Floh- und Zeckenschutz

Dabei
10 Mrz 2014
Beiträge
1.139
Hi wir haben eine neue Variante. Lassie bringt anscheinend die schwarzen winzigen Zecklein heim. Trotz absuchen finde ich sie nicht, vor allem im schwarzen Bereich keine Chance. Eine Stunde nach dem Spaziergang schmiegt sich Lassie ganz eng an mich, und bei mir fängt das kribbeln an. Diese blöden Viecher kommen zu mir und krabbeln hoch. Heute war es das 3.Mal in Folge.

Toi toi toi am Hund festgesaugt war keine. Anscheinend ist Lassie hier in der Gegend nicht als Wirt gefragt.
 
Dabei
26 Mai 2015
Beiträge
2.195
Zu Beginn der Zeckensaion hat Paula Mitte April einmal Advantix bekomme. Zecken hatten wir trotzdem ab und an eine. Zusätzlich bekommt sie jeden Tag einen TL Kokosöl ins Futter.

Gestern waren wir mit 7 Hunden unterwegs. 6 Tragen ein Anti Zecken Halsband (ich weis nicht welches), bekommen kein Spot on und auch kein Kokosöl.

Sei es nun dass das Spot on bei Paula doch länger wirkt als einen Monat, sei es dass das Kokosöl vielleicht doch Wirkung zeigt. Es war gestern auf jeden Fall so dass die 6 Hunde mit Zecken übersäht waren, von Paula habe ich vielleicht 3 abgesammelt, von den anderen Hundem locker je 30 Stück. Selbst von uns Menschen mussten wir die Zecken Absammeln, es war schon ekelig.

Ich kann natürlich nicht sagen woran es nun genau lag, Zufall? Spot on dass noch wirkt? (Unwahrscheinlich nach 2 Monaten, etlichen Tagen mit Schwimmvergnügen, Regen und einer Komplettwäsche des Hundes), Kokosöl?

Aber vielleicht tut das Kokosöl doch seine Wirkung? Nur mal so als Bericht, ohne verlässliche Aussage.
 
Dabei
13 Nov 2016
Beiträge
178
Benutzt jemand vlt das gute alte Kiltix Halsband?
Das ist ja schon was länger am Markt. Neulich habe ich nämlich irgendwo einen Artikel dazu von einem TA gelesen.
Der hat das empfohlen, u. a. auch mit dem Argument, dass es nicht ständig am Hund sein muss und es ausreicht, wenn man es zum Gassi anlegt.
Das würde mich auch interessieren, da das Scalibor bei uns einen Ausschlag hinterlässt und wir jetzt auch das Kiltix empfohlen bekommen haben...ich aber irgendwie niemanden kenne der das nutzt.

Sei es nun dass das Spot on bei Paula doch länger wirkt als einen Monat, sei es dass das Kokosöl vielleicht doch Wirkung zeigt. Es war gestern auf jeden Fall so dass die 6 Hunde mit Zecken übersäht waren, von Paula habe ich vielleicht 3 abgesammelt, von den anderen Hundem locker je 30 Stück. Selbst von uns Menschen mussten wir die Zecken Absammeln, es war schon ekelig.

Ich kann natürlich nicht sagen woran es nun genau lag, Zufall? Spot on dass noch wirkt? (Unwahrscheinlich nach 2 Monaten, etlichen Tagen mit Schwimmvergnügen, Regen und einer Komplettwäsche des Hundes), Kokosöl?

Aber vielleicht tut das Kokosöl doch seine Wirkung? Nur mal so als Bericht, ohne verlässliche Aussage.
Ich habe jetzt schon häufiger gehört, dass die Spot-Ons und auch die Tabletten deutlich länger wirken, als einen Monat. Ist ja aber auch klar, dass der eine Monat nur ein Richtwert ist und dass von Hund zu Hund unterschiedlich lange wirkt. Schwimmen und Waschen dürfte bei Advantix ja kaum einen Effekt haben.

Gibst du das Koksöl nur ins Futter oder schmierst du das auch aufs Fell? Bei der Dauergabe soll man ja vorsichtig sein...lese ich immer. Wenn ich meine mit Koksöl einschmiere, dann ist die Zeckenzahl auf alle Fälle deutlich geringer.
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.332
kilitx würde ich nicht nehmen, das gab es schon als ich vor 15 jahren meine ausbildung gemacht hab :) das stinkt zum davon laufen
Das fand ich jetzt gar nicht so schlimm.
Wenn die Aussage des TA (leider finde ich den Artikel nicht wieder) wirklich stimmt, dann kann ich es zu Hause ja abnehmen.
Die Frage ist: wirkt es noch?

Mir wurde auch immer von Exspot abgeraten, da sich die Zecken daran gewöhnt hätten. Damit habe ich bisher die besten Erfolge.
 
Dabei
10 Mrz 2014
Beiträge
1.139
ich kenne das Band nicht, aber habe einfach festgestellt das in bestimmten Regionen bestimmte Mittel besser helfen als in anderen, genauso wie bei Mücken. Wird ein Mittel in einem Jahr stark verwendet, braucht man im nächsten meist ein anderes. Du wirst es wahrscheinlich ausprobieren müssen.
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.332
Ja, das denke ich auch.
Noch wirkt das Exspot. Mal schauen, wie es im "Sommer" ist. Denn meist, wenn es trockener wird, gibt es ja auch weniger Zecken.
Mal abwarten, wie sich das entwickelt.

Ich finde es einfach ziemlich, ich nenne es mal, "überheblich", von älteren Mitteln abzuraten (was ja viele TÄ machen), weil die neuen angeblich viel besser sind und die alten eh nicht mehr wirken.
Nun, nicht alles, was "alt" ist, ist auch zwangsläufig schlecht oder unwirksam.
Da werden immer neue Chemiekeulen entwickelt, weil andere nicht mehr wirken. Was man davon hat, zeigt sich ja gerade wohl bei Bravecto.

Vom Scalibor hört man auch immer häufiger, dass die Zecken das HB wohl nicht mehr stört. Die saugen sich sogar daneben oder darunter fest......ohne abzusterben. Das ist dann vlt das nächste, was vom "Markt verschwindet".
 
Dabei
10 Dez 2014
Beiträge
116
Ich bin gerade auch am verzweifeln :( Wir haben schon so einiges gegen Zecken ausprobiert (EM, Kokos, Schwarzkümmel, NexGard,...) sind seit letzem Jahr gut mit Advantix gefahren... Hat auch bis vor 2 Wochen gut gewirkt. Habe dann wieder neu aufgetragen und seitdem keinen unterschied festgestellt. Habe täglich 3-4 festgesaugte Zecken rausgemacht, dann war ich eine Woche im Urlaub und mein Hund bei meinen Eltern. Seit ich zuhause bin habe ich gestern und heute schon über 10 Zecken (noch nicht voll gesogen) gezogen und sie hat bei jedem Zeckenbiss 2 Euro-Stück große Hubbel die Eitern... noch dazu sind ausenrum teils riesen rote Flecken :/. Auserdem verliert sie gerade massen an Deckhar und man sieht teilweise schon die Haut. Werde morgen zum TA gehen und sie durchchecken lassen und dann nach einem neuen/anderen Mittel fragen. Gibt es hier irgendwo eine Liste mit den verschiedenen Zeckenmittel (natur und chemisch)?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.216
ich bekomm hier auch gerad die kriese...nach jedem spaziergang sammel ich bestimmt 6 laufende ab..mich nervt es nur noch. und meist finde ich abends dann bei einem der beiden eine festgesaugte. so gut kann man gar nicht gucken. mein dicker hatte einer unter der pfote, jetzt eine direkt zwischen den zehen. ich kann ja nun nicht alles absuchen..heul
 
Dabei
12 Nov 2015
Beiträge
173
Hier ist es jetzt wirklich besser, seit ich vor dem auftragen von Exspot die Stellen gründlich "enthaare" und dazu täglich (!) viel Kokos ins Fell schmiere. Schön ist so ein fettiger Hund aber auch nicht und wischen muss ich so auch täglich [emoji57].


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Dabei
10 Mrz 2014
Beiträge
1.139
ich bekomm hier auch gerad die kriese...nach jedem spaziergang sammel ich bestimmt 6 laufende ab..mich nervt es nur noch. und meist finde ich abends dann bei einem der beiden eine festgesaugte. so gut kann man gar nicht gucken. mein dicker hatte einer unter der pfote, jetzt eine direkt zwischen den zehen. ich kann ja nun nicht alles absuchen..heul
Können würde schon gehen, aber helfen tut es meist nichts, bei uns sind sie so extrem klein und schwarz. Auf dem schwarzen Fell weder zu ertasten noch zu fühlen. Erst wenn sie angedockt sind, oder auf mir rumkrabbeln.

Ich bin echt froh das Lassie sich bei uns daheim, aus welchem Grund auch immer, ohne "Schutz" nur 1-3 Zecken pro Woche angedockt hat.
Vielleicht hilft ja das tägliche Schlammbad mit Baden im kalten Fluss.
 
Dabei
13 Mai 2014
Beiträge
228
ich bekomm hier auch gerad die kriese...nach jedem spaziergang sammel ich bestimmt 6 laufende ab..mich nervt es nur noch. und meist finde ich abends dann bei einem der beiden eine festgesaugte. so gut kann man gar nicht gucken. mein dicker hatte einer unter der pfote, jetzt eine direkt zwischen den zehen. ich kann ja nun nicht alles absuchen..heul
Ich denke, dass wir uns alle mal klar machen müssen, dass wir trotz aller Schutzmassnahmen die Natur nicht besiegen können!
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.216
...problem ist nur dass ich bei meinem dicken die stellen ganz fiese entzünden und er sofort eine riesen pyodermie bekommt. jetzt aktuell an einer hinterpfote und am vorderbein. dann leckt und leckt er und bis ich das sehe ist die stelle schon 10x3cm blank gelutscht. sieht man unter der wolle ja nicht sofort. heute hab ich advantix noch drauf gemacht, nachdem wir im wald waren - dann 10 minuten mit dem auto nach hause gefahren sind und ich beim ausladen noch 10 zecken von der decke puhlen mußte....
 
Dabei
10 Mrz 2014
Beiträge
1.139
wir waren heute wo anders spazieren und ich habe 10 Zecken ganz entfernt und die elfte leider in Etappen. Soviel hatten wir bei uns diesen Sommer bis jetzt insgesamt. Und das trotz planschen im Bach. Anscheinend ist es ein riesen Unterschied, ob Lassie einfach einen kleinen Bach zur Abkühlung benützt, oder ihr tägliches Schlammbad und den Fluss in dem sie komplett nass ist. (Sie taucht meist auch mit dem Kopf unter um mit dem Stock zu kämpfe.)
 
Dabei
19 Jan 2017
Beiträge
694
Bei meiner letzten Lieferung von PerNaturam lag zusätzlich ein kleines Infoheft über Zecken dabei. Das Heftchen war klasse zu lesen und mit vielen tollen hilfreichen Informationen rund um die kleinen lästigen Biester.
Ich habe ein paar Auszüge unter den verweisenden Links im Heft gefunden. Vielleicht helfen die Informationen auch anderen weiter :)

http://www.artgerecht-tier.de/suche/
Ich finde diese Internetseite allgemein sehr interessant und lohnt sich weiter durchgestöbert zu werden ;)
 
Dabei
19 Jan 2017
Beiträge
694
Oh ich sehe gerade der Link führt nicht sofort zu den Artikeln. Einfach rechts oben bei Stichwortsuche "Zecken" eingeben. Dann sollte es funktionieren :)
 
Dabei
8 Mai 2016
Beiträge
877
@Naddl93:

rote Flecken und Haarverlust klingt überhaupt nicht gut!
Bitte lass deinen Hund auf Zeckenkrankheiten testen.
Dusty hat auch extrem Deckhaarverlust und z.T Mattheit, er hat sich mit Borreliose infiziert.
Auslöser eine Zecke, drum herum roter Fleck, wurde größer.

Im Gespräch mit meinem Tierarzt habe ich dann erfahren dass auch Anaplasmose mittlerweile sehr häufig ist, Babesiose nimmt auch zu und sogar Ehrlichiose können sich Hunde hier fangen :(

Wir probieren es jetzt mal mit Seresto.
 
Dabei
10 Mrz 2014
Beiträge
1.139
Lassie hat zum Glück nicht viele Zecken obwohl wir noch nichts dagegen getan haben (außer Schlammbaden und im Fluß schwimmen).

Dafür hat sie Nester von Samen, teilweise mit Wiederhaken.. Wenn sie sich die selber rausmacht, spuckt sie regelmäßig. Und das entfernen ist echt schwierig. Bürste ich mit dem Strich, keine Chance, gegen den Strich funktioniertes einegermaßen mit einer uralten Drahtbürste, aber die entfernt auch Haare. Das allerschlimmste ist aber das diese Teile auch ins Auge gehen und ich sie auch aus der Haut ziehen muss.

Kann es nicht mal Zeiten ohne irgendeine Belästigung geben.
 
Dabei
29 Mrz 2015
Beiträge
520
Wie ist es eigentlich beim Zeckenband: bleibt man da beim Streicheln ständig hängen, sieht man es durchs Fell? Gibt es vielleicht so Träger-Halsbänder dafür, die man verwenden kann?
 
Dabei
8 Mai 2016
Beiträge
877
bei Dusty sieht man es auch nicht, hängen bin ich bis jetzt auch nicht geblieben.
Ab und an ist es im Weg (wenn ich ihm das Halsband anziehen will), sonst passt es.
 
Dabei
29 Mrz 2015
Beiträge
520
Danke euch! Ich hatte schon versucht nach einem Überzieh-Halsband zu googeln aber nichts gefunden. Da sie eine ziemliche Löwenmähne hat, denke ich, dass wir es wahrscheinlich kaum bemerken werden.
Sie hat überhaupt keine Zecken zur Zeit. Wir wollen Mitte August nach Schweden. Da es ja nicht gleich wirkt, muss ich dann wohl Anfang August das Halsband drauf tun auch ohne dass sie Zecken hat. Echt blöd.
 
Dabei
22 Sep 2014
Beiträge
1.894
Ok, NIE WIEDER Exspot!

Ich hatte ja vor einigen Monaten berichtet, dass ich Otis Exspot gab und den Eindruck hatte, dass aufgrund dessen die Rute am nächsten Morgen "schief" hing. Nach dem ersten Spaziergang war es vorbei.

Heute früh: wir gaben ihm gestern Abend Exspot. Heute früh konnte er kaum aufstehen und wollte nicht laufen. Nur zum lösen raus, dann durfte ich ihn ein paar Meter tragen, weil er nicht laufen wollte (biss sich dann am Schwanz rum).

Habe beim Tierarzt angerufen und die sagten, dass das "noch nie" vorgekommen wäre (wohlgemerkt die Rezeption) und so lange kein Fieber oder Krämpfe dazu kämen, müsste ich nicht vorbeikommen; ich solle ihn aber baden.

Das habe ich gerade gemacht (sogar mit Hundeshampoo) und Otis hat es richtig genossen. Jetzt liegt er vollkommen platt in seinem Körbchen.

Was kann ich denn stattdessen nehmen? Durch das Baby möchte ich ihn nicht vollkommen ungeschützt lassen. Überlege gerade, ob so ein Anti-Zecken/Flo-Halsband für draußen die Wahl wäre? Das kann man doch Zuhause einfach ausziehen und nur für die Gassirunde überstülpen? Könnt ihr mir helfen? Welches benutzt ihr? Braucht man dafür ein "Rezept", wie bei den Spot Ons?
 
Dabei
22 Sep 2014
Beiträge
1.894
Anmerkung: dass es sich um so ein Nervengift handelt, dass mein Hund nicht laufen konnte/ wollte (bzw immer nur ein paar Meter) hätte ich echt nicht gedacht... jahrelang hat er es gut vertragen und jetzt so etwas!
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.383
Alter
26
Also die Halsbänder sollen schon dauerhaft drauf bleiben sonst machen sie keinen Sinn. Wie wäre es sonst mit Advantix?
 

Ähnliche Themen


Oben