mischlinge eingetragen mit ihren Rufnahmen und auch bei Beiden mein Nachnahme in Klammern dahinter.
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.598
#23
Undine, sie hat bereits Auskunft erhalten und sie soll die ASCA-Papiere mal hinschicken, das wäre dann kein Problem. Bin halt mal gespannt, wie das "kein Problem" endet. :)
 
Dabei
1 Jan 2013
Beiträge
215
#25
Also ganz ehrlich wenn die das jetzt machen, dann frag ich die mal nach "Sonnenschein" - echt die sind da beim DVG in der Hauptstelle unmöglich.
 
Dabei
8 Nov 2011
Beiträge
561
#26
Hallo,

gestern ist die geänderte LU zurück gekommen. Mischling wurde durchgestrichen, dafür steht jetzt Australian Shepherd.

Ihr Rufname ist nicht Jenna, wie ich es gern hätte, sondern der Name, der von der Züchterin gegeben wurde, aber ohne Zwingernamen. OK, kann ich mit leben, nicht schlimm. Ich finde es super, dass wenigstens aus dem "Mischling" ein Aussie gemacht wurden ist. Bin für meinen Teil zufrieden.

LG Simone
 
Dabei
22 Mrz 2013
Beiträge
509
#30
da bin ich ja mal gespannt, wie die mit meinem Mini verfahren??? :rolleyes:
 

Ähnliche Themen


Oben