Halsband oder Brustgeschirr?

B

Bautienchen

#91
mein hat ihre verloren, dann war ich beim steueramt, was sagt die olle, ja ne marke, öhm warum wollen sie die denn haben, die brauchen sie gar nicht. ich so ja warum schicken die sie dann immer mit. ja weil die erste halt um sonst ist, meinte die o_O ich so, was ist denn jetzt wegen ordnungsamt und so. der hund ist doch bei uns gemeldet, dann ist alles ok. ich so, cool^^ kein stress mehr mit scheiß steuermarke wechseln, wenn sie mal das geschirr anzieht. ich wurde auch noch nie in deswegen angesprochen.
 
Dabei
20 Okt 2012
Beiträge
328
#92
Huhu,
Ich hatte es einmal, dass ich Paddy von der Leine machen wollte, weil wir an ner Wiese ankamen und er dort laufen durfte. Die Marken hatten sich so verkantet und ich wollte die Leine lösen, er fing auf einmal an zu ziehen, weil er laufen wollte und hat dadurch meinen Finger sehr stark gequetscht, dass dieser danach grün und Blau war.
Seitdem bin ich nicht mehr der Fan davon die Marken am gleichen Ring wie die Leine zu haben.

Liebe Grüße
Paddy
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
6.766
#93
ohne dir zu nahe treten zu wollen: ich würde eher den hund entsprechend erziehen

meiner hat die marken immer dran, schon allein wegen der tasso-marke
 
Dabei
1 Dez 2011
Beiträge
681
#94
Stimme Glöckchen zu,
Anuk muss IMMER Sitz machen, ehe sie laufen darf... Um solche Situationen zu umgehen und weil es einfach respektlos ist sofort los zu stuermen, sobald die Leine *klick* macht :rolleyes:
 
Dabei
9 Feb 2011
Beiträge
3.599
Alter
23
#95
Stimme Glöckchen zu,
Anuk muss IMMER Sitz machen, ehe sie laufen darf... Um solche Situationen zu umgehen und weil es einfach respektlos ist sofort los zu stuermen, sobald die Leine *klick* macht :rolleyes:
Das mache ich auch so ^^ Und in Situationen, wo sie einfach nicht ruhig wird (z.B. Hundeschule, wenn die anderen schon alle rumrennen) halte ich sie einfach am HB fest, mache die Leine los und lasse sie dann erst komplett laufen ^^
 
Dabei
20 Okt 2012
Beiträge
328
#98
Huhu,
Er saß ja und war auch ruhig, nur plötzlich wollte er losstürmen, wieso weiß ich nicht. Das hat er weder davor noch danach wieder gemacht. Was auch immer ihn da gepackt hatte.
Es sind aber eben diese situationen, welche man nicht vorhersieht, wenn man einen sonst lieben, ruhigen Hund hat und auf diese sprach ich an.
Zum punkt marken: er hatte ein neues Halsband um und die Marken noch nicht dran, da wurde ich beim spazieren gehen mehrfach von anderen Hundebesitzern drauf angesprochen. Manche Städte sind halt so und da achtet jeder auf alles, ob's ihn nun was angeht oder nicht.

Liebe Grüße
Paddy
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
6.766
Klar, unvorhergesehene Situationen gibts immer. Ich habe übrigens ja nicht gesagt, dass der Hund grundsätzlich nicht erzogen ist, sondern dass er vielleicht für ddiese Situationnoch erzogen werden muss, aber das hat sich ja nun geklärt ;)
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
6.766
Sorry, ich dachte, das wäre üblich und dann hätte man eher da was dran machen müssen, als auf HB auszuweichen. Klar kann sowas ausnahmsweise mal passieren, aber das wusste ich ja nun nicht, dass das echt nur ein einziges Mal war
 
Dabei
15 Mai 2012
Beiträge
5.880
Meiner hat nur die Tassomarke am HB, die steuermarke haben wir mal verloren, aber "unsere" Dame in der Gemeinde meinte auch, dass das schon passt :) Grundsätzlich geh ich jetzt mit rumo nur noch mit HB, in der Huschule trägt er das geschirr.
Meiner darf auch erst los nachdem er sitzt, das ist praktischer und er lernt zu warten. Ob das immer klappt ist was anderes :D
 
Dabei
5 Sep 2011
Beiträge
1.338
Hm, meine trägt auch nur ein Halsband mit Marke und Leine im selben Ring und wir haben uns noch nie verheddert. Allerdings könnte man bei Hunter Alu Strong die Marke auch an dem Regulier-Schieber festmachen^^
 

Katja85

Katjas Heartbreaker :-)
Dabei
31 Jan 2012
Beiträge
2.007
Alter
34
Huhu habt ihrs gesehen ;) bei Fressnapf gibt es diese Woche so ein Angebot, Halsband und Leine mit Lammfellimitat unterfüttert ;) das werden wir uns später angucken :D Mal sehen ob das was für unseren Hasen ist :D
 
Dabei
8 Mai 2016
Beiträge
843
So, ich grabe jetzt mal den alten Thread hier aus da ich grade vor der selben Frage stehe :)

Dusty liebt sein Geschirr, leider hat er aber einen Hundekumpel (und noch 2 in der HuSchu) die ihn genau an selbigem packen und rumzerren / schütteln :rolleyes:
Deshalb würde ich für die HuSchu gerne auf ein Halsband umsteigen.

Bloß welches? Gibt es hier konkrete Erfahrungen? Er hat so ein billiges Teil von der Züchterin das sich immer dreht wenn die Leine sich bewegt.
Irgendwann ist er dann kahl im Nacken...

Zudem muss er noch lernen damit zu laufen, er mag sein Halsband gar nicht.
 
Dabei
22 Sep 2014
Beiträge
1.885
Bei uns mussten die Welpen immer "nackig" spielen. Ansonsten hatte ich damals wahlweise in Klick- oder ein Retrieverhalsband, damit ich ihn nach dem Spiel schnell anleinen konnte, ohne lange zu hantieren.

Für den "normalen" Spaziergang hatte ich ein weiches Halsband, ebenfalls mit Klickverschluss (das mögen die Kleinen meistens lieber, weil man es schneller anziehen kann und nicht erst stundenlang das entsprechende Loch suchen muss). Das Retrieverhalsband war mir, für die Gassirunde (wenn man das so nennen kann) zu dünn und scheuerte zu sehr.

Geschirr hatten wir damals gar nicht, erst später. Das Anziehen hat mir einfach zu lange gedauert, gerade wenn der Welpe schnell Pipi muss ;)
 
Dabei
8 Mai 2016
Beiträge
843
Bei Dusty hängt das Geschirr irgendwie oft im Fell (grade wenn er was gruselig findet und die Haare aufstellt)...

Die Lederhalsbänder sehen klasse aus! Aber ich fürchte dafür hat er noch nicht die Geduld :) Dann eher ein breites mit Klick Verschluss?
Unterfüttert oder nicht?
 
Dabei
15 Mai 2014
Beiträge
1.064
Bei Dusty hängt das Geschirr irgendwie oft im Fell (grade wenn er was gruselig findet und die Haare aufstellt)...

Die Lederhalsbänder sehen klasse aus! Aber ich fürchte dafür hat er noch nicht die Geduld :) Dann eher ein breites mit Klick Verschluss?
Unterfüttert oder nicht?
Wenn dann möglichst breit und unterfüttert (wenn es nicht zu oft nass wird). Ich bin aber immer noch für ein (gut sitzendes) Geschirr bei Spaziergängen. Die AnnyX-Geschirre passen den Aussies meist super. Allerdings habe ich für meine auch erst welche angeschafft als sie ausgewachsen waren. Sie sind doch auch ziemlich teuer.
 
Dabei
29 Dez 2012
Beiträge
521
Alter
27
Ich hab das erste Jahr auch nur mit Geschirr gearbeitet.
Zum spielen wurde das dann kurz ausgezogen, in der Hundeschule hatten wir da nämlich auch so nen Spezialisten der ins Geschirr biss.
 
Dabei
22 Sep 2015
Beiträge
361
Alter
24
Suri hatte von Beginn an nur ein Halsband an wenn überhaupt, da sie zu 99% frei gelaufen ist.
Ihr Geschirr hatte sie zum Mantrailing an und als wir mal in den Zoo sind sonst hatte sie immer ihr Halsband an wenn sie an der Leine war :)
 
Dabei
22 Sep 2014
Beiträge
1.885
@Dusty123: gibt es bei euch einen guten Tierladen, wo du vielleicht mal ausprobieren kannst? Jeder Hund ist da auch anders, manche stört ein Geschirr, andere zibbelt ein Halsband.

Wir haben beides: ein Anny-X und ein breiteres Halsband von Found my Animal. Finde ich beide super, sitzen toll und sehen auch gut aus :eek: Das Retrieverhalsband nehme ich wirklich nur, wenn es schnell gehen muss (kurz Pipi machen) oder am See, weil ich es da abstreifen kann.
 
Dabei
8 Mai 2016
Beiträge
843
Hallo,

Dusty läuft ja sehr viel und oft frei, aber ganz ohne auf dem Feld, ich weiß nicht.
Wenn er doch mal abhauen sollte (man weiß ja nie!) hat er so wenigstens ein Halsband/Geschirr mit Tasso Marke dran.

Die Anny X schaue ich mir mal an, danke für den Tipp. Wenn die so teuer sind hole ich lieber später eins.
Ob die auch beim Mini gut sitzen? Ich schätze dass er später 45 cm und 17-18 kg hat.

Er mag es halt nicht wenn ihn andere ständig am Geschirr packen und rumzerren, kann ich aber auch verstehen.
Das passiert aber auch mit seinem Kumpel den wir 2-3 mal die Woche treffen, also werde ich dann vor dem Ableinen das Halsband drummachen und
Geschirr ab.
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.383
Alter
25
Kenai hat sein Geschirr auch nur zum trailen oder wenn wir auf größere Veranstaltungen gehen wo er vor Aufregung überall hin will zum knutschen und dadurch zieht :D
ich nöhe meine selber in mind. 3cm breite mit Neopren unterpolstert, entweder als Klick oder Zugstopp ☺️
 
Dabei
8 Mai 2016
Beiträge
843
Wahnsinn! Ne, sowas kann ich leider nicht :( Nähen und ich sind auf Kriegsfuß... :mad:

Da ich also kaufen muss: hat jemand einen Vorschlag für ein unterfüttertes, breites Halsband das sich schnell anlegen lässt? Sollte einem größeren Mini Aussie passen, also jetzt kein Bernersennen- Leder-Halsband
 
Dabei
22 Sep 2014
Beiträge
1.885
Ich finde, Hunter hat eigentlich eine ganz gute Auswahl. Mir fällt gerade kein Modellname ein. Schau mal bei Amazon. Oder gib dort mal "gepolstertes Halsband " ein?
 
Dabei
10 Dez 2015
Beiträge
412
Amy trägt normalerweise immer ein Halsband. Ich hab mehrere verschiedene... Ein Ledernes von Hunter, was unterfüttert ist, eine selbst geflochtenes (im Internet gekauft) mit Klick und 2 Retriverleinen. Mit Klick oder Retriverleine finde ich am praktischsten. Grad bei den selbst geflochtenen kannst du dir die Breite auch selbst wählen und die Farben. Und weich sind sie zudem auch.
Ein Geschirr trägt Amy zur Arbeit. Dies ist eine Maßanfertigung (unterfüttert und verstellbar weil sie noch etwas wächst). Nicht ganz billig aber dafür total schön geworden und sitzt richtig super! Die Näherin ist auch total lieb und wir haben vorher einige Mails hin und her geschrieben. Wenn du die Interesse hast, schreibe i h dir gern eine PN woher ich es hab.
 
Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
507
Meine haben alle Halsbänder und für den Sport dann Geschirre. Den Schlittenhund hatten wir am Anfang zweimal an der Schleppleine, dazu hatte er ein Annyx Geschirr an, damit er sich nicht am Hals verletzt, falls er doch mal reinspringt.
 

Ähnliche Themen


Oben