Ist der red merle Aussie ein Problemhund ?

Dabei
29 Mrz 2018
Beiträge
301
#1

Meine red tri mini - Aussie - Hündin , ist ziemlich ausgeglichen und Menschen bezogen .
Sie hat aber auch einen ausgeprägten Wach - und Schutztrieb , der manchmal zu kleinen Problemen führen kann.

Hunde , der anderen Schläge kenne ich nur von kurzen Begegnungen und bei Treffen im Hundeverein,
aber auch diese Hunde verhalten sich nicht besonders auffällig .

Welche Erfahrungen habt Ihr mit anderen Aussies , ist der Red-Merle besonders problematisch
und wie findet Ihr die Bewertungen , die hier in dem Video für den Australian Shepherd gegeben wurden ??
 
Dabei
26 Mai 2015
Beiträge
2.701
#3
Nein, totales Amenmärchen.

Ich vermute folgenden Ursprung dieser Behauptung:
A) falsche Übertragung von anderen Rassen zB Cockerwut, die eben rote Cockerspaniel befällt, allerdings nicht andere Rassen.
B) Merle ist halt beliebt, besonders bei Leuten die sich den Aussie als den hübschen Hund anschaffen, gern auch mal uninformiert, gern auch mal gegen jeden Rat. Die landen dann natürlich irgendwann verzweifelt in der Hundeschule, so dass Trainer häufiger mit den unerzogenen Merle Hunden und deren überforderten Besitzern konfrontiert werden.
 
Dabei
29 Mrz 2018
Beiträge
301
#4
Nein, totales Amenmärchen.

Ich vermute folgenden Ursprung dieser Behauptung:
A) falsche Übertragung von anderen Rassen zB Cockerwut, die eben rote Cockerspaniel befällt, allerdings nicht andere Rassen.
B) Merle ist halt beliebt, besonders bei Leuten die sich den Aussie als den hübschen Hund anschaffen, gern auch mal uninformiert, gern auch mal gegen jeden Rat. Die landen dann natürlich irgendwann verzweifelt in der Hundeschule, so dass Trainer häufiger mit den unerzogenen Merle Hunden und deren überforderten Besitzern konfrontiert werden.
Jeder Hund der nicht die richtige Erziehung und Sozialisierung bekommt , kann später Probleme bereiten .
Aber gibt es diesen besonderen - Unterschied - in seinem Verhalten , der hier im Video zwischen den - red merle - und den anderen Farbschlägen
beim Aussie hervorgehoben wird ??
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei
20 Feb 2011
Beiträge
1.251
Alter
34
#5
ich finde diese Farbgedönse einfach nur ätzend..keine Ahnung wer so ein Humbug erzählt.

Hab 2 red-merle Mädchen und 1x schwarz-weiß und ja die sind unterschiedlich vom Verhalten, obwohl die mit einander verwandt sind. Aber hab ich es jetzt anders erwartet?? Nein. Selbst innerhalb eines Wurfes gibt es unterschiedliche Charaktere und vieles formt dann auch der neuer Besitzer.

Heute auf dem Agi Turnier hab ich mehrere Minis mit einem schrecklichen Verhalten beobachtet..nicht einer war red-merle...


ansonsten zitiere ich mal mein Kommentar von vor 4 Jahren über dieses Video (also + 4 Jahre drauf rechnen, geändert hat sich nichts im Verhalten):

Ich bin nun seit 8 Jahren mit Aussie unterwegs und habe aktuell 3 Mädels daheim. Zwei davon sind "oh no!" in red-merle! Meine ältere 8-Jährige Hündin (in red merle) ist zwar sehr aktiv, kann sich aber durchaus konzentrieren und wunderbar lernen..sonst wären wir nicht in Obedience in Klasse 3. Sie hat mit Hunden und Menschen kein Problem und hat für mich persönlich sehr geiles Wesen. Meine 5-Jährige ebenfalls in red-merle ist absolut genialer Hund im Agility (hier ebenfalls höchste Klasse 3). Sie ist ruhig und hoch konzentriert beim arbeiten. Andere Hunde braucht sie nicht unbedingt und meidet auch den Kontakt wenn es geht. Mit Menschen sehr vorsichtig und läuft im Agility ab und an mit der 5-Jährigen Tochter von meinem Trainer. Die jüngste ist gerade mal 15 Monate, ist in Farbe black-bi (also schwarz-weiß) und hat Energie für 20 Aussies *lacht*. Sie lernt rasend schnell und bin gespannt was die Zukunft uns bringt."

Meiner Meinung nach: es sind die doofen Ausreden von manchen Besitzern die irgendwie das Fehlverhalten ihrer Hunde rechtfertigen wollen.
 
Dabei
6 Jul 2017
Beiträge
295
#7
Ich war einmal an einem Ernährungsseminar dabei, da wurden "die roten" - sowohl merle, als auch bi/tri - auch thematisiert. Es ging darum, dass bestimmte Lebensmittel, bzw. Ernährungsbestandteile wohl nicht so gut/anders verwertet werden und zu Auffälligkeiten führen können. Ich weiß aber leider nicht mehr genau, um was es ging und habe im www auch auf die Schnelle nichts passendes gefunden.
 
Dabei
26 Mai 2015
Beiträge
2.701
#8
Nein es gibt diesen Unterschied nicht der da im Video dargestellt wird. Diesen so genannten Trainer finde ich unmöglich
 
Dabei
3 Apr 2016
Beiträge
267
#9
Also mein red merle IST definitiv ANDERS !! Das liegt aber sicher nicht an der Farbe , sondern an vielen anderen Dingen, da bin ich mir ziemlich sicher ! Pixel ist einfach ein kleiner (großer) Dickschädel , grobmororisch und rüpelhaft . Das liegt aber sicher NICHT an der Farbe !! Er hat die Gene dafür von seinen Eltern mitbekommen und kann nichts dafür , dass er zufällig red merle ist ! Ich liebe ihn trotzdem und er beweist jeden Tag aufs Neue , dass er ein toller Hund ist !
 
Dabei
8 Jul 2017
Beiträge
459
#10
Hatte einen „ Roten“ mit diversen Problemen. Mag so manchen HH trösten wenn HT solche Dinge erzählen. Bringt aber nicht weiter …
HT auf YouTube usw müssen polarisieren, jedes Jahr mehr.
 

Oben