Welche Leckerlies nehmt ihr?

Dabei
6 Sep 2011
Beiträge
126
Alter
50
#1
Übungsleckerlies

Hallo!
Was für Leckerlies nehmt ihr zum belohnen beim Clickern oder auch beim üben von Unterordnung usw. ????
 
Dabei
21 Dez 2007
Beiträge
922
Alter
8
#2
Käse,Würstchen,Hundewurst,Futtertube mit leberwurst.

Mein Hund steht nicht so auf Lecker wenn er arbeit.
 
Dabei
27 Sep 2011
Beiträge
518
#3
Hallo Sylke,

also wir füttern Milo das ganz normale Trockenfutter,
geben ihm den Tag über nur aus der Hand (für Tricks, Rückruf und andere Übungen)
und abends dann den Rest ins Näpfchen.
Ab und zu bekommt er natürlich auch mal kleine Leckereien wie Lunge, Pansen etc.

Wir sind sehr zufrieden mit dieser Methode.
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.333
#4
Wir geben Loki alles Mögliche an Leckerlies. Wir haben hier immer einen Sack Platinum Lamb&Rice stehen, den wir mit getrockneten Limburger-Käsewürfelchen kombinieren. Zusätzlich staube ich immer wieder Proben von Hundefutter im Fressnapf oder Futterhaus ab - da ist zwar sehr viel Getreide drin, aber Loki würde dafür echt alles machen. ;)
 
Dabei
14 Dez 2011
Beiträge
96
#7
Für den Hundeplatz gibts Hundewurst vom Metzger. Sind immer 2,5kg die ich portioniere und einfriere. Ansonsten gibts halt Josera Knuspies oder Platinum als Leckerchen.
 
Dabei
16 Jul 2011
Beiträge
225
#8
Wie nehmen Äpfel, Käse, Gurke &' sehr zu empfehlen:
Frolic Mini (die sind handlich und krümeln nicht so stark)

Lg Nina
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.199
#9
Wir haben "Fleischminis"....das sind Leckerlis, die zu 98% aus Fleisch und zu 2% aus Getreide bestehen....sonst nichts.....keine Lock- oder Konservierungsstoffe.
Wenn wir viiiieeel Motivation brauchen, packe ich die Leberleckerlis aus. Die macht ein Hundetrainer hier in der Nähe selbst. Sie sind aus Leber, Ei, Karotten und Dinkelmeh.
Super, da sie weich sind und die Hunde sie schnell schlucken können. Auch die sind ohne jegliche Zusatzstoffe, haben nur den Nachteil, dass sie schnell verderben, weil sie doch viel Feuchtigkeit enthalten.
 
Dabei
1 Dez 2011
Beiträge
644
#10
Also wir benutzen auch Frolic als Trainingsleckerlie.
Ich viertel die Ringe aber immer nochmal, weil Anuk sonst zum Kauen stehen bleibt und sie ja auch noch ihr Trockenfutter bekommt.
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.199
#11
Beim Dogdance bekommen die Hunde manchmal wirklich massenhaft Leckerlis......deshalb lege ich da Wert auf wirklich gute.
Frolic oä kommt in meine Hunde nicht rein. ;)
 
Dabei
4 Jan 2012
Beiträge
200
#12
Meine Beiden bekommen als Leckerlie ihr normales Futter (Orijen) oder wenn sie besonders belohnt werden getrocknete Entenbrust/Hähnchenbrust/Leber oder auch mal Käsewürfel.
Ich verfüttere keine so genannten Leckerlies, da mir in diese zuviel Getreide und Zusatzstoffe sind...
 
Dabei
1 Dez 2011
Beiträge
644
#14
Ich bin nun, nachdem das Frolic hart geworden ist (ist ja auch ein dicker Sack, wenn man es als Leckerlie betrachtet und auch noch viertelt), auf Chewies mini umgestiegen.
 

KON

Berliner Schnauze
Dabei
22 Mrz 2011
Beiträge
709
Alter
32
#16
Ich schau immer, dass ich möglichst kleine Leckerlis kaufe, bei denen ich auch überprüfen kann, was wirklich drin ist. Wenn ich aus Versehen zu viel Zeit habe, dann back ich ihm auch welche.

Jetzt gerade hab ich einen neuen Job angenommen, der sich erstmal leider mit den Öffnungszeiten meines Fleischers schneidet, deshalb muss der arme Wüffi TroFu fressen. Da wieg ich morgens die Tagesration ab und davon gibts immer die Leckerlis, auch wenn mit dem Preydummi gearbeitet wird. Abends gibts dann den Rest oder eben nichts, wenn alles schon weg ist.
 
Dabei
12 Dez 2011
Beiträge
143
#17
Also, ich wollte mal fragen, welche Leckerchen zum Üben ihr so nehmt?

Hab gesehen, dass es schon so einen thread gibt, aber das hilft mir auch nicht wirklich weiter, da ich die größe der Leckerchen nicht einschätzen kann. Ich habe nämlich die Erfahrung gemacht, dass die "Brocken" alle so groß sind, dass Ivy die nicht einfach schnell wegkriegt...

In der Hundeschule wurde uns gesagt, dass wir am besten das normale Trockenfutter nehmen und halt über den Tag verteilt beim Üben verfüttern sollen. Bei Ivy ist es jetzt aber so, dass di emir die vor die Füße spuckt, weil sie die ziemlich doof findet. Eigentlich auch noch kein Problem, ich sitze da am anderen Hebel, wenn es nichts anderes gibt, aber leider ist sie dann damit auch nicht zu locken, weswegen die Trainer dann gesagt haben, zum Üben von Rückruf ect. halt wirklich was ganz tolles nehmen: Käse zum Beispiel. Hab ich auch gemacht.

Jetzt ist es aber so, dass ich mir denke, dass das auf wirklich lange Sicht gesehen nicht so gesund sein kann, den Hund mit Käse und solchem Zeugs vollzupumpen, zumal ich das ja auch vom normalen Futter abziehen muss. Schon gar nicht, wenn sie noch im Wachstum ist. Hat ja seinen Sinn, dass es extra Welpenfutter gibt.

Daher meine Frage: Wie habt ihr das gelöst und gibt es irgendwas, was man ohne Bedenken über längere Zeit reichlich füttern kann?

Für Rezepte zum selber machen bin ich auch offen!
 
Dabei
30 Dez 2011
Beiträge
2.147
#18
Ich kann dir auch nur das Platinum TroFu wärmstens dafür ans Herz legen, es sei denn, du fütterst das normal auch. Das ist weich und relativ klein. Du kannst es aber bei Bedarf auch nochmalin der Mitte teilen.
Getrocknete Hühnerherzen gehen auch noch, die kannst du vierteln und die haben auch nicht soviel Fett wie Käsewürfel.
Oder eben die Chewies, die gibts auch in Mini in verschiedenen Geschmacksrichtungen.
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.333
#19
Welpenfutter macht für mich überhaupt KEINEN Sinn, ausser das die Futtermittelkonzerne es schön teuer verkaufen können. ;)
Aber darum geht's ja nicht:
Wir haben Loki Platinum gekauft und halbieren es immer nochmal mit dem Messer. Die Größe ist EASY runterzuschlucken und ich kenne keinen Hund, der Platinum Futter nicht mag. Zudem habe ich vorgestern wieder Limburger Käse in kleine Würfel geschnitten, der enthält irgendwelche wichtigen Enzyme, die bei einigen Hunden Mangelware sind und Loki liebt diese Käseleckerlies. Stinkt wie die Hölle, ist scheiss Arbeit, aber da wir sie ja unter die Platinum-Hälften mischen, hält sich das immer zwei-vier Wochen, je nach Art des Trainings. Zudem nehme ich mir ÜBERALL Trofu-Proben mit und verfütter die auch als Leckerchen. Da Loki sowas normal nicht bekommt steht er total drauf!
 
Dabei
21 Dez 2007
Beiträge
922
Alter
8
#21
Wie Gundi schon sagte beim DD gib es Massen an Lecker da fehlt auch seine Mahlzeit aus.

@
250 gr frische Leber pürieren
2 Eier
1 gr Tasse Mehl ( weizen , Roggen ... )
1Tasse Wasser
1Eßl Öl ( Oliven .... )
alles vermengen auf ein Backblech ( Backpapier ) verteilen bei 175 C 20 min backen in kl Stücke schneiden ..
 
Dabei
12 Dez 2011
Beiträge
143
#22
Danke für Eure Tipps, werde das Rezept mal ausprobieren und dieses Trofu!

@Loki: Zugegeben, hab da nicht so viel Ahnung, aber ich hab mir mal gedacht, dass in Welpenfutter bestimmt irgendwas drin ist, sonst könnte man den kleinen ja direkt "normales" Trockenfutter geben... Ivy ist mein erster Hund, daher halt ich mich auch schön brav an alles... :D

Jedenfalls danke noch mal für die Tipps!!!
 
Dabei
4 Nov 2011
Beiträge
890
#23
Wir geben im Moment, da Emely abnehmen muß, Schafslunge von Lunderland (kleine Brocken) od. Rinderherz von Lunderland (kleine Brocken).
Sie ist ganz verrückt danach.
 
Dabei
12 Dez 2011
Beiträge
143
#24
Ivy muss Gott sei Dank noch nicht abnehmen, sie ist ja auch noch im Wachstum, aber ich finde für ihre 9 Monate 20kg schon stattlich (53cm), weswegen ich eben auf ihr Gewicht achte. Und da denke ich ist fettiger Käse auf Dauer nicht so das Wahre.

Mit Rinderlunge hab ich es probiert und die kleingeschnibbelt, aber die ist Ivy wohl irgendwie zu trocken. Sie riecht ganz suspekt dran! ;)
 
Dabei
7 Feb 2012
Beiträge
87
#25
Wenn wir in die Stadt gehen gibt es als ultimative Leckerlis entweder getrocknete Rinderlunge mit Gurke (die weicht die Lunge etwas auf, ist DER Hit) oder Käsewürfel.

Beim Gassigehen an sich gibt es nur Trockenfutter.

Grüße Vanessa
 
Dabei
26 Jan 2012
Beiträge
801
#26
ich habe Platinum (gebe ich sonst nicht als normales Futter) das gebe ich hauptsächlich. Dann auch mal Yummez oder andere weiche (möglichst gesunde) Leckerlies.

Für den Start auf den Hundeplatz muss ich mir jetzt noch was ultimatives einfallen lassen... Ich glaub Käse und Wurst sind da noch nicht gut genug - denn eigentlich ist Milo nicht sonderlich verfressen...
Aber mal ein kleines Leckerchen ist einfach einfacher als Spielzeug und co... Ich werde das jetzt mal so langsam erforschen!
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
23
#27
also bei uns ganz hoch im kurs > harzer käse, da der nicht viel fett enthält kann auch der labbi mit profitieren. ansonsten sind auch putenherzen kleingeschnibbelt sehr begehrt dann allerdings wirds etwas blutig :) und du darfst dich über die blicke nicht wundern.
 
Dabei
4 Mrz 2012
Beiträge
537
#28
Also zum Clickern gibt es bei uns IMMER Wurst oder Käse, nie Trockenkram, weil Maggy auf das einfach nicht so steht wie auf Wurst und Käse ;) Für normale Übungen bzw wenn ein Kommando dann sitzt gibt es dann nur noch normale Leckerli... und iiiirgendwann gibt's dann auch dafür nur noch welche, wenn ich grad lustig bin.
Ich finde es halt wichtig, dass Clickern den Hund auf jeden Fall auch ansport, und das erreiche ich am ehesten, wenn er (bzw sie :D) genau weiß, dass "Click!" diese supertolle Belohnung bedeutet :)
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
6.037
#29
Joey steht auf alles, was Futter ist, deshalb ist es da eigentlich egal... aber ich nehm trotzdem besonders tolle Sachen für den Superpfiff und s, aber mehr fürs eigene Gefühl ;)
 
Dabei
15 Mai 2012
Beiträge
4.986
#30
Bei mir gibts die gute Hundewurst vom Dorfmetzger, Käse, gekochtes Fleisch, selbstgebackene Leckerlie, getrockneten Fisch (also reinen Fisch, keine Mischpampe!)... und in meinem Wichtelpaket waren supertolle Trainingsleckerlies vom Strauß. Quasi getrocknetes Straußenfleisch, die muss ich auch noch nachkaufen :) Diese "normalen" Leckerlie die man so bekommt, enthalten mir entschieden zu viel Getreide!!!!
 

Ähnliche Themen


Oben