Bravecto Warnung!

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Dabei
7 Okt 2014
Beiträge
2.213
#96
Eben oben verlinkten Praxis meinte ich eben, so sehr ich diesen Tierarzt in anderen Bereichen schätze, so wenig vertraue ich ihm im Bezug auf bravecto.
Wobei er es MIR nie andrehen wollte, ich habe aber auch von Anfang an klargestellt, dass ich dann sehr unleidlich werden würde ;)
 
Dabei
7 Okt 2014
Beiträge
2.213
#97
Was nutzt der aktuelle Stand des Herstellers, der übrigens nicht bereit ist zu erklären, warum in den USA andere Nebenwirkungen aufgeführt werden. Warum eigentlich nicht ?
 
Dabei
10 Jan 2016
Beiträge
397
#98
Eben oben verlinkten Praxis meinte ich eben, so sehr ich diesen Tierarzt in anderen Bereichen schätze, so wenig vertraue ich ihm im Bezug auf bravecto.
Wobei er es MIR nie andrehen wollte, ich habe aber auch von Anfang an klargestellt, dass ich dann sehr unleidlich werden würde ;)
Da wir letztes Jahr im Sommer nicht mehr spotten konnten wegen unserem Neuenzug Yuma (Kater) wollte mir unsere Tierärztin auch Bravecto mitgeben, ich hab dankend abgelehnt, war für sie gar kein Problem und wir haben gemeinsam was anderes gefunden. Mir gefällt an Bravecto nicht, dass die Viecher erst anbeißen müssen und auch, da halte ich es wie der Rückert, das ich quasi den ganzen Hund vergiften muss dass die Viecher Tod abfallen müssen. Wie gesagt subjektiv und garantier nicht qualifiziert diese Meinung.
 
Dabei
10 Jan 2016
Beiträge
397
#99
Was nutzt der aktuelle Stand des Herstellers, der übrigens nicht bereit ist zu erklären, warum in den USA andere Nebenwirkungen aufgeführt werden. Warum eigentlich nicht ?
??? Bundesverband für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit???

Aber was wird in den USA aufgeführt, was hier nicht aufgeführt wird? Hat das vielleicht mit deren Klagefreudigkeit zu tun? Da muss ja sogar der Hersteller einer Motorsäge haften wenn der Händler so doof ist und den Ast abschneidet auf dem er gerade sitzt....
 
Dabei
7 Okt 2014
Beiträge
2.213
Genau das ist für mich ausschlaggebend.
Meldungen wie Magendrehungen und eventuell sogar kurz nach Gabe diagnostizierten Krebs würde ich niemals direkt im Zusammenhang mit bravecto sehen, wohl aber die ganzen neurologischen Symptome.
 

Suki

Moderator
Dabei
9 Okt 2014
Beiträge
0
Da Suki generell auf Nervengift reagiert, bin ich bislang gar nicht auf die Idee gekommen Bravecto zu geben. Aber jetzt hatten wir im Freundeskreis einen wirklich unschönen Fall, der mich darin bestärkt hat. Da hat ein vierjähriger Goldi Rüde eine Bravecto Tablette bekommen, wenige Tagen später konnte er morgens nicht mehr aufstehen und war komplett apathisch .In der Tierklinik (einen 40kg Hund, der nicht mehr aufstehen kann, überhaupt ins Auto und dann in die Klinik zu tragen war schon schwer)
hat man ihn von oben nach unten auf den Kopf gestellt, erfolglos. Ich habe dann mal auf Bravecto aufmerksam gemacht, aber das hat die Tierarztpraxis vehement verneint , aber eine Ursache haben sie trotz sämtlicher Untersuchung nicht gefunden.
Nach einigen Tagen bangen ging es dem Hund dann langsam besser, er konnte einige Tage nicht laufen, mittlerweile ist er fast wieder normal.

Das möchte ich auf jeden Fall nicht mit meinen Zwein erleben müssen und auch wenn die Nebenwirkungen nicht 100% klar sind, muss ich das nicht mehr ausprobieren.
 
Dabei
10 Jan 2016
Beiträge
397
stellt sich mal nur die Frage, ob das bestätigte Meldungen oder gemeldete Verdachtsfälle sind.....

Den sonst widerspricht sich die EMA hier selbst

Nach Beurteilung und Beratung im Ausschuss für Tierarzneimittel (CVMP) der Europäischen Arzneimittelagentur wurde folgender Beschluss gefasst: In der Fachinformation von Bravecto Kautabletten wird im Abschnitt „Nebenwirkungen“ der Passus „In sehr seltenen Fällen wurde in spontanen (Pharmakovigilanz) Berichten von Krämpfen und Lethargie berichtet.“ („sehr selten“ = weniger als 1 von 10.000 behandelten Tieren, einschließlich Einzelfallberichte) eingefügt. Zusätzlich wird im Abschnitt „Besondere Vorsichtsmaßnahmen bei der Zieltierart“ der Hinweis „Bei Hunden mit bekannter Epilepsie mit Vorsicht anwenden.“ ergänzt. Die Fachinformation des Tierarzneimittels muss innerhalb von sechs Monaten angepasst werden.
Die Anwendung von Bravecto Kautabletten wird weiterhin als angemessen sicher eingeschätzt. Das Tierarzneimittel bleibt unter der Überwachung durch die Behörden.
https://www.bvl.bund.de/DE/05_Tierarzneimittel/05_Fachmeldungen/2017/2017_08_18_Fa_Bravecto.html

So ein nettes Bildchen kann ich auch basteln
 
Dabei
7 Okt 2014
Beiträge
2.213
Die EMA schickt bei gemeldeten Fällen ein Schreiben zurück, in dem die Wahrscheinlichkeit des kausalen Zusammenhangs eingestuft wird von sehr wahrscheinlich, wahrscheinlich, unwahrscheinlich etc.
Die werden nichts aufführen, an das Sie selbst nicht glauben.
 
Dabei
7 Okt 2014
Beiträge
2.213
Aber klar, Julia hat bestimmt ein Bild gebastelt, nur um dich und andere Leute zu überzeugen :rolleyes:
Fragt sich, wer jetzt der Verschwörungstheoretiker ist.
 
Dabei
10 Jan 2016
Beiträge
397
Die EMA schickt bei gemeldeten Fällen ein Schreiben zurück, in dem die Wahrscheinlichkeit des kausalen Zusammenhangs eingestuft wird von sehr wahrscheinlich, wahrscheinlich, unwahrscheinlich etc.
Die werden nichts aufführen, an das Sie selbst nicht glauben.
Deswegen stufen sie Bravecto auch als
Die Anwendung von Bravecto Kautabletten wird weiterhin als angemessen sicher eingeschätzt.
ein. Um was es sich dort oben handelt, kann kein Mensch sagen weil es nicht dabei steht, die Zahlen lassen allen falls die Vermutung zu, dass es sich um ALLE gemeldete Fälle handelt. So ein theatralisches Bild ist Stimmungsmache nicht mehr und nicht weniger und mit Aufklärung mal gar nichts zu tun. Im übrigen, wäre ein Link sehr schön gewesen, wo man diese Zahlen selbst nachlesen kann.
 
Dabei
10 Jan 2016
Beiträge
397
Aber klar, Julia hat bestimmt ein Bild gebastelt, nur um dich und andere Leute zu überzeugen :rolleyes:
Fragt sich, wer jetzt der Verschwörungstheoretiker ist.
Was soll bitte dieser Unsinn? Es ist nun mal so, dass JEDER so ein Bildchen basteln kann. Anstatt möglichst Öffentlichkeitswirksam so was zu basteln hätte der jenige besser mal seine Quellen verlinkt dass man das selbst lesen kann und sich ein Bild machen kann..... Ich stehe Bravecto durchaus auch skeptisch gegenüber, habe ich hier mehrmals geschrieben. Aber dieses Bashing, und nichts anderes ist es, was da teilweise stattfindet ist ohne Hirn und Verstand und ist der Sache eher abträglich als dienlich.
 
Dabei
7 Okt 2014
Beiträge
2.213
Sag mir doch mal bitte, Yari, warum sollten Menschen, die diese Tablette bekanntermaßen ihren Hunde selbst verabreichen (wir reden hier nicht von Nebenwirkungen einer Narkose,auf die der Halter keinen Einfluss hat) und die nachweislich genial gegen Zecken und Flöhe wirkt, den Hersteller bashen?
Diese Leute gehen meist euphorisch an das Medikament heran und melden danach die Nebenwirkungen, die denken sich sicher keine aus im Vorfeld und stecken die Tablette dann als Alibi ins Tier .
Solchen Aussagen sind ein ganz mieser Schlag ins Gesicht für all die, die ihr Tier dadurch verloren haben und jetzt andere davor bewahren wollen !
 
Dabei
10 Jan 2016
Beiträge
397
Finie Pooh, das was angeblich von der EMA kommt und euch in den Kram passt ist gut und das was nachgewiesen, mit Quellennachweis von der EMA kommt und euch nicht in den Kram passt wird ignoriert, bzw. nicht drauf eingegangen?

Zitat EMA, zum Gefühlt 100mal
Die Europäische Arzneimittelagentur EMA (European Medicines Agency) hat nach Beurteilung des periodischen Berichts über die Arzneimittelsicherheit (Periodic Safety Update Report, PSUR) die Häufigkeit von unerwünschten Ereignissen in die Kategorie „selten“ eingestuft.Das heißt, dass unerwünschte Ereignisse bei lediglich 1/10.000 (0,01 %) bis 1/1.000 (0,1 %) verabreichten Dosen berichtet werdenDie am häufigsten berichteten Ereignisse sind dabei milde und vorübergehende Magen-Darm-Beschwerden, die auch in der Packungsbeilage erwähnt sind. Die EMA dokumentiert auch das Auftreten „schwerwiegender unerwünschter Ereignisse“. Für BRAVECTO[SUP]®[/SUP] teilt die EMA schwerwiegende unerwünschte Ereignisse in die Kategorie „sehr selten“ ein. Das heißt, solche Reaktionen werden bei weniger als 1/10.000 (weniger als 0,01 %) verabreichten Dosen berichtet.
Links in denen man das nachlesen gehen stehen oben zuhauf
 
Dabei
7 Okt 2014
Beiträge
2.213
Ich ignoriere das absolut nicht, es bestärkt mich sogar in meiner negativen Meinung .
Immerhin steht ja im amerikanische Beipackzettel was anderes :D
 
Dabei
10 Jan 2016
Beiträge
397
Ja, und was da anderes drin steht, auf diese Frage hast du mir schon mal keine Antwort gegeben.... Wie wäre es mal mit handfesten Belegen?


Aber nochmal, das was angeblich von der EMA kommt und euch in Kram passt, das nehmt ihr, gerne... das andere dann lieber nicht. Und genau diese Haltung schadet... und die gibt es leider zu oft.
 
Dabei
10 Jan 2016
Beiträge
397
schließe mich da yari an, solange man es auf einer offiziellen seite nicht nachlesen kann..papier ist geduldig
Ich habe wirklich gesucht, konnte diese Zahlen aber leider nicht finden. Falls die so existieren hätte ich gerne gewusst ob das alle gemeldeten oder nur die überprüften sind. Bei ersterem hätte ich mich nämlich gefragt wie die EMA damit zu ihrer Bewertung kommt. Das sind ja zwei völlig interschiedliche Aussagen.

Und ich hab mir jetzt mal die Mühe gemacht, den Beipackzettel der USA zu ergoogeln... Der ist zwar anders formuliert ind es stehen auch ein zwei Sachen drin, die hier nicht drin stehen und ich habe keine Ahnung, was die Zecke vom einsamen Stern ist, gegen die Bravecto nur 8 Wochen wirkt.... aber polydipsie ist nun nicht so dramatisch und in Anbetracht der Tatsache dass die Amis jeden Mist irgendwohin schreiben müssen der eventuell auftreten könnte, weil sie sonst verklagt werden, frage ich mich echt was du meinst Finnie Puh... Viel heiße Luft um nichts im übrigen auch Lethargie sind keine toten Hunde....
 
Dabei
14 Feb 2008
Beiträge
906
Ich habe wirklich gesucht, konnte diese Zahlen aber leider nicht finden. Falls die so existieren hätte ich gerne gewusst ob das alle gemeldeten oder nur die überprüften sind. Bei ersterem hätte ich mich nämlich gefragt wie die EMA damit zu ihrer Bewertung kommt. Das sind ja zwei völlig interschiedliche Aussagen.

Und ich hab mir jetzt mal die Mühe gemacht, den Beipackzettel der USA zu ergoogeln... Der ist zwar anders formuliert ind es stehen auch ein zwei Sachen drin, die hier nicht drin stehen und ich habe keine Ahnung, was die Zecke vom einsamen Stern ist, gegen die Bravecto nur 8 Wochen wirkt.... aber polydipsie ist nun nicht so dramatisch und in Anbetracht der Tatsache dass die Amis jeden Mist irgendwohin schreiben müssen der eventuell auftreten könnte, weil sie sonst verklagt werden, frage ich mich echt was du meinst Finnie Puh... Viel heiße Luft um nichts im übrigen auch Lethargie sind keine toten Hunde....
Das kursierte heute auf Facebook, stammt offensichtlich von den militanten Bravecto-Gegnern und entbehrt bisher jeglicher Verifikation


Gesendet von meinem Pixel mit Tapatalk
 
Dabei
7 Okt 2014
Beiträge
2.213
Ich stell die Beipackzettel nach meinem Umzug gerne passus für Passus nebeneinander zum Vergleich, momentan komme ich nur übers Handy ins Netz, dafür brauche ich aber einen vernünftigen Monitor.
Ein entscheidender Unterschied wäre aber beispielsweise schon mal dieser hier:

2018-03-15_20.58.32.jpg



Und der Hinweis, dass es bei Epilepsie nicht gegeben werden darf/sollte, stand btw. In den USA schon drin, bevor hier überhaupt über eine Bearbeitung des Beipackzettels nachgedacht wurde.
 
Dabei
10 Jan 2016
Beiträge
397
Ja, und hast du wenigstens mal versucht herauszufinden, warum es da eine andere Zulassung gibt? Ich weiß es, und es ist ganz easy... aber ich werd den Teufel tun und hier jeder Verschwörungstheorie nacheilen und widerlegen...
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Thread starter Ähnliche Themen Forum Replies Date
Georg Gesundheit 38
solaris Gesundheit 28
sternschnuppe Gesundheit 17
M Züchter, Zucht & Genetik 6
Vanessa Archiv 1

Ähnliche Themen


Oben