Ständiges Haaren

Dabei
17 Jun 2013
Beiträge
578
#61
bei meiner schneidet er das deckhaar schon! werd in nicht mehr benutzen!
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.215
#63
so richtig mit shampoo baden und dann föhnen oder reicht auch nass sein und föhnen? ich werd auch gleich nochmal ne runde staubsaugen..
 
Dabei
30 Jul 2013
Beiträge
1.219
#64
Leute ich krieg hier langsam die Krise. Die letzten Wochen war es mit dem Haaren schon wesentlich besser, aber seit ein paar Tagen legt Hazel nochmal richtig los. Ich sauge morgens durch und wenn ich nachmittags wieder komm, ist schon wieder der ganze Boden voller Haare. Sie schmeißt jetzt auch richtig die langen Deckhaare mit ab.
Am We hat mich eine auf dem Hundeplatz gefragt, ob ich Hazel geschoren hab, weil die Haare kürzer sind. :D Man siehts auch wirklich, vor allem die Hosen an den den Hinterbeinen und der Schwanz sind schon sehr ausgedünnt, wenn ich das mit Photos von vor ein paar Wochen vergleiche.
Ist das noch normal? Isses bei euch auch so extrem dieses Jahr? War ja auch heftig warm und schwül die letzten Wochen.
 
Dabei
30 Jul 2013
Beiträge
1.219
#66
Naja das kann ich nicht genau sagen. Sie war ja erst einmal läufig dieses Frühjahr im März. Daher haben wir noch keinen Rythmus da drin. Könnte aber durchaus sein. Im September ist ja dann schon wieder ein halbes Jahr rum. Bin echt am überlegen sie durchchecken zu lassen beim TA, aber sie verhält sich ansonsten eigentlich ganz normal. Nur Haare.....überall Haare.....
 
Dabei
28 Feb 2013
Beiträge
1.430
Alter
47
#67
Wir gaben aufn Hundeplatz eine BC die wird in den nächsten 6-8 Wochen Läufig und wird immmer nackiger ( sieht komisch aus )
 
Dabei
30 Jul 2013
Beiträge
1.219
#69
Ja Hazel wird auch langsam ziemlich licht. An den Beugen kann man schon die Haut durchschimmern sehen, wenn man genau hinschaut. Irgendwo müssen die Unmegen ja auch herkommen. Jetzt wo dus sagst, die Rüden waren die letzten Tage sehr interessiert an ihr. Gestern wollte ihr bester Spielkumpel sie sogar besteigen. Das hat der sonst nie gemacht. Vllt wird sie wirklich läufig. Ich hoffe, wir kommen da durch bevor mein Hund nackt ist. :D
Schwarze Klamotten brauch ich momentan auf jeden Fall nicht anziehen.
 
Dabei
28 Feb 2013
Beiträge
1.430
Alter
47
#70
Aber danach werden die wieder wunder Schön :-D Ich finde nach so einer Läufikeit sind Hündinen immer schön .... kann ich sehr gut beurteilen denn ich habe nur Rüden :-D
 
Dabei
11 Nov 2012
Beiträge
186
Alter
36
#73
meine Liesl hat nach ihrer ersten Läufigkeit, so 2 Monate vor der 2. Läufigkeit extrem abgehaart, die sah wirklich aus wie eine Vogelscheuche.
Sie bekam dann langsam wieder Fell, aber nicht mehr so wie sie es kurz vor der 1. Läufgkeit hatte ;-)

Momentan haart sie auch wieder ab, sie dürfte im Oktober wieder läufig werden.
Normal haart sie wenig bis gar nicht, aber jetzt eben, da sie hormonell am "Tiefpunkt" ist, schmeißt sie wieder alles weg, was sie anscheinend nicht braucht, ich bürste und kämme sie daher jetzt oft, was ich sonst normalerweise nie mache, weil da einfach nix rauskommt...
 
Dabei
15 Okt 2012
Beiträge
470
#74
Also Cara haart eigentlich die ganze Zeit nonstop. Ich könnte seit dem Frühjahr durchgehend alle 2 Stunden Staubsaugen. Kahl ist sie allerdings nicht und sie hat ein sehr schönes Fell. Es wundert mich nur weil ich oft gelesen habe das Aussies schon einen Fellwechsel haben und nicht ganzjährig wie die Sau haaren.

Ich habe mal bei einem Hundefriseur angerufen weil ich Interesse an einem Termin hatte da habe ich auch das gefragt. Da wurde ich aber total dumm angemacht von wegen dann hätte ich mir keinen Langhaarhund kaufen dürfen sondern hätte einen Pudel oder so was nehmen müssen. -.- Also echt ich wurde echt behandelt als hätte ich mir den Hund unüberlegt angeschafft und könnte nun nicht mit den Folgen leben. Aber es hat mich nur interessiert. Finde es halt einfach komisch das Cara dauernd so haart.
 
Dabei
9 Nov 2012
Beiträge
261
Alter
31
#75
Huhu,

also Iwa (ähnliches Alter zu Hazel und Cara) ist momentan auch so arg am abhaaren, dass ich mir nicht mehr zu helfen weiss. Hab mir deshalb jetzt trotzdem den Furminator bestellt, weil mir unsere Wohnung/Kleider langsam ein bisschen wichtiger werden als ihr Deckhaar. (Bei Petobel gibts grad nen Gutschein mit 25% (SOMMER2014) wenn man über 50€ kommt, da hab ich noch Futter mitbestellt und beim Furmi zugeschlagen)
Ich hab gestern nachmittag gesaugt und heute morgen!! war wieder alles voll, obwohl ich sie gerade fast täglich kämme:eek:.

Läufig wird sie hoffentlich noch nicht, sie war erst im April das erst mal läufig, da liegen ja nur 4 Monate dazwischen. Ich kann mir eher vorstellen, dass das bei unseren jungen Hündinnen, wenn unsere 3 gerade alle im gleichen Alter das selbe Haarchaos verursachen vielleicht eine "normale" Entwicklungserscheinung sein könnte. Und das beruhigende wäre dann, dass es vorbei geht und vielleicht nie mehr so schlimm wird....:eek:
 
Dabei
5 Mai 2012
Beiträge
481
#76
Sam haart im Moment auch sehr viel. Es ist wenig Unterwolle, es ist mehr vom Deckhaar was überall herum liegt. Haare hat er trotzdem noch genug.
Eine Bekannte deren Collies haaren auch sehr sagte sie mir gestern.
Ich hoffe das wird besser, laufe eigentlich sehr gerne Barfuß in der Wohnung aber mit den vielen Haaren :-(
 
Dabei
15 Okt 2012
Beiträge
470
#77
Verspreche dir nicht zu viel davon. Ich habe einen Furmi und benutze den alle 3 Tage. Es kommt schon was raus aber nicht so unglaublich viel. Viel lieber haart Cara in der Wohnung ab.

Ja vielleicht wird es besser! Ansonsten ist es mir auch egal habe mein Schnappi trotzdem lieb und würde sie nie mehr hergeben auch wenn mich die Haare voll nerven. Gehört halt dazu^^
 
Dabei
9 Nov 2012
Beiträge
261
Alter
31
#78
Er kam heute schon an - habs gleich ausprobiert, das Deckhaar sieht noch gleich aus, und ich hab halt mal wieder einen Haufen rausgeholt.... Wir werden sehen.

Hergeben wegen der Haare? Nee neeeeee!!! Gibt ja auch schlimmeres im Leben! :)
 
Dabei
19 Feb 2012
Beiträge
161
#79
Läufig wird sie hoffentlich noch nicht, sie war erst im April das erst mal läufig, da liegen ja nur 4 Monate dazwischen. Ich kann mir eher vorstellen, dass das bei unseren jungen Hündinnen, wenn unsere 3 gerade alle im gleichen Alter das selbe Haarchaos verursachen vielleicht eine "normale" Entwicklungserscheinung sein könnte. Und das beruhigende wäre dann, dass es vorbei geht und vielleicht nie mehr so schlimm wird....:eek:
Meine Hündin hat auch extrem gehaart (wird jetzt gerade etwas besser).
Sie ist 4 Jahre und ich finde es wird von Jahr zu Jahr schlimmer....ich will dir ja jetzt keine Angst machen ;)
Aber vielleicht habt ihr Glück und es ist andersherum: erst viel dann weniger.

LG mariposa
 
Dabei
9 Nov 2012
Beiträge
261
Alter
31
#80
ich will dir ja jetzt keine Angst machen ;)
:) vielleicht erleichterst du mir aber die ganze Sache zu akzeptieren. :) Wir ziehen nun wenigstens von 70qm auf 120qm um, das heisst pro Quadratmeter dürften es zukünftig weniger Haare sein....

Macht es denn Sinn, sich einmal pro Jahr den Hundefriseur zu leisten? So dass dann einmal das meiste an Haaren raus ist...? Obwohl, Iwa hat ja Angst vor dem Föhn...das ist dann wohl keine Option...
 
Dabei
15 Okt 2012
Beiträge
470
#81
Mir wurde gesagt dass das Föhnen sehr wichtig ist weil sich da die Haare durch den warmen Luftstrom lösen oder so ähnlich und das ich gar nicht kommen brauche wenn sich der Hund nicht föhnen lässt...
 
Dabei
6 Feb 2012
Beiträge
872
#82
Also meiner Hundefriseurin sag ich, was ich möchte. Es wird nicht gewaschen und nicht geföhnt. Die Unterwolle habe ich raus machen lassen, Hosen ausdünnen, Pfoten-Zwischenräume Haare kürzen und am Popo und an der Schnalle etwas freischeren lassen. Das Ganze dauerte 40 min und kostete 25 €.
 
Dabei
28 Feb 2013
Beiträge
1.430
Alter
47
#83
So ein Quatsch ... Hundefrisöre Bürsten und Zupfen auch ohne Baden und Föhnen . Ich glaube die will nur verdienen :)
 
Dabei
15 Okt 2012
Beiträge
470
#84
Wie sieht es bei euch eigentlich zur Zeit mit dem Haaren aus? Cara haart seit 2 Monaten nonstop. Da war das Haaren letztes Jahr ein Kinderspiel gegen diesmal.

Letztes Jahr schrieb ich dass ich jeden 2. Tag unbedingt durchsaugen musste. Mittlerweile habe ich einen Staubsaugerroboter der 2x täglich saugt und trotzdem sieht die Bude aus wie die Sau :-D Und nein Sauberkeitsfimmel habe ich keinen.

Cara verliert zur Zeit sowohl Unterwolle als auch Deckhaar, das Fell sieht aber noch immer super dicht und glänzend aus.

Mit diversen Bürsten wie doppelte Unterwollehake und Kamm mit routierenden Zinken bekomme ich so gut wie nix raus. Das Einzige was hilft ist der Furminator, aber der ruiniert das Deckhaar.

Ich überlege jetzt einen Coat King zu kaufen. Wenn der ein bisschen was mitschneidet ist es mir ehrlich gesagt schon egal so lange er nicht die Haare so komisch aufzieht wie der Furminator. Hat den wer und wie viel Klingen soll ich nehmen?

Mittlerweile macht es mich echt fertig weil ich alles an Wäsche vorher mit dem Staubsauger gründlich absaugen muss damit es halbwegs haarfrei aus der Waschmaschine kommt. Socken und Bettwäsche sind immer der Horror zum absaugen da geht viel Zeit drauf.

Bitte keine Sprüche von wegen dann hätte ich mir keinen Aussie kaufen dürfen. Ich liebe meinen Hund trotzt der Haare und würde sie niemals draußen schlafen lassen oder sie hergeben. Manche Hundeleute sehen es ja schon fast als tierschutzwiedrig wenn einen die Haare belasten.
 
Zuletzt bearbeitet:

KON

Berliner Schnauze
Dabei
22 Mrz 2011
Beiträge
1.207
Alter
31
#85
Dein Hund hat wohl jetzt ihren ersten ordentlichen Fellwechsel, ein weiterer Schritt zum erwachsenen Hund :D

Ich würde für das Aussiefell beim Coat King auf weite Klingen achten und zu viele sollten es auch nicht sein. Gerade bei fisseligem Fell wie an den Hosen ziept es sonst. Beim ersten Mal bürsten mit einem Coat King musste ich Ivo auch deutlich sagen, dass er da jetzt durch muss und nicht rummeckern soll. Wenn du nicht möchtest, dass der Coat King zu dolle schneidet, dann zieh den doch erstmal ein paar Mal durch Sand, damit die Klingen ein wenig stumpfer werden. Hat bei uns gut funktioniert und er schneidet auch nicht so dolle wie der Furminator.

Du kannst auch überlegen, ob du zum Fellwechsel noch irgendwas dazu füttest. Ich hab da nicht den rechten Überblick, aber es gibt ja schon ein paar Zusätze für ein gutes Fell, schaden kanns ja nicht^^
 
Dabei
28 Feb 2013
Beiträge
1.430
Alter
47
#86
Ich habe den Coat King .....den habe ich mal unmittelbar vor einer Ausstellung genutzt der hat bei meinen Aussie das ganze Fell ruiniert , das deckhaar sah so abgerissen aus . Boah das teil liegt nun im Putzkasten von den Pferden da kann der keinen Schaden mehr anrichten .
 
Dabei
30 Jul 2013
Beiträge
1.219
#87
@Pferdefreak: Ich verstehe dich!!! Hazel haart seit zwei Wochen auch wie irre. Ich sauge hier jeden Tag und ne Stunde später fliegen schon wieder die Wollmäuse. Ich liebe meinen Hund, aber ich bin froh, wenn das rum ist. Sie bekommt von mir jeden Morgen die Haut- und Haarkur von Lupoderm. Ich habe auch das Gefühl, dass es hilft. Es lässt sich viel mehr ausbürsten. Es soll ja auch den Haarwechsel beschleunigen. Schaden kanns auf jeden Fall nicht. Welchen Stausaugerroboter hast du? Ich liebäugel wirklich auch damit einen zu kaufen. :D
 
Dabei
26 Mrz 2014
Beiträge
734
#88
Joshi war im Januar komplett abgehaart ... das war auch schlimm. Hier lagen auch überall Haare und man konnte bürsten wie man wollte, man wurd' dem einfach nicht Herr. Jetzt haart er gerade wieder auf...
 

Mato

Moderator
Dabei
25 Aug 2013
Beiträge
736
#89
Also Mato haart grundsätzlich, aber im normalen Rahmen. Der Fellwechsel hat hier mMn noch nicht begonnen.

Furminator und Coat King, kommen auch bringens nicht ans Fell, ein Coat King Verschnitt liegt wie bei Maike jetzt auch in unserem Pferdeputzkasten, wobei er auch dieses Jahr nicht verwendet wird, da die Winterfelle sich auch da in Grenzen halten.

Staubsaugerroboter sind super, ich habe auch einen hier und bin sowas von glücklich. Keine Wollmäuse mehr und er läuft alle zwei Tage. Wir haben den Irobot Roomba 780. Er heißt Robert bei uns und ist der beste Mitarbeiter :p
 
Dabei
17 Apr 2013
Beiträge
384
#90
Lilo haart auch grad wie sau. ich mein erstens denk ich, dass es das Abhaaren nach der Läufigkeit ist (die war ja im Dez) und dann ist es natürlciha uch der Fellwechsel. Ich sauge jeden Tag derzeit. zumindest das Bett ;) weil da brauch ich soviele Haare wirklcih nicht. Ich komm aber mit dem Unterwollkamm und der Unterwollharke ganz gut klar. ein normaler STriegel mit diesen Drahtzinken (ganz fein) würde auch viel bringen, aber mein Hund findet den sowas von zum kotzen. Alles andere geht besser. ich mein sie muss trotzdem immer mal wieder da durch, damit ich die Haare in griff bekomme. aber ich probier viel mit den anderen Teilen auszubürsten.
Sind Euro Hunde auch so Zimperlich wenn man solche Striegel (Zupfbürste heisst sie glaub ich im verkauf) verwendet?
 

Ähnliche Themen


Oben