Floh- und Zeckenschutz

Dabei
22 Sep 2014
Beiträge
1.636
Wir nehmen jetzt übrigens seit 1 Monat Seresto (kommt im Winter ab): bis jetzt keine Nebenwirkungen. Bin gespannt, wie es im Sommer wirken wird.
 
Dabei
10 Mrz 2014
Beiträge
1.027
Gibt es noch Zecken? Lassie bekam Ende Juli eine bravecto und seitdem haben wir keine einzige mehr. Aber auch jetzt, kenne ich keine Hunde die noch Zecken mit heimbringen würden.
 
Dabei
12 Nov 2015
Beiträge
173
Doch, gibt es leider noch. Mein Hund hatte letzte Woche gleich 2 voll gesaugte [emoji51]. Aber hier war das Wetter auch sehr mild die letzten Wochen. Obwohl auf der Alb (800m hoch).


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Dabei
17 Aug 2016
Beiträge
168
Also hier müssten die Zecken den Freischwimmer haben wenn sie irgendwie ans TIer wollen ... die Wiesen stehen größtenteils unter Wasser. Bei uns im Stall könnte man großflächig Reis anbauen -.-

Sari trägt ihr Seresto seit gut 4 Wochen nicht mehr und hatte seitdem auch keine einzige Zecke.

Was ich halt überlege.. Flöhe sind ja grade jetzt aktiv (ich sag nur Igel ;-))
Wie macht ihr das mit dem Halsband? Das dürfte bald nicht mehr wirken (ist von April) kauft ihr ein neues? Oder habt ihr "über Herbst und Winter" keinen Schutz gegen Flöhe am Hund?

Viele Grüße
Kathi
 
Dabei
10 Mrz 2014
Beiträge
1.027
ich habe noch nie einen Schutz vor Flöhen gehabt. Obwohl wir letztes Jahr insgesamt 3 Igel großgezogen haben. ( die wurden glaub ich einmal gegen Flöhe während des Aufenthaltes gespritzt). Freilebende Flöhe haben wir auch noch nie eingeschleppt.

Die größte Gefahr sind zu dieser Zeit die öffentlichen Verkehrsmittel und Schulen. Da haben wir unseren einzigen Floh und das eine Mal Läuse her.

Weder unsere Freigänger Katzen, noch der Hund noch Wildtiere haben sie bis jetzt eingeschleppt.
 
Dabei
19 Sep 2016
Beiträge
125
Also ich habe Joy bisher auch nichts gegen Flöhe gegeben, die Hündin meiner Eltern läuft auch seit 13 Jahren ohne einen Schutz Flohfrei herum...:)
 
Dabei
22 Sep 2014
Beiträge
1.636
Das sagtte mein Tierarzt gestern auch: seine Hunde tragen nur das Seresto-Halsband im Frühjahr und Sommer. Er meinte, dass man im Winter eigentlich nichts tragen muss.

Heute regnet es zwar, aber ich warte noch ab, bis die Temperaturen runter gehen. Labbi meiner Freundin hatte diese Woche (als es so warm war) noch eine Zecke.
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.227
meine haben jetzt auch nichts mehr drauf, bei mir gehts im april wieder los. ich überprüfe jetzt einfach engmaschig ob ich flohkot finde und gut
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.178
Wenn es jetzt wieder wärmer sind, dann sind auch die Zecken sofort da :(

Letztes Jahr haben wir mal wieder zu Exspot gegriffen, schon langen aus der Mode, aber es hat gewirkt....im Frühjahr im "verseuchten" Schwarzwald.
Es war ein Aussietreffen und während die anderen Aussies voll von Zecken waren, krabbelten an meinen Hunden gerade mal zwei oder drei Stück herum.

Dieses Jahr nehmen wir das gute alte Kilitx und werden es mal so anwenden, wie der TA im Beitrag schreibt: vor dem Spaziergang dran, danach ab (auch, wenn meine Hunde nicht empfindlich sind).
Wenn es dann seine Wirkung tut, ist es ein gutes Mittel. Finde ich jedenfalls. Es hat eine repellierende und abtötende Wirkung und muss wohl nicht dauernd am Hund bleiben.

https://www.fischundfleisch.com/tierarzt/giftig-versus-nutzlos-zeckenschutz-fuer-hunde-34316
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.178
Der stört mich weniger.
Kenne die Teile ja noch von "früher".

Wenn das wirklich so funktioniert, dass man es dem Hund nach dem Gassi wieder abnehmen kann, hat man den Geruch ja auch nicht dauernd in der Nase ;)
 
Dabei
7 Okt 2014
Beiträge
2.095
Berichte mal bitte, wenn das eine Option ist mit dem Abnehmen und die Zecken trotzdem fernbleiben, würde ich es nämlich auch tertel.
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.178
Kurzer Bericht zum Kiltix......bei uns funktioniert es bestens.

Das erste Mal angelegt habe ich es Anfang April. Da haben es die Hunde dauerhaft 14 Tage getragen.
Seitdem nur noch, wenn wir rausgehen.
Wir sind öfter im Wald unterwegs, an kleinen Bächen oder auch mal im hohen Gras.....bisher hatten meine Hund keine einzige Zecke.
 
Dabei
19 Feb 2018
Beiträge
40
Alter
33
Hallo Ihr Lieben,

habe mir die letzten Seiten mal durch gelesen... Jarco hat extrem viele Zecken. In den Sommermonaten können es schonmal 20 am Tag sein... Im Winter weniger, aber dennoch immer! Wir haben hier leider sehr viele Zecken...
Ich habe alles durch und war am Ende am verzweifeln. Da nichts, wirklich nichts zufriedenstellend wirkte. Ich war bereits dabei Bravecto in Betracht zu ziehen.
Dann aber empfahl mir mein TA das Seresto Halsband. Ich muss ehrlich sagen ich bin begeistert. Im Internet las ich schon super Empfehlungen. Aber dass es so gut wirkt hätte ich nicht gedacht. Es riecht nicht, Kinder dürfen es anfassen und der Hund darf damit ins Wasser!
Von ca. 20 Zecken am Tag sind wir nun bei ca. 1 am Tag. Wenn überhaupt.
Ich habe das Halsband im Internet bestellt (war etwas günstiger) TA riet davon ab. Das Produkt stamm dann aus dem Ausland und die Wirkung könnte unter Umständen nicht 100 % sein. Also lieber direkt beim TA kaufen.
Versucht es mal. Es ist wirklich super!
 
Dabei
25 Mai 2016
Beiträge
24
Meiner bekommt vom Seresto Halsband Hot Spots, nicht sofort, sondern nach ein paar Wochen und dann werden es recht schnell große Placken (2 mal getestet). Von den Spot ons, bekommt er die auch, wenn auch nicht in der starken Ausprägung. Daher sind wir in diesem Jahr bisher chemiefrei, aber gerade die Buntzecken sind hier extrem hartnäckig. Hatte schon Erfolge mit Kieselgelpulver vor jedem Rausgehen, so schaut meiner dann auch mal wie ein Dilute aus :D Aber es gibt Stellen, da bleiben die Viecher einfach im Fell hängen, egal wie appetitabregend es sein soll. Versuche die Gebiete zu meiden, von denen ich weiß, dass dort viele Zecken lauern, das ist bisher die einzige Methode, die das absammeln von über 30 Zecken nach einem Spaziergang auf wenige eingrenzt und der Hundeorganismus gleichzeitig keine Chemie abbauen muss. Aber die gefühlte "ideale Lösung" habe ich für uns noch nicht gefunden.
 
Dabei
29 Dez 2012
Beiträge
17
smiley hatte 3 tage nach auftragen von advantix einen epileptischen anfall...
Das ist ja schrecklich. Ist das gerade erst passiert? Irgendwie weiß man gar nicht mehr, was man tun soll. Dundee ist leider ein totaler Zeckenmagnet. Mit allen natürlichen Mitteln finde ich immer extrem viele festgebissene Zecken, auch wenn ich während und nach dem Spaziergang schon massig krabbelnde aus dem Fell gepickt habe. Zur Zeit habe ich ihm Advantix drauf getan, wenn auch mit sehr vielen Bedenken. Trotzdem sammelt er immer noch Zecken, von denen auch einige zubeißen. :mad:
 
Dabei
7 Okt 2014
Beiträge
2.095
So, mal ein kurzer Bericht von uns bei locker 50 Zecken und mehr pro Spaziergang auf zwei Hunden, wobei der Junghund mehr abkriegt und mit riesigen Beulen reagiert.
Ich musste sogar seinen Bauch scheren an einigen Stellen, damit ich die Biester überhaupt finde beim Absuchen.
Jetzt sitzen sie stattdessen im Kragen.

Seresto = 0 Wirkung, Ilai kratzt sich damit vermehrt am Hals, Finn wirkt damit ziemlich platt.

Scalibor (nur Ilai ) : Wirkung 0, nach drei Tagen Nervenzuckungen in den Beinen

Anifoirte Spray : Wirkung vielleicht 30 Prozent, die Hunde hassen es und stinken bestialisch.

EM , Kokos, Bernstein : Bei Finn minimale Wirkung beim Bernstein, ansonsten 0, auch in Kombination.

Bierhefe : Wirkung 0

Aniforte Kapseln : Wirkung bislang 0, Sodbrennen bei Ilai (kann Zufall sein)

Aus purer Verzweiflung über mehrere Tage 1 Sprühstoß Autan in den Händen verrieben und lediglich an den Spitzen des Fells verteilt : Wirkung 90 Prozent

Da mir ansonsten nur Spotons oder Tabletten blieben und Ich das ums Verrecken nicht will, überlege ich, ob ich ungestraft dabei bleiben kann.
Incaridin ist nicht zugelassen für Hunde, meine ich, aber laut Allem, was ich gefunden habe, verträglich.
 
Dabei
22 Sep 2014
Beiträge
1.636
...erste Zecke gestern mit Seresto. Allerdings kommen für uns Spot Ons nicht mehr in Frage (nach Exspot war Otis einige Stunden in den Hinterläufen wie gelähmt. Konnte nicht mehr aufstehen und ihm knickten die Beine weg).

Mein Tierarzt empfahl Seresto als Alternative, da ich es abnehmen könnte, wenn Nebenwirkungen auftreten. Die Klinik, in der er arbeitet, nimmt dafür aber wesentlich mehr als Onlineshops. Übrigens hat er mir gesagt, dass jegliche Halsbänder NICHT in stehenden Gewässern getragen werden sollen. Wir waren dieses Jahr noch nicht (mit Halsband) am See: da würde ich es abnehmen, auch wenn er für diese Zeit ungeschützt ist.

Man, nervt mich das mit den blöden Viechern. Kokos hat bei uns nix gebrcht; außer, dass der Hund geglänzt hat wie ein Stück Speck...

Ich beobachte jetzt mal, wie viele Zecken dazu kommen werden. Selbst mit Exspot hatten wir hin und wieder eine vollgesogene Zecke (die allerdings irgendwann absterben).
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.227
Das ist ja schrecklich. Ist das gerade erst passiert?
ja, sonst hatte ich immer seresto aber die lütte beißt smiley immer in den kragen und umgekehrt, daher dieses jahr keine alternative für uns. advantix hab ich mittwoch nachmittag aufgetragen, da war noch alles gut. donnerstag fing sie an zu kratzen was immer mehr wurde. samstag morgen warf sie sich nur noch auf den boden, wälzte sich permnent und gnibbelte an der stelle am rutenansatz. und gleich danach hatte sie den anfall. dabei hab ich zwischen den anwendungen mehr als 5 wochen verstreichen lassen und ihr auch nur 1,5ml der lösung aufgetragen - für 15 kg. (zecken haben wir keine mehr...)

autan hab ich letztes jahr auch phasenweise benutzt, ich denke wenn man es bei kindern nehmen kann sollte es passen

wir schmieren jetzt kokosöl da wir keine alternative haben...
 
Dabei
10 Jan 2016
Beiträge
400
Es ist dieses Jahr zum Kotzen.... Yari hat trotz Scalibor schon mehrere festgebissene Zecken gehabt und trotz absuchen haben es zwei bisher geschafft sich vollzusaugen, die hat er dann verloren. Seresto verträgt er nicht! Bliebe uns eigentlich nur noch Advantix, wegen Yuma! Hat jetzt schon was von Pest und Cholera! In zwei Wochen zieht Koda ein... black tri mit viel schwarz und kaum weiß, da tröste ich mich im. Moment noch damit, dass der gerade am Anfang eh noch Miniprogramm hat und nicht so viele Möglichkeiten wie Yari Zecken aufzulesen. Auf einen 8 Wochen alten Welpen mag ich nix drauf oder dran machen.
 
Dabei
1 Jun 2015
Beiträge
278
Letztes Jahr haben wir noch Simparica benutz, aber dieses Jahr haben wir von einer Freundin ein Keramikhalsband geschenkt bekommen und bis jetzt, toi, toi, toi hilft es gut. Wobei ich dazu sagen muss, dass ich die fetten Zeckengebiete auch meide.
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.178
Finnie, das werde ich sicher nicht probieren, wie viele es ohne dieses Halsband sind.
Wie bereits geschrieben, sie tragen es seit Anfang April. Davor war kein Schutz nötig, weil es bei uns in der Gegend einfach noch viel zu kalt war.
Wir waren am WE im Schwarzald. Zwei Tage fast nur Wald. Genau eine Zecke hab ich bei Apps gefunden und die hatte sich noch nicht festgebissen.
Deshalb: bei meinen Hunden wirkt es.
 
Dabei
7 Okt 2014
Beiträge
2.095
Das meinte ich damit auch sicher nicht, hätte ja sein können, dass du einen Vergleich von den Jahren vorher hattest.
Ich denke, das Halsband wird dann wohl mein nächster Versuch.
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.178
Achso *gg*
Leider nein, denn da, wo ich vorher gewohnt habe, wird intensiv Gemüse angebaut. Da ist alles tot gespritzt. Zecken hatten meine Hunde dort so gut wie nie.
Kenn das Kiltix noch von "früher". Da ich es schon viele Jahre nicht mehr hatte, hab ich es versucht......und es klappt.
 
Dabei
10 Jan 2016
Beiträge
400
Weiß jemand wie das mit Kiltix und Katzen ist.... bevor ich jetzt Advantix auf den Hund drauf mache scheint mir das ja nun auch ein Versuch wert zu sein...
 

Ähnliche Themen


Oben