Wo schlafen Eure Hunde nachts?

Dabei
26 Mai 2015
Beiträge
1.982
#91
Paula durfte von Anfang an frei rum laufen. Erst als es nach 6-7 Monaten Stress mit den Katzen gab, hab ich nachts die Schlafzummertür zu gemacht. Zerstört hat sie nie etwas weder tags noch nachts. Aber klar wenn sie mal ein Tempo findet zerfleddert sie das auch. Aber das ist eher selten.
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.383
Alter
25
#92
Kenai schläft noch bei mir im Schlafzimmer, ich höre ihn sonst einfach nicht wenn er raus müsste, im Türrahmen steht ein Brett damit Hund nicht raus, aber Katzen rein können :D
sobald ich ihm frei laufen lasse pinkelt er mir nachts in die Wohnung, haben wir mehrmals schon probiert... :/
 
Dabei
27 Mrz 2014
Beiträge
73
Alter
35
#94
Meine Hunde durften immer mit ins Schlafzimmer (hab immer 2.Hand-Hunde/nie Welpen, waren beide schon ü10Monate als sie einzogen). Willhelm hatte, wie jetzt auch Jasper, eine Kudde im Schlafzimmer....Ich hatte immer nur ein schmaleres Bett und bin unruhiger Schläfer, so das keiner mit ins Bett kam, höchstens mal die Katze, die ging aber dann meist auch irgendwann..

Ja....und nun hab ich seit meinem Umzug ein Doppel-Wasserbett...beheizt..3 mal dürft ihr raten, wo der Aussie nun nächtigt....Die Katze übrigens auch..sie teilen sich eine Seite...
Wobei ich über den unteren Teil quer über das Bett eine Wolldecke gezogen hab, der Bereich ist "erlaubt". Und Jasper genießt es sehr und ganz ehrlich? Ich auch ;)

 

Anhänge

Dabei
10 Mrz 2014
Beiträge
1.139
#96
Das erste Jahr hat Lassie im EG geschlafen, Gang, Küche und Esszimmer hatte sie da zur Verfügung. Die ersten 3-4 Wochen war sie im "Käfig". Danach hatte sie den Rest außer Wohnzimmer und Schuhbereich zur Verfügung. Seit ich Vollzeit arbeite ist sie mit ins Schlafzimmer gezogen und teilt sich mit mir und der Katze mein Doppelbett. Sie hat zwar auch ein eigenes Bett am Boden, Dies wird auch jeden Tag "hergerichtet" aber nach dem es gut ist, steht sie auf und kommt zu mir. Dort wird dann gekuschelt bevor der Hund an die Füße zum Schlafen wandert. Nachts wenn die Katze zum schnurren anfängt, robbt sie sich hoch und legt sich auf die Katze die dann noch lauter schnurrt. Früher ist sie beim schnurren aus dem Tiefschlaf geschreckt und hat die Katze angegangen. Ich hatte das Gefühl das sie das mit knurren verwechselte.
 
Dabei
26 Mai 2015
Beiträge
1.982
#97
Ich muss meine Aussage korrigieren. Heute Nacht merke ich wie ein Hundetier immer weiter im Bett nach oben wandert und sich irgendwann an meinen Rücken kuschelte. Als ich zwischendurch wach wurde lag sie neben mir auf dem Rücken, Kopf auf dem Kopfkissen. Sah sehr zum schießen aus.
 
Dabei
17 Jun 2013
Beiträge
578
#98
Unsere schlafen im Schlafzimmer.
Die Aussie-Dame auf ihrer Riesen-Ledercouch, die liebt sie, denn da ist es immer etwas kühler.
Die Windspiel-Dame in ihrer Box die auch zu gemacht werden muss. Sie ist zwar schon 5, hat aber nachts sonst probleme rein zu bleiben. Sie "meldet" nicht wenn sie raus muss, wenn sie einen zu großen bereich hat. In ihrer kleinen kuscheligen Höhle würde sie nicht reinmachen und meldet so wenn sie raus muss!
 
Dabei
17 Dez 2014
Beiträge
39
#99
Akira hat von Anfang an bei uns im Schlafzimmer in ihrer Kudde geschlafen. Nach ca. einem Jahr hat sie angefangen nachts ins Bett zu kommen. Zuerst wirklich erst als wir geschlafen haben und es nicht merkten. Jetzt geht sie zuerst ins Hundebett und sobald das Licht aus ist schleicht sie ums Bett und hüpft dann vorsichtig ins Bett wo Platz ist.
 
Dabei
10 Mrz 2014
Beiträge
1.139
Als ich zwischendurch wach wurde lag sie neben mir auf dem Rücken, Kopf auf dem Kopfkissen. Sah sehr zum schießen aus.
Besonders toll wird das im Sommer wenn Hund und Katze sich während deines Tiefschlafs unter die Bettdecke mogeln und dir heißer und heißer wird.
Wenn Lassie ihre besonders anhänglichen 5 Minuten hat, umarmt sie mich mit den Vorderpfoten. Zum Glück kommt sie aber meistens nur kurz kuscheln und verschwindet dann an die Füße.
 

Christina

Gesperrt/Gelöscht
Dabei
24 Mai 2016
Beiträge
65
Alter
29
Also meine Hunde dürfen dort schlafen wo sie möchten auch bei uns im Bett, mein Schwiegerpapa hat und damals extra ein Bett gebaut wo die Hunde und auch die Kinder mit uns zusammen rein passen, denn die Kinder schlafen auch gerne mal bei uns. Lucky wird die ersten Wochen in der Hundebox neben unserem Bett schlafen, damit wir ihn hören wenn er nachts muss und sobald er stubenrein ist darf er auch aufs Bett.
 
Dabei
23 Okt 2016
Beiträge
41
Meine Vierbeinigen Begleiter schlafen auch mit im Schlafzimmer, kommen immer mal wieder ins Bett gekrabbelt oder legen sich vor das Bett .
Natürlich dürfen sie bei uns auch mit aufs Sofa.
Mein menschlicher Partner hat da leider nur wenig Mitsprache Recht

Der Hund im Bett versaut dir das Laken,aber er reinigt und glättet die Seele !!! Das ist meine Devise
 
Dabei
8 Mai 2016
Beiträge
843
Dusty schläft im Schlafzimmer und kommt abends ans Bett wenn ich das Licht aus mache, rollt sich dann neben dem Bett ein. Morgens darf er dann kurz mit ins Bett, am Wochenende auch mal länger, der schläft dann auch auf dem Rücken, Kopf auf dem Kissen ;)
 
Dabei
31 Jan 2015
Beiträge
586
hunley9001: gefällt mir! :)
Yari hat das Bett für sich entdeckt und schläft eigentlich seit der 1. Nacht NUR im Bett.
Als es im Sommer kurze Zeit etwas wärmer wurde, hat er auch auf dem Boden geschlafen, aber jetzt schläft er zum Teil auch mit unter der Bettdecke... :rolleyes: Ich finds toll und genieße unser morgendliches Kuscheln total ♥
 
Dabei
12 Jul 2016
Beiträge
106
Chester schläft auch im Schlafzimmer. Wenn wir hochgehen (das Schlafzimmer ist im 1.Stock) dann kommt er kurz zum kuscheln von sich aus zu mir ins Bett und trollt sich dann neben das Bett. Da wandert er mal hie und mal da hin, bleibt aber am Boden. Morgens, wenn wir wach werden kommt er wieder zum kuscheln ins Bett und danach gehen wir runter.

Susanne
 
Dabei
12 Jul 2016
Beiträge
68
Alter
45
Paytah schläft mal im Bett , mal vor dem Bett mal in seinem Körbchen das neben dem Bett steht.
Aber nie ausserhalb des Schlafzimmerss.
 
Dabei
14 Nov 2014
Beiträge
203
Wir haben ein Wasserbett, das ist Digger viel zu warm. Er sucht sich lieber ein kühles Plätzchen und wandert nachts hin und her. Mal im Wohnzimmer oder Flur auf den Fliesen, dann auf den Teppich oder auch mal ins Körbchen. Am liebsten hat er es, wenn ich auf der Couch einschlafe, dann liegt er die ganze Nacht davor.
Für Kaami kann es nicht warm genug sein. Er schläft immer bei uns.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen


Oben