Zughundesport

Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
507
#92
So was darf man halt keine Musher mit vielen Schlittenhunden oder manche Idioten in FB-Gruppen fragen. Die verlieren schnell den Blick dafür, dass es auch Leute gibt, die mit ein bis zwei Hunden nur zum Spaß rumdüsen und gar nicht unbedingt alles rausholen wollen.
 
Dabei
20 Feb 2011
Beiträge
1.214
Alter
31
#97
Jenny, also es gab letztens ein Video über Zughundesport, da gab es auch Jack-Russel die "gezogen" haben :) Also ich denke mit deine Unterstützung schafft Nya das auch.

Wir trainieren im Moment für Geländelauf :rolleyes: also ich vor allem..haha bin so eine Laufniete...
 
Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
507
#98
Ich bin auch eine Laufniete, bei uns ist Sascha der Überflieger, aber das ist okay. Die Hunde können auch lernen, langsam zu arbeiten. Kaba langweilt sich mit mir halt ein wenig, aber gut, er ist eigentlich Saschas Partner. Ich laufe etwa 6:30 Minuten pro Kilometer. Sascha eher so 3:30 Minuten. Das ist doch ein gravierender Unterschied. :D
 
Dabei
20 Feb 2011
Beiträge
1.214
Alter
31
#99
also wenn ich Titel vom Club möchte... muss ich 1km in 04:15:00 schaffen...und dass dann 2 mal.
Für 2km 9 Minuten..

Ich bin froh wenn ich überhaupt am Ziel ankomme...Die Konkurrenz ist stark da ich in die Altersklasse 19 komme...grr und nächste ist erst ab 35 ( also muss ich noch 6 Jahre mit jungen knackigen Mädels laufen)..
 
Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
507
Ich schätze fast, du vermutest richtig, das blöde Ding ist aktuell überall zu sehen. :D
Es ist das Rockrider 520 von Decathlon. :)

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
 
Dabei
19 Aug 2011
Beiträge
1.277
Ja, dann war meine Vermutung richtig :D

Warum blöde Ding oder war das ironisch? xD

Wie ist das Rad?
Da ich ein neues brauche, liebäugel ist damit auch.
Für den Preis hört es sich unschlagbar an, aber mich schreckt auch das große Rad etwas ab, ich bin eher nen Typ der mit 26 Zoll fährt.
Aber wenn du darauf fährst, könnte es wieder von der größe passen, sind ja doch in etwa gleich groß.
 
Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
507
Ich bin leider davor absoluten Schrott gefahren (mein altes Rad konnte meine Hunde nicht mehr bremsen), dagegen ist das einfach eine Offenbarung. Es gibt das in verschiedenen Rahmengrößen, ich habe jetzt M. Von den 1,5 Zoll mehr bei den Reifen merkt man dadurch nichts. Allgemein geht der Trend bei MTBs mittlerweile zu 27,5 Zoll.
Die Federgabel ist einstellbar von 55kg bis 70kg, wobei 70kg bei mir einem Lock gleichkommt, da federt dann nichts mehr (ich wiege um die 55kg). Daher kann ich wenn ich will dadurch sogar mit Federgabel-Lock fahren, muss ich nur vor der Fahrt dann entscheiden.

Die Bremsen sind gut. Wir haben das jetzt heute mal ein wenig mit Kaba downhill getestet, wobei man dazu sagen muss, dass downhill bremsen eh dumm ist, aber die Bremsen packen. :D
Mit Kommandokontrolle bekomme ich Kaba jedenfalls mit dem Rad gebremst. Ohne nicht, was aber nicht an den Bremsen liegt, sondern daran, dass er die starren Reifen über den Boden ziehen kann.

Ich habe wie gesagt jetzt M (bin 1,69 groß) und es gäbe auch sogar noch S. Für mich ist das Rad so vollkommen ausreichend. Wir hatten uns auch das 540 angeguckt, aber das kann nicht nennenswert mehr als das 520 und rechtfertigt bei meiner Benutzung den Preisunterschied nun nicht.

Ein genialer weiterer Vorteil: Eine Inspektion innerhalb des ersten Jahres ist gratis. Da ich am Ende der Saison gekauft habe, kann ich das Rad also perfekt nach der nächsten Saison zur Inspektion geben. :)

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
 
Dabei
19 Aug 2011
Beiträge
1.277
Hört sich wirklich nicht schlecht an.

Federgabel... ich glaube, ich müsste dann auf 70 kg einstellen, aber ich denke das müsste man dann testen.

Ja, das der Trend zu 27,5 Zoll geht, ist mir auch schon aufgefallen.
Ich war nur so überwältig von den Reifen, als ich das Rad von einem Kollegen mit 27,5 Zoll gesehen habe :D

Hmm... die Größe müsste ich schauen, bin 174 und wäre da am oberen Ende der Größen Tabelle.

Dann muss ich mal schauen, dass ich zu einem Laden fahre und einmal Probesitze :)

Vielen Dank für deinen Bericht :D

Mein aktuelles MTB ist auch fürn *****, zumal ich die Fully eh nicht mag, dann kann man die Federung nicht einstellen und da ist einfach alles dran beschissen.
Aber das ist derzeit auch nur geliehen da mein eigenes Fully noch schlimmer dran ist und da Nya Muskeln bis Ende nächsten Monat aufbauen soll, sie nicht schwimmen geht, ist am Rad mitlaufen ne super alternative gewesen.

Ich hoffe, dass Angebot gilt noch etwas :D
 
Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
507
Ich bin überrascht, was man zu dem Preis bekommt ehrlich gesagt.

Ja, das würde ich einfach mal im Geschäft testen. Mir persönlich kommt es auch gar nicht mehr so groß vor. Und mit seinen knapp 14kg ist es auch leichter als viele andere.

Mit 1,74 musst du ausprobieren, ob du wirklich L brauchst. Ich würde wohl trotzdem M nehmen. Der Sattel hat einen sehr großen Verstellbereich.

Fullys finde ich irgendwie unpraktisch für das, was ich damit tue. Die Federung ist anfällig, man muss sie pflegen und ich brauche es nicht. Ich springe ja nicht mit dem Rad und für alles andere reicht die Federung vorn dicke.

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
 
Dabei
19 Aug 2011
Beiträge
1.277
Fullys finde ich irgendwie unpraktisch für das, was ich damit tue. Die Federung ist anfällig, man muss sie pflegen und ich brauche es nicht. Ich springe ja nicht mit dem Rad und für alles andere reicht die Federung vorn dicke.
Der Meinung bin ich auch und ich werde mir auch nie mehr ein Fully zulegen, ist für mich einfach das falsche Rad.

Danke für deine Meinung :)
 
Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
507
Nicht dafür :)

Hier im Norden ist es auch noch schön kühl. Ich gehe gleich noch ein Ründchen canicrossen. Habe mir gestern auch eine neue Laufhose und ein neues Laufshirt gekauft. :)
Und im Sommer dann ohne Hund. :/

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
 
Dabei
19 Aug 2011
Beiträge
1.277
Oder früh genug aufstehen... so um 3 oder 4 Uhr Morgens xD

hier ist es die letzten Tage auch noch ziemlich kühl geworden.

Zum laufen brauche ich erst einmal vernünftige Schuhe, da mache ich mir über eine Hose und ein Shirt noch keine Gedanken xD
Aber mir wurden schon welche empfohlen, die ich auch im Agility verwenden kann, die werde ich mir bestellen, mal schaune was meine Schienbeine dazu sagen :D
 
Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
507
Im Sommer ist dann aber auch die Luftfeuchtigkeit zu hoch. Es geht ja nicht nur um die Temperatur.

Ich war aber dann doch ohne Hund trainieren, weil wir allgemeines Training gemacht haben.
Jetzt gleich geht es dafür mit Scooter und Rad in den Wald :)

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
 
Dabei
8 Mai 2016
Beiträge
875
wir wollen jetzt auch mit dem Bikejöring angefangen bzw haben es schon :)
Anfang der Woche habe ich mir von einer Freundin die Jöringausrüstung geliehen, sie fuhr vor und machte den Hasen ;)
Dusty zieht wahnsinnig gerne am Rad, auch ohne jemanden der vorfährt (er hatte sie sogar eingeholt ;) ).

Nun meine Frage:

Welche Ausrüstung brauche ich?
Ich lasse mir demnächst eine Jöringleine spleißen, ein Halbzuggeschirr (siehe Foto unten) habe ich bereits, sollte reichen um ein bisschen zu ziehen, oder?
Dann noch einen Jogginggurt zum Anhängen der Jöringleine oder doch lieber eine Stange für die Gabel? Soll kein professioneller Turniersport werden sondern
hin und wieder ein bisschen ziehen.

 

Anhänge

Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
507
Ich mag für Zughundesport Kurzgeschirre nach wie vor nicht. Zumindest nicht für größere Hunde. Fürs Joggen, wobei der Hund nur mal sporadisch zieht, sind die okay, aber für richtige Arbeit sollte es schon ein Langgeschirr sein. Die machen sonst den Rücken so krumm und laufen sich eine Froschhaltung an.

Ich fahre mit Bikeantenne. Die Leine wird dann am Rahmem des Fahrrads befestigt. Auf Wettbewerben ist es so vorgeschrieben, ich finde es aber auch angenehmer als wenn ich den Hund dabei am Gürtel habe. Ist auch angenehmer, wenn man mal fällt. :D
 
Dabei
10 Mrz 2014
Beiträge
1.139
Wir haben auch ein kurzes Geschirr, das hat Lassie einfach am Besten gepasst, und ist immer an ihre momentane Figur anpassbar.

Eine Bikeantenne finde ich sehr wichtig, und Panikhaken (paniksnap) (ist das der Hund ganz schnell befreit wird falls man stürzt, für uns war das schon mal sehr wichtig) Bei den Bikeantennen gibt es eine die kann man mit klickfix befestigen und falls nicht gebraucht mit Lenkertasche... ersetzen.

Wenn der Hund am Jogginggurt hängt besteht viel mehr die Gefahr das die Leine ins Vorderrad kommt. Außerdem ´wenn der Hund direkt am Rad befestigt ist ist die Zugkraft besser als über den Körper, wegen Schwerpunkt....... .Also egal ob sportlich oder zum Spaß meiner Meinung nach Gelenk schonender. Außerdem ist unsere Leine auch nur 2 m und am Körper wäre das viel zu nah.
 
Dabei
8 Mai 2016
Beiträge
875
Danke euch beiden!

@Akani: er bekommt dann ein X Back Geschirr :) Das hier ist nur fürs Laufen am Rad mit evtl mal 100 m ziehen.
@radelschnauzerl: meine Leine wäre 3 m, aber die Bikeantenne klingt doch vernünftiger.

Dann werde ich mich demnächst mal nach Bikeantenne und X Back Geschirr umsehen :)
 
Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
507
Sag Bescheid, wenn du dabei Hilfe brauchst. :)

Mir persönlich hat auch echt ein einziger Hund mit richtig fies verformter Wirbelsäule durchs Ziehen am Kurzgeschirr gereicht, um die bei größeren Hunden kategorisch abzulehnen.
 
Dabei
10 Mrz 2014
Beiträge
1.139
123Dusty ich wünsch dir ganz viel Erfolg beim Suchen und später beim Fahren.

wir haben das Safty von Radant und es hat viel besser gepasst als das faster bzw x bag. Das liegt aber einfach am Körperbau von Lassie. Als wir das Geschirr gekauft haben war sie ein Junghund, relativ kurz und zart. Ohne verstellen hat kein Geschirr gepasst. Jetzt passt das Geschirr immer noch da wir es im Winter auf Winterfell einstellen und im Sommer auf Sommerfell. Der Ring liegt ungefähr eine handbreit vorm Schwanzansatz.

Probier doch einfach mehrere Geschirre aus und schau welches für dich passt-.
 
Thread starter Ähnliche Themen Forum Replies Date
saminsi Rally Obedience 6

Ähnliche Themen


Oben