ständiges Hecheln

Dabei
5 Mrz 2014
Beiträge
30
Alter
52
#1
Hallo zusammen,

eine kurze Frage möchte ich in den Raum schmeissen. Mein Murphy hächelt sehr viel. Ich kenne das bisher nur von meinen Schäferhund, der eigentlich nur hächelte wenn es warm war oder er sich anstrengen musste. Bei Murphy ist das anders, er ist jetzt 9 Monate alt und hächelt eigentlich immer, ausser wenn er schläft oder mal entspannt im Wohnzimmer liegt. Beim toben, spielen, kuscheln hächelt er fast immer. Ist das Rassetypisch ? Ich weiss blöde Frage aber ich hätte trotzdem einen Rat.
Gruss Frank
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Dabei
30 Jul 2013
Beiträge
1.087
#2
Hm also Hazel hechelt nur, wenn sie aufgeregt ist, es sehr warm ist oder sie sich körperlich angestrengt hat. Also nach dem Spielen etc. hechelt sie auch. Dreht dein Hund auch in ruhigen Situationen denn schnell hoch und ist in diesen Situationen aufgeregt? Dann würde ich an der Ursache arbeiten. Wenn er "einfach so" ständig hechelt, würde ich wohl mal nen TA drüber gucken lassen. Normal finde ich das nicht.
 
Dabei
5 Mrz 2014
Beiträge
30
Alter
52
#3
mmmmh, ich versuche es mal zu beschreiben. Meine Frau und ich sitzen auf der Couch und möchte dazu. Darf er ab und zu auch, dann will er aufmerksdamkeit, knabbert an der Hand, versucht einen die ganze Zeit abzuschlecken, guckt dich an und die Zunge hängt fast bis auf den Boden, hächeln wie verrückt. Er macht mir einen ziemlich nervösen Eindruck.
 
Dabei
30 Jul 2013
Beiträge
1.087
#4
Das klingt jetzt wirklich danach, dass er schnell hochdreht und dann aufgeregt ist oder nervös wie du sagst. Das allerdings ist tatsächlich typisch Aussie und muss in die richtigen Bahnen gelenkt werden. Dieses nach Aufmerksamkeit betteln nervt mich zum Beispiel tierisch. Wenn ich grad nicht möchte, muss ein Nein reichen. Das haben wir bei Hazel von Anfang an durchgesetzt und von daher weiß sie, was Sache ist und bettelt auch nicht rum. Auch in anderen Situationen ist es uns wichtig, dass sie nicht hochdreht und somit unterbinden wir das auch, sei es durch eine kurze Auszeit im Nebenraum oder indem sie auf ihren Platz verwiesen wird. Das kommt immer auf die Umstände und die Situation an. Ihr müsst an der Ursache, diesem Hochdrehen, arbeiten, dann gibt sich das Hecheln von alleine. Und es ist im Übrigen auch für den Hund entspannter.
 
Dabei
30 Dez 2011
Beiträge
2.147
#6
Hecheln kann auch Stress bedeuten, in diesem Zusammenhang, wie Jasmin sagt, eventuell auch die Unfähigkeit von alleine abzuschalten. Wie ist denn die Auslastung von Murphy, legt er sich von alleine hin und schläft, oder versucht er euch ständig zu animieren, läuft unruhig umher?
 

Ähnliche Themen


Oben