ständiges jaulen (jammern) was tun?

Dabei
27 Jun 2013
Beiträge
43
#1
Ich möchte heute nochmals um Hilfe bitten, unser Sam ist zur Zeit echt etwas schwierig, aber ich hoffe, wir kriegen das alles wieder in den Griff. Zur Zeit jammert Sam ständig oder er jault oder bellt. Sam jault, wenn er auf seinem Platz liegt und seinen Knochen kaut. Er bellt, wenn er morgens seinen Spaziergang machen möchte und ich nicht schnell genug angezogen bin, er bellt wenn man die Haarbürste benutzt. Wenn eigentlich alles in Ordnung ist, er hat gefressen, er war spazieren und alles ist eigentlich in Ordnung, dann kommt er an und jault und jammert. WEnn seine Hundefreundin da ist oder auf dem Spaziergang jault er nicht, er frisst und spielt ganz normal, daher gehe ich nicht davon aus, dass er irgendwelche körperlichen Beschwerden haben kann. Aber warum Sam jault und jammmert und wie ich ihm das abgewöhnen kann, weiß ich leider nicht, vielleicht hat ja jemand einen Tipp oder Rat für mich. Vielen Dank im voraus Angelika und Familie mit Sam
 
Dabei
17 Apr 2013
Beiträge
380
#2
Hallo,
wie alt ist er denn? Ich mein Lilo hat derzeit mit 8 Monaten auch so ne phase. sie winselt ihre Stofftiere an manchmal heult sie sogar, meckert quasi oft rum. Ich glaub einfach weil ihr langweilig ist. aber ich probier das halt so gut wie möglich zu ignorieren, damit sie es sich nicht auf dauer angewöhnt wenn sie aufmerksamkeit möchte. die letzten 3-4 tage hat sie es zb nicht gemacht, da waren wir bei Freunden und es war eigentlich immer was los, da hat sie nur gewinselt wenn sie mal wieder dringen raus musste.
Wie gesagt- wenn du wirklcih alles gesundheitliche Ausgeschlossen hast, dann denk ich kann man es nur ignorieren oder bei Lilo hilft dann auch mal ne klare Ansage mit "SCHLUSS" und dann ignorieren.
 
Dabei
20 Jan 2013
Beiträge
284
#3
Wir haben das auch ignoriert und ihn dann belohnt, wenn er ruhig war. Jetzt sagt er keinen Ton mehr :)
Er ist ja noch klein und keine Sorge vieles geht auch wieder vorbei
 
Dabei
27 Jun 2013
Beiträge
43
#4
Sam ist jetzt auch 8 Monate alt und ich glaube mitten in der Pubertät. Jedenfalls hebt er jetzt manchmal sein Beinchen. Gruß Angelika und Familie mit SAM
 
Dabei
9 Nov 2012
Beiträge
250
Alter
32
#5
Huhu,

ich würde versuchen es zu ignorieren und Dinge immer nur dann machen, wenn er aufgehört hat. --> Erst rausgehen, wenn er ruhig ist. Falls er aus Langeweile "rumnölt" auch ignorieren. Langeweile aushalten können finde ich halt auch echt total wichtig.
 
Dabei
14 Okt 2012
Beiträge
373
#6
Ich hab das Problem bei Holly und krieg es einfach nicht in den Griff, wie ist es euch weiter ergangen? Holly winselt immer, in der UO, beim Gassi gehen, wenn sie in den Garten rausgeht, sie hat einfach immer die Klappe offen. Ich habe es lange mit ignorieren versucht. Aber es wird einfach nicht besser. Heute hab ich z.b. Tricks geübt, da winselt sie auch dauernt.
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.238
#7
meine macht es auch gern. wenn es ihr bei der UO nicht schnell genug weiter geht zb. ich hab schellen. damit klappt es hervorragend. ignorieren macht es nur noch schlimmer. am nervigsten ist es wenn sie mit manchen - nicht allen - hunden spielt. dann fängt sie immer das bellen an. das nervt dermaßen. ich rufe sie dann immer ab. schellen bringen leider auf die entfernung nix
 
Dabei
19 Okt 2012
Beiträge
34
Alter
63
#9
Hm, meiner jault auch z.Zt. Ständig, aber ich vermute mal, da ist eine " heiße Hündin " im Spiel. kann das der Grund sein?
 
Dabei
31 Aug 2015
Beiträge
166
Alter
35
#11
Ich erwecke mal diesen Thread vielleicht können ein paar noch erzählen wie es mittlerweile mit euren Hunden klappt? Meiner ist jetzt 10 Monate und ist beim spaziergehen UNUNTERBROCHEN am jammern. Es ist so stressig, mir platzt da echt die Geduld, daheim der sanfteste und bravste Hund der welt, im Haus und sobald wir spaziergehen gehen geht der Terror los, War gestern am Tegernsee spazieren, da war die Hölle los viele Menschen viele Hunde viele Kinder, und ich glaube alle dachten ich hab einen gestörten Hund. Wir waren dann auch ein Kaffee trinken oder mal auf einem Steg gesessen aber das ist fast unmöglich er macht da echt terror, ich kann sein gebelle und gejaule und gejammere dort schlecht ignorieren, es wird nervig laut, und die leute fühlten sich schon gestört, korrigieren auch im scharfen ton brachte gar nichts. Wir sind dann zurück zum Auto gelaufen und selbst an der leine, ständig gejammert. obwohl er leinenführig gelaufen ist NUR am jammern, mein freund ist dann noch auf Toilette - ich hab mit Hund davor gewartet, wieder gejammert und gefiept.... Ich fordere auch das platz ein selbst wenn es 2 Minuten Kampf bedeutet aber er hat anscheinend auch vergessen was das wort bleib bedeutet.... Wenn ich mich unterhalte, jammert er, ich hab das gefühl ich komme auf keinester weiße zu ihm durch, obwohl er sonst so gut hört. Aber dieses quengeln und bellen.. aaaaaaaaaaaaaahhhhhh - er macht das seit ca. 3 Wochen. Klar Pubertät aber:mad:
 
Dabei
14 Nov 2015
Beiträge
66
#12
Chicco jammert und jault und kläfft seid ein paar tagen, wenn er seinen willen nicht bekommt. und uns nervt es auch sooooo sehr
 

Ähnliche Themen


Oben