Treibball....wer macht es?

Dabei
4 Mrz 2013
Beiträge
86
#31
Lackschuh wir trainieren im Pfotendorf in Löhne Gohfeld.
 
Dabei
4 Mrz 2013
Beiträge
86
#34
Ich nehme auch die 75 cm großen Bälle wir haben aber auch kleinere für die kleinen Hunde beim Training in der Huschu.Wir trainieren auf Sand im Moment,im Sommer auch draußen auf Gras.
 
Dabei
13 Jul 2012
Beiträge
140
Alter
41
#36
Hallo Zusammen,

am 21.09 und 22.09 findet in Recklinghausen ein Treibball Seminar statt und zur Zeit sind noch 2 Plätze frei.

Wen jemand Interesse hat, dann einfach bei mir melden.
 
Dabei
20 Jul 2012
Beiträge
258
#37
hallo ihr :)
coco und ich waren vergangenen samstag auf einem treibballseminar! grundsätzlich gefällt mir diese beschäftigung sehr sehr gut, allerdings hab ich doch noch ein paar fragen.
und zwar arbeitet die hundeschule wo ich war nach dem prinzip natural dogmanship, welches für mich total uninteressant ist, da ich nicht gerne mit futterbeutel arbeite. (coco ihre begeisterung hält sich auch in grenzen)
bei denen kommt mir das wie so ein anbetungsgegenstand vor, also der oder nix. wie habt ihr das treiben erlernt? mit leckerli hinter dem ball?
bei uns in regensburg und umland ist es leider die einzige hundeschule die so einen kurs anbietet..also machts ja eigentlich gar keinen sinn anzufangen. iwie ärgert mich das begrenzte angebot..
nen riesigen garten und platz für 8 gymn.bälle habe ich auch nicht, ich bräuchte also schon ne huschule.
wie oft treibt ihr? sehr regelmäßig?
 
Dabei
27 Jun 2012
Beiträge
2.898
#38
Ich habe bei uns in der HuSchu auch mal an einem Treibballseminar teilgenommen. Wir haben das Treiben da übers Targettraining mit dem Clicker aufgebaut. Also erst haben wir den Ball festgehalten und der Hund musste ihn mit der Schnauze anstupsen. Dafür gabs dann Klick+Leckerchen. Dann haben wir den Ball nicht mehr festgehalten und der Hund musste ihn einmal anstupsen und so weiter. Das wurde dann von der Strecke immer weiter aufgebaut und erste kleine Kurven reingebaut. Da musste der Hund den Ball dann öfters anstupsen.

Leider machen wir das jetzt sehr unregelmäßig und sind dementsprechend auch noch nicht so weit :D
 
Dabei
21 Apr 2013
Beiträge
477
#39
So ich kram das Thema auch mal wieder aus, da ich in meiner Nähe eine Hundeschule gefunden habe, die das anbietet.

Jetzt hab ich mal ne allgemeine Frage, ab wann kann man denn bedenkenlos mit seinen Hund mit diesen Sport starten?
Bandit ist jetzt nen halbes Jahr, soll ich lieber noch warten?
 
Dabei
27 Jun 2012
Beiträge
2.898
#40
Ich finde, dass man mit nem halben Jahr so langsam die Grundlagen legen kann. Also zB das anstupsen schonmal üben, oder den Ball ins Impulskontrolltraining mit einbeziehen ( dass du den Ball schießt und der Hund nicht hinterher darf). Eventuell die ersten geraden Strecken stupsen... Aber alles eben in Maßen. Ich würde da nur wenige Minuten am Stück machen und auch nicht unbedingt täglich.
 
Dabei
17 Dez 2014
Beiträge
41
#43
Ja wir machen seit Juli einmal pro Woche in der HuSchu Treibball. Auch zu Hause im Garten üben wir noch 1x pro Woche. Ich habe mir dazu selber 4 Bälle zugelegt. Macht uns riesigen Spass.
 
Dabei
17 Dez 2014
Beiträge
41
#45
Gymanstikbälle in den Größen 65 und 75 in verschiedenen Farben. Habe aber relativ teure Bälle gekauft die nicht platzen falls der Hund reinbeißt (was sie aber bis jetzt noch nie probiert hat).
 
Dabei
29 Okt 2014
Beiträge
377
#46
Sodale. Die erste Stunde ist vorbei und wir waren beide begeistert. Ist eine schöne Art mit dem Hund zu arbeiten, Distanzen zu lernen.
 
Dabei
14 Nov 2015
Beiträge
67
#47
Hallo!
Macht es jemand im Moment von euch? Chicco hat unseren Ball leider zerlegt..... aber bis dahin hat er gute Ambitionen gezeigt. werde mir jetzt ein Buch und einen neuen Ball bestellen. Schließlich haben wir einen riesigen Garten, der benutzt werden will!:D
 
Dabei
17 Dez 2014
Beiträge
41
#48
Wir haben auch im Winter jede Woche Training. Wenn Chicco den Ball zerlegt hat dann solltest du zuerst üben dass er nicht selbständig an den Ball geht. Du bestimmst wann er treiben darf. Und der Treibball ist kein Spielzeug. Wir sind ganz am Anfang mit dem Hund um die Bälle auf dem Spielfeld gegangen, ohne dass die Bälle berührt oder angestupst werden durften. Dann haben wir das schicken geübt und das ruhige sitzen hinter dem Ball. Der Ball darf auch jetzt noch nicht jedesmal getrieben werden es kann sein dass ich sie einfach zu mir rufe ohne dass sie treiben darf. Bei uns ist kein Ball kaputt gegangen und sie hat auch nie versucht in einen Ball zu beißen.
 
Dabei
13 Aug 2015
Beiträge
242
#50
Hallo ihr Lieben,
die Deutsche Meisterschaften waren ja gerade, und das beinahe bei mir um die Ecke. Da habe ich es mir nicht nehmen lassen und habe dort ein bischen zugeschaut, mich nett unterhalten und tatsächlich auch ein paar bekannte Gesichter getroffen.
Da habe ich beschlossen, die Hunde im Frühjahr mal mit ins Treibballtraining zu nehmen. Wobei ich sagen muß, mein Großer kann einen Ball zuverlässig auf mich zu treiben. Das habe ich ihm irgendwann schon mal als Trick beigebracht... die Kleine hat angeblich schon mal ein Wochenendseminar mitgemacht und sich dabei toll angestellt. Allerdings hat sie das im Agi ja angeblich auch gemacht und sie fand die Hindernisse doch sehr suspekt, als ich das mal getestet habe.

Der Vorteil beim Treibball ist für mich, dass ich nicht so wahnsinning schnell sein muß. ;) Ich bin ganz gespannt wie das wird, aber erstmal muß der Platz wieder besser in Schuss sein- leider ist er total matschig und es regnet heute schon wieder pausenlos durch.
 
Dabei
22 Mrz 2016
Beiträge
27
#51
Hallo an alle! Ich bin per Suchfunktion hier gelandet und interessiere mich total für das Thema Treibball. Wir haben zwar einen Garten,jedoch uneingezäunt Meint ihr,ich könnte Josie an die Schleppleine machen,wenn ich üben möchte? Achso:Sie ist 6 1/2 Monate alt und ich übe mit ihr zur Zeit, dass ich sie voran auf verschiedene Plätze schicke- "Voran Körbchen" und "Voran Handtuch" (das ist blau-die Hundetrainerin hat empfohlen,die Hunde auf was Blaues zu schicken, da sie das am Besten sehen können...);um schonmal das Schicken zum Ball zu üben. Wie habt ihr angefangen?? VlG
 
Dabei
18 Jun 2015
Beiträge
101
#52
Hallo ihr lieben,

der letzte Eintrag ist zwar schon eine Weile her, aber ich würde gern den Thread wieder aufleben lassen.

Ich mache noch kein Treibball mit meinen Beiden, werde aber Ende April einen 4-stündigen Workshop besuchen, weil ich gern wissen möchte, ob es was für uns ist und ich das auch ziemlich spannend finde.

Da es noch eine Weile hin ist, würde ich gern schon ein bissel was üben. Zum Beispiel das Umrunden von Gegenständen und das Stoppsignal.
Dazu nun meine Frage:
Beim Umrunden, welche Kommandos nutzt ihr und nehmt ihr den rechten Arm zum Zeigen, wenn sie gegen den Uhrzeigersinn und den linken, wenn sie mit dem Uhrzeigersinn laufen sollen oder nur einen Arm mit Richtungsanzeige.
Beim Stopp, wie kann ich das am besten aufbauen? Hätte da auch ein paar Ideen, aber ob das die besten sind. :confused:

Würde mich rießig freuen, ein paar Tipps zu bekommen.

Bis dahin liebe Grüße
Michi
mit Skotta und Yascha
 
Dabei
12 Nov 2016
Beiträge
25
Alter
25
#53
Huhu :)

Wir selbst machen zwar (bisher) keinen Treibball, aber zum Umrunden habe ich in einem "Beschäftigungsmöglichkeiten für Hütehunde"-Buch etwas gelesen. Dort benutzt man tatsächlich immer den Arm, wie du es beschrieben hast. Außerdem werden die Kommandos "Away" (von rechts umrunden) und "Come by" (von links) benutzt. Kivi kann das auch schon ganz gut, mittlerweile auch schon auf Distanz. Nur ein Stoppsignal haben wir bisher nicht.

Aber da kann bestimmt auch noch jemand was zu sagen, der mehr Erfahrung damit hat. :)
Euch auf jeden Fall ganz viel Spaß!
 
Dabei
18 Jun 2015
Beiträge
101
#54
Huhu :)

Dort benutzt man tatsächlich immer den Arm, wie du es beschrieben hast. Außerdem werden die Kommandos "Away" (von rechts umrunden) und "Come by" (von links) benutzt.
Danke für die erste schnelle Antwort. Diese Kommandos habe ich auch schon mal gehört. Okay. dann werde ich die Konditionieren.
Zum Thema Arm, du meinst also nur einen und dann halt in die Richtung zeigen und dabei sozusagen einen kleinen Kreis beschreiben?

Da ich schon beide Methoden gesehen hab, würde ich halt gern wissen, welche davon praktischer ist. Ich tendiere ja wirklich dazu eher nur den rechten Arm zu nutzen. :)
 
Dabei
17 Dez 2014
Beiträge
41
#55
Wir machen seit fast 3 Jahren Treibball. Wenn ich will dass sie den Ball im Uhrzeigersinn umrundet zeige ich dies mit der rechten Hand an, rechter Fuß und rechte Hand geht vor und ich sage "rundum". Für gegen den Uhrzeigersinn, linke Hand und linker Fuß vor, Kommando "around". Mittlerweile reicht bei uns das Kommando ohne Handzeichen. Aber man kann natürlich auch andere Kommandos sagen und Zeichen geben (bei uns macht es jeder etwas anders) nur sollte man bei dem einmal gewählten bleiben, damit Hundi nicht verwirrt wird.
Wenn sie irgendwo sitzt und kommen soll sage ich "go" und mit Handzeichen (ich hebe
die flache Hand) und "stopp) bleibt sie stehen. Das Stopp haben wir so aufgebaut, dass ich am Anfang auf kurzer Distanz geübt habe und auch einen Schritt auf sie zugemacht habe um sie abzustoppen.
 
Dabei
18 Jun 2015
Beiträge
101
#56
Wir machen seit fast 3 Jahren Treibball. Wenn ich will dass sie den Ball im Uhrzeigersinn umrundet zeige ich dies mit der rechten Hand an, rechter Fuß und rechte Hand geht vor und ich sage "rundum". Für gegen den Uhrzeigersinn, linke Hand und linker Fuß vor, Kommando "around". Mittlerweile reicht bei uns das Kommando ohne Handzeichen. Aber man kann natürlich auch andere Kommandos sagen und Zeichen geben (bei uns macht es jeder etwas anders) nur sollte man bei dem einmal gewählten bleiben, damit Hundi nicht verwirrt wird.
Wenn sie irgendwo sitzt und kommen soll sage ich "go" und mit Handzeichen (ich hebe
die flache Hand) und "stopp) bleibt sie stehen. Das Stopp haben wir so aufgebaut, dass ich am Anfang auf kurzer Distanz geübt habe und auch einen Schritt auf sie zugemacht habe um sie abzustoppen.
Okay, dann muss ich das für mich festlegen mit dem Umrunden. Ich glaube, ich mach das mit einer Hand und "away" und "come bye". Wenn ich zuviel unterschiedliche Sachen einsetze, komme eher ich durcheinander. ;) Dieses Aufbau mit dem Stoppsignal hätte ich auch so angefangen. Sie praktisch zu mir rufen und dann mit Hand- und Hörsignal zum Stehen bleiben bringen.

Ich denke für den Anfang sind diese 3 Kommandos ausreichend, oder?

LG
 
Dabei
17 Dez 2014
Beiträge
41
#57
Das Vorschicken ist auch wichtig. Für den Anfang ein Target auslegen (z. B. ein kleines Stück Teppich und evtl. ein Leckerchen drauflegen), den Hund mit "vor" dorthin schicken. Der Hund sollte vorlaufen und sich auf das Target setzten. Vom Target aus kann man auch üben nach links und rechts zu schicken, dazu einfach weitere Targets auslegen.
 
Dabei
13 Nov 2016
Beiträge
178
#59
Auch wir sind momentan sehr am Hundesport "Treibball" interessiert, da es nicht nur den Neigungen meiner Hündin entspricht, sondern es auch eine gute Abwechslung aus Konzentration, Gehorsam und Abwechslung (Spaß, Sport) bietet.

Leider wird bei uns in der Umgebung kein Treibball angeboten und so möchte ich das wirklich in ganz kleinen Schritten selber aufbauen. Habe ja schon gehört, dass es ein langer Weg bis zum Ziel ist ;)

Kann hier vielleicht jemand ein gutes Einsteigerbuch oder Begleitbuch empfehlen? Vielleicht hat das hier ja auch schonmal jemand in Eigenregie trainiert?
 
Dabei
18 Jun 2015
Beiträge
101
#60
Das Vorschicken ist auch wichtig. Für den Anfang ein Target auslegen (z. B. ein kleines Stück Teppich und evtl. ein Leckerchen drauflegen), den Hund mit "vor" dorthin schicken. Der Hund sollte vorlaufen und sich auf das Target setzten. Vom Target aus kann man auch üben nach links und rechts zu schicken, dazu einfach weitere Targets auslegen.
Also das Vorschicken ist gar nicht so schwierig, wenn da ein Leckerlie auf dem Target liegt. Wie lerne ich dann aber, das die stehen zu bleiben bzw Sitz zu machen haben. Ich müsste dann aus ganz kurzer Entfernung schicken und dann das Kommando Stop, Steh oder Sitz geben? Wenn sie das Kommando ausführen dann gleich noch ein Leckerlie hinterher und irgendwann das Leckerlie auf dem Target weglassen? So könnte ich mir zumindest das Training für das Kommando vorstellen.
Oder geht das auch einfacher? ;)

LG
 

Ähnliche Themen


Oben