Halsband oder Brustgeschirr?

Dabei
30 Sep 2012
Beiträge
1.538
Kaylee mit 46cm Höhe hat auch teilweise 4cm HBs. Ich finde es bissi breit aber besser als ganz dünne.
 
Dabei
8 Mai 2016
Beiträge
961
Also, wir waren gestern im Fress**** und haben so ein Halsband ausprobiert. 4 cm ist definitiv viel zu breit. Dusty ist nun mal ein Mini von 40 cm und erst6 Monate alt, sah schon sehr seltsam aus, und er fands auch nicht prickelnd. Werde mal nach etwas mit 3 cm oder so schauen.

Wie ist das eigentlich mit Halsband und Kehlkopf bzw Wirbelsäulenschäden? Klar, er soll ja nicht dran ziehen, aber grade beim Jungspund besteht doch die Gefahr dass er mal in die Leine hüpft.
 
Dabei
8 Mai 2016
Beiträge
961
So, ich habe ihm jetzt für die HuSchu ein Wolters Professional Comfort 3cm breit in blau/azur gekauft, sollte passen.
Mal sehen ob ich mit dem 40er hinkomme ( 35 - 40 cm), er hat 37 cm wenn ich richtig gemessen habe.
 
Dabei
10 Mrz 2014
Beiträge
974
Lassie ist knapp 38 cm und hat ein 2 cm Halsband. Das finde ich breit genug. Sie hat außerdem ein Geschirr zum so spazieren gehen und eines zum ziehen am Rad. Sie hatte einmal Schwierigkeiten mit dem Kehlkopf da war es aber egal ob Halsband oder Geschirr, das war einfach Zwingerhusten. Ansonsten hält sie das Halsband vom ziehen auch nicht unbedingt ab, darf sie aber nicht.
Verletzungen von Kehlkopf und Wirbelsäule hat sie nicht, bekommt sie auch nicht vom Halsband.

Ein schlecht sitzendes Geschirr kann auch Schäden verursachen.
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.363
Alter
29
Also im Wald etc laufen meine beiden mittlerweile fast nur nackt, durch das Spielen ist mir die Verletzungsgefahr zu groß, spielen sie in der Hundeschule kommt auch alles ab.
Meine hat mit 13kg und 40cm angefangen 4cm HB's zu tragen :) er hat jetzt auch 37cm HU, sieht breit aus aber ich hab am liebsten breite Halsbänder weil wenn sie dann mal ziehen macht es keine großen Schäden, ich kriege immer die Krise wenn ich große Hunde treffen die Halsbänder mit 1-2cm haben und ziehen wie ein Ochse... :(
Diaz trägt auch runde, sehr dünne HB's aber nur wenn ich weiss das er nicht großartig zieht :) Kenai zieht nur mal wenn ein Hund kommt, aber auch dann nicht immer, eher selten, daher läuft er auch oft nur an der 6mm Retrieverleine.
 
Dabei
15 Mai 2014
Beiträge
1.001
Ein Hund kann, wenn er ein Halsband trägt, schon Wirbelsäulenverletzungen vom Reinspringen in die Leine bekommen.
Ebenfalls kann auch ein Geschirr Schäden verursachen. ich finde deshalb die Anny-X Geschirre für meine beiden auch besser als die Norwegergeschirre weil sie freie Schulterbewegung ermöglichen.
http://www.hund-erklaert.de/2013/09/11/halsbandbreiten-eine-richtlinie/

Und noch ein interessanter ein Artikel:
http://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details.php?Kunde=1489&Modul=3&ID=19143
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.363
Alter
29
klar, das kann aber bei jedem Geschirr oder Halsband passieren :) wenn mein Hund dies aber nicht macht, sehe ich es persönlich nicht als notwendig :)
Diaz zB ist immer doppeltgesichert in ihm angstmachenden Umgebungen, er zieht seit 6 Jahren täglich und hat keinerlei körperliche Probleme, er springt auch täglich in die Leinew enn er sich erschreckt.
 
Dabei
8 Mai 2016
Beiträge
961
wow, danke für die Info, grade das mit dem Nasenschwamm ist ja klasse ! Muss morgen mal messen, aber ich denke dann waren 3 cm genau richtig :)
 
Dabei
8 Mai 2016
Beiträge
961
wieder mal das selbe leidige Thema.

Dusty hat mittlerweile ein 3 cm Lederhalsband, ein 2 cm Halsband von Red Dino (nur für Schwimmen etc.) und sein Alltags- Geschirr (klassische H Form).
Ich möchte ihm später aber doch was Komfortables gönnen.

Das Lederhalsband an sich finde ich schon mal ganz ok, nehme ich allerdings nur für kurze Pip Runden oder zum Essen gehen oder so.
Für's normale Spazieren hat er sein Geschirr. Hier habe ich heute im Baumarkt ein geplostertes Norweger Geschirr von Hunter gesehen 50% reduziert.
Allerdings bin ich mir nicht sicher ob die Anny X nicht besser sind?
Jedenfalls merke ich dass Dusty leicht lahmt wenn sein Geschirr nicht optimal sitzt evtl drückt es auf die Schulter.
Wäre da nicht dann doch ein Halsband besser? Gehen da auch die ganz breiten von Hunter (4 cm), die aussehen wie Windhundhalsbänder oder stört das eher?

Mein Trainer meinte ein Geschirr gehört eigentlich angepasst da es sonst auch Schäden verursachen kann.

Ich finde das wirklich nicht so einfach...
 
Dabei
10 Mrz 2014
Beiträge
974
lass dich doch mal bei Camiro Heimtierzubehör beraten. Sie stellen verschieden Geschirre in verschiedene Breiten und Farben, Ausführungen her. Mich haben sie sehr gut telefonisch beraten. Weis nicht ob es vielleicht bei dir in der Nähe ist. Bei unserem Geschirr gefällt mir besonders, das wir es verstellen können, nicht seht viel, aber soviel, das es im Winter mit Winterfell passt und im Sommer mit Sommerfell auch das sind sicherlich 4-5 cm Unterschied. Es wird dabei beidseitig verstellt. Außerdem haben wir vorne, am "Hals" und am Ende einen Ring für die Leine, das ist in verschiedenen Situationen echt super. Ich habe es schon bereut, das ich an der Leine nicht auch einen Ring habe einarbeiten lasssen. Bei der nächsten.....
 
Dabei
10 Mrz 2014
Beiträge
974
Leider nein, ist auch gerade im Zeltlager kann also keines machen´. Geh doch mal auf die Homepage, Camiro Heimtierzubehör, da siehst du alle Modelle, Möglichkeiten...... .
 
Dabei
14 Okt 2016
Beiträge
13
Ich hab beides. Lederhalsband, sowie Geschirr. Geschirr muss passen, genauso wie das Halsband. Halsband tragen wir auf der morgendlichen Gassirunde, wo sonst keiner unterwegs ist und ich trotzdem bei Notfälle den Hund anleinen kann und auf weiteren Touren, oder auch zu Zeiten wo andere mit ihrem Hund unterwegs sind ein gepolstertes, gut passendes Geschirr.
 
Dabei
8 Mai 2016
Beiträge
961
Bin grade auch wieder dabei da Dusty an Halsumfang zugelegt hat.
Er hatte damals definitiv vom Geschirr gelahmt. Nachdem ich mich dann etwas belesen habe zu dem Thema werde ich wohl doch zum
breiten Lederhalsband wechseln. Ein falsch sitzendes Geschirr was Druck auf das Brustbein ausübt kann auch große Schäden an der Wirbelsäule verursachen.

Ich bin deshalb am Schwanken zwischen dem Anny X Geschirr (das S war Dusty ja zu klein) - dann muss es aber perfekt passen - oder einem guten breiten Lederhalsband...
 
Dabei
1 Jun 2015
Beiträge
270
Wir tragen das Anny-x nur zum Fahrradfahren und Inlineskaten. Beim Inliner darf er nämlich auch mal das Töchterchen kurz ziehen. Ansonsten HB oder sogar Moxon / bzw dann nackig, wenn er abgeleint ist.
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.226
wenn der hund ab und an zieht würde ich auch eher ein 2-3cm halsband nehmen. smiley hab ich jetzt ein neues gekauft, handgefertigt und ca 1cm breit, wenns hoch kommt. aber das ist eher alibihalber dran falls ich sie doch mal halten muß. sie zieht absolut nicht. ich find auch diese neoprenunterfütterten halsbänder ganz gut, find die schön weich.so eins hatte smiley als welpe/junghund
 
Dabei
8 Mai 2016
Beiträge
961
Dusty zieht wenig, aber mit 9 Monaten kann das schon nochmal vorkommen. Da aber auch mal mein Sohn ihn hält bekommt er ein breites Halsband. Liebäugel grade mit den Swiss von Hunter in hellbraun, knapp 4 cm breit :)

Ich bleibe beim Halsband, das hat heute Schlimmeres verhindert. Da er übel angefallen wurde und ich in Schock zu langsam reagiert habe konnte er sich rausbocken. Mehr im Motzthread, wenn es interessiert...
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.363
Alter
29
Ich rate die dringend von diesem Halsband ab: wenn der Hund mal zieht drückt genau die schnalle in den Hals. Das finde ich so blöd bei Hunter :( ich verstehe nicht wieso man den Ring genau gegenüber der schnalle macht...
 
Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
429
Ich habe für meine Rottimaus eins von Tecdox, bei dem das nicht so ist. Aber ich weiß gerade nicht, ob es das überhaupt in Aussiegröße gibt. Bielas fängt nämlich bei 50cm Halsumfang an und ist 4cm breit. :D
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.363
Alter
29
Ich kenne jemanden der die bei Facebook individuell anfertigt, kann ich nur empfehlen, sie macht das mit so viel Liebe :)
Stylish Dog nennt sich ihre Seite :)
 
Dabei
24 Jan 2017
Beiträge
4
Alter
32
Vom Gefühl her finde ich Brustgeschirr besser. Beim Halsband habe ich immer das Gefühl, ich würde den Hund würgen.
 
Dabei
8 Mai 2016
Beiträge
961
Wobei aber das Brustgeschirr auf das empfindliche, bewegliche Brustbein des Hundes drückt, wenn es nicht richtig sitzt, und das kann Wirbelsäulenschäden verursachen.

Ich benutze mittlerweile ein 4cm breites weiches Halsband und bin vollkommen zufrieden damit. Dusty hat viel mehr Bewegungsfreiheit als mit Geschirr (er hatte tatsächlich gelahmt vom Geschirr, es hat ihn in der Schulter eingeengt). Zudem sollte er ja nicht an der Leine ziehen ;)
 
S

SpeedyGonzales

Sehr interessantes Thema.
Wir hatten früher immer Halsbänder, und als ich mich jetzt wieder mit dem Thema beschäftigt habhab ich öfter gelesen, dass ein Geschirr ja so viel besser und schonender wäre... also haben wir beides gekauft. Ich persönlich kann mich mit dem Geschirr nicht so ganz anfreuden, Speedy kaut gerne drauf rum - himmel, wie gelenkig so ein Hund sein kann *lach* -, und als wir letzte Woche in der Welpenstunde waren habe ich mitbekommen, dass die trainerinnen über einen anderen Hund gesprochen haben, dass er jetzt ja endlich ein Halsband habe - zu mir wurde aber bisher nichts gesagt. Ich muss aber gestehen, dass ich eher zum Halsband tendiere, durch die Befestigung mittig kann er sich mit Geschirr leichter verheddern und er nimmt es wohl auch nicht so ernst, mit Geschirr rennt er rum wie n Irrer, mit Halsband achtet er mehr auf mich.
Aber welches jetzt wirklich die... "bessere" Variante ist hab ich mcih auch schon gefragt. Ich werde Sonntag in der HuSchu mal nachfragen was die meinen, aber ich denke, es wird bei uns so laufen, dass auf die Dauer ich nur noch mit Halsband rausgehe. Wenn aber die Kinder mit ihm raus gehen sollen sie das Geschirr nehmen, sie gehen ja keine großen Runden alleine mit ihm und da kann er sich mit geschirr nicht so aufhängen wenn er mal zieht...
 
Dabei
10 Mrz 2014
Beiträge
974
Das ist auch unsere Regel. Ich, bzw meine Tochter die mit Lassie arbeitet gehen fasst nur mit Halsband raus. Die anderen und auch die Gassiegeherin mit Geschirr da Lassie dort wesentlich schlechter an der Leine geht.
Ich finde ein Hund soll einfach beides kennen und akzeptieren. Beim Radfahren hat Lassie immer ein Geschirr an, egal ob sie ziehen darf -dann ein spezielles- oder ob sie am Rad mitläuft und an der Stange befestigt ist.
 
Dabei
5 Dez 2016
Beiträge
9
Bei einem erzogenen Hund spricht finde ich nichts gegen das Halsband, aber z.b. bei einem umgestümen Welpen, der auch mal mit voller Kraft und Anlauf in die Leine rennt, bevorzuge ich ein gut sitzendes Geschirr, z.b. von annyx, einfach um Verletzungen zu vermeiden. Schleppleinentraining etc. geht ja z.b. auch nur mit Geschirr.
 

Ähnliche Themen


Oben