ASCA Verein

Dabei
20 Jan 2013
Beiträge
289
#31
Unsere Züchterin hat uns eine komplette Mappe ausgehändigt mit allen Daten der Elterntiere. Auch die Unterlagen vom Asca beider Eltern in Kopie, sowie die Gesundheitszeugnisse.
Ebenso sind wir ein Jahr kostenloses Mitglied im ASCA und daher die MemberCards. Diese läuft automatisch nach einem Jahr aus! Und die Papiere werden nachgeschickt.
 
Dabei
14 Feb 2008
Beiträge
906
#33
Achso, das meinst Du. Ich wunderte mich, dass da seine Daten drauf stehen. Kann ich mich gar nicht mehr dran entsinnen.
 
Dabei
15 Jun 2008
Beiträge
448
#34
Als ASCD Mitglied ist man verpflichtet, von beiden Elternteilen mind. die zur ASCA Registrierung nötigen plus weiterer Dokumente zur Deckmeldung einzureichen. Selbst wenn die Hündinnen Besitzerin selbst nicht im ASCD ist, muss das in dem Fall der Rüden Bestizer übernehmen.

Damit kann dir spätestens der Rüdenbesitzer Info über die ASCA relevanten Danten beider Elterntiere geben. Außerdem muss der Rüdenbesitzer die ASCA Litter-Registration mitzeichnen. Frag ihn, ob er das schon getan hat. Hat er das und hat er den WUrf auch beim ASCD angemeldet, dann sollte es sich wirklich lediglich um ein zeitliches Problem handeln - es gäbe keinen erdenklich vernünftigen Grund für den Hündinnen BEsitzer, den Wurf nicht beim ASCA registrieren zu lassen ...
 
Dabei
20 Jan 2013
Beiträge
289
#35
Ach und die Papiere sind doch schon da :))... das kommt davon wenn man alles erstmal ablegt, bevor man es abheftet :-D
Sind am 6.März ausgestellt und wir haben den Kleinen am 22.2 geholt. Ich glaube sie hat die nicht beantragt
 
Dabei
7 Mrz 2013
Beiträge
481
#36
Als ASCD Mitglied ist man verpflichtet, von beiden Elternteilen mind. die zur ASCA Registrierung nötigen plus weiterer Dokumente zur Deckmeldung einzureichen. Selbst wenn die Hündinnen Besitzerin selbst nicht im ASCD ist, muss das in dem Fall der Rüden Bestizer übernehmen.

Damit kann dir spätestens der Rüdenbesitzer Info über die ASCA relevanten Danten beider Elterntiere geben. Außerdem muss der Rüdenbesitzer die ASCA Litter-Registration mitzeichnen. Frag ihn, ob er das schon getan hat. Hat er das und hat er den WUrf auch beim ASCD angemeldet, dann sollte es sich wirklich lediglich um ein zeitliches Problem handeln - es gäbe keinen erdenklich vernünftigen Grund für den Hündinnen BEsitzer, den Wurf nicht beim ASCA registrieren zu lassen ...
Danke Elke, Du gibst mir mit Deinen Zeilen wenigstens wieder ein Fünkchen Hoffnung.
Letztendlich ist es zwar egal ob sie Papiere hat oder nicht, aber schön wäre es trotzdem wenn wir noch welche bekommen könnten ;)
 
Dabei
30 Mrz 2013
Beiträge
717
#38
Ich denke auch, dass Du sie noch bekommen wirst, die Züchterin hat ja nun nichts davon, ihre Welpenbesitzer zu verärgern. Sonst fahren wir dort hin, war schon ewig nicht mehr in Niederbayern
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.327
#39
Muss jetzt mal fragen: auf der Rüden-Seite steht, dass sie ebenfalls Mitglied in der EKU sind.
Kann man da nicht auch nur über die EKU züchten, ohne ASCA und ASCD?
Denn die ganzen Showerfolge des Rüden scheinen alle von EKu-Ausstellungen zu sein.
 
Dabei
7 Mrz 2013
Beiträge
481
#41
Huhu Ihr Lieben,
also mittlerweile habe ich Antwort von ASCA bekommen. Diese können mir leider nicht weiterhelfen, ich könnte aber eine Beschwerde schicken und wenn dieses mehrere Leute tun würden, würde ASCA was gegen die Züchterin tun.
Zwischenzeitlich hat sich auch das Frauchen von Amys Dad gemeldet und diese hat sich echt bemüht mir weiterzuhelfen. Sie hat die Züchterin von Amy angeschrieben und bei dieser Druck gemacht. Jetzt scheint es so, dass etwas Vorwärts geht.
Ich muss echt sagen, das Frauchen von Amys Dad ist echt ne ganz ne Liebe, die einem auch mit Rat und Tat zur Seite steht und hilft. Mittlerweile hab ich auch etwas über Amys Geschwister erfahren (ein Bruder hat wohl Stehohren lol).
Danke Euch nochmal für Eure Hilfe, in der Sache bin ich nun ein ganzes Stück weiter.
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.587
#42
Das ist doch schonmal was Moni!!!!!!! Ich drücke dir dir Daumen - das mit der Beschwerde wird wohl nichts bringen, ausser du findest die anderen Welpenbesitzer und ihr schliesst euch fest zusammen.
 
Dabei
7 Mrz 2013
Beiträge
481
#44
Das ist doch schonmal was Moni!!!!!!! Ich drücke dir dir Daumen - das mit der Beschwerde wird wohl nichts bringen, ausser du findest die anderen Welpenbesitzer und ihr schliesst euch fest zusammen.
Die Besitzerin vom Papa kennt einige der anderen Besitzer und war richtig sauer auf die Züchterin. Sie hatte keine Ahnung, dass sie nichts gemacht hat.
Jetz heißt es abwarten und Kaba trinken ... Danke fürs Daumen drücken ;)
 
Dabei
7 Mrz 2013
Beiträge
481
#45
So liebe Leute, danke nochmals an alle für die netten Tipps
Heute waren die Papiere von Amy im Briefkasten
Amy ist nun offiziell kein "Mischling" mehr :D
 

Ähnliche Themen


Oben