Miniature American Shepherd

Dabei
22 Mrz 2013
Beiträge
509
#32
Also Acy ist auch wohlproportioniert. er ist halt allgemein etwas zarter im Ausdruck aber das ist normal.
leider gibt es wirklich diese minis, die fehler ohne ende aufweisen...
Ich will Euch ja nicht zu nahe treten, und Ace ist echt hübsch. Aber meinst Du nicht, das 54cm auch ein "Fehler" in der Minizucht ist?
 
Dabei
27 Jun 2012
Beiträge
2.898
#33
54cm für einen Mini?
Yankee als Standard hat ja grade mal 55cm... da ist Ace aber ganz schön aus der Reihe geschlagen :)
 
Dabei
16 Okt 2012
Beiträge
1.268
#34
Naja, auch wenn Acy nicht dem Standard entspricht ist das mMn völlig normal, da unsere Minis ja oft noch Standardopa-/oma/Uroma haben. Auch wenn 54 cm völlig zu groß sind- Bedser als so 35 cm Zwerge : p
 
Dabei
27 Jun 2012
Beiträge
2.898
#35
ich sag ja auch gar nicht, dass das schlecht ist.

die grenzen zwischen Standard und Mini sind ja eh sehr fließend :)
 
Dabei
22 Mrz 2013
Beiträge
509
#36
Naja, auch wenn Acy nicht dem Standard entspricht ist das mMn völlig normal, da unsere Minis ja oft noch Standardopa-/oma/Uroma haben. Auch wenn 54 cm völlig zu groß sind- Bedser als so 35 cm Zwerge : p
Darüber lässt sich streiten! ;)
Aber ich finde es halt schade, wenn man sich wohlüberlegt einen Mini aussucht, keine FCI anerkannten Papiere hat, und dann größentechnisch einen Standard hat.
 
Dabei
12 Dez 2012
Beiträge
4.247
#37
Ja, ich fände das auch schade, wenn mein Mini größer wäre. Denn deswegen habe ich ja einen Mini. Aber, wenn es jemanden nicht stört. Ich denke man tut der Rasse ja auch etwas Gutes, wenn man einen Hund aus einer Verpaarung nimmt, wo ein Standard dabei ist, oder ein Standard nicht weit zurückliegt, denn das erweitert ja den Genpool ;)
Allerdings hast du schon recht, ray, ich finde auch "Größe" ist dann genauso ein Fehler wie nicht ausgewogene Proportionen oder so etwas.
 
Dabei
22 Mrz 2013
Beiträge
509
#38
Letztendlich liebt jeder seinen Hund so wie er ist. Es ist nur immer wieder faszinierend was es da so für extreme Unterschiede gibt. Ich kenne auch eine Mini-Hündin mit 34,5 cm und eine mit 32,5cm, auch voll süß!Ist dann halt schon eher Richtung Toy. ;)
 
Dabei
16 Okt 2012
Beiträge
1.268
#39
Naja ich möchte mich jetzt nicht über den Sinn und Unsinn von Toyaussies reden- jedoch besteht bei einem Mini die "gefahr" dass es zugroß gerät, besonders wenn Standards in den nächsten Generationen eingebracht wurden und auch kleinere Hunde können Größe vererben, aber Sandra du hast vollkommen Recht "Letztendlich liebt jeder seinen Hund so wie er ist"
 
Dabei
18 Jun 2014
Beiträge
343
#40
Ich bekomme ja in 2 Wochen meinen Mini Aussie, besser gesagt einen Mini Ami. Bis vor ein paar Tagen war mir nicht bewusst, dass es da auch 2 verschiedene Vereine gibt. Heute habe ich erfahren, dass mein Welpe AKC Papiere haben wird, gleich wie die Eltern. Es wird ja gesagt, dass irgendwann der VDH sie annerkannt und so hoffe ich, dass in der CH der FCI dies auch tun wird. Ob ich das mit Sira noch erlebe weiss ich nicht, es ist mir aber wichtig, dass der Mini Ami eine annerkannte Rasse wird. Klar wäre es für mich auch logisch gewesen, wenn es wie bei den Pudels gewesen wäre. Uberigens war mir es auch sehr wichtig, dass mein Hund wie ein Aussie aussieht. Ich hatte heute das Glück auch den Vater von Sira zu sehen, Windsor. Der gefällt mir in Natura noch besser als auf dem Foto. Mit 41 cm Kompakt und einen sehr schönen Kopf. Einfach ein Aussie in in Kleinformat. In einen halben Jahr kann ich dann sagen wie gross meine kleine Maus mal wird. Sicher wäre es schön, wenn Sie im Mini Standard wäre, darum habe ich mir ja auch ein Mini ausgewählt. Lieben werde ich sie aber auf alle Fälle.
Wer von Euch hat noch AKC Papiere? Veilleicht auch mal jemand aus der Schweiz?
 
Dabei
20 Feb 2011
Beiträge
1.210
Alter
31
#41
Ist sie aus der USA? Denn normalerweise bekommen AKC Papiere nur Hunde die in USA zu Welt kommen.
 
Dabei
18 Jun 2014
Beiträge
343
#42
Nein, sie ist in der CH geboren "blinkingstars". Der Vater ist aus den USA und lebt nun in DE. Die Züchter der Elterntiere sagten mir heute, da Ihre Hunde AKC registriert seien, bekämen die Welpen auch diese Papiere. Irgendwie ist da ein Abkommen zwischen USA und dem MASCUSA. Mehr weiss ich da auch nicht.
Auf Deiner Weibsite habe ich gesehen, dass Du ein Hündin von Silvia Heitman hast. Ich hatte auch einen Hund bei welchem Rascal von Wildsong der Vater war.
 
Dabei
20 Feb 2011
Beiträge
1.210
Alter
31
#43
ok ist mir ehrlich gesagt neu. Denn genau wie du sagst meine ist von Silvia und ihre beide Eltern haben auch AKC Papiere, aber die Welpen haben keine. Vielleicht ist es bei Minis aber anders. Ich kenne mich da nicht aus :)
Rascal war ein toller Hund, mit viel viel Charme.
 
Dabei
18 Jun 2014
Beiträge
343
#44
Wenn ich sie bekomme wird es sicher noch einige Zeit dauern, ich kann es ja dann hier noch mitteilen. Rascal's Sohn war mein Hund, mein Seelenhund.
 
Dabei
18 Jun 2014
Beiträge
343
#45
Hier noch einen Auszug von folgender Homepage http://www.mini-aussie-info.de
Der Miniature Australian Shepherd wurde in den USA von Spezialclubs betreut, wie z.B. dem Masca und dem Namascusa. Derzeit wird eine offizielle Eintragung des Mini Aussies als selbständige Rasse bestrebt und die Rasse durchläuft das Rassebegründungsverfahren des AKC (USA). Dies wird im Jahre 2014 abgeschlossen sein und der Mini Aussie eine eigenständige Rasse unter der Bezeichnung Miniature American Shepherd sein. Mutterclub der Rasse ist der MASCUSA (USA). Momentan bekommen Welpen dieser "neuen Rasse" in einer Sonderregelung FSS Papiere des AKC.
 
Dabei
7 Jan 2014
Beiträge
240
#46
Es wird wohl so sein,dass diese amerikanischen AKC Papiere anerkannt werden wenn die Rasse hier anerkannt wird. Und das wird noch eine Zeit brauchen. Ob das dann auch für Hunde gilt die außerhalb USA geboren wurden gilt abzuwarten. Die Anerkennung wird kommen aber wie lange es noch dauern wird steht nicht fest. Manche denken da ja sehr positiv und vermittel das auch so. Aber wenn ich so sehe wie lange es beim Australian Shepherd gedauert hat glaube ich nicht an eine schnelle Lösung.
 
Dabei
18 Jun 2014
Beiträge
343
#47
http://www.namascusa.com/faq.php
Leider kann nicht so gut englisch um das alles wirklich zu verstehen. Wenn es jemandem wichtig ist, AKC Papiere für einen Mini zu haben, so hätte man noch bis Ende Jahr Zeit.
Die AKC-Registrierung wird von FCI und KC anerkannt, sofern diese Clubs die entsprechende Rasse anerkennen; dasselbe gilt auch umgekehrt (laut Wikipedia)

@agility, das ist sicher richtig, niemand kann def. sagen wann und ob wir keine Mischlinge mehr haben. So finde ich es wichtig, dass es Menschen gibt die sich einsetzen, dass es eine eigenständige Rasse sein wird. Es wird ja auch viele Beistzer geben die dies nicht wünschen.

Ich habe einen ASCA Standard und hatte einen FCI Rüden. Ich habe mir die Hunde nicht nach dem Verein ausgesucht, wie auch jetzt der Mini, das war Zufall. Es würde mich jedoch sehr freuen, wenn im Leistungsheft irgendwann einmal Miniature American Shepherd stehen würde.:)
 
Dabei
7 Nov 2013
Beiträge
1.127
#48
Darf ich fragen, was das registrieren dort genau bringt? Mein Mini ist bei ASDR registriert. Bzw. ich hab mich noch nicht um die Papiere gekümmert und sie abgeschickt.. Aber wäre er. Und wenn ich ihn jetzt bei AKC anmelden will, kann ich das auch?
 
Dabei
18 Jun 2014
Beiträge
343
#49
Hallo Leonie,
weisst Du, ich bin da schon nicht die Fachfrau. Lese mich da auch erst durch. Hier noch ein Link. http://miniature-american-shepherd-club.de/Der-Verein
Wenn ich das richtig verstanden habe und Dein Hund AKC registriert ist, würde er bei Annerkenung FCI ein Rassehund Miniature american shepherd sein.
Ich hoffe jemand kann dir genau antworten, wie das ist, da Du ASDR registriert bist.
 
Dabei
7 Nov 2013
Beiträge
1.127
#50
Hallo Bea,
also in dem von dir geposteten Link steht dran, dass ich bis Ende Dezember meinen Hund von ASDR auch bei AKC registrieren kann (wird von denen wohl anerkannt). Deshalb hat es nur mein Interesse geweckt, in wie fern mir dann eine Anmeldung bei AKC etwas bringen würde :eek: Also klar, dass er mir dann, wenn er bei AKC registriert werden würde, auch in Deutschland anerkannt wird, falls es zu einer anerkannten Rasse wird! Das versteh ich soweit richtig, oder?
Aber was genau bringt mir dann eine anerkannte Rasse? Außer eben der Tatsache :) Hat das dann zum Beispiel mit Hundesport oder ähnlichem zu tun? Mich interessiert das wirklich, weil ich bei diesen ganzen Vereinen einfach nicht durchblicke :confused:
 
Dabei
18 Jun 2014
Beiträge
343
#51
Ich bin da auch ein Neuling!! Wenn es Dir egal ist, dass Dein Hund beim Sport als Mischling eingetragen ist und wenn Du nicht Züchten willst, denke ich bringt Dir das nicht viel. Ausser, dass Du bezahlen musst.
Mir geht es da auch noch mehr um die Rassenanerkennung. Ich würde mit meinem Hund auch mal an eine Show zum Austellen gehen, wenn nicht gerade 500 KM entfernt. Hoffen wir dass die "alten Hasen" vom Forum sich auch noch dazu äussern.
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.598
#52
Es bringt dir nichts, ausser das dein Hund dann als "Rassehund" anerkannt wird und eben auch als solcher "geführt" wird in den AKC-Registern.
Du kannst besser Ahnenforschung betreiben als OHNE Papiere, du kannst auch besser Krankheiten nachvollziehen, wenn es dich interessiert. Ansonsten: Papiere eines FCI-angeschlossenen Vereins sind immer nur "Papier" und sagen dem Betrachter eben nur, dass dein Hund ein Rassehund ist und nicht nur als solcher bezeichnet wird!
 
Dabei
24 Jan 2008
Beiträge
1.212
#53
Also ich hab mir jetzt auch mal sen Link durchgelesen und ich konnte nirgends entdecken das außer dem NAMASCUSA oder MASCUSA noch andere Vereine die Möglichkeit haben im AKC eintragen zu lassen .Die meisten Minis waren ja beim MASCA oder beim NSDR eingetragen wenn ich mich nicht irre?
 
Dabei
7 Nov 2013
Beiträge
1.127
#54
[TABLE="width: 100%"]
[TR]
[TD]Use this form (pdf) if your dog is not registered with AKC as an Australian Shepherd, and your dog is currently registeredwith any of the following registries...[/TD]
[/TR]
[/TABLE]

  • Australian Shepherd Club Of America (ASCA)
  • Canadian Kennel Club (CKC) - as an Australian Shepherd or a Miniature Australian Shepherd
  • National Stock Dog Registry (NSDR) as an Australian Shepherd, Miniature Australian Shepherd, or Toy Australian Shepherd
  • Miniature Australian Shepherd Club of America (MASCA) as an Australian Shepherd or Miniature Australian Shepherd
  • American Stock Dog Registry (ASDR) as an Australian Shepherd, Miniature Australian Shepherd, or Toy Australian Shepherd
  • International Miniature Australian Shepherd Club (IMASC) as a Miniature Australian Shepherd
Eligibility for registration in AKC as a Miniature American Shepherd ends December 31, 2014 for any dog that is registered as an Australian Shepherd or having an Australian Shepherd parent, regardless of registry. After that date, they will no longer be eligible for registration with AKC.
Das steht so auf der HP - http://www.namascusa.com/faq.php

Daher hab ich das mit dem ASDR!

Ich hab ja ehrlich gesagt anfangs immer gedacht, dass Papiere gleich Papieren sind (und hab mich beim Thema seriöse Zucht eher an die Listen gehalten auf was man achten sollte: Wie oft wirft die Hündin, blabla). Dass das so nicht stimmt, habe ich erst später erfahren. Daher gab es für mich beim Kauf keinen wirklichen Unterschied welchem Verein der Hund angehört.. Für mich war auch der ASDR nur logisch, da die Eltern beide aus USA kommen und zumindest der Rüde bei verschiedenen Vereinen gemeldet ist. Hauptsache Rassehund und kein Mischling und hauptsache die Eltern frei von Erbkrankheiten.. Dass es dumm war, weiß ich mittlerweile auch! Aber nun gut, darum geht es hier nicht!
Ich habe, da hier glaube ich kaum ein mini Aussie mit ASDR Papieren exestiert, es für unwichtig gehalten sie mir zu holen.. Da ich bisher der Meinung war, die werden sowieso nicht wirklich anerkannt. Da eben nicht NAMASCUSA oder MASCUSA.
Jetzt steht hier aber auf einmal, dass sogar mein Hund mit ASDR Papieren anerkannt werden kann, wenn die Rasse allgemein anerkannt wird.
Das überrascht mich ungemein, deshalb interessiere ich mich näher dafür...

Mir persönlich wäre es nämlich wichtig, mehr über die Vorfahren etc. zu erfahren. Also nicht nur über Vater und Mutter.
Nur weiß ich nicht, ob das allein durch Papiere funktioniert?
Genauso wie beim Sport?
Mein Mini wird doch nicht anerkannt? Wird also mit und ohne Papiere als Mischling eingetragen?
 
Zuletzt bearbeitet:

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.598
#55
Vielleicht haben die Vorfahren ASCA-Papiere, dann kannst du in der Pedigree Database suchen. :)
 
Dabei
7 Nov 2013
Beiträge
1.127
#57
Hab mich mal durchgewühlt und in kurzer Zeit schon das Pedigree gehabt. Zumindest alle Namen von Eltern, deren Eltern, deren Eltern und deren Eltern.. Hätte auch die Züchterin fragen können, aber egal :D Wie interessant das ist! Verrückte Namen!
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.598
#58
Na siehste .... jetzt wird's allerdings OT und somit lassen wir das hier. ;)
Die Namen sind nicht verrückt, die sind immer so. :D
 
Dabei
18 Jun 2014
Beiträge
343
#59
So, endlich habe ich Sira's AKC Papiere erhalten. Leider sind Züchtername und meine PLZ falsch geschrieben, aber da ich nicht züchten will ist das ja gleich. Wichtig ist mir, dass vielleicht irgendwann einmal auch in der CH, Sira als Rassenhund anerkannt wird. Unser 2. Mini wird die gleichen Papiere haben. Es war für mich nicht zwingend. Ich habe die Hundemamma im Netz gesehen und wusste, von ihr möchte ich ein Welpe. Als ich dann sah, dass auch sie ein Mini Amercian ist, umso besser.
SCAN_20150424_093757927.jpg
 
Dabei
18 Jun 2014
Beiträge
343
#60
Hallo ich habe für die CH Mini American Shepherd super tolle Neuigkeiten.

Der SKG (unser Hauptverein analog VDH glaube ich) anerkennt die Rasse und mit einem Pedigree und dem original AKC Papier siehe oben, werden Sie voll anerkannt. Das heisst auch der TKAMO ( Agility) wie beim Leistungsheft für BH werden Sie nicht mehr als Mischlinge aufgeführt sondern als Mini American Sheperd. :D:D:D
Ich will ja nicht züchten und ob anerkannt oder nicht sind es tolle Hunde, doch es freut mich sehr.
Eigentlich wären sie ja schon seit fast einem Jahr anerkannt, doch hat jeder gedacht, dass sie erst nach der FCI Anerkennung auch bei uns anerkennt würden. Jetzt sind wir CH doch einmal schneller gewesen.
Sollten hier noch CH MAS im Forum sein, so meldet Euch. Wir haben eine geschlossene FB Gruppe gegründet wo erklärt wird, wie wir zu den Pedigrees kommen und wollen mal schauen ob wir genügend Teilnehmer (20) für einen CH Rasseclub finden.
 

Ähnliche Themen


Oben