Zughundesport

Dabei
10 Mrz 2014
Beiträge
1.027
#61
hab ich schon aber irgendwie kann ich da nie wirklich sicher sein das es das ist was ich möchte. Außerdem fahre ich zur nähersten Minimum 1 Std.
 
Dabei
25 Apr 2014
Beiträge
16
#62
Das ist unser Sport! Vor etwa einem Jahr haben wir einen Workshop zum Thema besucht. Von Freitag nachmittag bis Sonntag abend gab es ein bisschen Theorie und viel Praxis, in den Tagen und Wochen danach noch einige angeleitete Einheiten im freien Gelände. Seit Mai haben wir unseren eigenen Scooter und Sam hat eine irre Freude daran. Wenn er merkt, dass es gleich los geht, ist er kaum zu bremsen. Und hinterher ist er ausgepowert, ausgeglichen und glücklich. Toll ist, dass sich diese Sportart in meinem Umfeld schon verbreitet hat, deshalb müssen wir nicht allein fahren, sondern treffen uns meist mit ein paar Leuten und fahren gemeinsam. Wenn alle gemeinsam fahren (was fast nie passiert), sind wir mit acht oder neun Scootern bzw. Fahrrädern unterwegs und das ist einfach toll. Wir haben eine Menge Spaß an diesem Sport und wenn alles so läuft, wie ich mir das vorstelle, fahre ich in ca einem Jahr Doppelgespann :)



 
Dabei
15 Mai 2014
Beiträge
1.005
#63
Welches Geschirr habt ihr für eure Aussies?
Wir haben einen Dogscooting-Tageskurs mitgemacht und meine Tochter würde gerne mal mit Naila fahren. Unsere beiden finden es klasse.
Wir wollen erst einmal Bikejöring machen bevor wir uns einen eigenen Scooter kaufen.
Ich dachte an das Safety von Uwe Radant in S/M für Naila(19kg) und M für Zaro(27kg).
Sie habe aber so einen unterschiedlichen Körperbau. Habt ihr Ideen?
 

Anhänge

Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
429
#64
Ich persönlich sehe Kurzgeschirre sehr ungerne im Zughundesport. Der Zugpunkt liegt zu weit vorne und die Hunde krümmen den Rücken teilweise arg beim Ziehen. Akira trägt das Non-Stop Nome Harness (X-Back) in Größe 5.5, andere Aussies tragen aber auch das Freemotion Harness (H-Back) in Größe 6 oder 7. Da muss man am besten rumprobieren.

Erschwerend hinzu kommt beim Safety der weite Halsausschnitt. Sitzt es am Hals gut, sitzt es dadurch häufig hinter den Achseln zu eng und scheuert und umgekehrt ist oft der Halsausschnitt zu weit und blockiert die Schultern, wenn es an der Brust passt. Beim Ziehen brauchst du aber freie Schultern und es darf in den Achseln nicht reiben, sonst kann der Hund gar nicht vernünftig arbeiten.

Am einfachsten ist es immer, wenn man einen Laden in der Nähe hat oder einen Onlineshop mit gratis Rückversand und jemanden mit Ahnung vor Ort, der beurteilen kann, ob es gut sitzt.
 
Dabei
15 Mai 2014
Beiträge
1.005
#65
Danke für die Antwort. Es ist doch alles etwas schwieriger als ich gedacht habe. Ich glaube beim Testscooting hatten wir das Freemotion Harness (oder ein ähnliches). Es saß eigentlich ganz gut. Wie schwer ist denn Akira? Ich kann doch für Naila nicht Größe 4 (oder 4,5 beim Non-Stop Nome Harness) bestellen???
Sie ist wirklich sehr schmal vom Körperbau her.
Ich kenne ein paar Leute, die sich den Sitz vielleicht einmal anschauen könnten wenn ich online bestelle. Oft zurückschicken ist aber auch blöde. Weißt du von einem guten Geschäft in der Nähe von Lübeck/Hamburg in dem man mal anprobieren könnte?
 

Anhänge

Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
429
#66
Ich bin in Aukrug, aber das ist wohl was weit. :D
Es hat aber meine ich ein neues Geschäft in Lübeck aufgemacht. Akira wiegt 18kg und das 5.5 ist schon knapp, kleiner bräuchtest du es eher nicht. Finde doch sonst einfach heraus, welches du beim Workshop benutzt hast und bestell das. :)
 
Dabei
5 Aug 2014
Beiträge
142
#67
Also ich habe das Safty von Uwe radant geholt. An sich sitzt es auf Zug gut, allerdings mag Spencer das nicht auf der Wirbelsäule haben.
Also nehme ich das eher sporadisch und auch für den Alltag. Ich werde also eher ein faster oder Xback holen. Das ist ihm angenehmer.
Finde es schön, das es immer beliebter wird. So bin ich ja auch erst Anfang des Jahres drauf gekommen. Allerdings werde ich eher auf Bike umsteigen. Laufen fehlt mir noch viel an Kondition und der dicke Trottet dann hier hin und dahin. Ist ihm zu langsam xd
Leider ist es jetzt zu warm um vernünftig anzufangen.
 
Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
429
#68
Ich habe das mit dem Video dann immer vor mir hergeschoben, weil ich zu faul war. :D
Aber mein Freund hat heute eins von unserem neuen Hund gemacht. Er lernt jetzt seit Juli quasi und war noch nicht so oft ziehen, da es selten kalt genug war, aber er macht sich gut. :)
https://m.youtube.com/watch?v=P51U0pTkmy0
 
Dabei
9 Okt 2016
Beiträge
2
#69
Alle meine Aussis tragen Geschirre von nonstop-dogwear. Das Free Motion kann man sehr gut an die Statur des Hundes anpassen.
 
Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
429
#70
Wir waren am Wochenende in Hürtgenwald. Da waren soooo viele Aussies. War da einer von euch dabei?

Mein Freund mit Kaba:
 
Dabei
13 Okt 2012
Beiträge
93
Alter
24
#71
Wir sind auch im Zughundesport aktiv. :)
Für unsere Hunde nutzen wir das X-Back von verschiedenen Firmen. Wenn sie mal nicht im 6er, 4er oder 2er Gespann laufen (also dann Canicross oder Scooter / Bike 1), nutzen wir das Safety von Uwe Radant.
Die Leine führt so direkt vom Läufer schräg auf das Geschirr und es soll für die Hunde wohl angenehmer sein.
Unser Alaskan Husky besitzt ein H-Back von Nonstop Dogwear. Seine Körperform ist für das X-Back nicht so wirklich geeignet.
 
Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
429
#72
Hier ist ja viel zu wenig los. :D
Wie läuft die Saison bei euch? Bei uns ist es super! :)
Mein Freund ist mit unserem großen Rüden ziemlich erfolgreich.
 
Dabei
5 Sep 2014
Beiträge
327
#73
Wir waren sehr aktiv in letzter Zeit :-D Als noch Schnee lag haben wir ein paar super Runden im Wald gemacht, war einfach wunderschön! Obwohl man nicht unbedingt immer von Trittsicherheit sprechen kann :-D

Momentan gehen wir pro Woche zwei Mal Ziehen und einmal eine längere Runde freies Joggen für die Ausdauer (ähäm meine Ausdauer ;-) ). Betty zieht mittlerweile super und dreht nicht mehr so auf, bzw. lässt sich wieder runter holen. Richtungswechsel gehen auch immer besser und Personen überholen geht auch gut, da bin ich echt stolz auf sie! :-D

Läuft ihr Wettkämpfe? Wir sind noch lange nicht so weit irgendwo zu starten…
 
Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
429
#74
Das klingt ja super! :)

Ja, wir laufen Wettkämpfe. :)
Bislang waren es drei. Davon zwei Canicross und einer Dogscooter. Darunter waren ein erster Platz im Canicross und ein erster Platz im Dogscooter.
Jetzt im März stehen noch zwei an und dann Anfang April noch einer und ich glaube, das war es dann für die erste Saison. :)
 
Dabei
5 Sep 2014
Beiträge
327
#75
Oh wow! Da seid ihr aber wirklich gut unterwegs :-D

Wie lange sind bei euch die Canicross Strecken ca? In meiner Nähe gibt es im Mai einen Wettkampf, Canicross 6km. Da überleg ich mir hinzugehen... Die Strecke ist ja relativ kurz, also ideal für das 1. Mal ;-)
 
Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
429
#76
Ich weiß es gar nicht mehr genau. Hürtgenwald waren glaube ich 5km, Trappenkamp waren knapp 4km. Vulcanicross werden 10km.
Es gibt aber oft auf den Wettkämpfen unterschiedliche CC Strecken. CC Short ist in der Regel 2 - 2,5km. Da hat man nur dann auch die ganzen Sprinter drin. Die laufen dann auf 2,5km ihre nicht mal 6 Minuten, da hat man keine Chance gegen.
 
Dabei
19 Aug 2011
Beiträge
1.262
#77
Das hört sich bei euch ja echt klasse an Akani :)
Wie läuft es mit den beiden Mädchen? :)

Ich überlege der Zeit mit Gari und Nya auch in Canicross einzusteigen, aber irgendwie ist das noch der innere Schweinehund im Weg sowie mein Knie :/
 
Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
429
#78
Akira ist eine faule Nuss. Die macht nichts, wenn sie keinen Bock hat. Beim Tough Hunter hat sie ordentlich gerockt, aber für Rennen ist sie zu unzuverlässig und launisch. Wobei sie natürlich auch schon mal randurfte und sicherlich auch zwischendurch immer mal nicht ganz so ernste Veranstaltungen mitlaufen darf.

Und Biela war bis zum Schluss ein genialer Zughund. Je mehr Gegenzug sie nach hinten hatte, desto mehr hat sie sich reingehangen. Leider hat das Schicksal entschieden, uns Biela viel zu früh zu nehmen. Magendrehung. :/
 
Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
429
#80
Ja, auf jeden Fall! :)
Canicross geht sowieso und da kann man so einen 48cm-Hund sogar schon ordentlich merken.
Am Scooter würde ich es eher nicht machen, da wirst du ordentlich mithelfen müssen, aber am Bike geht das wunderbar.
Wobei das auch nur meine persönliche Meinung ist, andere scootern auch durchaus mit kleineren Hunden.
 
Dabei
8 Mai 2016
Beiträge
912
#81
Ok, Bike ginge dann vielleicht. Er ist in jedem Fall jemand der gerne rennt, wäre bestimmt einen Versuch wert.
 
Dabei
29 Dez 2012
Beiträge
487
Alter
29
#82
Ohje arme Biela. Sie war so ne süße Rottimaus.
Mein Beileid.
Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk
 
Dabei
10 Mrz 2014
Beiträge
1.027
#83
Lassie ist 48cm 18kg und zieht mich 90kg auf dem Fahrrad auf der Ebene ohne mit zutreten. Nicht ewig aber doch ziemlich lang. (nur zur info)
 
Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
429
#84
Danke Riaku. :(

radelschnauzerl, das meinte ich mit meiner persönlichen Meinung. Wir fahren unseren Rüden im Training halt 12-15km und davon einen Großteil gegen die Bremse. Das macht man nicht mit einem kleinen Aussie. Das wird nicht funktionieren. Und da müsste man auf dem Scooter schon verdammt viel mithelfen. Bike geht da eher.
 
Dabei
19 Aug 2011
Beiträge
1.262
#85
Akira ist eine faule Nuss. Die macht nichts, wenn sie keinen Bock hat. Beim Tough Hunter hat sie ordentlich gerockt, aber für Rennen ist sie zu unzuverlässig und launisch. Wobei sie natürlich auch schon mal randurfte und sicherlich auch zwischendurch immer mal nicht ganz so ernste Veranstaltungen mitlaufen darf.
Akira, wie man sie kennt xD

Und Biela war bis zum Schluss ein genialer Zughund. Je mehr Gegenzug sie nach hinten hatte, desto mehr hat sie sich reingehangen. Leider hat das Schicksal entschieden, uns Biela viel zu früh zu nehmen. Magendrehung. :/
Oh nein :'(
Das tut mir leid :'(


Sollte ich mit Nya in den Zughundesport einsteigen, wird es bei uns nur Canicross, ich denke 42 cm und 11/12 kg ist da deutlich zu leicht für nen Bike und Scooter erst recht :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
429
#86
Wir sind auch noch immer sehr traurig. Werden es vermutlich auch immer bleiben. Bielchen war einfach was ganz Besonderes und fehlt schrecklich.

Och, du kannst Nya schon vors Bike nehmen. Du musst halt einfach mittreten, aber beim Canicross musst du ja auch mitlaufen. :D
 
Dabei
19 Aug 2011
Beiträge
1.262
#87
Das kann ich mir sehr gut vorstellen, dass sie euch noch fehlt :(

Das mit laufen oder fahren ist gar nicht das Problem :D
Aber nen 11/12 kg Hund vors Rad und (mit Hilfe) ziehen lassen?
Ist das wirklich nicht zu viel?
 
Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
429
#88
Nein, das kannst du schon machen. Die wird dich halt keine Kilometer weit ohne Mittreten bewegen, aber das ist doch egal, es geht ja um den Spaß. :)
 
Dabei
19 Aug 2011
Beiträge
1.262
#89
Ja, das stimmt :)

Wie schaut es denn aus, wenn ich irgendwann mal mit Pangari und Nya zeitgleich fahre?
Wäre das bei dem Größenunterschied überhaupt sinnvoll?
Wenn ja, lieber hintereinander oder nebeneinander?

Aber gut, erst einmal überhaupt damit anfangen :D
 
Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
429
#90
Die Schrittlänge macht recht viel aus und einfach die Leistungsfähigkeit. Akira und Kaba kann ich nur auf Kosten von einem der beiden zusammen fahren. Entweder wir sind für Kaba zu langsam oder Akira wird mitgeschliffen. Zwischen den beiden liegen etwa 17cm, 13kg und eben Kabas Schlittenhundeblut. Aber ich jogge von Zeit zu Zeit tatsächlich mit beiden, eventuell braucht man eine längere Neckline.

Ob hintereinander oder nebeneinander würde ich von den Hunden abhängig machen. Meine Grundtendenz ist aber erstmal immer nebeneinander, dann ist das Gespann nicht so unnötig lang und man zwingt keinen Hund in eine Lead-Position, der vermutlich nicht geeignet ist. Ein Hund, der alleine vor einen anderen gespannt ist, führt eben tatsächlich ein Gespann. Nebeneinander ist es für zwei Hunde meist wesentlich lockerer.
 
Thread starter Ähnliche Themen Forum Replies Date
saminsi Rally Obedience 6

Ähnliche Themen


Oben