Ständiges Haaren

Dabei
30 Jul 2013
Beiträge
1.219
#91
Ja Hazel mag den Striegel auch nicht. Sie steht dann immer stocksteif da und passt man nicht auf, ist sie und zack....weg. Aber momentan muss sie da einfach durch. Irgendwie muss ich der Haarmenge ja Herr werden. Ich versüß es ihr immer mit ein paar Leckerlis. Dann gehts.
 
Dabei
17 Apr 2013
Beiträge
384
#93
ja machen wir eh auch so. :) zwischendurch bissl naschen und sonst muss man da halt einfach auch durch. alles ist einfach nicht schön im Hundeleben ;) mittlerweile ist es eh schon bisschen weniger. ganz arg war es noch vor 2 wochen. aber da hat sie sich das striegeln auch wirklcih gefallen lassen ohne futter. Da hat sie sich aber auch recht häufig gekratzt, denke eben wegen dem Fell, und man hat richtig gemerkt wie sie es genossen hat, die Haare endlich loszuwerden. Jetzt bekommt sie noch eine kräuter/Bierhefemischung für den Fellwechsel übers Futter und wir bürsten halt nur ab und zu mit dem Striegel, weil das genießen ist wieder vorbei :p
 

Mato

Moderator
Dabei
25 Aug 2013
Beiträge
736
#94
Mato mag auch keine Zupfbürsten. Und da der Nutzen davon äußerst beschränkt bei uns ist, nehm ich sie auch nur noch ganz selten zur Hand.
Mit Ruhe und auch ab u an nem Leckerli hab ich ihn jetzt soweit, dass er halbwegs entspannt ist dabei. Hat aber gedauert und ist sicherlich auch heute noch nicht seine Lieblingsbeschäftigung :p
 
Dabei
30 Jul 2012
Beiträge
2.152
#95
Staubsaugerroboter sind super, ich habe auch einen hier und bin sowas von glücklich. Keine Wollmäuse mehr und er läuft alle zwei Tage. Wir haben den Irobot Roomba 780. Er heißt Robert bei uns und ist der beste Mitarbeiter :p
Hihiii wir hatten auch mal einen Roomba :) Unserer hieß "Rubi" und machte wirklich eine klasse Arbeit! *In Erinnerungen schwelg*

Verena, meinst du mit einer Zupfbürste SOWAS? So eine haben wir zuhause und die nehm ich schon auch mal gern her. So eine Fellharke mit Zinken hatten wir auch. Die hat auch echt ganze Arbeit geleistet und alles aus dem Hund rausgeholt - allerdings leider auch richtig mies das Deckhaar geschnitten und Touch sah jedesmal schrecklich damit aus. Nun haben wir eine Activet - Find ich nicht schlecht aber leider bring ich da nicht sooo mega viel raus damit :)
 
Dabei
17 Apr 2013
Beiträge
384
#96
Verena, meinst du mit einer Zupfbürste SOWAS?
ja genau. mit den feinen Metallspitzen (mir fällt grad kein anderen Ausdruck ein - ich glaub ich steh auf der leitung ;) ) Lilo scheint dei weh zu tun, aber sie nimmt halt bei ihr wirklcih gut die Haare mit. Für dei Unterwolle hab ich dann einen Kamm oder den extra Bürste. Da fliegt grad ganz schön viel durch die Gegend wenn ich damit Bürste ;)
 
Dabei
30 Jul 2012
Beiträge
2.152
#97
Ja das mit dem rumfliegen kommt mir bekannt vor :rolleyes: Ich hab das einmal und dann nie wieder im Haus gemacht :D
Und ja genau, die Bürste ist schon ganz schön spitz - also da bin ich auch sehr vorsichtig damit, damits nicht weh tut aber ich finde man kommt gut damit durch gerade als Vorarbeit für die Activet oder andere Unterwollbürsten, find ich die gut :)
 
Dabei
15 Okt 2012
Beiträge
470
#98
Na wenn das bei Hazel erst seit zwei Wochen ist bist du ja noch gut dran... Bei Cara geht das so seit 2 Monaten und es macht mich schön langsam wahnsinnig.

Mal sehen ob der Coat King was hilft. Bei manchen runiert er anscheinend das Fell bei manchen hilfts total gut. Ich denke ich werde einen mit 10 oder 12 Klingen nehmen.

Ich habe einen Neato Signature Pro. Das ist im Prinzip fast das gleiche wie der Vorwerk Kobold nur ohne Seitenbürste und keine Litium Ionen Akkus. Aber er ist halt auch wesentlich günstiger. Ich bin sehr zufrieden mit dem^^ das er auf den Seiten nicht genug mitnimmt könnte ich nicht feststellen 1-2 mal pro Woche sauge ich eh noch von Hand um unter die Betten reinzukommen.

Roomba kam nicht infrage weil der Probleme hat Türschwellen zu überwinden und wir hohe Türschwellen haben. Da ist der Neato schon ein Kletterkünstler. Außerdem braucht er keine Tower für bereiche wo er nicht hin darf sondern nur ein Magnetband.

Cara ist allgemein eine Mimose. Ich habe sie mittlerweile so weit dass ich ihr den Rücken und den Bauch Bürsten kann und sie dabei sitzen bleibt. Hosen und Brusthaare sind jedesmal ein bisschen stressig. Da windet sie sich jammert und ich muss sie festhalten. (Weh tun kann nix weil die Bürste ganz leicht durchgeht und nix verfilzt ist sie mag es einfach nicht an den Stellen) Sie mag auch kein Geschirr und kein Halsband oben haben und tut jedesmal so als würde ich ihr einen Sack Flöhe aufsetzen geht erstmal ganz geduckt und kratzt sich ganz theatralisch :-D Achja und nass sein mag sie auch nicht da wird sich furchtbar gekratzt und im ganzen Haus an den Wänden entlangradiert. Von Körperpflege hält die werte Dame absolut nix :-D Angst hat sie nicht sie mag es nur nicht und zeigt es auch sehr deutlich :-D Wenn ich eine Bürste nehme und dabei bleibe geht es halbwegs. Aber bei jedem Bürstenwechsel wird erstmal kritisch geschnüffelt und weggezuckt.
 

Mato

Moderator
Dabei
25 Aug 2013
Beiträge
736
#99
Roomba kam nicht infrage weil der Probleme hat Türschwellen zu überwinden und wir hohe Türschwellen haben. Da ist der Neato schon ein Kletterkünstler. Außerdem braucht er keine Tower für bereiche wo er nicht hin darf sondern nur ein Magnetband.
Mein Kletter-Schwierigkeiten kann ich jetzt nicht berichten, haben solche Runden Stuhlfüße gehabt, die im Bogen auf dem Boden standen aus Metall, ca 2-2,5 cm hoch. Das war recht unproblematisch. Seh eher bei Teppich ein Problem, dass er da nicht genug "zug" hat, aber wir haben Parkett und Echtsteinfliesen, da macht er wirklich alles blitzeblank bis in die Ecken, fährt über Kabel ohne kaputt zu machen oder hängen zu bleiben. Und weil er so schön flach ist, jagt er auch unterm Bett lang, wie ich finde das praktischste :)
 
Dabei
15 Okt 2012
Beiträge
470
Ich habe mir einmal einen Roomba geliehen der hatte immer Probleme an einer bestimmten Türschwelle.

Das mit dem Roboter ist wirklich mit Abstand das nützlichste was ich mir jemals an Technikkram gekauft habe ;-) Ich kanns nur empfehlen.
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.196
der coat king schneidet aber auch die deckhaare mit ab. damit kürze ich meinen bobtail auf sommerlänge :) ich hab mir den furminator bestellt, allerdings den für kurzhaarkatzen. der ist schön klein und ich komm auch an unzugängliche stellen. dazu einen feinzinkigen metallkamm und die doggyman zupfbürste - damit haben wir ihn endlich hinter uns gebracht..hat 2 monate gedauert. die doggyman bürste hat rel. weiche borsten, smiley ist auch so eine mimose aber den findet sie iO.
 

Mato

Moderator
Dabei
25 Aug 2013
Beiträge
736
Ich habe mir einmal einen Roomba geliehen der hatte immer Probleme an einer bestimmten Türschwelle.

Das mit dem Roboter ist wirklich mit Abstand das nützlichste was ich mir jemals an Technikkram gekauft habe ;-) Ich kanns nur empfehlen.
jetzt explizit Türschwellen haben wir tatsächlich nicht :eek: insofern wer weiß warums bei uns ging u bei euch nicht :)
jedenfalls bin auch ich der Meinung das es das beste Haushaltsgerät war, dass ich jemals gekauft hab :)
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.196
welches model habt ihr denn da? hab gerad gesehen dass es da viele verschiedene von gibt. die preise sind ja ganz schön happig :-(
 

Mato

Moderator
Dabei
25 Aug 2013
Beiträge
736
Wir haben den irobot Roomba 780, weil wir den Zusatz Firlefanz hinsichtlich Fernbedienung u die Tower nicht benötigen. Außerdem ist der 780 Matt und der 880 glänzend find ich irgendwie anstrengend bei einem Haushaltsgerät ;)
 
Dabei
15 Okt 2012
Beiträge
470
Ich habe das Haarchaos jetzt in den Griff bekommen indem ich Cara an 3 Tagen hintereinander 1 Stunde mit dem Furminator gebürstet habe. Da ist so viel rausgekommen jeden Tag das ich mir einen zweiten Hund daraus bauen hätte können. Das Deckhaar war dann zwar etwas gekringelt aber nicht abgerissen. Das hat sich dann nach wenigen Tagen wieder gelegt und es ist wieder schön glatt und glänzend. Nach den 3 Bürstmarathons war dann Ruhe. Klar haart sie noch ein bisschen aber das ist echt erträglich gegen früher ;-) Mit anderen Bürsten war leider nicht annährend so viel rauszukriegen.
 
Dabei
13 Feb 2014
Beiträge
394
1 Stunde :eek: Wenn ich Fynn so lange bürsten würde, der würd glaub ich nen Rückwärtssalto machen :rolleyes: Den Furminator haben wir auch, den mag er allerdings am allerweningsten. Mit diesen "Zupfbürsten" wie Verena schon schrieb geht auch einiges her, aber ich könnt trotzdem noch wahnsinnig werden. Kaum streift er dir einmal um die Füße bist du voll Haare. Er wälzt sich unheimlich gern auf der Couch, die darf ich dann jeden Tag enthaaren. Ganz zu Schweigen vom der feinen Unterwolle, wo jedes Häärchen hochfliegt, das am Boden liegt, wenn du nur ein kleines bisschen Wind machst :rolleyes: Aber gut, dann werd ichs mal mit dem Furminator versuchen und ein paar Kämmstunden machen, hoffentlich hilfts ;)
 
Dabei
22 Sep 2014
Beiträge
1.885
Bisher *toitoitoi* hält sich das Haaren in Grenzen. Wir bürsten jeden Tag ganz normal und eine Bürste ist schon immer voll, aber noch gehts (da hat mein Labbi mehr gehaart). Ich denke, das kommt noch, wenn das Fell noch mehr wächst.
Allerdings musste ich letztens um den Schniepi herum etwas Fell wegschneiden: war verklebt und das fand der Herr gar nicht gut. Mein Freund stand neben mir und sagte "DOCH NICHT DAAA SCHNEIDEN!" Er musste den Hund (und sich, haha) dann mit Leckerchen ablenken und ich konnte schön vorsichtig etwas Haare wegschneiden.
 

Ähnliche Themen


Oben